Carmen Hochmann

 4,3 Sterne bei 10 Bewertungen

Lebenslauf von Carmen Hochmann

Carmen Hochmann wurde im Sommer 1970 in Bielefeld geboren. Sie studierte dort Grafik-Design und ist seither als freiberufliche Illustratorin tätig. Mit ihrer Familie lebt sie am Stadtrand in einem alten Häuschen mit großen Garten. Sie zeichnet mit Liebe und Leidenschaft.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Carmen Hochmann

Cover des Buches Komm mit, wir entdecken die Weltreligionen (ISBN: 9783522305020)

Komm mit, wir entdecken die Weltreligionen

 (1)
Erschienen am 11.02.2019
Cover des Buches Leselöwen 2. Klasse - Mutgeschichten (ISBN: 9783743201453)

Leselöwen 2. Klasse - Mutgeschichten

 (1)
Erschienen am 14.01.2019
Cover des Buches LESEZUG/3. Klasse: Max und Marzipan (ISBN: 9783707420081)

LESEZUG/3. Klasse: Max und Marzipan

 (1)
Erschienen am 29.06.2016
Cover des Buches Spuk in der Weihnachtswerkstatt (ISBN: 9783401604640)

Spuk in der Weihnachtswerkstatt

 (1)
Erschienen am 23.09.2019
Cover des Buches Das große PADERBORN-Wimmelbuch (ISBN: 9783936359626)

Das große PADERBORN-Wimmelbuch

 (1)
Erschienen am 15.05.2017

Neue Rezensionen zu Carmen Hochmann

Cover des Buches Dein kleiner Begleiter: Das große Wimmelbuch der Feste (ISBN: 9783522305396)Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Dein kleiner Begleiter: Das große Wimmelbuch der Feste" von Damaris Knapp

Im Wimmelbuch durch das Kirchenjahr, wundervoll illustriert, lebendig und mit vielen Sachinformationen zu den Stationen
Kinderbuchkistevor 9 Monaten

Kinder lieben Wimmelbücher . Hier können sie wunderbar in die Bilderwelt abtauchen und Geschichten selbst entdecken. Sie erleben in ihnen sehr bewusst und intensiv ohne dabei auf die Hilfe der Erwachsenen angewiesen zu sein, was nicht heißen soll, dass es nicht schön ist wenn die Großen gemeinsam mit en Kindern in die Bilderwelt abtauchen.
Hier nun haben wir ein Wimmelbuch großformatig mit zwei ausklappbaren Seiten, auf denen wir die Geschichten zu den Festen im Kirchenjahr erzählt bekommen. Diese ausklappbaren Seiten finden wir zum Anfang und zum Ende des Buches, so dass, wenn man das Buch vollständig aufklappt gleich 4 Seiten vor sich liegen hat.
Das Kirchenjahr beginnt im Advent führt über den Nikolaustag durch den gesamten Advent zu Weihnachten und Heilige drei König. Nach der Weihnachtszeit bereiten wir uns im Frühjahr auf Ostern vor. Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag bis zum Osterfest . Himmelfahrt, Pfingsten, Erntedank und wieder Richtung Winter Sankt Martin schließen im Jahreskreis dann wieder an die Adventszeit an.
Zu jeder Station im Kirchenjahr gibt es eine erklärende Geschichte. Darüber hinaus finden wir auf jeder Wimmelbild-Doppelseite am rechten Rand kleine Vignetten, die wichtige Elemente der Stationen aufzeigen und etwas erläutern. Da sehen wir Tannenzweige und erfahren, dass diese für Wachstum und Leben stehen. Ein kleines Fenster in dem eine Vase mit Zweigen steht soll uns den Brauch der Barbarazweige näher bringen, der Menschen Hoffnung bringen soll. Wir sehen den Nikolaus, genauso wie den Weihnachtsbaum, Christrosen, Palmzweige, Ostereier und Osterfeuer oder auch eine Fronleichnams Possession, die Erntedankfeier, Martin oder den Laternenumzug.
In den Wimmelbildern finden wir diese Vignettenbilder wieder, erleben das Treiben auf der Straße genauso wie wir einen Blick in die Häuser und Wohnungen werfen dürfen.
Durch die am rechten Rand dargestellten Vignetten, die im Bild wiederzufinden sind kann man so ganz nebenbei ein kleines Spiel mit den Kindern spielen. Wer entdeckt am schnellsten den....?
Wer nun der Ansicht ist, dass dieses Wimmelbuch zu religiös ist, den kann ich beruhigen, ist es nicht. Dennoch, egal welcher Konfession man angehört oder eben auch nicht, wir sollten unseren Kindern das Kirchenjahr mit all seinen Festen nicht vorenthalten, zumal die Feste ohnehin fester Bestandteil ihres Lebens sind. Hier finde ich es wichtig, das sie auch wissen wieso diese Feste gefeiert werden. Eltern, die vielleicht nicht so viel Hintergrund Wissen haben wird es mit diesem wundervollen Bilderbuch leicht gemacht ihren Kindern das Kirchenjahr näher zu bringen.
Neben der Wissensvermittlung bieten Wimmelbücher immer sehr viel Möglichkeiten mit Kindern gezielt zu spielen und so Aufmerksamkeit, Konzentration und die visuelle Wahrnehmung zu fördern.
So haben wir hier ein Bilderbuch, das sowohl informativ als auch spielerisch und visuell eine Menge zu bieten hat.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Komm mit, wir entdecken die Weltreligionen (ISBN: 9783522305020)Brigitte_Wallingers avatar

Rezension zu "Komm mit, wir entdecken die Weltreligionen" von Stephan Schlensog

Wunderschönes, schlaues Religions-Wimmelbuch
Brigitte_Wallingervor 3 Jahren

Ich möchte Euch dieses wunderschöne, schlaue Religionsbuch sehr ans Herz legen. Die Zielgruppe von _Komm mit, wir entdecken die Weltreligionen_ sind Kindergarten- und Grundschulkinder: Für sie ist Gott bzw. Religion zu Ostern natürlich ein großes Thema.

In diesem Wimmelbuch finden sich im Klappentext die wichtigsten Informationen zum Fest und zum Christentum im Allgemeinen, aber was dieses Pappbilderbuch neben den ansprechenden Illustrationen und den lustigen Suchaufgaben besonders auszeichnet ist, dass auch die anderen Weltreligionen, also der Islam, das Judentum, der Hinduismus und der Buddhismus genauso ausführlich vorgestellt werden. Auch Menschen ohne Religionsbekenntnis sind Teil dieses Buches.

Ich finde es schön, den Kindern schon früh zu zeigen, dass es verschiedenste Religionsgruppen und Lebensweisen gibt. Das friedliche Zusammenleben ist das Herz aller Illustrationen, und so sind auf den einzelnen Doppelseiten der Religionsgruppe nicht nur Gläubige der jeweiligen Religion zu finden, sondern immer auch Vertreter der anderen.

Auf allen fünf Doppelbildern verstecken sich ein Mädchen ohne Religionsbekenntnis, ein christliches Mädchen, ein muslimischer Junge, ein jüdischer Junge, ein hinduistisches Mädchen und ein buddhistischer Junge. Diese gilt es im Wimmelbild zu entdecken genauso wie die Feste, Symbole und Rituale, die auf den Bildrändern abgebildet sind. So gelingt es diesem besonderen Religionsbuch, dass die Kinder jede Menge Wissen aufsaugen und dabei großen Spaß erleben!

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Leselöwen 2. Klasse - Mutgeschichten (ISBN: 9783743201453)Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Leselöwen 2. Klasse - Mutgeschichten" von Katja Reider

Vier wundervolle Geschichten zum Thema mutig sein für schon etwas geübte Leseanfänger
Kinderbuchkistevor 3 Jahren

Mutgeschichten 
für schon etwas geübte Leseanfänger

Leselöwen Geschichten 
sind alle nach dem gleichen Konzept  aufgestellt.
Kurze Geschichten, nah an der Erfahrungswelt der Zielgruppe;
Ein noch recht hoher Bildanteil mit farbigen, detailreichen, lebendigen Illustrationen;
Eine einfache Textgliederung mit wenig schwierigen / unbekannten Wörtern und kurzen Sätzen;
sowie eine große Fibelschrift und ein großer Zeilenabstand
sind hier die wichtigsten Elemente
Ebenfalls zum Konzept gehört eine Leserally in der spielerisch das Leseverständnis geprüft wird und eine Einheit in der Sachwissen vermittelt wird, so werden hier z.B. eventuell unbekannte Wörter erklärt oder etwas zum Thema erklärt.


******Und was für Geschichten wartet nun auf  die Leser ?Alle haben etwas mit Mut zu tun und im Bereich der Ich-Stärkung angesiedelt.
Mutig sein, das ist nicht immer leicht, das erfährt  Marie in der ersten Geschichte.
Marie ist mit ihren Freunden auf dem Spielplatz am Waldrand verabredet. Da ihr kleiner Bruder unbedingt mit möchte bittet die Mutter Marie Noah mitzunehmen. Das allein könnte bei den Freunden schon nicht so gut ankommen. Als sie am Spielplatz auf ihre Freunde trifft ist Noah jedoch nicht das Thema. Ihre Freundin Alva hat ihren Cousin mitgebracht der unbedingt am Waldrand Würstchen grillen will. Marie ist das ganze nicht geheuer. Es hat lange nicht geregnet, die Erde trocken es könnte schnell zu einem Feuer kommen das gefährlich werden kann. Als sie ihre Bedenken äußert haben die Freunde kein Verständnis dafür. Marie ist in einem großen innerlichen Konflikt. Geht sie jetzt gilt sie für alle Zeit als Feigling, doch alles in ihr sagt sie sollte besser gehen. Als dann ihr kleiner Bruder ihre Hand nimmt ist ihr klar, es ist besser zu gehen. Das ist sehr mutig von ihr sagen unsere Lesekinder und viele geben zu, dass sie selbst vermutlich nicht so mutig gewesen wären. Doch mit Maries Rückzug ist die Geschichte noch nicht zu Ende.
Wie es weiter geht verrate ich hier noch nicht. Ebenso wenig was in den anderen drei Geschichten erzählt wird. Maries Geschichte steht exemplarisch für weitere Geschichten rund um das Thema Mut. Immer gibt es innerhalb der Geschichte sachbezogene Elemente, wie hier das Thema Feuer, Gefahr von Waldbrand durch eine lange Trockenperiode.
In einer anderen Geschichte erfahren wir etwas über die Angst vor Mäusen, dem schnellsten Mann der Welt, einen Mädchen Geburtstag zu dem auch ein Junge eingeladen wird und von einem Freibadbesuch und der Angst  vor dem Sprungturm.
Im Anschluss an die Geschichten gibt es eine kleine Leserally in der spielerisch das Leseverständnis überprüft wird.  So werden Fragen zum Inhalt gestellt, Buchstaben müssen in die richtige Reihenfolge gebracht werden oder auch Wörter in einem Buchstabenwirrwar gesucht werden.
Den Abschluss gibt es noch einige Sachinformationen.
Hier werden die  Wörter "Kneifen"  und "peinlich"erklärt, man erfährt etwas über den "Sprint", der "Angst vor Mäusen" und etwas zum Sprungturm.
Wer alles bearbeitet hat erhält ein Lösungswort das online auf der dazugehörigen Internetseite eingegeben werden kann und dort weitere Spiele und Rätsel bereit hält.
Unsere Lesekinder lieben diese Herausforderungen sehr. Die Aussicht nach dem Lesen und bearbeiten am Computer spielen zu können motiviert sehr.
Das besondere an den Mutgeschichten sind nicht nur die sozialen Aspekte sondern die Botschaften, die sie vermitteln und über die man wunderbar in großer Runde später noch einmal ausführlich sprechen kann.
Wie hättet ihr euch in ...... der Situation verhalten und wieso? ist hierbei nur eine mögliche Fragestellung.


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks