Neuer Beitrag

Carmen_Mayer

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Mein zweiter historischer Roman 'Das Awaren-Amulett' ist bereits 2016 im Verlag edition oberkassel als eBook und Taschenbuch erschienen. Ich freue mich jetzt auf die Leserunde mit euch!

Klappentext:
Johannes, ein protestantischer Junge aus dem Land ob der Enns, flieht zu Beginn des Dreißigjährigen Krieges aus seiner Heimat. Er hat beide Eltern bei einem brutalen Überfall verloren, seine Schwester wurde verschleppt. Bei der Leiche seiner Mutter findet er ein seltsames Amulett, das angeblich aus dem sagenumwobenen Schatz der Awaren stammt. In den Wirren der Bauernaufstände entkommt Johannes nur knapp dem Tod. Sein Amulett wird gestohlen. Dann erfährt er von der Verhaftung einer angeblichen Hexe, die mit Hilfe genau dieses Amuletts viel Unheil angerichtet haben soll ...

Wer hat Lust, in den Lostopf zu springen und mitzulesen?
Der Verlag edition oberkassel stellt den ausgelosten GewinnerInnen insgesamt 10 Bücher zur Verfügung. Der Versand der Bücher erfolgt über den Verlag.
Ich freue mich auf die Runde: die Carmen

Autor: Carmen Mayer
Buch: Das Awaren-Amulett

Tauriel

vor 2 Monaten

Plauderecke

Hab das eBook schon,würde evtl bei euch reinschneien zum mitlesen.Habe auch noch einiges auf den SUB.Als nicht traurig sein,wenn ich mich nicht melden sollte!LG

Tauriel

vor 2 Monaten

Wie gefällt euch das Cover?

Sehr gut,etwas geheimnisvoll,da ich das Gesicht nicht erkennen kann.Aber nicht angsteinflößend .

Beiträge danach
293 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Tulpe29

vor 2 Wochen

Ist die 'Figur' des Johannes stimmig?
Beitrag einblenden

Johannes war eine sympathische Figur. Man konnte sich ihn gut vorstellen und viel nachvollziehen. Er ist im Laufe der Jahre reifer geworden, finde ich.
Unbeirrt hat er die ganzen Jahre nach seiner Schwester gesucht, nie auch nur dran gedacht, einfach aufzuhören und sich einfach ein angenehmes Leben zu machen, so gut es geht. Das hätte nicht jeder getan, glaube ich.

Tulpe29

vor 2 Wochen

Wie seht ihr Bruder Anselm?
Beitrag einblenden

AmberStClair schreibt:
Ich fand es auch das er der gute Geist dieser Geschichte war. Eine sehr große Stütze für Johannes. Er hat ihn geschickt gelenkt und ihn wie einen eigenen Sohn geliebt.

Das sehe ich auch so, ein richtig guter Mensch.

Tulpe29

vor 2 Wochen

Was haltet ihr von Jakob?
Beitrag einblenden

Langeweile schreibt:
Jakob war für mich eine schwer durchschaubare Person, ich konnte ihn nicht immer richtig einschätzen.

Genau, er hatte seine guten Seiten, aber war mir nicht so sympathisch wie Johannes und Anselm. Das war sicher von der Autorin gewollt.

Carmen_Mayer

vor 1 Woche

Was haltet ihr von Jakob?
Beitrag einblenden

Tulpe29 schreibt:
Genau, er hatte seine guten Seiten, aber war mir nicht so sympathisch wie Johannes und Anselm. Das war sicher von der Autorin gewollt.

War es ;)

Carmen_Mayer

vor 1 Woche

Wie seht ihr Bruder Anselm?
Beitrag einblenden

Tulpe29 schreibt:
Das sehe ich auch so, ein richtig guter Mensch.

Über den hätte ich ein ganzes Buch schreiben können. Er ist mir als Figur förmlich über den Weg gelaufen und einfach dageblieben :) Ich denke, dass jeder so eine begleitende (Vater)Figur haben sollte ...

Carmen_Mayer

vor 1 Woche

Ist die 'Figur' des Johannes stimmig?
Beitrag einblenden
@Tulpe29

Schau mal hier: https://www.autorin-carmen-mayer.com/das-awaren-amulett-in-bildern/

Carmen_Mayer

vor 1 Woche

Glossar - notwendig oder nicht?
Beitrag einblenden

Tulpe29 schreibt:
Ich finde es auch immer passend und sinnvoll.

Gut. Im nächsten Roman werde ich auch versuchen, eine begleitende Karte zu zeichnen. Ich denke, die wäre auch wichtig.

Neuer Beitrag