Carmen Mayer Eiswein (Krimi)

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(2)
(8)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eiswein (Krimi)“ von Carmen Mayer

In der Nähe der unterfränkischen Kleinstadt Breitenkirchen wird die übel zugerichtete Leiche einer Frau gefunden. Die Leiterin der Würzburger Mordkommission ist überzeugt davon, dass sie von ihrem Geliebten umgebracht wurde, dessen Weingut ganz in der Nähe liegt: »Er wollte ihr im wahrsten Sinne des Wortes etwas aus dem Kopf schlagen.«?Die beiden Kommissare Walter Braunagel und Norbert Schwarz sind anderer Meinung. Sie setzen alles daran, den wahren Mörder zu finden.

Ein solider Krimi, bei dem das „Warum“ die Spannung bis zum Schluss hoch hält.

— Gelinde

Erster Band um einen sympatischen Ermittler in Würzburg - Krimi mit vielen Verdächtigen!

— Leserin71

Schöner Würzburg Krimi!

— Tine_1980

Spannend, aber teils vorhersehbar.

— Schalkefan

Kurzer spannender Krimi, den man entspannt schnell weg lesen kann

— Wildpony
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Eiswein (Krimi)" von Carmen Mayer

    Eiswein (Krimi)

    Carmen_Mayer

    Hallo liebe Bücherfreunde, wenn ihr Krimis mögt, die zwar in einer bestimmten Region beheimatet, aber nicht unbedingt auf einen Punkt fixiert sind, seid ihr bei 'Eiswein' genau richtig.In einem Wald wird die nackte, übel zugerichtete Leiche einer Frau gefunden. Die Leiterin der Würzburger Mordkommission ist überzeugt davon, dass jemand der Frau im wahrsten Sinne des Wortes 'etwas aus dem Kopf schlagen' wollte. Kommissar Walter Braunagel und sein Kollege Norbert Schwarz sehen das ein bisschen anders ...Wer herausfinden möchte, wer recht hat und was wirklich hinter diesem Mord steckt, ist herzlich eingeladen, an dieser Leserunde teilzunehmen. Ich freue mich auf viele BewerberInnen, die mir nicht nur sagen, warum sie mitmachen möchten, sondern auch folgende Frage beantworten können:Zu welchem bayerischen Bezirk gehört Würzburg?

    Mehr
    • 159
  • Gelungener Krimi aus dem Frankenland

    Eiswein (Krimi)

    Maddinliest

    07. May 2016 um 12:06

    Ein spannender und solider Kriminalroman aus der Würzburger Region. Im Wald wird die nackte Leiche einer jungen Frau gefunden. Die Würzburger Mordkommission nimmt sich den Fall an und die Ermittlungen beginnen. Schnell steht für Hauptkommissarin Zeller die Täterin fest, ihre Kollegen Walter Braunagel und Norbert Schwarz ermitteln aber weiter in unterschiedliche Richtungen. Immer mehr potentielle Täter mit entsprechenden Motiven tauchen auf und die Suche nach dem Mörder gestaltet sich doch deutlich schwieriger als zunächst gedacht. Carmen Meyer hat mit den Kommissaren Walter Braunagel und Norbert Schwarz ein homogenes und sympathisches Ermittler-Duo geschaffen. Mir machte es Spaß den Beiden bei ihren Ermittlungs-arbeiten über die Schulter zu schauen. Sehr schön werden die Recherchen begleitet und der Leser hat die Möglichkeit eigen Überlegungen bezüglich der Täterschaft anzustellen. Die Spannung wurde auch gut aufgebaut und aufrechtgehalten und die Ermittlungen führen dann nachvollziehbar zum Täter. Die Schreibweise von Carmen Meyer hat mir gut gefallen. Sie hat bei den Vernehmungen viel mit wörtlicher Rede gearbeitet, was den Recherchearbeiten aus meiner Sich zusätzliche Authentizität verlieh. Das Buch liest sich sehr flüssig und hat Lust auf die folgenden Fälle der beiden Kommissare gemacht. Aus meiner Sicht ein gelungener Start in eine Kriminalserie um zwei sympathische Ermittler, so dass ich Eiswein gerne weiterempfehle und mit 4 von 5 Sternen bewerte.

    Mehr
  • schöner Regiokrimi

    Eiswein (Krimi)

    irismaria

    05. May 2016 um 11:16

    "Eiswein" ist ein Regionalkrimi von Carmen Mayer und spielt in Unterfranken. Gut gefällt mir die ungewöhnliche Kombination zweier Handlungsstränge, die in der Gegenwart und der Vergangenheit spielen. Da ist zum einen die Krimihandlung: eine nackte Frau wird erschlagen im Wald gefunden und die Würzburger Mordkommission ermittelt. Zuerst ist nicht klar, wer das Opfer ist, doch dann gibt es gleich mehrere Verdächtige... Im anderen Handlungsstrang erleben wir das spätere Opfer bei der Arbeit und mit ihren verschiedenen Männerbeziehungen, die alle nicht einfach sind. Mir hat die Geschichte gut gefallen, sie hätte gerne noch ausführlicher erzählt sein können. Der Schreibstil von Carmen Mayer ist flüssig und so lässt sich der Krimi wunderbar lesen. Gerne möchte ich weitere Fälle von Kommissar Braunagel und seinem Team lesen.

    Mehr
  • Unterhaltsam

    Eiswein (Krimi)

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Inhalt: In einem Waldstück wird eine nackte Frauenleiche aufgefunden. Ihr Kopf wurde regelrecht zertrümmert.  Hauptkommissarin Zeller, Leiterin der Würzburger Mordkommission, ist überzeugt, dass der Täter der Geliebte der Toten ist. Dieser besitzt ein Weingut ganz in der Nähe, wo das Opfer gefunden wurde. Kommisssar Walter Braunagel und sein Kollege Norbert Schwarz haben dazu eine ganz eigene Meinung. Die Ermittlungen bringen jede Menge Verdächtige ans Tageslicht. Alle scheinen ein Alibi zu haben. Bis auf einen.... Meinung: Der Schreibstil ist angenehm und ich hatte keine Probleme, mich in die Geschichte einzufinden. Am Anfang gibt es zwei Erzählstränge - Gegenwart und Vergangenheit. Durch die Vergangenheit konnte man das Opfer besser kennenlernen, was mir persönlich sehr gefallen hat.  Die Charaktere sind alle sehr gut wiedergegeben und authentisch. Braunagel war mir sympathisch und ich konnte seine Gedankengänge bei den Ermittlungen gut nachvollziehen. Gerne hätte ich mehr über Braunagel selber und sein Umfeld erfahren.  Die Ermittlungen gingen manchmal etwas schleppend voran. Die Spannung baut sich langsam auf und erreicht zum Ende hin seinen Höhepunkt. Mein Verdacht auf den Täter hat sich bestätigt, aber anders als ich mir vorgestellt habe. Für mich ein doch überraschendes Ende, wo keine Fragen offenblieben.  Fazit: Das Buch hat knapp 190 Seiten und Läßt sich in einem Rutsch lesen. Mich hat es gut unterhalten und kann ich auch empfehlen.

    Mehr
    • 2
  • Eiswein - kurzer spannender Krimi

    Eiswein (Krimi)

    Wildpony

    Eiswein -   Carmen Mayer Kurzbeschreibung Amazon: In der Nähe der unterfränkischen Kleinstadt Breitenkirchen wird die übel zugerichtete Leiche einer Frau gefunden. Die Leiterin der Würzburger Mordkommission ist überzeugt davon, dass sie von ihrem Geliebten umgebracht wurde, dessen Weingut ganz in der Nähe liegt: »Er wollte ihr im wahrsten Sinne des Wortes etwas aus dem Kopf schlagen.«? Die beiden Kommissare Walter Braunagel und Norbert Schwarz sind anderer Meinung. Sie setzen alles daran, den wahren Mörder zu finden. Mein Leseeindruck: Eiswein aus dem Verlag Oberkassel war für mich ein unterhaltsamer Krimi aus dem Frankenland und Würzburg. Die Protagonisten in Form der Ermittler Braunnagel und Schwarz waren mir recht sympathisch. Auch wenn der Besuch des Brückencafes mit Kaffee und Kuchen wohl mehr der netten Bedienung galt, so konnten mich beide Ermittler in ihrer Wesensart überzeugen. Jeder Mensch ist einfach was Besonderes, warum sollte es dann bei den Kommissaren anders sein? Die Polizeistation in Würzburg war für mich als Leser ein Heimspiel. Daher fand ich es schön von Würzburg zu lesen. Irgendwie kam die Stadt für einen Regionalkrimi mit Sitz der Ermittler ein wenig zu kurz. Die Story selbst war sehr spannend und natürlich fragt man sich als Leser dann doch: wer war der Täter der so erbarmungslos zugeschlagen hat. War es der Liebhaber, der brutale Ex-Ehemann, der unglücklich verliebte Geschäftspartner oder gar der Sohn des Ex-Ehemannes, der ebenfalls mal kurzzeitig der Geliebte des Opfers war? Aber wie so im wahren Leben kommt es auch im Krimi immer oft anders als man denkt. Fazit: Ein spannender Krimi mit einem schlüssigen Ende. Ab der Mitte des Buches hatte ich meinen Täter schon im Visier und das hat sich dann auch bestätigt. Gerne hätte das Buch für mich mehr Seiten haben können. Aber so ließ es sich schnell und flüssig weg lesen. Die Autorin kenne ich schon von weiteren Büchern und daher fand ich auch hier ihren Schreibstil wieder sehr angenehm. Von mir gibt es für den Krimi 4 Sterne und eine Leseempfehlung!

    Mehr
    • 4
  • Krimi mit etwas Würzburgfeeling

    Eiswein (Krimi)

    Tine_1980

    In einem Waldstück wird eine nackte Frau erschlagen gefunden. Das Würzburger Ermittlerteam Braunagel und Schwarz übernehmen den Fall. War es der Exmann, der das Hotel möchte oder der Geliebte, in dessen Nähe die Leiche gefunden wurde?Der Krimi lässt sich durch die knapp 170 Seiten und einem flüssigen Schreibstil gut lesen. Man ist schnell in der Geschichte drin und kann mit ermitteln. In der ersten Hälfte kommt die Spannung langsam auf, was sich aber im zweiten Teil steigert. Die Ermittlungsarbeiten kann man gut verfolgen und ist immer wieder am Überlegen, wer der Täter ist.Die Charaktere der Ermittler wachsen einem sehr schnell ans Herz, denn sie sind sympathisch, auf dem Boden geblieben und authentisch dargestellt. Auch die möglichen Täter und Täterinnen sind gut gewählt, jeder/jede hätte seine Gründe, doch wer es war kann man nicht gleich erahnen. Man ahnt es vielleicht nach zwei Dritteln, aber wie das ganze passiert ist, wird erst zum Ende aufgeklärt. Das Würzburg Flair hätte für mich als Bewohnerin des Landkreises gerne noch etwas mehr ausfallen können, doch den ein oder anderen Ort erkennt man als Würzburger. Carmen Mayer hat mit ihrem Debütroman einen guten Krimi rund um Würzburg geschaffen, der zwar vor Spannung nicht übersprüht, aber einen doch zum Ermitteln ermutigt.

    Mehr
    • 2
  • Eiswein - als Auslöser für einen Mord?

    Eiswein (Krimi)

    Leserin71

    Der Titel des Krimi von Carmen Mayer hat mich sehr neugierig gemacht.Eiswein ist etwas Besonderes: Er wird aus Trauben gekeltert, die solange am Weinstock hängen bis der erste Frost ein weiteres Reifen verhindert. In welchem Sinne trifft dies auf den Krimi oder die einzelnen Personen zu?Worum geht es:Als eine nackte Frauenleiche, die in der Nähe von Würzburg bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt wurde, im Wald aufgefunden wird, ist Kommissar Walter Braunagels Chefin überzeugt davon, dass dieser jemand etwas aus dem Kopf schlagen wollte. Auch wenn Braunagel mit seiner Chefin nicht ganz grün ist, ist er überzeugt davon, dass den Täter starke Emotionen zu dieser Tat gebracht hatten. Schnell finden er und sein zuverlässiger und treuer Kollege Nobert Schwarz zahlreiche Verdächtige und noch mehr Motive, aber alle mit Alibi, bis auf einen...Meine Meinung:Der erste Krimi mit Kommissar Braunagel ist interessant aufgebaut. Aus verschiedenen Perspektiven wird erzählt und in verschiedenen Zeitebenen, so auch aus der Perspektive des Mordopfers vor dem Tod. Die Kapitelüberschriften geben dazu eine gute Orientierung. Den Täter hatte ich schon recht bald in Verdacht, wußte aber nicht, wie er den Mord begangen hat. Die Auflösung war schlüssig und hat mir gut gefallen.Gerne hätte ich noch mehr über Würzburg und Umgebung gelesen, das hätte das Buch zu einem echten Regionalkrimi gemacht.Die Ermittler wirken bodenständig und gehen überlegt vor. Braunagel hat selbst eine Trennung zu verarbeiten und leidet noch darunter. Sein Kollege Schwarz ist jemand, den man selbst gerne zur Seite hätte, er ist ein echter Freund, der hilft, wenn man ihn braucht.Gerne will ich mehr über dieses sympatische, sich unterstützende Ermittlerduo lesen.

    Mehr
    • 2
  • Eiswein

    Eiswein (Krimi)

    Gelinde

    Eiswein, von Carmen MayerCover:In Verbindung mit dem Titel zeigt es den Handlungsort, aber so richtig „krimimäßig“ ist es irgendwie nicht.Inhalt:In einem Waldstück wird eine nackte Frauenleiche gefunden. Hauptkommissarin Zeller, Leiterin der Würzburger Mordkommission, hat schnell „ihren“ Tatverdächtigen.Kommissar Walter Braunagel hat dazu seine eigene Meinung.Die Ermittlungen sind nicht so einfach und bringen eine Menge Geheimnisse an den Tag.Meine Meinung:Ich bin gut in die Geschichte reingekommen.Obwohl es einen Mord gibt, läuft das Ganze relativ ruhig ab, fast würde ich sagen es zieht sich ein bisschen. Ich denke mal der Klappentext verrät für den Anfang zu viel.Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen, die Charaktere sind gut ausgearbeitet und aufeinander abgestimmt. Die Kollegen kennen sich, können sich auch mal „auskotzen“ und pfeifen sich aber auch zurück wenn die Pferde durchgehen wollen.Der Hauptermittler Walter Braunagel ist mir recht sympathisch, ein Mann der auf dem Boden geblieben ist und irgendwo noch sehr menschlich und er hört noch auf seinen Bauch und seine Intuition. (aber warum sind immer alle Kommissare getrennt??).Mit seiner Chefin versteht er sich nicht so gut - ok, aber er hält sich zurück (das finde ich realistisch und gut).Irgendwann in der Mitte dreht sich eine Weile irgendwie alles im Kreis und ich dachte mir, irgendwie geht nichts mehr voran.Doch als der „Knoten geplatzt“ ist, war es klasse die vielen Gedankengänge, das Für und das Wider und die dazugehörigen Schlussfolgerungen der Kommissare miterleben zu können.Am Ende war der Täter dann nicht so die Überraschung, aber was sonst noch alles auf den Tisch kam war schon erstaunlich.Noch ein Zitat, das den Humor im Buch zeigen kann:Zu einer Frau Kommissarin darf man ja nicht blöde Kuh sagen!Aber zu einer blöden Kuh darf man Frau Kommissarin sagen?Autorin:Carmen MayerEisweinCover:Inhalt:Meine Meinung:Autorin:Carmen Maye, geb. 1950, veröffentliche 2006 ihre ersten Texte. Inzwischen ist sie auch als Buch- und Laientheater-Autorin bekannt.Mein Fazit:Ein solider Krimi, bei dem das „Warum“ die Spannung bis zum Schluss hoch hält.Von mir 3,5 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Unterhaltsam, aber etwas vorhersehbar

    Eiswein (Krimi)

    Aglaya

    27. April 2016 um 20:29

    Im bayrischen Oberfranken wird eine nackte Frauenleiche gefunden. Wer steckt hinter diesem Mordfall?   „Eiswein“ ist ein mit rund 200 Seiten sehr kurzer Krimi, der sich gut nebenher durchlesen lässt. Ich hätte mir hier etwas mehr Länge gewünscht, um tiefer auf die Figuren und die Tat selber eingehen zu können. Erzählt wird die Geschichte aus wechselnder Perspektive. Ein längerer Abschnitt wird aus der Sicht des späteren Opfers erzählt, sonst bestimmen die Polizeiermittler den Blickwinkel. Durch einige Andeutungen lässt sich gut mitraten, die Auflösung wird dabei aber fast etwas zu offensichtlich. „Eiswein“ wird als Regio-Krimi deklariert, könnte aber in meinen Augen fast überall spielen. Ich hatte während der Lektüre nicht das Gefühl, an einen bestimmten Ort „gebracht“ zu werden. Die beiden Ermittler Braunagel und Schwarz waren mir aber durchaus sympathisch, daher schliesse ich nicht aus, auch noch weitere Falle mit ihnen zu lesen (falls denn noch welchen kommen sollten).   Mein Fazit Unterhaltsamer Krimi, der aber etwas zu offensichtlich endet.

    Mehr
  • Eiswein

    Eiswein (Krimi)

    esposa1969

    25. April 2016 um 22:31

    Klappentext:In der Nähe der unterfränkischen Kleinstadt Breitenkirchen wird die übel zugerichtete Leiche einer Frau gefunden. Die Leiterin der Würzburger Mordkommission ist überzeugt davon, dass sie von ihrem Geliebten umgebracht wurde, dessen Weingut ganz in der Nähe liegt: »Er wollte ihr im wahrsten Sinne des Wortes etwas aus dem Kopf schlagen.«Die beiden Kommissare Walter Braunagel und Norbert Schwarz sind anderer Meinung. Sie setzen alles daran, den wahren Mörder zu finden.Leseeindruck:Ich liebe die Krimis aus dem Edition Oberkassel Verlag, welche für spannende Unterhaltung stehen und mit Cover bestechen, die einen absoluten Wiedererkennungswert haben. In diesem Krimi lernen wir Kommissar Walter Braunagel in seinem ersten Fall kennen. Wie der Buchklappentext es bereits verraten hat, wir din einem Waldstück in der Nähe der unterfränkischen Kleinstadt Breitenkirchen eine nackte Frauenleiche gefunden. Hauptkommissarin Zeller sieht darin eine symbolische Tat und hat auch schnell einen Verdächtigen. Kommissar Walter Braunagel und sein Kollege Norbert Schwarz sehen das aber eher anders und setzen alles auf die Wahrheitsfindung...Mit hat dieser Krimi sehr gut gefallen, da er sich flüssig und spannend lesen lässt. Die Sprache ist leicht verständlich und passt gut zur Handlung. Der einzige Minuspunkt für mich waren die Seiten mit dem Email-Verkehr, von denen es reichlich gab und die sich zeimlich zogen und meinen Lesefluss etwas störten. Ich habe den Fall regelrecht mitermittelnd verfolgt und fand, dass der Autorin Carmen Mayer ein recht packender Krimi gelungen ist.Die knapp 200 Seiten lasen sich fast in einem Rutsch und somit erscheinen mir 4 Sterne passend!@ esposa1969

    Mehr
  • Gut durchdacht und spannend

    Eiswein (Krimi)

    gaby2707

    Julia Neubauer ist verschwunden. Ihre Freundin Renate Kellermann macht sich Sorgen und meldet Julia als vermisst. Zur gleichen Zeit werden die Kommissare Braunagel und Schwarz zum Fundort einer Leiche gerufen. Eine junge Frau liegt nackt und mit zertrümmertem Gesicht im Wald. Schon bald stellt sich heraus, dass es sich hier um Julia handelt... Leicht und verständlich geschrieben, die Charaktäre fein ausgearbeitet und wunderbare Dialoge haben mich das Buch in einem Rutsch durch lesen lassen. Nicht durchschaubar gestalten sich die Ermittlungen, die von Frau "Besserwisserin" Hauptkommissarin Annemarie Zeller immer wieder unterbrochen werden. Für mich standen immer wieder neue Täter fest - aber mit dem Schluss hatte ich so nicht gerechnet. Wer einen Krimi sucht, der nicht von Blut trieft und sehr gut unterhält, dem empfehle ich "EISWEIN".

    Mehr
    • 2

    Arun

    17. September 2014 um 16:21
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks