Carmen Iarrera Mord in der Scala

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mord in der Scala“ von Carmen Iarrera

Scala, letzte Probe vor der Eröffnungspremiere: Ein Schrei ertönt aus der Galerie. Vor den Augen der entsetzten Sänger stürzt der Intendant zu Tode. Die Ermittlungen werden dem knurrigen Römer Ruggero Solara übertragen. Doch bevor er den Täter entlarven kann, geschieht ein zweiter Mord: Die Sängerin Mary Caine wird während der Vorstellung vergiftet. Der Ruf der Scala ist in Gefahr ...

Stöbern in Krimi & Thriller

Geheimnis in Rot

Etwas langatmiger und völlig spannungsfreier britischer Krimi

Rees

Stalker

Leider gibt es ungefähr in der Mitte des Buches eine Wendung, die ich sehr seltsam und unrealistisch fand.

Colorful_Leaf

Blutzeuge

Ein fesselnder Plot, Nervenkitzel und Adrenalin pur, perfekt umgesetzt.

Ladybella911

Das Original

Spannender Anfang, dann lange lähmend, hintenraus wieder spannend, das Ende enttäuschend.

Jana68

Flugangst 7A

Spannender Thriller, von dem ich etwas anderes erwartet hätte und der mich am Ende nicht komplett Über zeugen konnte.

corbie

Das Apartment

Langweilig. Thriller? na daran üben wir noh mal :)

Sternlein

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mord in der Scala" von Carmen Iarrera

    Mord in der Scala

    Armillee

    10. April 2012 um 13:23

    An sich nicht schlecht geschrieben und sicher besonders ansprechend für Leser, die Italien lieben und schon in Mailand waren. Die Namen konnte ich mir nur schwer merken, musste oft zurück blättern. Hier nur ein paar Beispiele..: - Ruggero Solara - Domiziana Folego - Luca Gentile Modotti - Giandomenico Berro - Mario Guidetti - Antonio Oriani - Bona Rovetta Valesi u.s.w. Es kam auch Spannung auf. Der Mörder war kurz vorm Ende bekannt. Es ging nur noch um die Jagd und Überführung. Eine Falle wurde im Theater gestellt. Und dann kam, was mich richtig sauer machte..: die Geschichet wurde nicht zu Ende geschrieben, hörte auf, bevor der Täter gefasst wurde. *grrr* Hier der letzte Absatz..: "Solara seufzte tief und entsicherte die Pistole. Er wußte, dass jede Handbreit des Theaters durchsucht worden war, er wußte, dass die Logen geschlossen worden waren, dass überall Polizisten postiert waren, doch etwas sagte ihm, dass -X- seinen letzten Akt irgendwie hier inszenieren würde, im Zuschauerraum des Theatro alla Scala. Er setzte sich auf einen Sitz in der Mitte. Er war das Publikum. Dort war die Bühne. Was fehlte, war der Hauptdarsteller. Er musste nur warten." E N D E

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks