Carmen Korn

(110)

Lovelybooks Bewertung

  • 211 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 10 Leser
  • 32 Rezensionen
(39)
(39)
(23)
(7)
(2)

Lebenslauf von Carmen Korn

Carmen Korn-Hubschmid wurde am 28.11.1952 in Düsseldorf geboren. Sie ist die Tochter des Komponisten und Liedtexters Heinz Korn. Zusammen mit ihren zwei Brüdern wuchs Carmen Korn in Köln auf. Korn studierte Journalismus an der Henri-Nannen-Schule in Hamburg und arbeitete für sieben Jahre als Redakteurin beim Stern, als freie Journalisten für Die Zeit und Brigitte. Carmen Korn ist mit dem Journalisten Peter Christian Hubschmid verheiratet und hat mit ihm zwei Kinder. Mittlerweile widmet sie sich ganz dem Schreiben und veröffentlicht ihre Romane unter ihrem Geburtsnamen Carmen Korn. Ihr Debütroman »Thea und Nat« wurde 1991 verfilmt. Zusammen mit ihrer Familie lebt Carmen Korn-Hubschmid in Hamburg.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • So geht Zeitgeschichte

    Töchter einer neuen Zeit

    Ele1954

    15. February 2018 um 15:58 Rezension zu "Töchter einer neuen Zeit" von Carmen Korn

    Der Autorin Carmen Korn gelingt es, mit dem ersten Band ihrer Romantrilogie große politische Ereignisse mit dem individuellen Leben ihrer Protagonisten zu verknüpfen. Dabei schimmert an vielen Stellen Lokalkolorit durch: teilweise noch heute existierendeGeschäfte, Restaurants und Umgebungen in Hamburg spielen eine Rolle.Spürbar wird der Aufbruch der befreundeten Frauen nach dem 1. Weltkrieg, sowohl in beruflicher als auch in privater Hinsicht.Der Leser bekommt z. B.  Einblicke in die Arbeit der Hebammen in der Frauenklinik ...

    Mehr
  • Interessanter Roman, Schreibstil nicht ganz mein Fall...

    Töchter einer neuen Zeit

    WildRose

    31. January 2018 um 19:55 Rezension zu "Töchter einer neuen Zeit" von Carmen Korn

    Carmen Korns Roman "Töchter einer neuen Zeit" beginnt im Jahr 1919. Bis in die Nachkriegsjahre des Zweiten Weltkriegs begleitet der Leser dann auf mehreren Hundert Seiten die vier Freundinnen Ida, Käthe, Lina und Henny, die im Hamburg des 20. Jahrhunderts ganz unterschiedliche Wege gehen - da ist Ida, die verwöhnte Tochter aus gutem Hause, die sich in eine Vernunftehe fügt, deren Herz aber eigentlich für den im Hamburger Chinesenviertel lebenden Tian schlägt, die politisch aktive Hebamme Käthe, die solide Henny, die jung heiratet ...

    Mehr
  • Gute Idee, leider schlecht mit sehr oberflächlichen und zu vielen Charakteren umgesetzt.

    Töchter einer neuen Zeit

    Bücherfüllhorn-Blog

    23. January 2018 um 16:35 Rezension zu "Töchter einer neuen Zeit" von Carmen Korn

    Die Geschichte an sich war schon lesenswert, aber sie zog sich auch in die Länge und letztendlich denke ich, dass viel zu viele Protagonisten viel zu schnell vorgestellt wurden. Ich verlor zwischendurch mal immer wieder den Überblick über die Personen, obwohl ich die ersten dreihundert Seiten an einem Stück las.   Das Setting in Hamburg ab 1919 ist schon sehr faszinierend, für mich hätte es gerne mehr davon sein können. Auch wie die Menschen vor fast hundert Jahren lebten, war sehr anschaulich dargestellt. Sie hatten gerade einen ...

    Mehr
  • spannend und eindrucksvoll

    Töchter einer neuen Zeit

    Gartenkobold

    21. January 2018 um 20:20 Rezension zu "Töchter einer neuen Zeit" von Carmen Korn

    Klappentext: Vier Frauen, Zwei Weltkriege, Hundert Jahre DeutschlandEiner neuen - einer friedlichen - Generation auf die Welt helfen, das ist Henny Godhusens Plan, als sie im Frühjahr 1919 die Hebammenausbildung an der Hamburger Frauenklinik Finkenau beginnt. Gerade einmal neunzehn Jahre ist sie alt, doch hinter ihr liegt bereits ein Weltkrieg. Jetzt herrscht endlich Frieden, und Henny verspürt eine große Sehnsucht nach Leben.Drei Frauen begleiten sie auf ihrem Weg: Ida wohnt in einem der herrschaftlichen Häuser am Hofweg und ...

    Mehr
  • Schwächelt

    Zeiten des Aufbruchs

    tigerbea

    14. January 2018 um 20:43 Rezension zu "Zeiten des Aufbruchs" von Carmen Korn

    Der Krieg ist vorbei. Die Freundinnen Lina, Henny, Käthe und Ida freuen sich auf ein neues Leben in friedlichen Zeiten.  So fest ihre Freundschaft auch ist, so unterschiedlich gehen sie dabei vor. Henny genießt ihr stilles Glück mit Theo und ihren erwachsenen Kindern Klaus und Marike. Käthe tut sich schwer mit Rudis Wunsch, die kleine Ruth zu adoptieren. Lina sorgt sich um ihre Beziehung mit Louise. Nur Ida langweilt sich in ihrer Ehe mit Tian. Auf alle kommen turbulente Zeiten zu, die sie am Besten zusammen meistern können.Die ...

    Mehr
  • Zwischen zwei Kriegen: Unsere Großmütter in einer schwierigen Zeit

    Töchter einer neuen Zeit

    Buecherspiegel

    18. December 2017 um 18:31 Rezension zu "Töchter einer neuen Zeit" von Carmen Korn

    Vieles von dem Wissen unserer Großmütter würde verloren gehen, wenn wir, ihre Nachkommen, nicht genau zuhören würden und es aufschreiben. So wie Carmen Korn in „Töchter einer neuen Zeit“. Die neue Zeit, damit ist hier die Zeitspanne nach dem Ersten Weltkrieg bis zur Währungsunion Ende der 1940er-Jahre gemeint. Hauptprotagonisten sind vier Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können, sich zum Teil seit der Kindheit kennen, manche aber erst durch Zufallsbegegnungen. Aber es sind nicht nur diese vier: Henny, Tochter einer ...

    Mehr
  • Vier bewegende Schicksale von Frauen im 20. Jahrhundert

    Töchter einer neuen Zeit

    KrissiGerngelesen

    06. November 2017 um 20:56 Rezension zu "Töchter einer neuen Zeit" von Carmen Korn

    Der Roman begleitet vier ganz unterschiedliche Frauen, die alle im Jahr 1900 geboren wurden und gerade den ersten Weltkrieg überstanden haben: Henny ist auf der Suche nach Freiheit und dem richtigen Mann zum Heiraten und beginnt gemeinsam mit ihrer Freundin Käthe, die in der neuen Weimarer Republik dem Kommunismus zugewandt ist, eine Ausbildung zur Hebamme. Im Laufe der Geschichte treffen sie außerdem auf Lina, eine junge Lehrerin und Ida, die aus reichem Hause stammt und gegen ihren Willen heiraten soll. Wir begleiten das Leben ...

    Mehr
  • Die Zeit des Wirtschaftswunders

    Zeiten des Aufbruchs

    friederickesblog

    04. November 2017 um 10:39 Rezension zu "Zeiten des Aufbruchs" von Carmen Korn

    Klappentext:   1949: Die vier Freundinnen Henny, Käthe, Ida und Lina stammen aus ganz unterschiedlichen Verhältnissen. Dabei sind sie im Hamburger Stadtteil Uhlenhorst nicht weit voneinander entfernt aufgewachsen. Seit Jahrzehnten schon teilen sie Glück und Unglück miteinander, die kleinen Freuden genauso wie die dunkelsten Momente. Hinter ihnen liegen zwei Weltkriege. Hamburg ist zerstört. Doch mit den Fünfzigern beginnt das deutsche Wirtschaftswunder. Endlich geht es aufwärts: Hennys Tochter Marike wird Ärztin, Sohn Klaus ...

    Mehr
  • Frauenschicksale in einer bewegenden Zeit

    Töchter einer neuen Zeit

    meppe76

    31. October 2017 um 18:14 Rezension zu "Töchter einer neuen Zeit (Jahrhundert-Trilogie 1)" von Carmen Korn

    Dieser erste Band einer Roman-Trilogie umfasst die Zeitspanne von 1919 bis 1948. Der erste Weltkrieg ist gerade vorbei und vier junge Frauen hoffen auf dauerhaften Frieden in einer neuen Zeit. Henny und Käthe, die in einer Frauenklinik in Hamburg  ihre Hebammenausbildung beginnen, Ida, die verwöhnte Tochter aus gutem Hause und Lina, die frisch gebackene Lehrerin. Sie alle sehnen sich nach einem besseren, freieren Leben und ahnen nicht, dass sie die Generation sein werden, die zwei Weltkriege erleben wird. Im Mittelpunkt stehen ...

    Mehr
  • Mitleben und mitleiden, aber vor allem Mit-Erinnern

    Zeiten des Aufbruchs

    IlonGerMon

    21. September 2017 um 13:54 Rezension zu "Zeiten des Aufbruchs" von Carmen Korn

    Meine Begeisterung hält nicht nur an, sie ist sogar noch größer geworden. Auch den zweiten Band von Carmen Korns Jahrhundert-Trilogie habe ich in einem Rutsch gelesen und war bis zur letzten Seite fasziniert. Von März 1949 bis November 1969 nehmen wir erneut am Leben von Henny, Käthe, Ida und Lina teil. Aber auch ihre Kinder und Enkel, Freunde, Nachbarn und viele weitere Wegbegleiter finden wir wieder, die wir zum Teil aus dem ersten Band kennen, andere lernen wir neu kennen. Nicht alle  Männer sind aus dem Krieg heimgekehrt, von ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks