Carmen Capiti Maschinenwahn

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(8)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Maschinenwahn“ von Carmen Capiti

Eine betäubte Frau landet auf dem Behandlungstisch von Sams illegaler Arztpraxis. Sein Auftrag lautet, ihren Körper durch zahlreiche Cyberprothesen zu modifizieren. Doch mitten in der OP erwacht die Frau aus ihrer Narkose und flieht. Sams Klient zeigt nun sein wahres Gesicht: Sollte er die Unbekannte nicht wiederfinden und seinen Auftrag zu Ende führen, droht ihm der Tod. Eine mörderische Hetzjagd beginnt …Was zählt ein Menschenleben in einer Welt des Maschinenwahns?

Man fragt sich wer hat den Wahn hier und was zählt da noch ein Menschenleben?

— Rajet

http://aliswerk.blogspot.de/2018/02/maschinenwahn-rezension.html

— Lubig2

Einfach genial!

— EnysBooks

In der Zukunft abspielender,spannender Cyber-Thriller.

— kabalida

spannend und fesselnd, empfehlenswert!

— Xoryvia

Kurzweiliger CyberPunk - liest man in einem Atemzug durch.

— Doromara

Stöbern in Science-Fiction

Der Auslöser

Eher passive Geschichte über die Hintergründe des Baus des Todessterns, die Lücken schließt und eventuell neue Erkenntnisse bringt.

Yurelia

A.I. Apocalypse

Spannend, lustig, actionreich, nachdenklich machend

Julia_Kathrin_Matos

QualityLand

Der Roman ist eine tolle Mischung aus Gesellschaftskritik, politischer Satire, Humor, natürlich einer Prise Technik sowie Philosophie.

Buchsensibel

Schwerelos

Herausragender und tiefgründiger Roman, der eine Mischung aus Science-Fiction und Drama bietet

Roman-Tipps

Numa

Ein mehr als gelungener zweiter Teil von "Numa"! Anders als der erste Teil & sogar ein klein wenig besser! Sehr prickelnd & super spannend!

Mina_Sunelly

Dark Matter. Der Zeitenläufer

WOW! Hat mich selbst zum Nachdenken gedacht. Ein wirklich unglaubliches Buch!

bluePrincess009

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannende Dystopie: Mensch oder Maschine

    Maschinenwahn

    Rajet

    11. March 2018 um 12:04

    Bei dem Buch frage ich mich wer ist mehr im Wahn: Mensch oder Maschine. Sich gesunde Körperteile durch Cyberprothesen ersetzen zu lassen! Das ist ausserhalb meines Begreifen - und das ja auch mit einem gewissen Risiko. Aber äußerst spannend und schnell geschrieben - man muss schon dranbleiben. Für mich persönlich nicht erstrebenswerte Zukunft. Den was zählt ein Menschenleben in einer Welt des Maschinenwahns?Der Schreibstil ist flüssig und das Buch hat ein schnelle Handlung.Das Cover passt zum Buch, stellt eine Protagonistin da. Allerdings gefällt mir persönlich die Rückseite noch besser und der dargestellt Tower gehört auch zur Handlung.Der Klappentext macht interessiert und neugierig auf den Inhalt des Buches.Fazit:Überraschende Dystopie mit einem ganz anderen Thema: Mensch oder Maschine oder beides. Spannend und auch fantastisch. Das es sich um Band 1 handelt bin ich gespannt wie die Maschinen-Trilogie weitergeht.Zum Inhalt:Eine betäubte Frau auf einem Behandlungstisch einer illegalen Arztpraxis - so der Einstieg. Sam soll laut Auftrag ihren Körper durch zahlreiche Cyberprothesen modifizieren. Doch mitten in der OP erwacht die Frau aus ihrer Narkose und flieht. Sams Klient zeigt nun sein wahres Gesicht: Sollte er die Unbekannte nicht wiederfinden und seinen Auftrag zu Ende führen, droht ihm der Tod. Eine mörderische Hetzjagd beginnt. Was zählt ein Menschenleben in einer Welt des Maschinenwahns?

    Mehr
  • Absolut top

    Maschinenwahn

    Murmel_2016

    06. March 2018 um 14:36

    Trotz dass dies garnicht so mein Genre ist, hat mich die Autorin überzeugen können. Carmen Capiti hat einen flüssigen rasanten Schreibstil, welchen einen flott durch die Geschichte fliegen lässt. Die ein oder andere Szene hätte man evtl etwas intensivieren können, damit es nicht ganz so rasant durchrennt, aber das tut der Geschichte absolut keinen Bruch. Die Autorin hat sich mehr als gut vorbereitet auf die Geschichte. Es spielt in der Zukunft und sie hat alles sehr realistisch rübergebracht. Davon war ich sehr begeistert. Die Hauptcharaktere sind sehr sympathisch und auch sehr gut ausgearbeitet. Man setzt sich sehr schnell in sie rein und fühlt mit Ihnen. Die Umgebung kann man sich durch den Schreibstil auch wunderbar vorstellen. Die Geschichte läuft wirklich wie ein Film vor Augen ab. Das Cover ist mega und man erkennt sofort den Hauptcharakter Pure. Ich kann nur sagen, das Buch ist absolut empfehlenswert. Da ich nicht wirklich was auszusetzen habe, vergebe ich sehr gerne 5 von 5 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

    Mehr
  • Maschinenwahn

    Maschinenwahn

    angeltearz

    03. March 2018 um 10:41

    Das Buch hat mich direkt angesprochen. Computer, Roboter und generell alles rund um “Cyper” finde ich extrem spannend und beängstigend zugleich. Es ist etwas was einerseits Fiktion ist, aber auch gleichzeitig so schnell Realität wird oder werden kann.Cyberprothesen sind nichts Neues, vielleicht nicht diese Art und dieser Umfang an Prothesen, aber es ist nicht weit hergeholt.Die Geschichte an sich gefällt mir sehr gut. Sie ist an manchen Stellen nur etwas zu oberflächlich. Ich schiebe das jetzt mal darauf, dass es der 1. Band ist. Wobei die Geschichte schon ganz gut abschließt. Sie endet zwar deutlich damit, dass mindestens ein 2. Band kommen wird, aber der Hauptstrang schließt ab.Leider blieben auch ein paar Fragen offen. Wichtigste Frage: Warum? Warum wurde das gemacht? Ich hoffe sehr, dass meine Fragen im 2. Band beantwortet werden. Ich finde es immer etwas schwierig zu sagen, dass man ein wenig mehr aus einer Szene rausholen könnte, aber manchmal hatte ich tatsächlich den Eindruck, dass es mehr zu sagen gibt, aber es leider nicht gesagt wurde.Der Ablauf der Geschichte war ein Auf und Ab. Mal ging es rasend schnell und die Ereignisse überschlugen sich und dann kamen wieder Pausen. Hatte was von einer Achterbahnfahrt…Zu den Charakteren kann ich auch nicht so viel sagen, weil ich sie nicht einschätzen kann. Sie sind mir auch zu oberflächlich gehalten. Im Laufe des Buches erzählen sie von ihrer Vergangenheit, aber das wird so nebenbei erwähnt, dass es mir nicht relevant vorkommt. Das finde ich schade, weil ich gerne einen Bezug zu den Charakteren habe und verstehen möchte, warum sie so handeln wie sie handeln.Ich mag den Schreibstil der Autorin total gerne. Sie hat es geschafft mich in die Geschichte zu ziehen und nicht mehr los zu lassen. Das Buch war so schnell beendet.Alles in allem gefiel mir der Auftakt zu dieser Reihe wirklich gut und ich freue mich schon sehr darauf, Band 2 zu lesen und mehr aus dieser Welt zu erfahren.Wem das Thema zusagt, dem möchte ich das Buch auf jeden Fall empfehlen.Das Cover: Ich finde das Cover so genial. Es passt einfach perfekt!Fazit: Mal ganz rasant, mal ganz ruhig und teilweise recht oberflächlich. Aber ich mag die Geschichte und den Schreibstil der Autorin sehr gerne.

    Mehr
  • solider Krimi im Cyberpunk-Milieu

    Maschinenwahn

    Lubig2

    23. February 2018 um 15:57

    Ich hab schon sehr lange keinen Cyberpunk mehr gelesen, dabei mag ich das Genre eigentlich recht gerne. Letztens ist mir dann dieses Buch in den Schoß geplumpst und ich konnte nicht widerstehen und musste sofort anfangen. Eigentlich wollte ich nur mal kurz reinlesen um zu gucken, wie das Buch so ist ...Tja, wenn ich nicht hätte arbeiten müssen, wär ich wohl am Buch kleben geblieben!Die Geschichte saugt sich sofort fest und lässt nicht mehr los.Hier stimmt das gesamte Paket. Die Sprache ist angenehm, die Hintergrundinformationen, die man über die Cyberwelt erhält, sind durchaus in einem realistischen Rahmen und nicht ganz so abgefahren, wie manche anderen Cyberpunk-Romane, die ich schon gelesen habe. Die Protagonisten sind sympathisch mit all ihren Schwächen und trotz oder wegen ihrer Unvollkommenheit. Aber beide sind bereit sich ihrer Verantwortung zu stellen und die einmal geöffneten Augen nicht wieder zu verschließen, obwohl das ein wesentlich einfacheres Leben gewesen wäre.Zwischendurch hatte ich mal kurz das Gefühl, die Geschichte wäre etwas dünn. Da bemerkt Sam genau das gleiche und stellt fest, dass das noch nicht die ganze Wahrheit sein könne, weil der Aufwand zu groß wäre um alles zu rechtfertigen ...Was mich allerdings mal wieder erschreckt hat, ist die Realitätsnähe der Machenschaften der Skrupellosen dieser Welt. Leider zeigt der Mensch auch in dieser Geschichte mal wieder sein Raubtiergesicht.Was mir auch sehr positiv aufgefallen ist, ist die Recherchearbeit, die die Autorin in die Geschichte investiert hat. Sie glänzt mit fundiertem Wissen in IT und Pharma ohne dabei aufdringlich zu werden.Das Cover ist auch sehr gut gelungen und entspricht exakt der Geschichte. Stimmig, schlicht und aussagekräftig.Ein klitzekleiner Kritikpunkt sind die Fehler, die sich eingeschlichen haben. Ich habe schon Verlagsbücher mit wesentlich mehr Schwächen in diese Richtung gelesen, aber einige haben sich doch festgesetzt. Manche Ausdrücke und Satzstellungen mögen aber auch der Schweizer Herkunft der Autorin geschuldet sein.Fazit:Wer einen soliden Krimi im Cyberpunk-Milieu mag, ist hier genau richtig!Also eine absolute Leseempfehlung.Laut Homepage der Autorin ist das Buch als Auftakt einer Trilogie geplant. Da es aber eine abgeschlossene Geschichte ist, kann man es wunderbar auch alleine lesen.Allerdings freue ich mich schon auf die Fortsetzung und werde Sam und Pure sehr gerne wieder begleiten.

    Mehr
  • Mehr als nur ein Fantasy Roman!

    Maschinenwahn

    EnysBooks

    30. May 2017 um 21:16

    Pure liegt auf dem OP-Tisch von Sam, einem Chirurgischen Spezialisten für Cybertechnik. Für ihn war es ein normaler Auftrag, bis sie erwacht und flieht. Sein Auftraggeber duldet keine Ausrede. Sie muss gefunden und fertig mit Cybertechnik ersetzt werden, sonst wird Sam bald tot sein.Auf dem Cover sieht sie uns gleich entgegen. Pure. Sie hat unmenschliche, bleiche Haut und stechend rote Haare. Besonders aber, sicht die Rückseite ins Auge. Da erhebt sich ein echtes Zürcher Gebäude, das so wirklich existiert! Eine geniale Verknüpfung zur Location, in der die Geschichte spielt.Der Schreibstil braucht die Laune dafür. Es ist speziell und packend und dennoch wirkte es auf mich zunächst verwirrend. Das kam erst eine Woche später. Es ist also ein Buch, das am besten ist, wenn man es mit voller Aufmerksamkeit liest und nichts für nebenbei. Dafür ist die Geschichte, egal für wann, einfach genial! Eigentlich auch der Schreibstil, aber ich schweife ab. Die Geschichte über die Cybog und diese Welt scheint sich für mich nicht mehr allzu sehr in der Fantasie zu spielen, da es ja bereits künstliche Herzen gibt. So ist ein künstliches Bein, wenn auch aus Metall, nicht mehr ganz so abwegig, was das Ganze noch spannender macht. Die Charaktere sind gut geschildert, wenn auch Sam mir noch ein wenig unklar ist und das Rätsel am Schluss und dessen Specials die sich einem Öffnen sind einfach richtig toll. Es macht fast süchtig. Nur, dass man nichts über den Verbleib einer ganz bestimmten Droidin nicht aufgeklärt wird und es am Schluss beinahe ein wenig blass im Vergleich zum Rest erscheint, mildert es mit nichten meine Begeisterung.Mein absoluter Hype-Song, den ich gerne dazu gehört habe, weil er so gut passte, war: Everybody gets high von MISSIO. Es war ein richtig geniales Feeling durch die ganzen 221 Seiten. 

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931

    kubine

    01. October 2016 um 18:18
  • Leserunde zu "Maschinenwahn (books2read)" von Carmen Capiti

    Maschinenwahn

    CarmenCapiti

    Hallo liebe LeserIch freue mich, euch gemeinsam mit dem Verlag books2read zur Leserunde zu meinem neusten Roman "Maschinenwahn" einzuladen! Dabei handelt es sich um einen Thriller/Cyberpunk-Roman, der in einem düsteren Zürich um 2060 herum spielt.Klappentext:Eine betäubte Frau landet auf dem Behandlungstisch von Sams illegaler Arztpraxis. Sein Auftrag lautet, ihren Körper durch zahlreiche Cyberprothesen zu modifizieren. Doch mitten in der OP erwacht die Frau aus ihrer Narkose und flieht. Sams Klient zeigt nun sein wahres Gesicht: Sollte er die Unbekannte nicht wiederfinden und seinen Auftrag zu Ende führen, droht ihm der Tod. Eine mörderische Hetzjagd beginnt …Was zählt ein Menschenleben in einer Welt des Maschinenwahns?Für diese Leserunde verschenken wir 20 eBooks. Um an der Verlosung teilzunehmen, schreibt einen Beitrag mit dem gewünschten Format (epub oder mobi) und gebt dabei an, wo ihr eure Rezension veröffentlichen werdet. Die Gewinner verpflichten sich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen und am Schluss auch eine Rezension zu veröffentlichen.Die Leserunde startet am 08.08.2016. Das heisst man kann sich bis zum 07.08. für ein Exemplar bewerben.Eine Leseprobe ist hier zu finden: http://www.weiterlesen.de/MaschinenwahnIch freue mich auf eure Fragen, Anmerkungen und vor allem auf eine gesellige Leserunde!Liebe Grüsse,Carmen und das books2read-Teamwww.carmencapiti.chwww.facebook.com/CarmenCapitiwww.books2read.de

    Mehr
    • 53
  • Eine gelungene Story von Carmen Capiti

    Maschinenwahn

    kabalida

    30. August 2016 um 01:24

    MaschinenwahnInhalt: Es ist eine interessante Geschichte. Man merkt beim Lesen kaum, dass sich alles in der Zukunft abspielt. An einigen Stellen wurden Andeutungen zur Zeit gemacht, aber hauptsächlich ist dem Leser Freiraum zur Phantasie gelassen. Die Story wurde so gestaltet, dass während des Lesens immer wieder Fragen aufkommen, die dann beantworten werden. Solch ein Spannungsaufbau hat zum Weiterlesen geführt. Charaktere: Der Hauptprotagonist wurde sympathisch dargestellt. Man mochte Sam schon auf Anhieb. Bei Pure musste man sich erst mal an sie gewöhnen.  Aber dann hat man in der Killerin auch eine gute Person gesehen. Alle Fragen zu den Person bezüglich ihren Vergangenheit, wurden über den Geschichtsverlauf beantwortet. Schreibstil: Text gut gegliedert und fließend lesbar. Länge der Kapitel wurden angemessen gewählt , so hatte man einem guten Überblick. Fazit: Eine gelungene Story. Sehr spannend aufgebaut. Charaktere so gewählt, dass man Spaß am Lesen hatte. 

    Mehr
  • Maschinenwahn; Carmen Capiti

    Maschinenwahn

    Xoryvia

    26. August 2016 um 17:14

    Maschinenwahn ist eine Geschichte, die in der Zukunft spielt, in der Cyborgs und Androiden längst Alltag geworden sind. Sam, ein Arzt, der Menschen auf illegalem Wege mit Cyberprothesen modifiziert, bekommt den Auftrag eine Frau zu operieren, sie kommt bereits sediert an und ist angeblich mit dem Eingriff einverstanden...Die Geschichte geht direkt spannend los und es gibt keine große Vorgeschichte um hineinzukommen. Die braucht es auch nicht, da man direkt mittendrin ist und sich sehr gut reinfindet, wie ich fand. Sams Charakter gefällt mir sehr, er ist klug und pragmatisch und versucht sich in neue Situationen so gut es geht einzufinden. Er behält einen klaren Kopf und setzt diesen gekonnt ein. Pure, von Beruf Auftragskillerin kommt direkt sehr selbstbewusst rüber und man merkt Ihr an, dass sie schon einiges erlebt hat. Gut gefällt mir hier der Gedanke, dass Modifikationen nicht legal sind und die Menschen nur dann Cyberprothesen bekommen, wenn es wirklich sein muss. Sams illegale Arztpraxis ist sicher keine Ausnahme und eine gute Einnahmequelle, wenn auch nicht ungefährlich. Ebenfalls toll fand ich die Androidin, die in der Geschichte eine nicht unwichtige Rolle übernimmt und durch Ihre Programmierung Gefühle und Emotionen erlernt hat und diese zeigen kann. Das Ende könnte auf eine Fortsetzung hindeuten, die ich auf jedenfall lesen möchte. Mir hat die Geschichte richtig gut gefallen und ich empfehle das Buch gerne weiter.

    Mehr
  • Spannender Cyberpunk-Thriller

    Maschinenwahn

    Nenatie

    26. August 2016 um 09:23

    InhaltZürich der Zukunft. Sam führt eine illegale Arztpraxis. Er modifiziert Menschen auf Wunsch mit Cyberprothesen. Eines Tages landet eine betäubte Frau auf seinem Tisch, die einige Modifikationen vor sich hat. Doch während der OP erwacht die Frau und schafft es zu fliehen! Nicht gut für Sam, den sein Auftraggeber will die Entflohene um jeden Preis wieder zurück. Und Sam hat nicht viel Zeit sie zu finden, sonst wird auch er sterben. Eine nervenaufreibende Suche beginnt.MeinungIch muss eigentlich nur den Carmen Capiti lesen und will das Buch auch schon lesen, bis jetzt hat mich die Autorin immer überzeugt. Und auch Maschinenwahn klang spannend und interessant. Es spielt in der Zukunft und wird unter Cyberpunk und Thriller eingeordnet, da bin ich sofort am Start!Man steigt schnell ein, Sam bekommt gleich am Anfang seinen Auftrag und es geht los. Man merkt beim Lesen das Carmen Capiti sich viele Gedanken für das Buch gemacht und und einiges recherchiert hat. Die medizinischen Eingriffe sind wirklich gut beschrieben und wirken echt. Alles passt und es gibt keine Logikfehler.Das man sich in der Zukunft befindet ist sofort klar, auch wenn es nirgends explizit erwähnt wird. Ich mochte diese Version der Zukunft sehr und auch die Art der Cyborgs und Androiden. Gut gefallen hat mir auch das hier Modifikationen an Menschen illegal sind. Cyberprothesen ja, aber nur wenn es nötig ist. Einfach so modifizieren ist verboten. Auch bei den Medikamenten gibt es noch Gesetzte die versuchen die Menschen zu schützen.Sam als Charakter war toll. Er ist immer so pragmatisch und versucht einfach das Beste aus der Situation zu machen. Er wird nicht über nach zum Superhelden, sondern bleibt ganz normal. Er entwickelt sich im Laufe der Geschichte aber und macht sich einige Gedanken. Die anderen Charaktere blieben leider etwas unnahbar und auch blass.Das Ende geht dann recht schnell. Ein bisschen mehr Details hätte ich mir hier gewünscht. Aber das letzte Kapitel lässt die Möglichkeit einer Fortsetzung offen und ich hoffe sehr das es diese geben wird. Sam würde ich gerne noch weiter begleiten. Und leider bleibt offen was mit einer Androidin passiert ist und ich würde so gerne wissen was aus ihr wurde!Die Geschichte ist sehr gut zu lesen und so spannend, dass sich das Buch in einem Rutsch lesen lässt. Leider ist das Buch recht kurz, aber gute Bücher sind irgendwie immer zu kurz bei mir! ;)4,6 Sterne. Ein toller Cyberpunk-Thriller mit einem sympathischen Protagonisten! Ich kann das Buch guten Gewissens weiter empfehlen.Vielen Dank an Carmen Capiti für das Leseexemplar und die Leserunde!

    Mehr
    • 2
  • Menschen- oder Machinenwahn?

    Maschinenwahn

    Doromara

    08. July 2016 um 16:33

    Samuel führt illegale Operationen durch. Er pflanzt Cyberware in menschliche Körper ein, um diese funktionsfähiger zu machen, bis die bewusstlose Pure auf seinem Operationstisch landet. Sie will keine Cyberware im Körper tragen. Aber dies ist gerade ihr kleinstes Problem.Carmen Capiti versteht es gut, in eine fiktive Welt einzuführen, wo man nicht mehr richtig zwischen Maschine und Mensch unterscheiden und tief ins Cyberdenken eintauchen kann. Die beiden Hauptpersonen schwanken zwischen Zweifel, Stolz und Verletzlichkeit und beide horten ihre eigenen Geheimnisse – was die Geschichte spannend macht. Dabei geht die Handlung rasant vorwärts. Denn schliesslich geht es darum, die Welt vor dem Bösewicht zu retten und dies ist nicht einfach, wenn man seinem Partner nicht traut.Maschinenwahn gibt es kompaktes Bild ab, von einer Welt, wie sie auch sein oder bald sein könnte. Die beiden Hauptpersonen hetzen von einem Ort zum anderen, um schliesslich genau am richtigen zu landen. Für mich hätten sie zwischendurch eine längere Pause machen können, um die Tragweite der ethischen Dilemmas, die angesprochen werden, zu vertiefen. Trotzdem ist es ein Roman, den ich in einem Mal durchgelesen habe und dessen Fortsetzung bei mir auf der Liste steht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks