Carly Phillips Liebe auf den ersten Kuss

(45)

Lovelybooks Bewertung

  • 49 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(20)
(17)
(6)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Liebe auf den ersten Kuss“ von Carly Phillips

Als Erin Marsden, Tochter des ehemaligen Polizeichefs von Serendipity, feststellt, dass sie schwanger ist, steht ihre heile Welt Kopf. Denn Vater ihres ungeborenen Babys ist der mysteriöse Ex-Cop Cole Sanders, den ein dunkles Geheimnis umgibt. Aber während Erin tiefere Gefühle entwickelt, geht Cole auf Distanz. Erst als Erin von einer Unbekannten wiederholt attackiert wird und Schutz braucht, erkennt Cole in ihr die Frau, die ihn glücklich machen kann – und stellt sich seiner Vergangenheit.

Wunderschöne Geschichte

— cat10367
cat10367

Ich hab es nur so verschlungen... ich liebe es!

— ZiSkA12
ZiSkA12

Toller spannender und mit Liebe gespickter Roman für Zwischendurch! <3

— Pagina86
Pagina86

Gute Story, nur die beiden Hauptprotagonisten blieben stellenweise ein wenig flach.

— Linker_Mops
Linker_Mops

Ein mitreißender Roman.

— Loveline23
Loveline23

Wunderschöne Liebesgeschichte! ♥

— bookfairytale
bookfairytale

Ein gefühlvoll, spritzig und sexy geschriebener Liebesroman mit spannenden Krimi-Elementen = beste Unterhaltung

— fuffel
fuffel

Stöbern in Liebesromane

Feel Again

Erst war ich skeptisch, aber mich haben sowohl Isaac als auch Sawyer total überzeugt. Ich liebe die beiden. Muss man gelesen haben!

natisweetberry_

Nachtblumen

Gutes Thema, das leider wenig überzeugend umgesetz wurde

raveneye

Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt

Leider unnötig in die Länge gezogen...

Minka93

The One

Der Anfang war gut. Doch am Ende mochte ich Werder Alex, noch lizzy.

Bookofsunshine

Eine Prise Liebe

Schöner Roman!

YH110BY

Beautiful Funeral

Dieses Buch hat mich mit einem gebrochenem Herzen & einer traurigen , leeren Seele zurückgelassen :(

NinaGrey

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Marsden-Serie Band 2 konnte mich nicht überzeugen

    Liebe auf den ersten Kuss
    Bücherfüllhorn-Blog

    Bücherfüllhorn-Blog

    31. October 2015 um 22:16

    Mir war es einfach zu langweilig, zu platt. Ich dachte, es wäre vielleicht so ähnlich wie die Friday-Harbor Serie von Lisa Kleypas. Deswegen bin ich solchen „Popcorn-Kino-Liebes-Geschichten“ nicht abgeneigt, ich lese sie sehr gerne zwischendurch zur Entspannung, aber hier konnte mich nichts „entflammen“. Es war so un-herzlich, so gar nicht echt. Deswegen habe ich in der Mitte des Buches auch aufgehört. Schade, die Geschichte an sich war nicht schlecht, sondern einfach nur so lahm erzählt. Ich habe auch keine Motivation, die andern Bände aus dieser „Marsden-Serie“ zu lesen.

    Mehr
  • gefühlvolle und spannend

    Liebe auf den ersten Kuss
    robberta

    robberta

    06. August 2014 um 12:25

    Liebe auf den ersten Kuss Carly Phillips Inhalt: Als Erin Marsden, Tochter des ehemaligen Polizeichefs von Serendipity, feststellt, dass sie schwanger ist, steht ihre heile Welt Kopf. Denn Vater ihres ungeborenen Babys ist der mysteriöse Ex-Cop Cole Sanders, den ein dunkles Geheimnis umgibt. Aber während Erin tiefere Gefühle entwickelt, geht Cole auf Distanz. Erst als Erin von einer Unbekannten wiederholt attackiert wird und Schutz braucht, erkennt Cole in ihr die Frau, die ihn glücklich machen kann – und stellt sich seiner Vergangenheit. Meine Meinung: Der Roman ist ebenso liebe- und gefühlvoll wie spannend. Zusammenhalt und Familie werden in Serebdipity groß geschrieben und das ist einfach toll in den Roman eingebunden worden. Die Charaktere sind ebenso facettenreich wie ausgefeilt und der Mix aus Liebe und Thriller passt gut zusammen. Die Lösung des Rästels um das Attentat gestalten sich nicht so einfach wie zunächst vermutet. Serendipity, ein idyllisches Vorzeigestädtchen, und seine Bewohner sind wunderbar beschrieben. Ein Buch einfach zum verlieben und genießen. Dies ist der 2.Band der Marsden-Serie

    Mehr
  • Gelungener Liebesroman mit sympathischen Protagonisten...

    Liebe auf den ersten Kuss
    fuffel

    fuffel

    08. May 2014 um 08:55

    Erin Marsden war immer ein anständiges Mädchen, wie es auch von der Tochter des ehemaligen Polizeichefs von Serendipity zu erwarten ist.  Doch eine Nacht mit dem geheimnisvollen und vor allem sexy Ex-Cop Cole Sanders ändert alles. Sie erwartet sein Baby. Ehe sie ihn und ihre Familie einweiht, wird sie von einem Heckenschützen angeschossen. Im Krankenhaus erfahren alle von ihrer Schwangerschaft und ihr One-Night-Stand wird zu ihrem Beschützer auserkoren. Nun spielen ihren Gefühle komplett verrückt. Zudem wird sie wiederholt von einem Unbekannten angegriffen... Fazit: Erin ist eine durchweg sympathische Protagonistin, mit der der Leser einfach mitfühlt und mitlacht. Sie ist anfangs von sich selbst überrascht, dass sie so unanständig war und eine Nacht mit Cole verbracht hat. Der Morgen danach ist sehr gelungen beschrieben, denn hier gewinnt Erins Schamgefühl die Oberhand und sie möchte sich davonschleichen. Doch sie wird natürlich von Cole erwischt und das peinliche Gespräch danach ist ein sehr gelungener Einstieg in diesem Liebesroman.  Drei Monate später muss sie sich wegen ihrer Schwangerschaft und den Angriffen gegen ihre Person wieder mit Cole auseinandersetzen. Zu allem Überfluss zieht er bei ihr ein. Ihre Welt steht Kopf und sie sehnt sich immer mehr nach einer Beziehung. Doch Cole möchte zwar für sie und das Kind sorgen, aber keine feste Bindung eingehen. Der eher mysteriöse und von seiner Vergangenheit stark beeinflusste Cole gibt das perfekte Gegenstück zu Erin ab. Seine Entwicklung vom undurchsichtigen Einzelgänger zum einfühlsamen und vor allem besitzergreifenden Menschen war sehr interessant zu lesen. Beide ergänzen sich super und als Leser spürt man ihre gegenseitige Anziehung.  Eine Beziehung mit Ablaufdatum ist das für Erin möglich? Was hält Cole, der auch immer stärkere Gefühle für Erin entwickelt, von einer Beziehung ab? Wer attackiert Erin? Hier gibt viele Fragen für den Leser zu ergründen, daher möchte man das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen.         Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, sexy, spritzig und humorvoll. Als Leser taucht man völlig in Erins mitunter chaotische Gefühlswelt ab und nimmt an sowohl witzigen als auch bewegenden Dialogen zwischen den zwei Protagonisten teil. Die Mischung aus gefühlvollem Liebesroman mit der nötigen Prise Erotik und spannenden Krimi-Elementen garantiert beste Unterhaltung.    Ich hatte viel Spaß beim Lesen und empfehle euch das Buch gerne weiter.

    Mehr