Carmen Gerstenberger Dinas geliehener Mann

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(21)
(3)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Dinas geliehener Mann“ von Carmen Gerstenberger

Dina wird nach sieben Jahren von ihrem Freund verlassen und schottet sich, selbst zwei Jahre später noch, von der Außenwelt ab. Dabei würde sie so gerne ihre alten Freunde wieder sehen, doch sie scheut die Begegnung mit ihrem Ex und dessen neuer Freundin. Durch Zufall stolpert sie über eine Zeitungsanzeige von Sam, der sich als Begleitung anbietet. Dina engagiert ihn kurzerhand, um ihren Ex eifersüchtig zu machen. Doch was, wenn der geliehene Mann auf einmal viel interessanter ist, als der Ex? Bereits die erste Begegnung zwischen den beiden stürzt sie in ein großes Gefühlschaos...

Ein echt toller Roman!

— SteffiDe
SteffiDe

Eine wirklich süße Geschichte, teilweise aber etwas langatmig.

— Jasmina1107
Jasmina1107

Dieses Buch berührt jeden, der schon einmal die furchtbare Erfahrung einer Trennung durchmachen musste. Die Autorin versteht es genau diesen

— MrsLundgren
MrsLundgren

Ich bin verzaubert

— Selest
Selest

Manchmal triffst du in deinem Leben Entscheidungen, und manchmal treffen die Entscheidungen dich! Berührend, humorvoll - Ich liebe es!

— alice14072013
alice14072013

Gelesen, geliebt, mitgefiebert!

— VeraFrost
VeraFrost

Ein Buch voller Romantik und Gefühl

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Liebesromane

Die Liebe, die uns bleibt

Eine emotionale, dramatische Familiengeschichte, die ich sehr spannend fand. An manchen Stellen jedoch etwas zu langatmig.

lucia93

Morgen ist es Liebe

winterliches Weihnachtswunder

Buchverschlinger2014

New York Diaries – Zoe

Wieder ein ganz fantastische Story einer neuen Mitbewohnerin des Knights Building! Unglaublich tolle,unterhaltsame Buchreihe!

VanniL

Der Herzschlag deiner Worte

Sehr gefühlvolle aber niemals kitschige Geschichte nicht nur einer, sondern gleich mehrerer emotionaler Verbindungen.

Lesekaelbchen

Die Wellington-Saga - Verlangen

Krönender Abschluss der Trilogie und wieder ein außerordentliches Lesevergnügen!

Alexandra_G_

Entführt - Bis in die dunkelste Nacht

Düsterer, vermittelt bessere Botschaften als Band 1

Julia_Kathrin_Matos

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dinas geliehener Mann

    Dinas geliehener Mann
    SteffiDe

    SteffiDe

    23. January 2017 um 20:57

    Cover:Das Cover gefällt mir persönlich richtig gut, es macht einen neugierig auf die Geschichte.Klappentext:Dina wird nach sieben Jahren von ihrem Freund verlassen und schottet sich, selbst zwei Jahre später noch, von der Außenwelt ab. Dabei würde sie so gerne ihre alten Freunde wieder sehen, doch sie scheut die Begegnung mit ihrem Ex und dessen neuer Freundin. Durch Zufall stolpert sie über eine Zeitungsanzeige von Sam, der sich als Begleitung anbietet. Dina engagiert ihn kurzerhand, um ihren Ex eifersüchtig zu machen. Doch was, wenn der geliehene Mann auf einmal viel interessanter ist, als der Ex? Bereits die erste Begegnung zwischen den beiden stürzt sie in ein großes Gefühlschaos..Meinung:Ich habe dieses Buch verschlungen, es waren Achterbahn der Gefühle, einfach nur toll. Der Schreibstil lässt sich schön flüssig lesen und es macht Spaß immer weiter und weiter zu lesen. Die Charaktere mochte ich gleich auf Anhieb, den Wechsel von Dina und Sam ist sehr gut gelungen. Eine echt großartige Liebesgeschichte, die ich empfehlen kann.

    Mehr
  • Wunderschön!

    Dinas geliehener Mann
    MrsLundgren

    MrsLundgren

    01. June 2016 um 21:10

    Dieses Buch berührt jeden, der schon einmal die furchtbare Erfahrung einer Trennung durchmachen musste. Die Autorin versteht es genau diesen Aspekt durch ihre Charaktere zu vermitteln. Ihre Protagonistin lässt den Leser geradezu beispielhaft an ihren Emotionen teilhaben, als Leser fühlt man den Schmerz und das Leid. Dennoch stagniert die Story nicht, die Romanheldin bleibt nicht gefangen in ihrer Einsamkeit, und diese Entwicklung in ein neues Leben, mit einer neuen Liebe, fesselt den Leser, reißt ihn mit und rührte zumindest mich zu Tränen.Stilistisch habe ich hier nichts auszusetzen, die Autorin versteht ihr Handwerk wie kein anderer. Ich hätte mir vielleicht etwas mehr Informationen zu einzelnen Bereichen gewünscht, aber auch das ist Geschmackssache. Zudem wird die Story durch viel Charme und Humor gestützt, was kleine Unebenheiten leicht ausmerzt.Wer gerne Liebesgeschichten liest, dem kann ich dieses Buch nur ans Herz legen. Mich hat es berührt und ich würde es jederzeit wieder kaufen.

    Mehr
  • Wenn du nicht da bist, dann hat alles seinen Sinn verloren! ❤

    Dinas geliehener Mann
    Nicolerubi

    Nicolerubi

    28. May 2016 um 20:11

    Eine Geschichte, die erst traurig beginnt und immer schöner wird. Wobei ich sagen muss, dass Dina und Sam ,  mir oft den letzten Nerv geraubt haben, positiv natürlich!  ;-) "Es konnte doch nicht sein, dass es wirklich jemanden gab, mit dem alles,  aber auch wirklich alles, einfach nur perfekt war?" Ich habe sie nur so verschlungen, eine Achterbahn der Gefühle! Ein Lesegenuß, sehr empfehlenswert! ❤ 

    Mehr
  • einfach toll!

    Dinas geliehener Mann
    misslia

    misslia

    14. January 2016 um 15:07

    Nach einer sieben jähriger Beziehung wird Dina von ihrem Freund abserviert! Ja das ist die richtige Bezeichnung dafür. Selbst nachdem 2 Jahre bereits vergangen sind, leidet Dina immer noch darunter, sodass sie sich sogar von den gemeinsamen Freunden abschottet, obwohl sie ihre Freunde gerne sehen würde. Zufällig stößt sie auf eine Zeitungsanzeige von Sam, der sich als Begleitung anbietet. Nach einigen Überlegungen engagiert sie ihn, damit sie endlich wieder unter Leute kann und vorallem damit sie MArc - ihren Ex - eifersüchtig machen kann. Doch sie rechnet nicht damit, dass der geliehene Mann plötzlich interessanter wird als der Ex. Der Schreibstil von Carmen Gerstenberger ist sehr angenehm geschrieben und locker zu lesen. Man ist sofort in der Geschichte drin. Die Gefühle von Dina sind sehr gut dargestellt worden und man leidet mit ihr auch sofort mit, kann ihre Gedankengänge nachvollziehen und es kommt alles glaubhaft rüber. Sam ist ein sympatischer Kerl, der sich für sein Hobby, einen Nebenjob geschaffen hat - der Begleitservice. Und ich kann mir auch gut vorstellen, warum Dina sich in ihn verliebt hat. Die Liebesgeschichte um Dina und Sam hat mich sofort gefesselt, daher kann ich dieses Buch jedem weiterempfehlen!

    Mehr
  • Großes Kino

    Dinas geliehener Mann
    Selest

    Selest

    12. January 2016 um 18:09

    Dina kann schwer los lassen das merkt man wohl am besten daran das sie ihrem Ex nach Jahren noch nachtrauert und sich auch vor allemverschließt. Die Einsicht das sich was verändern muss sickert nur langsam zu ihr durch und um nicht allein zu einer Party zu müssen,leiht Dina sich einen Mann.Doch wird Dina bekommen was sie will und was will sie überhaupt da ist wie immer selber lesen angesagtich verrate es euch nicht.Ein Buch in das ich mich verliebt habe unglaublich Gefühlvoll erzählt hier die Autorin Dinas Geschichte und es ist eins der selten Bücher bei denen man meint uii lauter liebe Bekannte anwesend. Das erklärt sich dann auch wen man in  Schlusswort der Autorin schaut und merkt das sie wohl ihre Freunde etwas zu Hilfe genommen hat.Sehr gelungen !!!Was mich dann Endgültig überzeugt hat ist, es geht auch ohne Bad Boy und ohne ewige Schlafzimmerblicke.Es geht also eine wundervollegefühlvolle Geschichte zu schreiben ohne das man gleich alles ausbreiten muss,man darf noch eigene Fantasy haben ich bin restlos Begeistert.

    Mehr
  • Ein MUSS für alle Romantik-Liebhaber!

    Dinas geliehener Mann
    Sarah_Neumann

    Sarah_Neumann

    07. January 2016 um 15:02

    Dieses Buch verspricht eine atemberaubend spannende und überaus witzige Geschichte mit prickelnder Romantik. Sam, der zu Beginn alles nur für einen Job hält, wie alle anderen eben auch, und Dina, die sich für ihren Ex so ins Zeug legen will, obwohl er sie so sehr verletzte. Ich liebe die Missverständnisse der beiden, die durch die wechselnde Perspektive so deutlich zum Ausdruck kommen, dass man nicht nur einmal kopfschüttelnd da sitzt und denkt “typisch Mann/Frau” und gleichzeitig die Charaktere am liebsten anschreien wollte, dass das doch so gar nicht gemeint war :D Und, wer hätte das gedacht, man sieht sogar, wie die kurzen Beine einer Lüge die beiden immer weiter in das Lügennetz verstricken (wenn sie sich zum Beispiel außerhalb der “Geschäftszeiten” ungeplant über den Weg laufen), bis sich diese Lüge ihrer Beziehung nun doch irgendwie bewahrheitet – doch wie erklärt man jemandem, den man für seine gespielte Zuneigung bezahlt, dass man plötzlich echte Gefühle entwickelt hat? Und woher weiß man, was gespielt ist und was nicht? Absolut empfehlenswert!!

    Mehr
  • Manchmal ist es die kleinste Entscheidung, die dein Leben für immer verändert....

    Dinas geliehener Mann
    alice14072013

    alice14072013

    26. December 2015 um 13:00

    " Alles auf der Welt kommt auf einen gescheiten Einfall und auf einen festen Entschluss an." (Johann-Wolfgang von Goethe) Manchmal sind es innere Eingebungen, manchmal ist es Schicksal zum richtigen Zeitpunkt das richtige Buch zu wählen. Genau das entspricht meinen Gedanken, als ich Dinas geliehener Mann von Carmen Gerstenberger gelesen habe. Aus einer schlechten Stimmung heraus, die ich oft vor bestimmten Feiertagen habe, brauchte ich Balsam für meine Seele. Beim Stöbern entdeckte ich diesen wunderschönen Roman, begann sofort zu lesen und legte ihn neun Stunden später mit einem Lächeln im Gesicht zur Seite. Inhalt: Dina wird nach sieben Jahren von ihrem Freund verlassen und schottet sich, selbst zwei Jahre später noch, von der Außenwelt ab. Dabei würde sie so gerne ihre alten Freunde wieder sehen, doch sie scheut die Begegnung mit ihrem Ex und dessen neuer Freundin. Durch Zufall stolpert sie über eine Zeitungsanzeige von Sam, der sich als Begleitung anbietet. Dina engagiert ihn kurzerhand, um ihren Ex eifersüchtig zu machen. Doch was, wenn der geliehene Mann auf einmal viel interessanter ist, als der Ex? Bereits die erste Begegnung zwischen den beiden stürzt sie in ein großes Gefühlschaos. Meinung: Der Klappentext würde den Leser zunächst nicht vermuten lassen, was für ein wunderschöner berührender Roman dahinter steckt. Ich habe ihn aus Neugier gewählt, weil das Thema Rückzug nach dem Verlust seiner "großen" Liebe mich direkt angesprochen hat. Ich war zunächst einfach interessiert daran, wie die Protagonistin Dina mit ihrer Situation umgehen würde. Das Thema den Schmerz einer Trennung zu überwinden und sich für andere wieder zu öffnen, ist mir nur allzu bekannt und so fiel es mir nicht schwer, mich zum Teil in Dina wiederzufinden. Dina ist ein ganz wunderbarer Charakter. Eine Frau, die mit sich und ihrem Äußeren hadert und wenig Selbstbewußtsein an den Tag legt. Sieben Jahre in der Beziehung mit ihrer großen Liebe Marc, der sich im Laufe der Zeit immer rarer machte und Dina oft ihre Schwächen vorhielt, haben die junge Frau zu einem Menschen werden lassen, der unsicher ist, Fehler bei sich sucht und schließlich nach Marcs absolut unsauberer Trennung lange in ein tiefes Loch fällt. Was sie mir sofort sympathisch gemacht hat, war gerade die Tatsache, dass sie nicht zu den perfekten, schönen Frauen in einem Liebesroman zählt, sondern eine sehr natürliche Frau ist, die auf Highheels und übertriebenes Styling wenig Wert legt. Sie versucht sich gar nicht erst zu verstellen. Von ihren Gefühlen geleitet, bleibt sie sich selber treu. Ich fand sie auf Anhieb liebenswert. " Sag nie, du hast die wahre Liebe verloren, denn die wahre Liebe würde dich nie verlassen." " Wahre Liebe verlangt nie etwas, sie will und möchte nur geben " Sam war hingegen äußerlich der Traummann schlechthin, aber scheiß auf das Klischee, dieser Charakter hat sich von der ersten Begegnung an in meine Herz geschlichen. Sein ganzes Wesen ist einfach zum Verlieben. Ein Mann mit klaren, beruflichen Grundsätzen, die er schon bei der ersten Begegnung mit Dina immer wieder herrlich inkonsequent über den Haufen wirft. Das führt dazu, dass er permanent über seine "ungewollten" Taten schimpft und innere Zwiegespräche mit sich führt. In Kombination mit seinem weichen Herz, seinem Beschützerinstinkt und einem unbändigen Willen Dinge gerade zu biegen, hätte ich ihn immer wieder knuddeln mögen.Auf mich wirkte er in keinester Weise zu perfekt, sondern gerade dadurch authentisch, dass er immer wieder seine ganz eigenen inneren Zweifel hatte und seine ihm eigene Verfehlung aus der Vergangenheit, die ihn einfach sympathisch machten. Wo kann man diesen Mann kaufen? " Viele Menschen schauen so starr geradeaus, dass sie meinen, der, mit dem sie Rücken an Rücken stehen, sei genau die Entfernung eines Erdumlaufes von ihnen entfernt" ( Kristiane Allert-Wybraniek ) Gerade weil beide Protagonisten so sympathisch sind, ist es mir leicht gefallen mit ihnen zu zittern, zu leiden, zu hoffen und immer wieder das unglaubliche Prickeln zu spüren. Ich hätte sie so oft schütteln können, weil Gedanken unausgesprochen blieben und jeder den Anderen anhand seiner Gestik, Mimik und Taten versucht einzuschätzen, oder einfach gewisse Gedanken in ihn hinein interpretiert. Dadurch kam es immer wieder zu Missverständnissen und Komplikationen. Wann immer ich gadacht habe: "Jetzt endlich...", kam es anders als erwartet. Das hat dazu geführt, dass ich mich dermaßen an der Geschichte festgebissen habe, dass ich nicht eher aufgehört habe, bis ich das Buch beendet hatte. Die Handlung hatte somit einen durchweg hohen Spannungsbogen, ohne jegliche Längen. " Die schlimmste Entscheidung ist Unentschlossenheit" ( Benjamin Franklin) "Wenn du eine Entscheidung getroffen hast, töte die Alternativen" (Peter E. Schumacher) Carmen Gerstenberger erzählt die Geschichte im Wechsel aus Dinas und Sams Perspektive. Damit erhalten wir einen Einblick in die jeweiligen Gedanken beider Charaktere. Somit gewinnen die Protagonisten unglaublich an Tiefe. Ihre jeweiligen Emotionen waren beim Lesen sofort greifbar und ich habe die gleiche Gefühlsachterbahn durchlebt, wie Dina und Sam. Ich habe geflucht, gelitten, mir kamen Tränen des Leids und der Rührung, und vor allem hatte ich immer wieder Schmetterlinge im Bauch. Es gab immer wieder prickelnde Szenen zwischen den Charakteren, die mir eine Gänsehaut bescherten, um mich dann mit einer plötzlichen Wendung wieder zum Fluchen zu bringen. Bedingt durch den schönen, fließenden Schreibstil lässt sich das Buch sehr flüssig lesen. Die bildhaften Beschreibungen haben mir jederzeit das Gefühl gegeben, mitten im Geschehen zu sein und alles mit eigenen Augen zu erleben. Der Sprachstil ist sehr angenehm, mit einem ganz eigenen Charme, ein wenig Humor und sehr viel Emotion. Er macht den Roman zu einem ganz besonderen Leseerlebnis. Es mag einer behaupten, wir finden Klischees in dieser Geschichte. Man mag kritisieren, die Handlung sei vorhersehbar. Aber all dies wird nebensächlich, wenn man wie ich beim Lesen so berührende Momente erlebt und so viele Gefühle durchläuft. Für mich war Dinas und Sams Geschichte eine kleine Perle an einem besonderen Tag. Fazit: Ich habe aus einer trüben Stimmung, an einem Tag an dem es mir nicht so gut ging, zu diesem Buch gegriffen. Obwohl ich normalerweise ein langsamer Leser bin, habe ich es an demselben Tag durchgelesen, weil es mich tief in meinem Inneren berührt hat. Ich kenne die Ausgangssituation des Romans nur zu gut. Während des Lesens kam mir der Gedanke, dass es vielleicht doch möglich ist, der wahren Liebe zu begegnen. Vielleicht gibt es diesen Funken Hoffnung doch. Mir wurde von Zeile zu Zeile wärmer ums Herz und ich danke der Autorin für die wundervollen Momente beim Lesen, die ein kleines Licht in meinem Inneren wieder entzündet haben. "Lerne loszulassen, das ist der Schlüssel zum Glück" (Buddha)

    Mehr
  • Die Welt der Gefühle

    Dinas geliehener Mann
    VeraFrost

    VeraFrost

    02. October 2015 um 12:44

    Jemanden lieben ist nicht immer einfach. In diesem Buch trifft das Phänomen der Liebe auf die unsagbar schöne Erzählweise einer wundervollen Autorin. Man kann die Liebe nicht nur lesen, man kann sie fühlen. Dieses Buch läd zum Mitfiebern ein, reißt Leser aus der Gegenwart und zieht sie ins Innere des Buches. Eine - ich kann's kaum anders nennen - wundervoll überzeugende, großartig erzählte Geschichte, die selbst Romantikmuffel überzeugen kann. Klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Ein Juwel

    Dinas geliehener Mann
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. April 2015 um 22:49

    Ich möchte zuerst das Cover ansprechen. Es ist traumhaft schön, spricht mich persönlich sehr an. Die Farben harmonieren wunderbar zum Oldtimer, der perfekt zur Storyline passt. Gestaltet wurde es von Cover & Books - Buchcoverdesign   Dina ist genau wie ich, auch ich brauchte nach einer Trennung Jahre um diese zu verdauen. Von Anfang an konnte ich Marc nicht ausstehen und fand diese Abfuhr übers Telefon unterste Schublade, doch es hatte auch etwas gutes. Sam trat in ihr Leben. Das Gefühlschaos wurde so detailliert beschrieben, dass man direkt in das Buch hineinversetzt wurde. Ich habe es genossen mit Dina und Sam die Hochs und Tiefs zu erleben, konnte es kaum erwarten, dass meine Kids schlafen um endlich weiterlesen zu können. Das Sprichwort: Die Männer sind vom Mars und die Frauen von der Venus. Kam mir oft in den Sinn, da Dina und Sam so oft die Gesten und Worte falsch auffasten als es eigentlich gemeint war. Das Ende war für meinen Geschmack eine Spur zu kitschig, aber es ist kaum der Rede wert.   Carmen Gerstenberger ist ein überzeugendes Debüt gelungen. Die Idee mit dem geliehenen Mann ist toll umgesetzt und wirkt wie aus dem Leben gegriffen. Ein Buch mit viel Herz, Spannung, Sexappeal und Humor. Es war mir eine Ehre Teil von Dinas und Sams Reise zu sein und freue mich auf weitere spannenden Bücher von dieser wunderbaren Autorin.

    Mehr
  • Wunderschön!

    Dinas geliehener Mann
    AvasBookwonderland

    AvasBookwonderland

    31. March 2015 um 21:06

    Dina möchte glücklich sein und zwar mit Marc. Doch alle ihre Hoffnungen werden zerstört, was sie in eine tiefe Sinnkrise stürzt. Lange Zeit findet sie nicht aus diesem Tief heraus, bis sie Sam begegnet und dieser ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt. So wie sie sein seines... Meiner Meinung nach ist dieses Buch auf seine ganz eigene Art ein kleiner Schatz. Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen, die Geschichte einfach nur... süß, zauberhaft, zum schmunzeln und zum trauern zugleich und die Figuren waren allesamt glaubwürdig und liebenswert sowie wundervoll ausgearbeitet. Diese Geschichte ist für mich etwas Besonderes, weil man sich auf sie einlassen muss, man muss sich bewusst machen, und zwar immer wieder von Neuem, dass Dina und Sam nicht wissen was der Andere denkt, dass sie nicht wissen, was wir als Leser wissen. Und beide von ihrer Vergangenheit auf ihre Art geprägt wurden. Ich habe Dina die Trauer abgenommen und mit ihr gelitten. Ich habe beiden jedes Wort und jeden Gedanken geglaubt und konnte immer nachvollziehen woher ihre Zweifel kamen. Ich finde dieses Buch und die Geschichte wunderschön. Eine Geschichte, wie sie auch das Leben schreiben würden. Mit allem, was das Leben und die Liebe mit sich bringen können. Also nehmt euch dieses Buch zur Hand und lebt Dinas Geschichte, unvoreingenommen. Sie ist es wert!

    Mehr
  • ich kann nur sagen Hammer !! Highlight 2014

    Dinas geliehener Mann
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. March 2015 um 15:52

    Dinas geliehener Mann  Carmen Gerstenberger  Klappentext Dina wird nach sieben Jahren von ihrem Freund verlassen und schottet sich, selbst zwei Jahre später noch, von der Außenwelt ab. Dabei würde sie so gerne ihre alten Freunde wieder sehen, doch sie scheut die Begegnung mit ihrem Ex und dessen neuer Freundin. Durch Zufall stolpert sie über eine Zeitungsanzeige von Sam, der sich als Begleitung anbietet. Dina engagiert ihn kurzerhand, um ihren Ex eifersüchtig zu machen. Doch was, wenn der geliehene Mann auf einmal viel interessanter ist, als der Ex? Bereits die erste Begegnung zwischen den beiden stürzt sie in ein großes Gefühlschaos... soo hmmm wo fang ich an da ich ja generell nicht viel über das Buch schreibe weil ich einfach nicht möchte das zu viel verraten wird halt ich mich kurz Dina hat eine Lange beziehung hinter sich und leidet zwei Jahre nach dem aus zwischen ihr und Marc immer noch sehr sie hat es einfach noch nicht überwunden aber ihr gefällt auch nicht die Situation wo sie sich jetzt befindet Also muss sie was tun nur was und da kommt diese Anzeige in der Zeitung gerade richtig. Begleitservice damit Dina mal wieder unter Leute kommt und auch das sie endlich Marc vergessen kann. Nur ist dies eine gute Idee?? Ein versuch ist es auf jedenfall wert Sie lernt durch diesen Service Sam kennen von dem auch die Anzeige ist..... Und somit fängt die Geschichte mit Dina und Sam an ............. so wenn ihr wisst wie sich das entwickelt müsst ihr undbedingt Dinas Geliehener Mann lesen es ist super auf jedenfall lesenswert Carmen Gerstenberger hat hier eine super tolle Geschichte mit Herz geschrieben ich musst schmunzeln hatte auch tränchen in den Augen und war hin und weg von der Geschichte zwischen Dina und Sam Carmen hat es geschafft mich von der ersten Seite mit diesem Buch zufesseln und das schafft nicht jeder vor allem ich hab mich mittendrin gefühlt als wäre ich bei der dabei ..... Dinas Geliehener Mann verdient aber zu 100% 5 von 5 Sternen und jeder der Geschichten mit Herz und Liebe mag sollte sie auf jedenfall lesen !! EINFACH SUPER TOLLE GELUNGENE GESCHICHTE !!!

    Mehr
  • Ein grandioses Debüt !!!

    Dinas geliehener Mann
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. February 2015 um 00:45

    Dinas geliehener Mann hat mich gepackt und anschließend nicht mehr losgelassen.

    In dieses Buch, wurden so viele Emotionen gepackt, dass man es einfach lieben MUSS !!!

    Ein mehr als gelungener Start in die Autorenwelt, von Carmen Gerstenberger, von der wir, wenn sie dieses Level hält, noch einiges großes erwarten dürfen.
    Vielen lieben Dank, Carmen <3

  • Schön. ..

    Dinas geliehener Mann
    minka1983

    minka1983

    03. January 2015 um 14:23

    Die Geschichte ist spannend und sehr romantisch. Die Protagonisten sind mir gleich  ans Herz gewachsen. Dina hat soviel gelitten nachdem sich Marc von Ihr getrennt hat, das sie Jahrelang zurück gezogen in Ihrer kleinen Welt lebt.Bis Sie sich eines Tages dazu entschließt sich einen Mann zu mieten, um von Ihren Freunden nicht bemitleidet zu werden und um Marc eifersüchtig zu machen.Doch mit einem Mann wie Sam hat sie nicht gerechnet.Es beginnt  ein Auf und Ab der Gefühle. .Eine Schöne Liebesgeschichte. verdiente 5 Sterne. Danke für die schönen Lesestunden.

    Mehr
  • ich kann nicht anders.....

    Dinas geliehener Mann
    MariaF

    MariaF

    05. December 2014 um 21:42

    ...als hier einfach 5 Sterne zu vergeben. Dieses Buch ist ein Traum. Ich habe mich sofort in den angenehmen und flüssigen Schreibstil der Autorin verliebt und direkt in das Geschehen herein gefunden. zum Buch: Dina wurde von ihrem Freund Marc verlassen, leidet darunter selbst Jahre später noch. Sie verkriecht sich in ihrer Welt und kann ihren eigenen Anblick kaum noch ertragen. Als sie in einer Zeitungsannonce liest, dass sich jemand als Begleitung anbietet, kann sie sich dann auch endlich aufraffen um ihre alten Freunde (die auch zu Marcs Freundeskreis gehören) wieder zu sehen. Sie beschließt diesen Mann zu mieten um nicht als ewiger Single, nach einer gescheiterten Beziehung, dazustehen. Ihr Ziel: Sie will Marc mit diesem Mann, namens Sam, eifersüchtig machen. Der Plan steht, klingt simpel, doch sie hat nicht damit gerechnet einem solchen Exemplar von Mann gegenüber zu stehen. Sam ist so ganz anders als Marc und irgendwie vergisst sie bei ihren Treffen ab und an das ursprüngliche Vorhaben, weshalb sie Sam eigentlich "gebucht" hat.... Ich möchte nicht zu viel verraten, aber dieses Buch ist eine wunderschöne Liebesgeschichte! Jeder, der schon einmal verliebt war/ist, furchtbar enttäuscht und verlassen wurde, der sein eigenes Spiegelbild schon einmal nicht leiden konnte und dann den Arm nach einem rettenden Anker ausgestreckt hat....der kann sich hier absolut hineinversetzen und mit den Protas der Geschichte mitfiebern, leiden, hassen und lieben. Absolute Leseempfehlung!

    Mehr