Carmen Schnitzer

 4,3 Sterne bei 50 Bewertungen
Autorin von Die andere Haut, Feuerwerkskörper und weiteren Büchern.
Autorenbild von Carmen Schnitzer (©Carmen Schnitzer (Selfie))

Lebenslauf von Carmen Schnitzer


Malerei, Performance, Regie, „Stand-up-Kolumnen“: Die künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten der studierten Theaterwissenschaftlerin (M.A.) Carmen Schnitzer (*1976) sind breit gefächert, doch ihre größte Liebe darunter ist und bleibt das Schreiben. Sei es für Zeitschriften (z.B. Yoga Journal, Vegan World), die Bühne (ihr aktuelles Stück „Personenschaden“ handelt von surrealen Begegnungen in einem ICE-Restaurant) oder für literarische Zwecke:

Bisherige Veröffentlichungen:
- der Jugendroman "Time-Switch - die irre Zeitreise" (2011), eine Auftragsarbeit des VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V.), die sie in ihrer Funktion als Redakteurin der Medienagentur T&T media world - die Ideealisten GmbH & Co. KG verfasst hat und der bei Teenies das Interesse an Maschinenbau wecken sollte
- der Liebesroman „Die andere Haut“ (2012, hansanord), in dem sie Inspirationen aus ihren Rucksackreisen durch Ecuador und Peru (1999, 2001) einfließen ließ
- der kunstvoll von der Grafikerin und Designerin Gundula Kalmer gestaltete Kurzgeschichten-Band „Schmetterling küsst Regenbogen“ (2017, Selbstverlag) mit 15 Liebesgeschichten, die jeweils einer Farbe gewidmet sind

Ihr neuer, autobiographischer Roman „Feuerwerkskörper“ (hansanord, 2019) beschreibt die wild-romantische Achterbahn-Liebe zwischen einer Journalistin und einem zehn Jahre jüngeren Künstler, der Anzeichen einer Borderline-Persönlichkeitsstörung zeigt.

(Stand: April 2019)

Alle Bücher von Carmen Schnitzer

Cover des Buches Die andere Haut (ISBN: 9783940873361)

Die andere Haut

 (34)
Erschienen am 03.07.2012
Cover des Buches Feuerwerkskörper (ISBN: 9783947145102)

Feuerwerkskörper

 (16)
Erschienen am 01.04.2019
Cover des Buches Die andere Haut: Roman (ISBN: 9783940873460)

Die andere Haut: Roman

 (0)
Erschienen am 01.01.2012

Neue Rezensionen zu Carmen Schnitzer

Cover des Buches Feuerwerkskörper (ISBN: 9783947145102)R

Rezension zu "Feuerwerkskörper" von Carmen Schnitzer

Feuerwerkskörper
RamboIIvor 2 Jahren

Zum Buch:
Wie ein wilder Rausch... ...entwickelt sich zwischen einer Journalistin und einem jüngeren Künstler eine Beziehung, die, das wird schnell deutlich, nicht für die Ewigkeit bestimmt ist. Un doch klammern sich beide lange wie Abhängige aneinander. Gibt es einen Ausweg aus diesem Strudel der Sehnsucht, Leidenschaft und Selbstzerstörung?

Zunächst habe ich mir auf den ersten Seiten ein wenig schwer getan, in den, doch etwas eigenwilligen Schreibstil, einzulesen, jedoch war es nach ein paar Seiten überhaupt kein Problem mehr. Je weiter ich in das Buch eingetaucht bin, desto besser konnte ich den Schreibstil auch verstehen, er passt meiner Meinung nach ideal zum Buch und zur beschriebenen Thematik. Mich hat das Buch wirklich mitgerissen. Dieser Roman handelt von der Liebe der Autorin zu einem Mann, der am Borderlinesyndrom leidet. Es geht hierbei um eine wahre Geschichte, die die Autorin so miterlebt hat. Ich finde das Buch absolut lesenswert, auch wenn ich niemals den Mut aufgebracht hätte, dies alles in Worte zu fassen. Aber am Besten lest ihr einfach selber nach, ihr werdet es sicherlich nicht bereuen... Die wilde Fahrt beginnt...

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Feuerwerkskörper (ISBN: 9783947145102)Wortgefluesters avatar

Rezension zu "Feuerwerkskörper" von Carmen Schnitzer

Authentischer, schonungslos ehrlicher Lebensbericht...
Wortgefluestervor 2 Jahren

Dieses Buch ist ein sehr bewegender Erfahrungsbericht, den ich als Angehörige und Ex-Partnerin eines Borderline-Erkrankten sehr gut nachempfinden konnte. Immer wieder habe ich mir gedacht "Genau SO ist es!" - ich habe wirklich mit der Autorin mitgelitten. Das Buch liest sich ein bisschen, als wären es Aufzeichnungen, die nur für die Autorin gedacht wären, ähnlich eines Tagebuchs. Das hat mich nicht gestört, im Gegenteil, ich empfand es hier als sehr passend und es macht für mich auch einen Teil des Charmes des Buches aus. 
Der Schreibstil der Autorin ist - im positiven Sinne - sehr besonders und poetisch.  Sie spielt geradezu mit den Worten!
Mich hat beeindruckt, dass sie sich auch ihren eigenen Anteil an dem "Schlamassel" eingesteht und trotz allem, was passiert ist, immer noch respekt- und liebevoll von ihrem Partner spricht. Auch, wenn ich die Handlungen der Autorin nicht immer nachvollziehen konnte, vergebe ich hier eine klare Leseempfehlung.
Ein herausforderndes Thema, von einer mutigen Frau in ein mutiges Buch verpackt! 

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Feuerwerkskörper (ISBN: 9783947145102)AnjaKoenigs avatar

Rezension zu "Feuerwerkskörper" von Carmen Schnitzer

beeindruckend, authentisch, gut
AnjaKoenigvor 2 Jahren

durch den besonderen schreibstil, der sich sehr gut lesen lässt, bekommt man einen genauen Einblick in die Gefühle und Gedanken. beeindruckend wie offen und ehrlich viele Details erläutert werden. dies trägt sehr gut dazu bei, dass man Einblick in diese persönlichkeitsstörung bekommt und einiges erfährt darüber. sehr authentisch wird diese schwierige und bemerkenswerte Beziehung beschrieben. 

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Lovelybooks-Gemeinde,

wir möchten Euch zu einer besonderen Leserunde - an der auch die Autorin Carmen Schnitzer persönlich teilnimmt - zu unserem neuen Buch "Feuerwerkskörper - Die Geschichte einer Borderline-Liebe" einladen.

Wir stellen hierfür 20 gedruckte Bücher und - wer mag - noch 20 E-Books zur Verfügung.

Das Thema des Romans kann man am Besten wie folgt beschreiben:

Es gibt keine blauen Flecken, keine Narben, kein Blut: Seelische Gewalt ist unsichtbar und dennoch – oder vielleicht gerade deshalb – so zerstörerisch. Carmen Schnitzer erzählt die Geschichte eines Paares, dessen Liebe zu einem quälenden Kampf ausartet.

zum Inhalt:
Sogartig fühlt sich eine Journalistin zum zehn Jahre jüngeren Künstler Luis hingezogen, beginnt eine lockere Affäre mit ihm und findet sich bald in einer Art Liebesrausch wieder, in dem sie fürchtet, den Verstand zu verlieren. Denn Luis scheint an einer Borderline-Persönlichkeitsstörung zu leiden, was sich unter anderem durch abrupte Wechsel zwischen innigen Liebesbekundungen und extrem ablehnendem Verhalten ausdrückt. Aufgeben will – kann – die Ich-Erzählerin die Beziehung nicht. Luis und sie klammern sich lange wie Abhängige aneinander und geraten immer mehr in einen Strudel aus Sehnsucht, Leidenschaft und Selbstzerstörung ...

Das Besondere an dem Buch:
Die autobiografisch gefärbte, intime Geschichte ist weder anklagender Racheroman noch tragischer Opferbericht noch Ratgeberliteratur, vielmehr der sehr subjektive Versuch zu verstehen und zu analysieren, was passiert ist. Um herauszufinden, auf welche Weise ihr Selbstbewusstsein mehr und mehr zerlegt wurde und was die Beziehung ihr trotz allem gegeben hat, scheut sich die Autorin nicht, auch in ihre eigenen Abgründe zu blicken.

Wir freuen uns auf Euch !

Carmen und Thomas vom hansanord Verlag
169 BeiträgeVerlosung beendet

Heute kann ich Euch eine weitere Leserunde anbieten

In Zusammenarbeit mit dem hansanord Verlag darf ich nun das Buch
Die andere Haut  von Carmen Schnitzer vorstellen

Zum Buch 

Ricardo war eine Urlaubsliebe.

Intensiv, leidenschaftlich, aber flüchtig.

Nichts, was eine erwachsene Frau ernst nehmen sollte, erst recht nicht mehr Jahre später, wenn sie kurz vor der Hochzeit mit einem anderen steht. Lara weiß das nur zu gut.

Und doch sitzt sie nun im Flugzeug, um einige Wochen im Land des Südamerikaners zu verbringen und vielleicht an etwas anzuknüpfen, für das ihr einst der Mut fehlte.

Wartet am anderen Ende der Welt ihr eigentliches Glück?

Ist David, ihr Zukünftiger, wirklich der, den sie will, oder ist er nur die bequemere Wahl?

Erinnert sich Ricardo überhaupt an sie, war da echtes Gefühl, oder benutzt sie ihn nur als Projektionsfläche einer diffusen Sehnsucht?

Der liebeskranke Schwede Jan, der ihr gleich nach der Ankunft in die Arme stolpert, ist nur einer von mehreren Menschen, die Lara im Laufe ihrer Reise direkt oder indirekt Antworten geben…



Wenn Ihr nun meint das dieses Buch für Euch interessant ist dann bewerbt Euch schnell, allerdings solltet ihr über 16 Jahre alt sein.

Verlost werden 15 Ebooks und 15 Bücher

Bewerbt Euch nun bis zum 8.August 2012- 12 Uhr mit Angabe ob ihr das Buch oder Ebook lesen wollt

Die Leserunde startet dann, wenn alle ihr Buch, bzw Ebook haben.

Und wie immer gilt auch hier: Nur bewerben wenn ein Zeitnahes mitlesen in der Leserunde gewährleistet ist, und du anschließend direkt eine Rezension schreibst und die nach Möglichkeit auch auf anderen Plattformen wie Amazon, Libri, ect. posten kannst, da würde sich der verlag sowie die Autorin sehr drüber freuen :-)

Sollte ein Zeitnahes mitlesen nach der Auslosung nicht möglich sein, meldet Euch bitte bei mir, dann finden wir unter Umständen einen neuen Mitleser für die Leserunde.

Gewinner sollten sich innerhalb von 48 Std. melden, ansonsten lose ich einen neuen Gewinner aus.

Vielen Dank an den hansanord Verlag, das er uns mit der großzügigen Anzahl an Freiexenplaren unterstützt

















606 Beiträge
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
Die andere Haut ist das perfekte Buch um es an einem heissen Sommernachmittag im Park oder aqm Strand durchzuschmökern... wenn man mehr als nur platte Unterhaltung will. Für die platte Unterhaltung tuts der Groschenroman vom Kiosk, aber Die andere Haut hat mich auch zum Nachdenken angeregt... über Lara, Ricardo und David, aber auch über mich selbst. Vieles bleibt unbeschrieben und unerzählt, was einerseits vielleicht ein bisschen schade ist, andererseits aber auch zum Weiterträumen einläd. So ein bisschen wie man nach einem heissen Sommertag am Strand abends auch noch ein bisschen die Sonne auf seiner Haut spürt, begleitet einen auch das Gefühl, das durch Die andere Haut erzeugt wird, für ein paar Tage - man bleibt einfach noch ein bisschen in Laras Welt gefangen. Zumindest ging es mir so und ich habe viel darüber nachgedacht, wie ich an der Stelle von Lara, aber auch der anderen Charaktere gehandelt hätte. Am besten hat mir gefallen, dass Lara eine selbstbewusste, unabhängige Frau ist, die sich zwar von ihren Gefühlen leiten und ein bisschen auch treiben lässt, aber trotzdem sich niemals selbst aufgibt und sich ihren Gefühlen (und ihren Männern) unterwirft. Und sie ist eine Frau, die weiss, das Sexualität und Gefühle nicht immer etwas miteinander zu tun haben, aber auch niemals völlig voneinander gelöst existieren können. Die Charaktere waren es dann auch, die für mich das echte Highlight des Buches waren, da sie überaus lebensecht und vielschichtig geschildert waren. Für mich wurden sie zu echten Freunden und das von innerhalb nur 2 Stunden und 136 Seiten.

Zusätzliche Informationen

Carmen Schnitzer wurde am 26. März 1976 in Deutschland geboren.

Carmen Schnitzer im Netz:

Community-Statistik

in 56 Bibliotheken

auf 2 Wunschzettel

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks