Carly Phillips , Erika Wilde Sexy Dirty Pleasure

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(8)
(3)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sexy Dirty Pleasure“ von Carly Phillips

Herzen brechen ist, was der wilde und rebellische Mason Kincaid am besten kann. Mit seinem Bad-Boy-Ruf und seinen Tattoos hat er immer genügend Frauen. Doch dann verbringt er eine heiße Nacht mit der einen Frau, der er vollkommen verfällt. Katrina Sands war jahrelang seine beste Freundin, aber jetzt weiß er, wie sie sich anfühlt und er kann auf keinen Fall zurück. Heißer, schmutziger Sex hat sich noch nie so gut angefühlt … oder so richtig.

Packend und ergreifend

— SAJA11

Etwas schwächer als der erste Band, dennoch schön für zwischendurch!

— TanjaWinchester

Tolles Buch mit allem, was nötig ist.

— LittleLondon

Katrina & Mason - sexy, heiß und eine tolle Fortsetzung

— Sarih151

Absolut Lesenswert, toller 2 Teil!!!

— laurasworldofbooks

Eine tolle und heiße Fortsetzung der Reihe! Absolut lesenswert!!

— Kikis_Buecherkiste

Stöbern in Erotische Literatur

Game of Destiny

Ein relativ schwaches Ende.

booksworldbylaura

Darker - Fifty Shades of Grey. Gefährliche Liebe von Christian selbst erzählt

War sehr gut, konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen.

galaxy1978

Vicious Love

Lest es... unglaublich schöne Geschichte... ❤️

Lila-sesam

The Score – Mitten ins Herz

Oh ich liebe dieses Buch. Dean und Allie sind meine Lieblinge. So romantisch.

Manus_books

Fighting to Be Free - Nie so geliebt

ein unglaubliches Buch, das ich noch lange im Gedächtnis haben werde

Anni59

Furious Rush - Verbotene Liebe

Aufjedenfall besser als die andere Reihe!

Kirajtz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mason & Katrina ♥

    Sexy Dirty Pleasure

    TanjaWinchester

    07. April 2018 um 18:15

    "Du darfst nicht zulassen, dass die Vergangenheit weiterhin dein Handeln bestimmt", sagte Levi geradeheraus. "Irgendwann musst du deine Verhaltensmuster ändern, damit sich um dich herum etwas ändert." (S. 160) Meine Meinung: Bereits im ersten Band der Reihe habe ich  Mason, den Bruder von Clay kennen gelernt, sowie auch  Katrina. Mason hatte es mir bereits dort total angetan, vor allem mit seiner draufgängerischen, lockeren Art, durch die er natürlich als Bad-Boy bekannt ist. Denn genauso wie sein älterer Bruder Clay, hatte auch Mason eine schwierige Vergangenheit. Deshalb ist er eben so wie er ist und lässt sich auf keine engen Freundschaften ein, ganz egal wer, außer Katrina. Denn sie ist seit 12 Jahren seine beste Freundin, ist mit ihm durch dick und dünn gegangen. Doch plötzlich sieht er sich mit komplett anderen Augen. Denn er weiß ebenso alles über sie, auch sie hatte eine unglaublich schwierige Vergangenheit, war deshalb sogar schon in Therapie und Mason stand ihr immer zur Seite. Nach außen hin kommt auch Katrina als sehr selbstsicher und unabhängig rüber, doch tief in ihrem Inneren brodelt ihre Gefühle und Ängste, vor allem wenn es um Mason geht. Die  Beziehung zwischen ihnen gefällt mir recht gut, natürlich gibt es kein "Kennenlernen", immerhin kennen sich die Beiden schon seit Ewigkeiten. Aber ihre Freundschaft wird hier auf die Probe gestellt, durch viele unterschiedliche Umstände. Demnach entwickelt sich ihre Beziehung auch recht schnell, was kein Wunder ist, jedoch den Leser nicht in die Liebesgeschichte mitnimmt. Mir hat auch die Entwicklung der Persönlichkeit der Beiden unglaublich gefallen. Dadurch, dass das Buch jedoch so kurz ist und wenige Seiten verfügt, kommt es etwas vor, als würden die Autorinnen einige Dinge überspringen wollen, um ans Ende zu kommen, was ich sehr schade fand. Auch am Ende kam der nächste Schritt deutlich zu schnell und übereilt. Und die  Handlung hat mir ganz gut gefallen. Die Geschichte beginnt mitten im Geschehen an Clay's und Samantha's Hochzeit, wo sich auch alles zwischen Katrina und Mason zuspitzt. Ihre Entwicklung mitzuverfolgen hat mir sehr gefallen, da ich sehr neugierig war, wie sich alles entwickelt. Jedoch muss ich sagen, dass die meisten Handlungen und das Geschehen vorhersehbar waren, da der Leser auf viele Dinge vorbereitet wird und es kaum einen Überraschungseffekt gibt. Die Sexszenen waren sehr intim und leidenschaftlich, jedoch nichts, was man aus dem Genre nicht kennt. Der  Schreibstil war ebenso wie im ersten Teil sehr einfach zu lesen. Auch hier gibt es viele obszöne Wörter, an die man sich jedoch recht schnell gewöhnt, vor allem wenn man den ersten Band gelesen hat. Durch die Kapitel bin ich teilweise geflogen, wobei ich an einigen Kapitel durch ihre plötzliche Länge mittendrin pausieren musste, da es dann doch zu lang war für ein New Adult-Buch. Auch hier wird aus beiden Sichten in der Erzähler-Perspektive geschrieben. Fazit: Eine schöne Fortsetzung für Zwischendurch, jedoch etwas schwächer als der erste Band durch die sehr wenigen Seiten, in denen die Tiefe ein wenig fehlte. Es bekommt dementsprechend 3,5 von 5 Krönchen!  

    Mehr
  • Genau die richtige Mischung

    Sexy Dirty Pleasure

    LittleLondon

    24. January 2018 um 20:22

    Der zweite Teil der Reihe über die Kincaid-Brüder dreht sich um Clays Bruder Mason, den man bereits aus dem ersten Teil kennt.Zum Inhalt: Herzen zu brechen, das ist es, was der wilde und rebellische Mason Kincaid am besten kann. Mit seinem Bad-Boy-Image und seinen Tattoos hat er immer genügend Frauen. Doch dann verbringt er eine heiße Nacht mit der einen Frau, der er vollkommen verfällt. Katrina Sands war jahrelang seine beste Freundin, aber jetzt weiß er, wie sie sich anfühlt und er kann auf keinen Fall zurück. Leidenschaftliche Nächte haben sich noch nie so gut angefühlt … oder so richtig.Das war genau das richtige Buch für kalte Wintertage. Mason hatte es mir bereits im ersten Teil sehr angetan. Ich habe einfach eine Schwäche für die ungezogenen Jungs.Aber Mason ist nicht ungezogen. Nein, er ist so höllisch heiß, dass selbst Christian Grey einpacken kann.Wer den ersten Teil gelesen hat, dem dürfte klar sein, dass es um Katrina geht. Sehr gut gefallen haben mir auch hier wieder die Perspektivwechsel, so hat man beide Protagonisten von ihren ganz eigenen Seiten kennengelernt und konnte die Gedanken und Gefühle um einiges besser nachvollziehen. Vor allem Katrina fand ich sofort sympathisch und hätte sie gerne als beste Freundin an meiner Seite.Zum Ende hin wurde es dann sogar nochmal richtig spannend, das gab dem Buch den letzten Schliff. Für mich enthielt es alles, was ein gutes Buch ausmacht und hat mir sogar besser gefallen als der erste Teil.Danke an den Heyne-Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars.

    Mehr
  • Sexy Dirty Pleasure

    Sexy Dirty Pleasure

    anni_05

    16. January 2018 um 11:08

    Verlag: Heyne Erschienen: 11.12.2017 Seitenzahl: 272 Preis: 9,99€ Genre: New Adult, Erotik Klappentext: Bist du bereit, für immer zu bleiben? Herzen zu brechen, das ist es, was der wilde und rebellische Mason Kincaid am besten kann. Mit seinem Bad-Boy-Image und seinen Tattoos hat er immer genügend Frauen. Doch dann verbringt er eine heiße Nacht mit der einen Frau, der er vollkommen verfällt. Katrina Sands war jahrelang seine beste Freundin, aber jetzt weiß er, wie sie sich anfühlt und er kann auf keinen Fall zurück. Leidenschaftliche Nächte haben sich noch nie so gut angefühlt … oder so richtig. Über die Autorinnen: Carly Phillips, eine New York Times- und USA Today-Bestsellerautorin, hat über 50 zeitgenössische, sexy Liebesromane geschrieben, mit heißen Männern, starken Frauen und den emotional fesselnden Geschichten, die ihre Leser inzwischen erwarten und lieben. Carly ist glücklich verheiratet mit ihrer Collegeliebe, hat zwei fast erwachsene Töchter und drei verrückte Hunde, die auf ihrer Facebook Fan Page und ihrer Website zu bewundern sind. Carly liebt die sozialen Medien und kommuniziert ständig mit ihren Lesern. Quelle: AmazonMeinung: Das erste Buch der Reihe hatte mich schon ziemlich überrascht, da es anders war als erwartet. Hier, in dem zweiten Teil geht es um den jüngeren Bruder von Clay aus Band 1. Mason ist total der Draufgänger und lässt nichts anbrennen. Er und seine Brüder haben ein nicht so tolles Elternhaus. Clay zieht seine Brüder später alleine auf. Seine beste Freundin Katrina kommt auch aus nicht gerade tollen Verhältnissen wie Mason. Ich hatte mich sehr auf das Buch gefreut, da ich Katrina im ersten Teil schon sehr sympathisch fand. Sie ist total taff und cool. Sie hat eine schlimme Vergangenheit und kann sich deshalb nicht auf eine Beziehung einlassen. Mason wird im Laufe des Buches viel sympathischer. Er ist zum Anfang schon ein Arsch und nutzt Frauen nur aus. Er macht durch Katrina eine riesengroße Wendung, was ich super finde. In dem Buch wird auch ein Thema besprochen, was ich sehr hart finde. Selbstverletzung ist ein schwieriges Thema, was aber keinesfalls abgetan werden soll!Das finde ich auch super, wie geschrieben wird, wie man damit umzugehen hat. Es seinen liebsten sagen und therapeutische Hilfe suchen. Der Schreibstil der Autorinnen ist wie im ersten flüssig und gut zu lesen und in der Erzähler- Perspektive geschrieben. Im großen und ganzen hat mir der erste noch einen Tick besser gefallen, weil die Charaktere mehr ausgeschmückt waren. Klar, lernt man die beiden im ersten kennen, aber es war für meinen Geschmack zu blass. Dem Buch hätten 50 Seiten mehr gutgetan. Ich gebe dem Buch 4 Sterne. *Werbung* Vielen Dank an das Bloggerportal und den Heyne Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

    Mehr
  • heiß und unterhaltsam

    Sexy Dirty Pleasure

    xxxSunniyxxx

    15. January 2018 um 15:30

    Nachdem ich Band eins verschlungen habe wusste ich das der zweite Teil auch gleich bei mir einziehen muss. In diesem Buch stehen Mason und Katarina im Mittelpunkt und man ist schon sehr neugierig wie wohl ihre Geschichte sein wird. Denn gerade im ersten Band hat man schon ein paar gewisse Anspielungen gemerkt. Der Schreibstil der beiden Autorinnen gefiel mir wieder richtig gut und so bin ich durch diesen lockeren und flüssigen Stil nur so durchs Buch geflogen. Wie es bei so einer Geschichte ist wird sie aus beiden Sichten erzählt, dadurch konnte man sich noch besser in die beiden hineinversetzen." [...] Es war an der Zeit, ihr Leben wie auch ihren Job als Managerin von Inked, Masons Tattooladen, neu zu bewerten. Und das hieß, den einen Mann hinter sich zu lassen, den sie wollte, aber - abgesehen von der Freundschaft und den Geheimnissen, die sie teilten - nie besitzen würde. [...] " (Im Buch S 13)Zur Geschichte, in diesem Band geht es um Mason Kincaid, dem man schon im ersten Band ein wenig kennen lernen durfte. Mason ist seit 14 Jahren der beste Freund von Katarina und andersherum. Sie kennen sich in und auswendig und teilen so manches Geheimnis miteinander. So glaubt es Mason zu mindestens, denn es gibt zwei Dinge die Katarina ihm nie anvertrauen würde und zwar ihre tiefen Gefühle ihm gegenüber und ein schicksalhaftes Ereignis in der Highschool. Doch eine gemeinsame Nacht in Vegas verändert alles und nicht nur für Katarina sondern auch für Mason. Es könnte so einfach sein? Wäre da nicht der Schatten der Vergangenheit der plötzlich wieder heimkehrt und mit Mason abhängt. Dies gefällt Katarina ganz und gar nicht.Man merkt schnell das zwischen diesen Beiden Protagonisten ein ganz besonderes Band der Freundschaft ist. Aber nicht nur das, da ist noch viel mehr. Auch haben sie in diesen vielen Jahren ihrer Freundschaft viel erlebt und doch ändert sich das Verhalten von Katarina zu Mason. Sie hegt schon lange Gefühle für ihn und kann es nur schwer ertragen das er massenweise Frauen abschleppt. Und sie überlegt nach Vegas ihr Leben zu überdenken und etwas zu verändern. Denn so kann es für sie nicht weitergehen denn nicht nur Mason hat Dämonen in seiner Vergangenheit zu bekämpfen sondern auch sie.Mason ist mit seiner impulsiven und direkten Art ein Frauenmagnet, aber Katarina weckt Gefühle in ihm die er vorher nie zuvor hatte und muss mich damit auseinandersetzen. Zudem hat er Angst Katarina für immer zu verlieren und das sie ihm langsam aber sich entgleitet und will um sie kämpfen. Als er dann noch mitbekommt das Blake Cavanaugh an ihr interessiert ist und mit ihr ausgeht erwacht die Eifersucht in ihm und ein Beschützerinstinkt der zuvor nie so da war.Auch die vielen erotischen Szenen im Buch waren schön beschrieben, es waren diesmal mehr wie im ersten, und waren nicht plumb oder ähnliches. Für mich wirkten die Charaktere sehr authentisch und keinesfalls irgenwie aufgesetzt. Auch war die sexuelle Spannung und das knistern zwischen den beiden deutlich spürbar. In diesem Band treffen wir auch wieder auf alte Bekannte und das hat mir sehr gut gefallen. Man erfährt wieder ein wenig was sie machen und wie es bei ihnen weitergeht. Für mich ist "Sexy Dirty Pleasure" ein schöner und emotionaler Band der mich nun sehnsüchtig auf Band 3 warten lässt. Die Handlung ist unterhaltsam und entsprechend heiß aber es werden auch ernste Themen angesprochen und verarbeitet.

    Mehr
  • Katrina & Mason - sexy, heiß und eine tolle Fortsetzung

    Sexy Dirty Pleasure

    Sarih151

    08. January 2018 um 08:37

    Seit 14 Jahren sind Katrina und der Frauenheld Mason beste Freunde. Jeder kennt die Geheimnisse des anderen. Zumindest glaubt Mason das. Denn zwei Dinge würde Katrina nie preisgeben: ihre Gefühle für Mason und die Ereignisse einer schicksalhaften Nacht. Doch plötzlich soll sich alles ändern. Noch nie hat der Anblick von Katrina ihn so berührt und erregt, wie jetzt. Eine unvergessliche Nacht, Gefühle, die zum Leben erwachen und die Rückkehr von Masons alten Freund … zum Leidwesen von Katrina. „Sexy Dirty Pleasure“ ist Band zwei der gleichnamigen Reihe von Carly Phillips und Erika Wilde. Im Mittelpunkt der Story stehen Mason Kincaid und seine jahrelange beste Freundin Katrina. Das Cover ist ebenfalls sinnlich und sexy gestaltet und passt sich somit gut dem ersten Band an. Der Klappentext, ebenso wie die Anspielung auf Mason und Katrina im ersten Teil, machten mich sehr neugierig auf diese Story. Der Schreibstil der Autorinnen ist locker und leicht. Ich bin förmlich durch diese sexy und unterhaltsame Liebesgeschichte geflogen. Man taucht dabei in die Sichtweisen beider Protagonisten, was mir gut gefiel. Der notorische Frauenheld und die liebe Katrina verbindet ein besonderes Band der Freundschaft. Doch schon bald wird klar, diese Beiden verbindet noch mehr. Die sexuelle Spannung zwischen ihnen ist deutlich spürbar und entlädt sich schon bald in sinnlich-heiße Momente. War Katrina zunächst Masons Anstandswauwau, so entdeckt sie nun ihre devote und verspielte Art. Dabei bleib Katrina jedoch immer eine sympathische und ehrgeizige Protagonistin. Doch manchmal wird selbst Katrina von den Dämonen ihrer Vergangenheit heimgesucht und offenbart dabei ihre schwache Seite. Der großspurige Mason, dem die Frauen zu Füße liegen, wird das erste Mal mit Gefühle konfrontiert. Dreht sich zunächst vieles nur um die sinnlichen Bettspiele, offenbart er im Verlauf seinen Beschützerinstinkt. Die Story von Katrina und Mason ist heiß und unterhaltsam. Neben der sexy Liebesgeschichte werden außerdem ernste Themen, vor allem aus Katrinas Vergangenheit, verarbeitet. Es bleibt spannend, erotisch und tiefsinnig. 5 von 5 Sterne

    Mehr
  • Einfach nur toll

    Sexy Dirty Pleasure

    Books-like-Soulmate

    03. January 2018 um 21:10

    „Sexy Dirty Pleasure (Sexy Dirty 2)“ von Carly Phillips & Erika WildeVerfasser der Rezension: SilvanaPreis TB: € 9,99 [D] € 10,30 [A] | CHF 13,90Preis eBook: € 4,99 [D] CHF 6,00Seitenanzahl: 272 Seiten lt. VerlagsangabeISBN: 978-3-453-58053-4Erschienen am: 11.12.2017 Heyne Verlag by Randomhouse VerlagsgruppeBuch hier kaufenLeseprobe=========================== Klappentext: Bist du bereit, für immer zu bleiben? Herzen zu brechen, das ist es, was der wilde und rebellische Mason Kincaid am besten kann. Doch dann verbringt er eine heiße Nacht mit der einen Frau, der vollkommen verfällt. Katrina Sands war jahrelang seine beste Freundin, aber jetzt weiß er, wie sie sich anfühlt und er kann auf keinen Fall zurück. Leidenschaftliche und romantische Nächte haben sich noch nie so gut angefühlt … oder so richtig. =========================== Achtung Spoilergefahr!!! =========================== Zum Inhalt: Mason Kincaid ist ein Playboy wie er im Buche steht. Keine Frau kommt ihm zwei mal ins Bett. Von Beziehungen hält er nichts. Seit nunmehr 12 Jahren ist Katrina Sands die beste Freundin und Managerin an seiner Seite. Als es in Las Vegas zu einer gemeinsamen Nacht mit ihr kommt, stellt das plötzlich alles auf den Kopf. Denn auf einmal scheint er sie mit anderen Augen zu sehen. Wäre da nur nicht Katrinas schwerwiegendes Geheimnis … =========================== Mein Fazit: Das Cover gefällt mir auch hier wieder sehr gut. Die Zugehörigkeit einer Reihe ist unverkennbar. Bereits Teil 1 hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist auch hier flüssig was die Seiten nur so dahin fliegen lässt. Geschrieben ist auch hier wieder aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten was mir immer sehr gut gefällt. Auch die erotischen Szenen sind ansprechend geschrieben ohne plump oder aufdringlich zu wirken. Die Charaktere sind authentisch und ihren Rollen entsprechend angepasst. Mason ist der rebellischste der Kincaid Brüder. Trotz der schwierigen Vergangenheit hat er sein Leben in den Griff bekommen. Seine Brüder stehen ihm in jeder Situation hinter ihm. Katrina ist seit über 12 Jahren seine beste Freundin. Sie steht immer an seiner Seite, auch wenn es ihr nicht immer leicht fällt. Doch auch sie hat alles andere als eine einfache Vergangenheit. Wie auch Mason blickt sie trotz allem nach vorne. Besonders bei ihrer Geschichte habe ich sehr oft mitgefühlt. Einfach nur schrecklich was sie erleben musste. Die Spannung und Anziehung zwischen Mason und Katrina war spürbar. Auch das Wiedersehen mit den anderen Charakteren hat mir gut gefallen. Ein wirklich toller und emotionaler zweiter Teil der mich ungeduldig auf Band 3 warten lässt. Ich spreche sehr gern eine Leseempfehlung aus. 5 von 5     

    Mehr
  • Tolle Fortsetzung der Sexy Dirty Reihe

    Sexy Dirty Pleasure

    laurasworldofbooks

    29. December 2017 um 16:02

    Den ersten Teil der Reihe fand ich schon toll, da musste auch gleich Teil 2 her. Das Buch hatte durch die 2 Autorinnen einen angehnehmen Schreibstil, der sich leicht und flüssig lesen ließ. Ich bin gut in das Buch reingekommen und habe es so weggelesen. Mason und Katrina, die Protagonisten sind mir sehr symphatsich und dadurch, dass sie beste Freunde sind wusste Mason sofort, dass mit Katrina was nicht stimmt. Der Inhalt hat mir gut gefallen, eine locker luftig leichte Lovestory mit viel Gefühl. Das Cover gefällt mir von den Farben besser als das Erste. Ich bin nur noch nicht von den Personen vorne drauf überzeugt. Die erotischen Szenen, waren meiner  Meinung nach genug nicht zu viel und nicht zu wenig.Mein Fazit: Auch Teil 2 konnte mich überzeugen und fesseln. Ich bin schon gespannt auf Teil 3. Ich bedanke mich recht herzlich für die Bereitstellung  des Rezensionsexemplars vom Bloggerportal und dem Heyne Verlag.

    Mehr
  • Sexy Dirty Pleasure

    Sexy Dirty Pleasure

    fraeulein_lovingbooks

    23. December 2017 um 11:37

    Inhalt Herzen zu brechen, das ist es, was der wilde und rebellische Mason Kincaid am besten kann. Mit seinem Bad-Boy-Image und seinen Tattoos hat er immer genügend Frauen. Doch dann verbringt er eine heiße Nacht mit der einen Frau, der er vollkommen verfällt. Katrina Sands war jahrelang seine beste Freundin, aber jetzt weiß er, wie sie sich anfühlt und er kann auf keinen Fall zurück. Leidenschaftliche Nächte haben sich noch nie so gut angefühlt … oder so richtig.(Quelle: Klappentext)  Meine Meinung Zuerst möchte ich mich beim Bloggerportal und dem Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken. Band 2 der „Sexy Dirty“-Reihe. Mason liebt Frauen und die Frauen ihn – er könnte ohne Probleme an jeden Finger 10 Damen haben, die ihm den Abend versüßen würden. Ihn stört das überhaupt nicht, auch wenn seine Gedanken in letzter Zeit öfters bei seiner besten Freundin Katrina sind. Die gute benimmt sich seit Wochen äußerst komisch und er hat keinen blassen Schimmer, was ihr Problem ist. Vielleicht braucht sie einfach einen Mann…doch will Mason das wirklich? Auf dem Weg nach Las Vegas spricht er mit ihr und ermutigt sie, doch mit den Folgen seiner Aussage kommt er nicht klar…Mason ist zu keiner Beziehung fähig, was für alle nichts neues ist. Katrina ist das einzige weibliche Wesen, das er für eine halbe Ewigkeit als Freundin an seiner Seite erträgt. Das sie sich in ihm verliebt hat, merkt er nicht, aber er weiß, das er selbst Gefühle für sie hat. Aber aus Angst nicht zulässt – sie könnte ihn ja verlassen und er stünde alleine da.An sich scheint Mason, trotz seiner Art, ein netter Kerl zu sein, der sich halt nicht an jemanden binden möchte. Er will Sicherheit und Menschen um sich, die ihn nicht verlassen können, wenn er etwas Dummes sagt oder tut. Eine wirkliche Veränderung macht Mason nicht durch, außer das er sich etwas öffnet. Katrina ist die beste Freundin von Mason und erträgt seine Marotten seit Jahren. Sie arbeiten sogar zusammen – er als Tattoowierer und sie als Mädchen für alles. Vom Anfertigen der Zeichnungen für die Tattoos bis hin zu dem Papierkram. Ohne sie wäre er verloren, nur scheint er das nicht zu wissen. Er sieht sie als selbstverständlich an. Auf dem Weg nach Las Vegas zeigt sie nochmal deutlich, das sie sich anscheinend auseinander gelebt haben. Sie ist zickig und er versucht mit dummen Sprüchen zu helfen – da bei liegt das Problem auf der Hand: sie ist in ihn verliebt und weiß nicht, wie es weitergehen soll….Katrina klang im ersten Teil der Reihe nach einer starken und selbstbewussten Frau, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Hier habe ich davon nichts mitbekommen. Sie wirkte nur noch wie ein Schatten ihrer selbst – unsicher und ohne Plan für die Zukunft. Sie hat sich in ihre Gefühle zu Mason reingesteigert und kommt nicht mehr mit einem klaren Kopf raus. Das hat mich ein wenig enttäuscht – von ihr hätte ich etwas anderes erwartet. Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Mason und Katrina, was einen Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt. Nachdem ich den ersten Band der Reihe nicht ganz so toll fand, habe ich mich umso mehr auf Mason und Katrina gefreut. Die beiden boten im ersten Teil eine interessante Fortsetzung ihrer Geschichte – die mich in ihrem eigenen Buch allerdings ebenfalls nicht wirklich überzeugen konnte. Die Handlung war gleich null, der Versuch mit dem Jobangebot eine kleine Überraschung einzubringen, scheiterte, weil von Beginn an klar war, das Katrina ihn nicht verlassen wird, und ansonsten gab es nur Sexszenen.Die Charaktere, die im ersten Band noch interessant und vielschichtig klangen, waren hier leider zu oberflächlich. Es war keine charakterliche Weiterentwicklung sichtbar.Wie auch im Vorgänger bleibt Levi mein kleines Highlight und ich bin gespannt, was seine (Liebes-)Geschichte zu bieten hat. ,5 Sterne

    Mehr
  • Eine gut gelungene Fortsetzung!!

    Sexy Dirty Pleasure

    Kikis_Buecherkiste

    20. December 2017 um 11:06

    Ich bedanke mich recht herzlich beim Bloggerportal und dem Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, was aber in keiner Weise meine Meinung beeinflusst.Klappentext:Bist du bereit, für immer zu bleiben?Herzen zu brechen, das ist es, was der wilde und rebellische Mason Kincaid am besten kann. Mit seinem Bad-Boy-Image und seinen Tattoos hat er immer genügend Frauen. Doch dann verbringt er eine heiße Nacht mit der einen Frau, der er vollkommen verfällt. Katrina Sands war jahrelang seine beste Freundin, aber jetzt weiß er, wie sie sich anfühlt und er kann auf keinen Fall zurück. Leidenschaftliche Nächte haben sich noch nie so gut angefühlt … oder so richtig.Mein Eindruck:Bereits Band 1 fand ich total klasse und für mich war klar, ich möchte unbedingt auch Band 2 lesen und war sehr gespannt darauf. In Band 2 geht es um Mason, einer der jüngeren Brüder von Clay, den man schon in Band 1 als Nebencharakter kennenlernen darf. Mason, ein Lebemann durch und durch, hat durch seine Vergangenheit Angst, sich an Frauen zu binden. Durch seine Angst bekommt er allerdings nicht mit, wie viel ihm doch Katrina bedeutet und dass da mehr ist, was sie verbindet, als nur eine große Freundschaft. Eine ziemlich verzwickte Situation, vor allem, wenn Katrina dann noch anders reagiert, als von ihm erwartet und Eifersucht bei Mason aufkommt.Durch den angenehmen Schreibstil der beiden Autorinnen bin ich auch in dieses Buch sehr gut reingekommen, denn es lässt sich herrlich leicht und flüssig lesen, so dass ich es innerhalb eines Nachmittags fertig hatte. Die Darstellung der Charakter ist wieder sehr angenehm. Einen kleinen Einblick in die Charakter hatte man bereits in Band 1, aber in diesem bekam man dann ein wenig mehr Einblick in das Leben und in die Gefühlwelt von Mason und Katrina. Dies machte beide sympathisch und ich konnte mich daher gut in sie hineinfühlen. Die erotischen Szenen waren, meiner Meinung nach, hier mehr vertreten, als in Band 1. Aber durch den guten Schreibstil lasen sie sich nie vulgär oder primitiv und waren daher recht angenehm zu lesen. Fazit:Auch Band 2 der Sexy-Dirty-Reihe konnte mich fesseln und weiterhin für diese Reihe begeistern. Klare Leseempfehlung für alle Liebhaber des Erotik Genres. Ich freue mich bereits auf Band 3 und bin gespannt, was mich da erwarten wird.

    Mehr
  • Rezension: Sexy Dirty Pleasure

    Sexy Dirty Pleasure

    mara_loves_books

    19. December 2017 um 21:06

    Meine Meinung: Das Cover von diesem Buch gefällt mir mal wieder nicht so gut. Ebenso wie es beim ersten Band auch schon der Fall war, spricht mich dieses Cover von der Gestaltung her optisch leider überhaupt nicht an. Auch dieses Cover sieht stark erotisch aus. Doch im Vergleich zum ersten Band ist es hier auch ein bisschen verständlicher dem Inhalt gegenüber als beim ersten Band. Aber trotzdem gefällt mir das Cover leider überhaupt nicht. Was aber als einziges positiv ist, die Verbindung zur Reihe da man klar sehen kann das der erste Band und dies aus der selben Reihe stammt. Da ich beim ersten Band extra nochmal den Klappentext angesprochen habe, möchte ich dies hier nun auch nochmal kurz machen.  Nachdem ich nämlich beim ersten Band so enttäuscht vom Klappentext war, da er überhaupt nicht zum Buchinhalt gepasst hatte, war ich hier mehr oder weniger erstaunt im ersten Moment, da es die Situation im Buch eigentlich im groben und ganzen erstmal sehr gut beschreiben hat. Deshalb schon mal ein sehr großes Lob, das der Klappentext dieses mal auch wirklich dazu gepasst hat. Nun kommen wir zum Schreibstyle des Buches. Im ersten Band habe ich die beiden Autorinnen schonmal etwas besser kennengelernt, da dies mein erstes Buch von ihnen war und dort merkte ich schnell das das Buch einen recht unkomplizierten Schreibstyle hat. Er ist nämlich sehr leicht zu verstehen. Allerdings ist hier der Sichtwechsel immer Sprunghaft, da es nicht direkt angezeigt wird wann es aus welcher Sicht erzählt wird. Doch habe ich mich schnell damit wieder zurecht gefunden, da vor einem Sichtwechsel immer ein kleiner Abstand war. Aber nun nachdem ich auch den zweiten Band beendet habe, bin ich leider immer noch nicht so wirklich begeistert von dieser Reihe bzw. den Autorinnen da mich ihr Schreibstyle einfach nicht so wirklich umhauen kann. Ich finde das in dem Buch sehr wenig Spannung war, weshalb ich auch nirgends sagen könnte das es auch wirklich interessant wäre. Für mich schreiben beide Autoren leider viel zu eintönig und auch gerade in diesem Teil fokussieren sie sich eher auf die sexuellen Textstellen. Die Handlung hat mir dieses mal von der Idee allein schon wesentlich besser gefallen als die aus dem ersten Band. Von der Idee her und auch den Charakteren dachte ich wirklich, dass dies ein super Buch wird da alles in meinen Gedanken einfach so genial war. Leider war es dann später bei der Umsetzung nicht mehr so. Zu Beginn bin ich eigentlich relativ gut in das Geschehen hinein gekommen. Ich hatte zwar ein paar kleine Schwierigkeiten erst, doch die beseitigten sich eigentlich sehr schnell. Nachdem ich den ersten Band beendet hatte war ich mir danach überhaupt nicht mehr ganz so sicher, ob ich dieses Buch überhaupt noch lesen wollte, da ich echt enttäuscht war. Doch hauptsächlich wegen den Charakteren wollte ich diesen Band unbedingt noch lesen. Leider war mir dieses Buch aber dann doch irgendwie zu erotisch, denn während sie im anderen Buch fast bist kaum miteinanderer rum machten, trieben sie es eben in diesem Buch dafür doppelt oder gar vierfach so oft und nach der Zeit war das wirklich nervig. Ich verstehe es zwar auf der einen Seiten, da es zum Teil auch die Art der beiden Hauptcharaktere ein bisschen beschreibt, aber dies rechtfertigt es trotzdem nicht ganz. Was mir aber auch in diesem Buch noch viel doller aufgefallen ist, ist das voranschreiten der eigentlichen Geschichte. Denn in diesem Buch hat man anhand des Inhaltes schon gemerkt dass dieses Buch nicht gerade sehr lang ist. Sobald das eine Ereignis statt gefunden hat, folgte auf den darauf folgenden Seiten auch schon bald das nächste und das ging mir leider etwas zu schnell, da ich es lieber ausführlicher und halt länger mag.  Das Ende war leider auch ziemlich schwammig und war meiner Meinung nach an der ein oder anderen Stelle auch etwas unnötig oder eben verfrüht. Die Charaktere haben mich leider auch sehr enttäuscht. Nach dem ersten Band habe ich mich sehr auf die Geschichte von Mason gefreut, demnach war ich sehr neugierig auf dieses Buch und um ehrlich zu sein, war es auch der einzige Grund warum ich es überhaupt erst noch gelesen habe. Im ersten Band habe ich Mason als einen richtigen Bad Ass kennengelernt. Doch in diesem Band war er schon wesentlich zarmer als davor und das war sehr schade. Dennoch war er im ganzen Buch mein Liebster Charakter gewesen, doch nach diesem Buch finde ich ihn nicht mehr ganz so toll wie zu Beginn. Dadurch das dieses Buch eben nur so kurz ist,  lernt man den Charakter nicht ganz so gut kennen und sie können nicht ihre kompletten Eigenschaften offenbaren. In diesem Buch war er leider einfach nicht mehr der Mason wie ich ihn kannte und somit war die Geschichte schon nicht mehr ganz so gut.  Der weibliche Hauptcharakter Katrina ist mir im ersten Band eigentlich auch ziemlich ins Auge gesprungen mit ihrer vorlauten und frechen Art. Genau deshalb fand ich dieses Buch auch so verdammt interessant im vorraus, da sie so eine gute Kombo darstellten und man da eine super geile Geschichte draus machen hätte können. Katrina war in diesem Buch ebenso zarm wie Mason, doch war es bei ihr noch schlimmer da sie fast wie normal wirkte und überhaupt nicht mehr zu dem Charakter aus dem ersten Band passte. Die Nebencharaktere waren leider auch nicht so ganz spektakulär. Mein Fazit zu diesem Band fällt leider mal wieder negativ aus. Ich hatte mich wirklich auf dieses Buch gefreut aufgrund der Kombo zwischen Mason und Katrina, aber das was dort ,,abgeliefert'' wurde war echt nicht nach meinen Erwartungen dem ersten Band gegenüber. E war mir persönlich viel zu unausführlich was aber auch größtenteils daran mit lag, das dieses Buch relativ kurz ist. Ebenso waren mir in diesem Buch auch deutlich zu viele erotische Szenen vorhanden, was nach der Zeit wirklich nervig war.  Nachdem mir jetzt die ersten beiden Bände nicht gefallen haben, habe ich auch nicht mehr so die große Lust noch den 3. Band zu lesen. Bewertung: Auch dieses Buch bekommt von mir nur 2/5 Punkten. Bemerkung: Dennoch möchte ich mich bei dem Heyne Verlag und dem Bloggerportal für diese Zustellung des Rezensionexemplares bedanken.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks