Carmen Capiti

 4.7 Sterne bei 40 Bewertungen
Autorenbild von Carmen Capiti (©privat)

Lebenslauf von Carmen Capiti

Carmen Capiti wurde 1988 in der Zentralschweiz geboren. Nach einer Latein-Matura absolvierte sie ein Informatikstudium und arbeitet seit 2012 im Bereich der IT-Sicherheit. Das Schreiben entdeckte sie in frühen Jahren auf der Schreibmaschine ihrer Großeltern und verfasste während ihrer Schulzeit diverse Zeitungs-artikel und Kurzgeschichten. Seither lässt sie das Schreiben nicht mehr los. Nachdem sie ihren Debüt-Roman „Das letzte Artefakt“, in dem zwölf Jahre Arbeit stecken, bei einem Verlag untergebracht hat, war ihr klar, dass es nicht bei diesem einen Roman bleiben wird. Seither schreibt sie weiter im Genre Fantasy, aber auch bei Science Fiction und Cyberpunk fühlt sie sich zu Hause. Ein Thriller-Projekt ist ebenfalls angedacht. 2015 gründete sie mit drei weiteren Autorinnen den Verein Schweizer Phantastikautoren, wo sie das Amt der Präsidentin innehält.

Alle Bücher von Carmen Capiti

Cover des Buches Maschinenwahn: Teil 1 der Maschinen-Trilogie (ISBN: 9783749422487)

Maschinenwahn: Teil 1 der Maschinen-Trilogie

 (16)
Erschienen am 04.03.2019
Cover des Buches Das letzte Artefakt (ISBN: 9783944544946)

Das letzte Artefakt

 (11)
Erschienen am 08.08.2016
Cover des Buches Die Geister von Ure (ISBN: 9783033055704)

Die Geister von Ure

 (8)
Erschienen am 07.04.2016
Cover des Buches Maschinenschmerz (ISBN: 9783746098135)

Maschinenschmerz

 (4)
Erschienen am 23.04.2018
Cover des Buches Maschinentod (ISBN: 9783749407477)

Maschinentod

 (1)
Erschienen am 02.04.2019
Cover des Buches D9E - Der Loganische Krieg 3 (ISBN: 9783955561420)

D9E - Der Loganische Krieg 3

 (0)
Erschienen am 21.06.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Carmen Capiti

Neu

Rezension zu "Maschinentod" von Carmen Capiti

Gekonnt abgeschlossen
Doromaravor 9 Monaten

Sam will wissen, was sein verstorbener Freund Crunch ihm mitteilen will, und macht sich im Cyber-Space auf die Suche. Dabei trifft er auf einige alte Freunde, schulssendlich sogar auf Melanie. Doch kann die Gruppe wirklich hinter die Fassaden des russischen Geheimdienstes und globaler Firmen blicken?

Carmen Capiti zieht die Leser wieder in ihre zukünftige Welt voller digitalen Verspechen und Gefahren. Sam und Curie geben alles, um das Rätsel zu lösen und wachsen so den Lesenden ans Herz. Ein rasanter und gekonnter Abschluss der Maschinen-Trilogie. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Maschinenwahn: Teil 1 der Maschinen-Trilogie" von Carmen Capiti

Eine sehr interessante Idee, die Lust auf mehr macht!
puppetgirlvor 10 Monaten

„Maschinenwahn“ ist der erste Teil der „Maschinen-Trilogie“ und bieten einen tollen, spannenden Einstieg in die Reihe. Das Cover hat mich als erstes aufmerksam gemacht, denn irgendwas stimmt bei der Frau mit dem roten Haar nicht, deren Gesicht groß auf dem Cover zu sehen ist. Nicht nur, dass sie so blass ist und alles so bläulich scheint, sondern irgendwas ist um ihre Augen. Das Wort Maschinenwahn, welches sich links von unten nach oben streckt, lässt dann eine Idee aufkeimen. Ist sie vielleicht ein Roboter? Oder hat man etwas bei ihr gemacht? Die Neugier stieg und der Klappentext hatte mich dann endgültig!

Denn es geht um Sam, er betreibt eine illegale Arztpraxis und scheinbar kann er Cyperprothesen bei Menschen einpflanzen. Was soll ich mir darunter vorstellen? Wird es ein Bein? Ein Arm? Oder kann man hier schon einiges mehr machen? Nun beginnt es damit, dass der arme Kerl doch wirklich mal wieder etwas Geld gebrauchen könnte. Und so ist er nicht ganz abgeneigt, als er einen großen Auftrag bekommt. Er nimmt an, denn wer ist schon so dämlich und lässt sich so viel Geld durch die Lappen gehen? So wirklich geheuer ist ihm das Ganze aber schon bald nicht mehr, denn da liegt eine Frau auf seinem Tisch und er soll zahlreiche Prothesen bei ihr einbauen. Was soll aus dieser Frau werden? Klar, in der Zeit ist es normal, dass man seinen Körper etwas aufbaut und verbessert, aber so viel mit einem Mal? Was ist sie von Beruf, dass sie solche Prothesen braucht? Während der OP erwacht die Patientin aus der Narkose und flüchtet. Nun hat Sam ein riesiges Problem, denn sein Auftraggeber scheint nicht gerade der nette Kerl von nebenan zu sein und setzt ihm ein Ultimatum. Entweder bringt er die Frau wieder und sorgt dafür, dass seine Arbeit vollständig beendet wird oder er hat nicht mehr lange zu leben. In was Sam dann schlittert, dass müsst ihr selbst erleben, denn mir hat es richtig viel Spaß gemacht. Nicht etwa, weil es lustig zu ging, sondern weil ich die Idee wirklich gut umgesetzt finde. Die Charaktere hier etwas aufdecken, was sich irgendwo da draußen auch abspielen könnte. Dieses Buch zählt hier, so glaube ich, ganz stark gewisse Missstände auf und lässt einen nachdenken. Darum bin ich auch sehr darauf gespannt, was in den beiden anderen Teilen denn noch so kommen wird.
Ich würde mich wohl nicht gerade wohl fühlen, wenn man soweit in der Technik ist! Klar, man könnte vielen Menschen helfen, aber zu welchem Preis? Dies stelle ich mir heute schon so oft, ob wir das Leben für viele Menschen wirklich so viel lebenswerter machen, wenn sie am Ende vielleicht nur noch von Maschinen am Leben erhalten werden, wenn sie sonst vielleicht ihren wohlverdienten Für-immer-Schlaf hätten. Aber dann kann ich auch wieder die Leute verstehen, die an diesen Menschen so sehr hängen und sie nicht gehen lassen wollen.
Es ist eine unglaublich schwere Frage und sie wird hier mit Spannung beleuchtet. Was dürfen wir mit unserer Technologie alles machen? Wie weit dürfen wir einen Menschen verändern und was bedeutet das für uns?

Ich bin auf die beiden anderen Teile gespannt, die es gerade als Ebook recht günstig zu erhalten gibt! Von mir könnt ihr auch die Rezensionen zu den anderen Teilen erwarten, denn ich habe zugeschlagen, da ich wissen will, was noch passiert in Sams nun doch wilder Reise!

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Maschinenwahn: Teil 1 der Maschinen-Trilogie" von Carmen Capiti

*Rezension* Maschinenwahn (1) von Carmen Capiti
Lexy_Kochvor einem Jahr

Meine Meinung

Maschinenwahn von Carmen Capiti hat nun einige Zeit in meinem Regal gestanden und geschrien das ich es endlich lesen soll. Jetzt frage ich mich warum ich dem Schrei nicht schon eher nachgegeben habe.
Carmen hat hier ein wirklich erstaunlich Welt geschaffen. Düster, beängstigend, wunderbar und einfach viel zu real. Immer wieder habe ich mir die Frage gestellt wann genau diese Szenen auch in unser jetzigen Zeit eintreffen werden. Wann genau diese Erfindungen auch bei uns eingeführt werden. Wann wird die Menschheit zu etwas “besseren” umgebaut und erweitert. Will man das überhaut? Ist es überhaupt notwendig so eine Welt zu erschaffen.

All diese Fragen geisterten mir im Kopf rum als ich die Geschichte gelesen habe. Die Autorin schafft es einen in eine völlig neue Welt zu ziehen und doch nicht den Bezug zur Realität zu verlieren. Die Realität liegt manchen Dingen gar nicht so fern. Moderner Schwarzmarkt, Drogenhandel und Korruption in großen Firmen. Das kommt einem doch schnell mal bekannt vor.

Der Schreibstil war zudem sehr bildlich und nicht zu ausschweifend. Man hatte nie das Gefühl das es to much war oder das man mit zu wenig Informationen gefüttert wurde.

Die Grundstory des Buches war für mich zwar nichts neues, aber sie war mit allem drum herum so gut verpackt, das ich mich zu jeder Zeit gut unterhalten gefühlt habe. Gerade am Ende schoss der Spannungsbogen noch einmal extrem nach oben und konnte mich wirklich abholen.

Mein Fazit: Wer sich für gut geschriebene Cyper-Punk Geschichten interessiert, sollte definitiv zu diesem Buch greifen. Die Autorin hat hier einen wunderbaren Auftakt einer Trilogie erschaffen.

Von mir gibt es 5 von 5 zukunfts Delicious Sternchen.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Maschinenwahn

Hallo zusammen

Herzlich willkommen zur Leserunde von "Maschinenwahn", dem ersten Teil der Maschinen-Trilogie!

Da demnächst das Finale der Trilogie erscheint, wollte ich euch gerne die Möglichkeit geben, euch gemeinsam über Teil 1 herzumachen und euch darüber auszutauschen.

Über die Reihe:
Bioengineering, Nanotechnologie und die Suche nach Unsterblichkeit. Dies alles sind heute schon hochaktuelle Themen. Vierzig Jahre in der Zukunft werfen sie den illegal operierenden Arzt Samuel Meyer nicht nur mitten in einen Kampf um Leben und Tod, sondern zwingen ihn auch dazu, seine eigenen Moralvorstellungen zu überdenken.
Heiligt der Zweck alle Mittel? Gibt es »gute« und »böse« Technologie? Und wie viel Wert hat eigentlich ein Menschenleben?

Die Maschinen-Trilogie bietet ein temporeiches Abenteuer in einer düsteren Zukunft, in der sich nicht jeder der Diktatur des Fortschritts fügen will.


Klappentext "Maschinenwahn":
Eine betäubte Frau landet auf dem Behandlungstisch von Sams illegaler Arztpraxis. Sein Auftrag lautet, ihren Körper durch zahlreiche Cyberprothesen zu modifizieren. Doch mitten in der OP erwacht die Frau aus ihrer Narkose und flieht.
Sams Klient zeigt nun sein wahres Gesicht: Sollte er die Unbekannte nicht wiederfinden und seinen Auftrag zu Ende führen, droht ihm der Tod. Eine mörderische Hetzjagd beginnt … 

Was zählt ein Menschenleben in einer Welt des Maschinenwahns?


Für diese Leserunde verschenke ich 10 eBooks. Um an der Verlosung teilzunehmen, schreibt einen Beitrag mit dem gewünschten Format (epub oder mobi) und gebt dabei an, wo ihr eure Rezension veröffentlichen werdet. Die Gewinner verpflichten sich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen und am Schluss eine Rezension zu veröffentlichen.

Ich freue mich auf eure Fragen, Anmerkungen und vor allem auf eine gesellige Leserunde!

Herzliche Grüsse,
Carmen


59 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  puppetgirlvor 10 Monaten

Huhu, 

es hat etwas gedauert, aber meine Rezension ist da und ich habe sie gerade auch gestreut.
Neben meinem Blog:
https://puppetsleseblog.de/maschinenwahn-von-carmen-capiti/
ist die Rezension auch bei Amazon, Thalia, Weltbild, Hugendubel, buecher, ebook, buechertreff, lesejury, lovelybooks, wasliestdu und goodreads gestreut.
Dort mit dem gleichen Text. Dauert bei einigen aber noch, wegen der Freigabe.


Danke, dass ich hier mitlesen durfte und somit auf deine Trilogie gestoßen bin. Die anderen beiden Teile habe ich ja und werde es noch lesen, wenn die Zeit da ist. 

Liebe Grüße,

das puppetgirl

Cover des Buches Maschinenwahn
Hallo liebe Leser

Ich freue mich, euch gemeinsam mit dem Verlag books2read zur Leserunde zu meinem neusten Roman "Maschinenwahn" einzuladen! Dabei handelt es sich um einen Thriller/Cyberpunk-Roman, der in einem düsteren Zürich um 2060 herum spielt.

Klappentext:
Eine betäubte Frau landet auf dem Behandlungstisch von Sams illegaler Arztpraxis. Sein Auftrag lautet, ihren Körper durch zahlreiche Cyberprothesen zu modifizieren. Doch mitten in der OP erwacht die Frau aus ihrer Narkose und flieht. Sams Klient zeigt nun sein wahres Gesicht: Sollte er die Unbekannte nicht wiederfinden und seinen Auftrag zu Ende führen, droht ihm der Tod. Eine mörderische Hetzjagd beginnt …
Was zählt ein Menschenleben in einer Welt des Maschinenwahns?

Für diese Leserunde verschenken wir 20 eBooks. Um an der Verlosung teilzunehmen, schreibt einen Beitrag mit dem gewünschten Format (epub oder mobi) und gebt dabei an, wo ihr eure Rezension veröffentlichen werdet. Die Gewinner verpflichten sich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen und am Schluss auch eine Rezension zu veröffentlichen.

Die Leserunde startet am 08.08.2016. Das heisst man kann sich bis zum 07.08. für ein Exemplar bewerben.

Eine Leseprobe ist hier zu finden: http://www.weiterlesen.de/Maschinenwahn

Ich freue mich auf eure Fragen, Anmerkungen und vor allem auf eine gesellige Leserunde!

Liebe Grüsse,
Carmen und das books2read-Team

www.carmencapiti.ch
www.facebook.com/CarmenCapiti
www.books2read.de
54 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die Geister von Ure
Hallo liebe Leser

Ich freue mich, euch zu der Leserunde zu "Die Geister von Ure" einzuladen! 


Glaubst du die Geschichten, die man sich in den Bergdörfern erzählt?
Über die Geister und die Pakte, die sie mit den Menschen schließen? 
Sie beschützen die Bauern, ihr Zuhause und ihr Vieh. 
Man sagt sogar, sie würden Herzenswünsche erfüllen.
Sofern man bereit ist, ihren Preis zu bezahlen. 

Von seinem Dorf zum Sündenbock gemacht und vom eigenen Vater abgewiesen, verlässt Oldarn sein Zuhause, um seine begangenen Fehler gutzumachen. Für ihn beginnt eine Reise durch das Tal von Ure, die sich als gefährlicher herausstellt, als er angenommen hat. Hilfe erhält er unerwartet vom schweigsamen Jäger Exer, doch dieser verlangt eine Gegenleistung, die Oldarn auf eine blutige Spur lockt. Dabei erfährt er vieles über die Menschen und sich selbst– und über die Geister, die ihr ganz eigenes Spiel spielen. 

Ein phantastischer Roman basierend auf Innerschweizer Sagen.


Für diese Leserunde verschenke ich 10 eBooks. Um an der Verlosung teilzunehmen, schreibt einen Beitrag mit dem gewünschten Format (epub oder mobi) und gebt dabei an, wo ihr eure Rezension veröffentlichen werdet. Die Gewinner verpflichten sich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen und am Schluss auch eine Rezension zu veröffentlichen.

Die Leserunde startet pünktlich zur Veröffentlichung am 1. Mai 2016. Das heisst man kann sich bis zum 30.04. für ein Exemplar bewerben.

Eine Leseprobe ist hier zu finden: www.carmencapiti.ch/images/Leseprobe_online.pdf

Ich freue mich auf eure Fragen, Anmerkungen und vor allem auf eine gesellige Leserunde!

Liebe Grüsse,
Carmen

www.carmencapiti.ch
www.facebook.com/CarmenCapiti
190 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Carmen Capiti wurde am 26. April 1988 in Schweiz geboren.

Carmen Capiti im Netz:

Community-Statistik

in 52 Bibliotheken

auf 11 Wunschzettel

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks