Carmen M. Enss Münchens geplante Altstadt

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Münchens geplante Altstadt“ von Carmen M. Enss

Altstadt im Umbau
Bisher war nicht bekannt, wie strukturiert und vorausschauend das Aufbaumanagement inmitten der Nackriegswirren und der rechtlichen Unsicherheiten agierte. Wiederaufbauplanungen, die bereits in der Kriegszeit entstanden und die bisher kaum bekannt waren, können im Rückblick den schnellen Beginn der Räumungs- und Aufbauarbeiten in München erklären. Die Entwürfe aus dem Stadtbauamt gehen teils sogar auf Stadtentwicklungsplanungen zurück, die der Architekt Theodor Fischer seit Ende des 19. Jahrhunderts im Münchner Stadterweiterungbüro angefertigt hatte. Im Sommer 1945, unmittebar nach Kriegsende, bemühten sich Stadtbaurat Karl Meitinger und seine Kollegen, die wichtigsten erhalten gebliebenen aber einsturzgefährdeten Fassaden der Brandruinen sichern zu lassen. Später wurden sie konstituierend für das Bild der neuen Altstadt. Der Altstadtring und die Stadttore, ebenfalls gesichert, definierten die Grenzen des Altstadtensembles, das Karl Meitinger sich zunächst als einheitlich wirkende ‚Heimat‘-Zone vorstellte.

Hermann Leitenstorfer, der Karl Meitinger als Stadtbaurat nachfolgte, gelang es ab 1946, Meitingers Leitbild der städtischen Wiederaufbauplanung in ein offeneres, neues Gestaltungsumfeld zu überführen. Die historischen Bauten sollten weiterhin möglichst vollständig in das neue Stadtgewebe eingefügt, jedoch durch erkennbare Neubauten ergänzt werden. So wurde der Wiederaufbau auch in gestalterischer Hinsicht zu einer „Inneren Stadterweiterung“. Von heute aus betrachtet, erleben wir ein sichtbar erneuertes Stadtzentrum, in dem historische Bauten und Reminiszenzen an frühere Stadträume verankert bleiben.

„Münchens geplante Altstadt“ belegt und analysiert erstmals umfassend die städtische Aufbauplanung und das Aufbaumanagement. Der Text operiert souverän an der Schnittstelle von Architektur-, Denkmalpflege- und Stadtbaugeschichte. Er bietet ein „Missing Manual“ für die bekannte Planung aus Karl Meitingers Buch: „Das neue München“. Und er stellt die Münchner Planung kenntnisreich in einen weiten europäischen Zusammenhang.

Stöbern in Sachbuch

LYKKE

Auf der Suche nach dem Glück

raven1711

Rattatatam, mein Herz

Mutig und humorvoll

raven1711

Wer nicht schreibt, bleibt dumm

Wie die Zukunft der Handschrift aussehen? Die Prognose ist düster. Insgesamt ein durch und durch informatives wie fachkundiges Sachbuch.

seschat

9 1/2 perfekte Morde

Ein tiefer, manchmal erstaunlicher, manchmal bestürzender, Blick auf Mord, Totschlag und einen Reigen interessanter und verrückter Fälle.

Eurus

Das Sizilien-Kochbuch

Ich kann dieses Buch gern weiter empfehlen und lege es besonders Männern ans Herz.

MamiAusLiebe

Fuck Beauty!

Ich hab's in 2 Tagen verschlungen; dabei gelacht und gewettert, wie mit einer guten Freundin. Ich fühlte mich total bestätigt.

fantafee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks