Neuer Beitrag

MIRA-Taschenbuch

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans "Ist die Liebe nicht schön?" von Carmel Harrington ein.

Bitte bewerbt euch bis zum 13.10.2016 für eines von 15 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


Über den Inhalt:

Weihnachten war stets die schönste Zeit des Jahres für Belle. Die funkelnden Lichter Dublins, der knirschende Schnee unter den Schuhen, der Zauber, der in der Luft liegt. Doch dieses Jahr ist sie blind für all das und ihre Welt grau, nachdem sie alles verloren hat, was sie liebt. Aber Weihnachten hat auch dieses Jahr nicht seinen Zauber verloren … und schickt Belle jemanden, der ihr vor Augen führen soll, wie schön das Leben ist.

Eine Geschichte, so wohlig und warm wie eine heiße Schokolade!


Du möchtest "Ist die Liebe nicht schön?" von Carmel Harrington lesen?

Dann bewirb dich jetzt um eines der 15 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von MIRA Taschenbuch

Autor: Carmel Harrington
Buch: Ist die Liebe nicht schön?

Daniela_1983

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich bin genau wie Belle. Ich liebe die Weihnachtszeit, Irland ebenfalls. Genauso habe ich die Erfahrung machen müssen, alles zu verlieren. Ich bin deshalb sehr gespannt auf die Story und es wäre mir eine Ehre, ein gewonnenes Buch in der Leserunde lesen zu dürfen.

zauberblume

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Das Cover verzaubert den Leser schon. Da ich heuer in Dublin war und begeistert bin von dieser Stadt würde ich auch gedanklich gerne in der Weihnachtszeit dort hin reisen. Die Geschichte hört sich äußerst unterhaltsam an.

Beiträge danach
413 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

SweetSmile

vor 10 Monaten

Kapitel 9-15
Beitrag einblenden

Wieder ein sehr schöner Abschnitt! Das Buch und vor allem seine Geschichte berührt mich echt! :-)
Als Belle erzählt, wie sie ein Jahr lang auf Jim gewartet hat, ich hatte Tränchen in den Augen! Ich finde, er hätte sich ja wenigstens einmal zumindest heimlich melden können und ihr alles erklären, so war es schon ganz schön gemein! Schön, dass er zumindest viele Jahe später auf die Suche nach ihr geht!
Belles Mutter geht gar nicht, aber das war ja von Anfang an zu erwarten...
Dass Jim und Belle zueinander finden ist super, allerdings war ich überrascht, dass es schon so schnell passiert, in den meisten Fällen enden Bücher an dieser Stelle! Ich bin sehr gespannt, was mich jetzt noch erwartet!
Dass sie ein Pflegekind aufnehmen wollen finde ich eine super Idee! Außerdem wünsche ich ihnen auch eigene Kinder, mal sehen was noch passiert! Also schnell weiterlesen...

SweetSmile

vor 10 Monaten

Kapitel 16-19
Beitrag einblenden

Ich finde es wirklich toll, dass Belle und Jim die Kinder bei sich aufnehmen. Man merkt total, dass sie in dieser Aufgabe wirklich aufgehen! Die Kinder die zu ihnen kommen haben es wirklich gut!
Dass Belle Lauren so sehr in ihr Herz schließt ist verständlich. Mir würde es ähnlich gehen und deswegen wäre es auch nix für mich eine Pflegemutter zu werden, ich glaube ich könnte die Kinder dann nicht wieder abgeben, aber genau das muss man halt! Und das ist echt schwierig....
In Belles Situation sollte sie eher besonders freundlich zu Lauren und vor allem auch ihrer Mutter sein, ein Ziel wäre doch mit ihr Freundschaft zu schließen und Lauren weiterhin sehen zu können. Ich denke, dass Kind will sich auch nicht entscheiden müssen...
Was mich ja noch brennend interessiert ist die Ähnlichkeit zwischen Belle und Lauren, ist das wirklich nur Zufall oder steckt da mehr dahinter? Und wird Belles Mutter nochmal eine Rolle spielen?
Ich bin sehr gespannt!!!

SweetSmile

vor 10 Monaten

Kapitel 20-27
Beitrag einblenden

Lrvtcb schreibt:
Schade ist, dass Belle nicht bewusst ist, wie viel Gutes sie in ihrem Leben getan hat. Das verschwindet dann ja auch, wenn sie nie gelebt hat. Der Park, das Jugendzentrum, die Pflegekinder, denen sie geholfen hat, Tess Leben hat sie bereichert. Klar sie ist gerade an einem Tiefpunkt in ihrem Leben, aber deshalb ist ihr Leben doch nicht sinnlos.

Das finde ich auch sehr schade, ich versteh auch nicht, warum sie den Worten ihrer "Mutter" so viel Glauben schenkt. Diese Frau hat doch nix mit ihr zu tun! Und dass sie nicht so ist wie ihre Mutter hat sie doch auch schon erwiesen, als sie Pflegekinder zu sich genommen hat...

SweetSmile

vor 10 Monaten

Kapitel 20-27
Beitrag einblenden

Auch mich begeistert die Entwicklung, die die Geschichte nimmt grad gar nicht! Ich hoffe, dass es eine halbwegs glaubwürdige Auflösung geben wird, wäre schade, wenn es das ganze Buch abwerten würde...
Ich muss sagen, dass mir Belles Entwicklung so gar nicht gefällt. Als sie mit Jim zusammengekommen ist und sie zu Weihnachten auf dieser Brücke standen war sie ein ganz anderer Mensch. Ich finde es sehr blöd, das sie eigentlich jur noch an sich denkt und im Selbstmitleid versinkt. Nichtmal über Jims Gefühle macht sie sich Gedanken...

SweetSmile

vor 10 Monaten

Kapitel 28-32
Beitrag einblenden

Lrvtcb schreibt:
Und hoffentlich ist in dem richtigen Leben Jim nicht an den Unfallfolgen gestorben.

Wenn Jim Tod wäre, dann fällt das Buch bei mir durch... :-O

SweetSmile

vor 10 Monaten

Kapitel 28-32
Beitrag einblenden

Das sind wirklich eigenartige Kapitel, mit denen ich gar nicht so richtig warm werde... ich weiß auch nicht, es ist zwar interessant zu erfahren, was aus den Leuten geworden wäre wenn es Belle nicht gegeben hätte, aber das sich das so lange hinzieht find ich nicht gut, ich finde ja noch immer, dass es der Geschichte in meinem Empfinden eher abtut.
Trotz allem bin ich jetzt sehr gespannt auf das Ende des Buches und was noch passieren wird.

SweetSmile

vor 10 Monaten

Kapitel 33-38
Beitrag einblenden

Mit dem Ende bin ich sehr glücklich! Es macht die komischen Zwischenkapitel zumindest ein bisschen wieder weg! ;-)
Dass Belle und Jim ihre Tochter Nora nennen finde ich super! Da hatte ich sogar ein kleines Tränchen im Auge! :-) Allerdings hätte ich gern noch erfahren, was aus Lauren geworden ist, ob der Kontakt bestehen geblieben ist und warum sie Belle so ähnlich war....
Es war eine wirklich schöne Liebes-Weihnachtsgeschichte, allerdings hätte die Sache mit dem Engel für mich nicht sein müssen. Und wenn dann nicht so ausführlich....

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks