Neuer Beitrag

katja78

vor 6 Jahren

Heute kann ich Euch eine weitere Leserunde anbieten

In Zusammenarbeit mit dem hansanord Verlag darf ich nun das Buch
Die andere Haut  von Carmen Schnitzer vorstellen

Zum Buch 

Ricardo war eine Urlaubsliebe.

Intensiv, leidenschaftlich, aber flüchtig.

Nichts, was eine erwachsene Frau ernst nehmen sollte, erst recht nicht mehr Jahre später, wenn sie kurz vor der Hochzeit mit einem anderen steht. Lara weiß das nur zu gut.

Und doch sitzt sie nun im Flugzeug, um einige Wochen im Land des Südamerikaners zu verbringen und vielleicht an etwas anzuknüpfen, für das ihr einst der Mut fehlte.

Wartet am anderen Ende der Welt ihr eigentliches Glück?

Ist David, ihr Zukünftiger, wirklich der, den sie will, oder ist er nur die bequemere Wahl?

Erinnert sich Ricardo überhaupt an sie, war da echtes Gefühl, oder benutzt sie ihn nur als Projektionsfläche einer diffusen Sehnsucht?

Der liebeskranke Schwede Jan, der ihr gleich nach der Ankunft in die Arme stolpert, ist nur einer von mehreren Menschen, die Lara im Laufe ihrer Reise direkt oder indirekt Antworten geben…



Wenn Ihr nun meint das dieses Buch für Euch interessant ist dann bewerbt Euch schnell, allerdings solltet ihr über 16 Jahre alt sein.

Verlost werden 15 Ebooks und 15 Bücher

Bewerbt Euch nun bis zum 8.August 2012- 12 Uhr mit Angabe ob ihr das Buch oder Ebook lesen wollt

Die Leserunde startet dann, wenn alle ihr Buch, bzw Ebook haben.

Und wie immer gilt auch hier: Nur bewerben wenn ein Zeitnahes mitlesen in der Leserunde gewährleistet ist, und du anschließend direkt eine Rezension schreibst und die nach Möglichkeit auch auf anderen Plattformen wie Amazon, Libri, ect. posten kannst, da würde sich der verlag sowie die Autorin sehr drüber freuen :-)

Sollte ein Zeitnahes mitlesen nach der Auslosung nicht möglich sein, meldet Euch bitte bei mir, dann finden wir unter Umständen einen neuen Mitleser für die Leserunde.

Gewinner sollten sich innerhalb von 48 Std. melden, ansonsten lose ich einen neuen Gewinner aus.

Vielen Dank an den hansanord Verlag, das er uns mit der großzügigen Anzahl an Freiexenplaren unterstützt

















Autor: Carmen Schnitzer
Buch: Die andere Haut

katja78

vor 6 Jahren

Infos zur Autorin

Geboren 1976 in München, nötigte sie ihre Mutter bereits vor Schuleintritt, ihr Lesen und Schreiben beizubringen und hielt ab 1982 ihre kleinen Geschichten schriftlich fest.

Nach ihrer Kindheit und Jugend in München, Stuttgart, Meckenheim (bei Bonn) und Coburg studierte sie in Erlangen Theater- und Medienwissenschaft. In dieser Zeit war sie als Schauspielerin, Regisseurin, Bühnenbildnerin und Mädchen für alles an diversen Theater- und Film-Projekten beteiligt, doch das Schreiben blieb ihre größte Leidenschaft.

Einem ersten, vierwöchigen Aufenthalt in Ecuador 1999 folgte nach dem Studium 2001 eine dreimonatige Rucksackreise durch Ecuador und Peru. Inspirationen aus diesen Reisen ließ sie in ihren Debütroman “Die andere Haut” einfließen.

Heute lebt sie wieder in München und arbeitet nach verschiedenen Stationen als Journalistin und Werbetexterin in einer Erdinger Medienagentur als Redakteurin.

Bücherwurm

vor 6 Jahren

ups, so still hier.... dann mach ich mal den Anfang. Ich würde mich gerne bewerben um ein Buch, ich kenne bisher weder Autorin noch den Verlag, aber am Coverbild bin ich doch mal hängengeblieben. Ich bin 47, das ist -glaube ich- älter als 16 ;-))
Wobei das ja sehr spannend ist, ist da so viel Sex im Buch oder Gewalt oder hmmm... was gibts denn noch für Gründe? Oder wegen der Rezi??? Hm, seltsam seltsam... ;-))
Bin ja mal gespannt auf die Eindrücke aus den fremden Ländern.

Beiträge danach
595 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Carmelita76

vor 6 Jahren

Kapitel 19 - 23
@utaechl

Ui, jetzt wird's komplex :-D Weil ich Thesen ablehne (d.h. in die Schublade "Schwarz" bzw. "Weiß" stecke?), die Menschen in Schwarz- oder Weiß-Schubladen (namens "typisch Mann" bzw. "typisch Frau") stecken, glaube ich nicht an Schattierungen? Da muss ich mal drüber nachdenken ... ;-)

Carmelita76

vor 6 Jahren

Fazit/Rezension
@utaechl

So, und hier kommt Beitrag Nr. 600 in dieser Leserunde, juchu!
Danke auch dir fürs Mitlesen und die schöne Rezension!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Kapitel 1-6

Ich bin sehr schnell ins das Buch reingekommen und finde diesen knappen Stil eigentlich sehr gut. Man kann da seine eigene Fantasie spielen lassen. Ewiglange Beschreibungen bis ins kleinste Detail finde ich auf die Dauer eher langweilig und ermüdend. Sehr schön fand ich auhc die kleinen, überraschenden Details, die immer wieder eingebaut sind.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Kapitel 7-12

Hier lernen wir dann die Charaktere besser kennen. Spätestens hier konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie die Geschichte weitergeht, bzw was in der Vorgeschichte passiert ist. Diese non-lineare Erzählweise finde ich immer ganz gemein, weil es immer aufhört, wenn es am spannendsten ist und man dann wieder 1 Kapitel warten muss, bis der Faden wieder aufgenommen wird (oder auch nicht). Aber gemein ist gut. ;)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Kapitel 13 - 18

Das Herausragenste an dem Buch sind mit Sicherheit die lebensechten Charaktere. Im 3. Teil sind sie schon fast etwas wie meine Freunde geworden, deren Handlungen ich zwar nicht immer ganz nachvollziehen kann, weil ich einfach anders ticke, aber die ich trotzdem unterstütze und versuche zu verstehen. Oft sind Charaktere ja sehr klischeehaft dargestellt, aber das ist hier bei weitem nicht der Fall. Im Gegenteil: sie sind faszinierend und spannend. Durchaus Menschen bei denen ich mir vorstellen kann, mit ihnen befreundet zu sein.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Kapitel 19 - 23
Beitrag einblenden

Fast hätte ich gedacht, die Handlung des Buches voraussagen zu können, und ganz lange sah es auch so aus als läge ich richtig - und dann diese unerwartete Wende, die mich echt total unvorbereitet traf und vom Hocker gehauen hat. Sehr schön fand ich heir auch, das wir ja im Buch zunächst nur Ricardo kennenlernen und so fällt es leicht Laras Faszination mit ihm nachzuvollziehen. David wirkt ja eher nur blass und eindimensional. Aber je mehr sich Laras Gedanken wieder David zuwenden, desto vielschichtiger wird er und irgendwann kommt man als Leser sozusagen unmerklich zu der gleichen Erkenntnis wie Lara. Deswegen trifft die Wende zum Schluss umso mehr ins Herz.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Fazit/Rezension

Die andere Haut ist das perfekte Buch um es an einem heissen Sommernachmittag im Park oder aqm Strand durchzuschmökern... wenn man mehr als nur platte Unterhaltung will. Für die platte Unterhaltung tuts der Groschenroman vom Kiosk, aber Die andere Haut hat mich auch zum Nachdenken angeregt... über Lara, Ricardo und David, aber auch über mich selbst. Vieles bleibt unbeschrieben und unerzählt, was einerseits vielleicht ein bisschen schade ist, andererseits aber auch zum Weiterträumen einläd. So ein bisschen wie man nach einem heissen Sommertag am Strand abends auch noch ein bisschen die Sonne auf seiner Haut spürt, begleitet einen auch das Gefühl, das durch Die andere Haut erzeugt wird, für ein paar Tage - man bleibt einfach noch ein bisschen in Laras Welt gefangen. Zumindest ging es mir so und ich habe viel darüber nachgedacht, wie ich an der Stelle von Lara, aber auch der anderen Charaktere gehandelt hätte. Am besten hat mir gefallen, dass Lara eine selbstbewusste, unabhängige Frau ist, die sich zwar von ihren Gefühlen leiten und ein bisschen auch treiben lässt, aber trotzdem sich niemals selbst aufgibt und sich ihren Gefühlen (und ihren Männern) unterwirft. Und sie ist eine Frau, die weiss, das Sexualität und Gefühle nicht immer etwas miteinander zu tun haben, aber auch niemals völlig voneinander gelöst existieren können. Die Charaktere waren es dann auch, die für mich das echte Highlight des Buches waren, da sie überaus lebensecht und vielschichtig geschildert waren. Für mich wurden sie zu echten Freunden und das von innerhalb nur 2 Stunden und 136 Seiten.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.