Carly Phillips Küss mich, Kleiner!

(45)

Lovelybooks Bewertung

  • 55 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(9)
(23)
(10)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Küss mich, Kleiner!“ von Carly Phillips

Manchen Versuchungen kann man einfach nicht widerstehen Auf der Suche nach ihrer verschwundenen Zwillingsschwester Zoe trifft die Psychologin Ariana Costas den attraktiven Quinn Donovan. Lange weiß sie nicht, dass er und Zoe als Undercoveragenten fürs FBI arbeiten. Ari und Quinn verlieben sich ineinander und suchen gemeinsam nach Zoe. Wurde sie entführt oder ist sie einer Verschwörung zum Opfer gefallen?

Hübsche Familiengeschichte. Konnte mich aufgrund des ständigen Hin-und-Hers und der oberflächlichen Lovestory nicht überzeugen.

— Schokoladenteddy

Unterhaltsam und spannend

— sriegler

Stöbern in Romane

Was man von hier aus sehen kann

Angenehme sehr poetische Lektüre, sehr empfehlenswert #Okapi #MarianaLeky

Katharina_boe

Der verbotene Liebesbrief

Sehr schönes Buch...

Lavazza

Das Haus ohne Männer

Ein wunderbarer Roman über die Liebe und das Leben, die angesprochene Musik habe ich in Hintergrund laufen lassen, toll.

Campe

Die Lichter von Paris

konnte mich überhaupt nicht mit anfreunden

Rebecca1120

Das saphirblaue Zimmer

Ein spanneder Roman über eine Familiengeschichte voller Geheimnisse, der bittersüß und dennoch hoffnungslos romantisch ist.

RaccoonBooks

Kleine Fluchten

Für jeden Fan ein Muss und ein super ''Lückenfüller'' bis zum nächsten Buch :)

Faltine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein spannender Roman zwischen Hoffen und Bangen

    Küss mich, Kleiner!

    sriegler

    22. November 2016 um 14:55

    Ein Roman der unter die Haut geht. Spannung und Nervenkitzel bis fast ganz zum Schluss. Auch wenn man ein Happy End bei Carly Philips erwartet, dennoch ist man lange zwischen Hoffen und Bangen, was mit Zoe passiert ist und fiebert jede Minute bei der Suche und der Auflösung des Rätsels mit.

  • Die ganz normale Liebe

    Küss mich, Kleiner!

    miah

    06. August 2016 um 11:34

    Inhalt:Ariana kehrt nach 5 Jahren nach Hause zurück, weil ihre Zwillingsschwester Zoe plötzlich verschwunden ist. Ari will sie suchen, wird aber gleich an ihrem ersten Abend fast angeschossen. Ein mysteriöser Fremder rettet sie. Doch das kann Ariana nicht aufhalten. Sie nimmt einen Job in dem Kasino an, in dem ihre Schwester gearbeitet hat, um Nachforschungen anstellen zu können. Ihr neuer Boss: Quinn, der heiße Fremde, der sie gerettet hat.Meine Meinung:Erstmal muss ich sagen, dass ich den Titel "Die ganz normale Liebe" für diese Buch total unpassend finde, auch wenn er scheinbar nochmal in "Küss mich, Kleiner" geändert wurde, was es übrigens auch nicht besser macht.Die Handlung an sich verspricht viel Spannung und Action. Dazu kommen heiße, erotische Szenen und das Familiendrama von Aris Familie und Sam. Vielleicht wollte die Autorin ein bisschen zu viel, denn sehr viele verschiedene Themen wurden behandelt: kriminelle Machenschaften der Familie Costas; Waisenkinder, Pflegefamilie, Adoption; FBI, Polizei, Undercover-Ermittlungen; Drogenhandel, Geldwäsche, Kasino; Liebe, Sex und Leidenschaft. Aber dadurch blieb es immer spannend, weil überall irgendetwas passiert ist.Der Schreibtstil ist leicht und flüssig, auch wenn hier und da einiges zu oft wiederholt oder betont wird. Mir hat aber gut gefallen, dass viele Szenen sowohl aus Aris als auch aus Quinns Sicht beschrieben wurden, sodass man beide Seiten erfahren hat. Der Wechsel in der Perspektive kam aber manchmal recht plötzlich.Hauptsächlich stehen Quinn und Ari im Mittelpunkt und die erotische Spannung zwischen den beiden. Dadurch geriet die eigentliche Suche nach Zoe in den Hintergrund. Aber als Leser hat man so ziemlich von Anfang an gewusst, was Sache ist, sodass andere Aspekte der Handlung in den Vordergrund rücken konnten.Etwas unglaubwürdig fand ich Aris angebliche zweigespaltene Persönlichkeit. Die stets korrekte, wissberierige und fleißige Professorin einerseits und die sexy, extrovertierte und schlagfertige Kellnerin andererseits. Ich finde es auch immer ganz schlimm, wenn einem Leute, die einen erst seit sehr kurzer Zeit kennen, weismachen wollen, dass man sein wahres Ich doch einfach akzeptieren und zeigen soll. Die kennen einen doch gar nicht... Aber gut.Insgesamt habe ich mich sehr gut unterhalten gefühlt. Das Buch eigenet sich als Lektüre für zwischendurch.

    Mehr
  • Rezension zu "Küss mich, Kleiner!" von Carly Phillips

    Küss mich, Kleiner!

    Lesemaus85

    31. August 2010 um 15:48

    Ariana war seit 5 Jahren nicht mehr zu Hause. Doch als ihre Zwillingsschwester Zoe spurlos verschwindet, kann nichts sie aufhalten. Ariana muss wissen, was mit ihrer Schwester geschehen ist. Dabei stößt sie nicht nur auf viele Geheimnisse, sondern auch auf einen unheimlich tollen Typen.... **************************************************** Nicht, das die Geschichte schlecht geschrieben ist. Im Gegenteil, sie liest sich leicht und flüssig. Nicht, dass die Liebesgeschichte zwischen Ariana und Quinn mir nicht gefallen hätte. Im Gegenteil, ich fand die zwei wirklich hinreißend. Aber dafür hat mich alles andere mehr als enttäuscht. Schon allein der Titel... Nicht mein Fall und in keinster Weise passend zum Thema. Keine Ahnung warum das so übersetzt wurde. Auch die Handlungen und Reaktionen der einzelnen Personen waren überzogen, unrealistisch und unglaubwürdig. Welcher Polizist würde einen hoch brisanten Fall gefährden und einer Frau wichtige Details gestehen, die er gerade mal 5 Minuten kennt? Tja, und dann weiß man auf gefühlte Seite 1 leider auch schon was es mit Quinn auf sich hat und was mit Zoe passiert ist. Mit Spannungsbogen ist es da nicht weit her. Arianas Familie ist nicht nur verschroben und witzig eigenartig, wie man es aus ähnlichen Büchern zum Beispiel von Susan E. Phillps kennt, sondern einfach nur lächerlich. Ich habe keiner der Personen auch nur einen Wesenszug bzw. Handlung abgekauft. Die Story war nicht viel mehr als eine schlecht umgesetzte, lahme Undercover Story. Spannung habe ich nicht mal beim "Showdown" empfunden. Denn der war schlicht weg unmöglich und unglaubwürdig (fast peinlich) gelöst. Ständig wurden Vorgänge und Gedannken wiederholt. Ich kam mir vor wie in einer Endlosschleife. Ich habe teils ganze Absätze einfach übersprungen. Nein, tut mir leid. Die Story hat mich weder überzeugt noch wenigsten amüsiert. Schade.

    Mehr
  • Rezension zu "Küss mich, Kleiner!" von Carly Phillips

    Küss mich, Kleiner!

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. May 2010 um 17:29

    Schon vor Jahren kehrte Ariana ihrer chaotischen Familie den Rücken. Doch nun ist ihre Zwillingsschwester Zoe verschwunden und Ariana macht sich sofort auf die Suche. Gleich am ersten Tag rettet ihr ein mysteriöser Fremder das Leben. Ein äußerst attraktiver Fremder. Und da verwundert es ja nicht wirklich, dass Ari sich in den smarten Fremden verguckt. Eine sehr amüsante Liebesgeschichte, wo es nicht immer so läuft wie man vorher denkt. Werde den zweiten Teil "Hochzeit auf griechisch" auf jeden Fall auch lesen. Bin schon sehr gespannt wie es mit der Familie Costas weitergeht. Kann ich auf jeden Fall empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Küss mich, Kleiner!" von Carly Phillips

    Küss mich, Kleiner!

    sternenfee

    28. April 2008 um 00:05

    Ein bischen Roman, ein bischen Krimi, ein bischen von allem.

  • Rezension zu "Die ganz normale Liebe" von Carly Phillips

    Küss mich, Kleiner!

    Lizzy1984w

    29. February 2008 um 21:59

    schönes Buch auch mal rasant und mit pep dahinter trotzdem eine Lovestory =)

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks