Caro Martini Alma & Jasmin

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(11)
(7)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alma & Jasmin“ von Caro Martini

'Was haben Sie sich dabei gedacht, mir meinen Körper zu klauen?' Bei einem Zusammenprall in der Straßenbahn switchen die Seelen der 28-jährigen Jasmin und der 82-jährigen Alma jeweils in den Körper der anderen. Bis beide den Tausch bemerken, ist das Chaos schon perfekt. Notgedrungen versuchen sie erst einmal, das Beste daraus zu machen. Während die 'verjüngte' Alma lernt, wie man lange, heiße Clubnächte übersteht, mischt die 'gealterte' Jasmin in schwarzer Motorradkluft und mit losem Mundwerk die Seniorenwelt auf. Aber soll das jetzt etwa für immer so bleiben? Als dann noch die Liebe ins Spiel kommt, wird es erst richtig kompliziert.

Es macht Spaß ihre Geschichten mit dem Hauch des Übernatürlichen zu lesen, ohne das es aufgesetzt oder unecht wirkt.

— glitzerfee22
glitzerfee22

Bin begeistert

— PattyKK
PattyKK

Schöne leichte Unterhaltung. Hat mir ein gelungenes Lesewochenende beschert.

— LeilaLeseMaus
LeilaLeseMaus

ideal zum entspannen und Seele baumeln lassen

— YvonneKaeding
YvonneKaeding

Lustige Idee und sehr unterhaltsam. Kann ich wirklich nur empfehlen.

— CorniHolmes
CorniHolmes

eine sehr tolles Buch

— Jolle22
Jolle22

Das Leben ist schön! Zu schön, um es wegzuwerfen oder vergeuden! Witzig und warmherzig, mit Slapstickcharme.

— danielamariaursula
danielamariaursula

Ein Buch mit viel Humor, Klischees und den Fragen jeden Alters. Sehr unterhaltsam! Wunderbare Tauschgeschichte!

— MamaSandra
MamaSandra

Sehr was zum Lachen.

— Missi1984
Missi1984

Schöne und unterhaltsame Geschichte.

— Minka93
Minka93

Stöbern in Humor

Ich war jung und hatte das Geld

Das Buch versucht witzig zu sein, ist es aber nicht. Absolut langweilig!

buecherjase

Pommes! Porno! Popstar!

So absurd, dass es wieder witzig ist.

TJsMUM

Crazy America

Einfach nur toll! Lustig, faszinierend und schockierend zugleich...

Geschichtensammlerin

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Mal wieder ein köstlicher Roman!

Julchen77

Der Letzte macht den Mund zu

Sarkastisches Gemeckere über First World Problems. Kurzweilige Essay-Sammlung mit Anekdoten des witzigen YouTubers.

Ping

Besser als Bus fahren

Unterhaltsam und amüsant , tut ganz gut mal zwischendurch.

Rees

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Roman, der Spaß macht zu lesen!!

    Alma & Jasmin
    glitzerfee22

    glitzerfee22

    28. April 2017 um 20:06

    Durch einen Zufall wechseln die 28-jährige Jasmin und die 82-jährige Alma die Körper. Das Chaos ist vorprogrammiert. Doch wie soll es weitergehen? Und wie lange wird dieser Zustand anhalten? Nachdem mich Caro Martini mit „Beim nächsten Mann links abbiegen“ total begeistern und überraschen konnte, musste ich unbedingt „Alma & Jasmin“ lesen. Die Idee hat mir richtig gut gefallen und sehr schön hat Caro Martini diese umgesetzt.  Obwohl ich auch kleine Kritikpunkte habe. Caro Martini hat einen flüssigen und heiteren Schreibstil. So brachte sich mich immer wieder zum Schmunzeln, nicht nur im Wortgefecht von Alma und Jasmin, sondern auch in bestimmten Situationen, in denen sie sich zurechtfinden mussten.  Alma hat ihren Mann verloren, und als wenn die Trauer nicht genug wäre, taucht auch noch ein Kredithai, auf der ihr droht. Das hält sie einfach nicht aus und will was dagegen unternehmen. Jasmin hingegen ist voller Energie, sie liebt es auf Partys zu gehen und genießt das Leben in vollen Zügen. Ihre Arbeitsstelle bei der Bank ist nicht ihr Traumjob.  Als die Körper getauscht werden, müssen beide erst mal damit zurechtkommen. Das ist nicht so einfach, wenn man eigentlich anders will als der Körper es zulässt. Oder alles plötzlich ganz einfach funktioniert. Dadurch entstehen natürlich auch häufiger Momente, wo man einfach nur lachen kann. Manchmal fand ich Jasmins Art ein wenig zu überzogen, abwertend und ichbezogen. Das hat mir nicht so gut gefallen. Alma hingegen konnte sofort mein Herz erobern und ich mochte sie sehr. Wie sie sich in der Bank schlägt und Jasmins Arbeit erledigt, war auch richtig herrlich mit anzusehen und natürlich überhaupt nicht leicht für Alma, wenn man sich nicht auskennt. Sehr gut konnte ich mich in beide Charaktere hineinversetzen und musste daran denken, wie man sich selber in einen fremden Körper fühlen würde. Von Alma und Jasmin erfahren wir natürlich auch einiges aus deren Leben und die Liebe darf natürlich auch nicht fehlen.  Die Geschichte liest sich schnell weg und durch die Bildchen am Anfang jedes Kapitels, weiß man sofort, wer zu Wort kommt. Das fand ich eine sehr süße Idee. Das „Magische“ was Caro Martini in ihre Romane einbringt, sind immer etwas ganz bezauberndes und ich liebe es einfach. Zwar hätte ich mir hier noch ein wenig mehr das gewisse Etwas erhofft und noch einen stärkeren Schlagabtausch zwischen Alma und Jasmin, aber das sind Kritikpunkte auf hohem Niveau. Caro Martini hat mit „Alma & Jasmin“ wieder ein Thema gewählt, was erfrischend ist. Es macht Spaß ihre Geschichten mit dem Hauch des Übernatürlichen zu lesen, ohne das es aufgesetzt oder unecht wirkt.

    Mehr
  • Alma & Jasmin

    Alma & Jasmin
    Kleine8310

    Kleine8310

    27. January 2017 um 02:57

    "Alma & Jasmin" ist ein Roman der Autorin Caro Martini. Auf dieses Buch bin ich durch den Klappentext aufmerksam geworden. Die Buchidee mit dem Körpertausch ist natürlich nicht ganz neu, aber ich fand es süß wegen des großen Altersunterschiedes und habe mir eine sehr witzige Geschichte davon versprochen. Aber ob ich die auch bekommen habe?   In dieser Geschichte geht es um die Protagonistinnen Jasmin und Alma. Als die beiden Frauen in der Straßenbahn zusammenstoßen switcht die Seele der achtundzwanzigjährigen Jasmin in den Körper der zweiundachtzigjährigen Alma und deren Seele in Jasmin's Körper. Zunächst bemerken die beiden den Tausch gar nicht und als sie es dann feststellen bleibt den beiden gar nichts anderes übrig, als notgedrungen das Beste aus der Situation zu machen.    Während die jüngere Alma nun ihre Nächte in den Clubs durchtanzt, mischt Jasmin's ältere Version die Seniorenwelt auf. Aber kann der Körpertausch immer so weitergehen? Und was macht man am Besten, wenn dann auch noch die Liebe ins Spiel kommt?   Der Einstieg in die Geschichte ist mir gut gelungen. Caro Martini hat einen flüssigen und einfach gehaltenen Schreibstil, der mir gut gefallen hat. Erzählt wird die Geschichte in Ich - Form immer abwechselnd aus Sicht von Alma und Jasmin. Ich mochte auch, dass die Autorin sehr humorvoll schreibt. Auch wenn mir manche Szenarien und Äußerungen ein bisschen zu überzogen waren, musste ich oftmals schmunzeln. Die Charaktere hat die Autorin toll ausgearbeitet und ich mochte beide auf ihre eigene Art gerne. Auch hier waren mir manche Merkmale zwar etwas zu extrem dargestellt, aber dennoch waren die Figuren sympathisch und liebenswert. Die Handlung ist locker und etwas absehbar, aber das störte mich in diesem Fall gar nicht wirklich!  Positiv:  * angenehmer und flüssiger Schreibstil * gute Ausarbeitung der Charaktere * süße und humorvolle Handlung Negativ:  * manche Eigenschaften und Szenarien waren mir persönlich ein bisschen  zu     überzogen "Alma & Jasmin" ist eine süße Körpertausch - Geschichte, die mich gut unterhalten und auch zum schmunzeln gebracht hat!

    Mehr
  • Bin begeistert

    Alma & Jasmin
    PattyKK

    PattyKK

    22. October 2016 um 01:41

    Bin begeistert

  • Schöne leichte Unterhaltung

    Alma & Jasmin
    LeilaLeseMaus

    LeilaLeseMaus

    17. October 2016 um 13:04

    Schöne leichte Unterhaltung. Hat mir ein gelungenes Lesewochenende beschert. 

  • Der Tag an dem ich alt/jung wurde

    Alma & Jasmin
    YvonneKaeding

    YvonneKaeding

    07. October 2016 um 15:05

    Die 28-jährige Jasmin und die 82-jährige Alma sitzen sich in der Straßenbahn gegenüber, bis sie bei einer Vollbremsung gegeneinander geschleudert werden. In diesem Moment erfolgt der Körpertausch; die junge Jasmin hat plötzlich starke Knieschmerzen, Alma dagegen kämpft mit einem schlimmen Kater. Hier also kein Geschlechtertausch, sondern ein alt vs. jung. Und ja, auch ein solcher Tausch kann irre Spaß machen, jedenfalls für den Leser. Alma und Jasmin dagegen geraten erst mal ins völlige Chaos. Kapitelweise wird je aus Almas oder Jasmins Sicht der Dinge erzählt, was wirklich (bis hin zur Sprache) sehr authentisch rüberkommt. Die beiden Protagonistinnen des Roman sind sehr liebenswürdig und konträr angelegt, was natürlich auch für Wirbel und Verwirrung im privaten Umfeld sorgt. Die junge Jasmin auf einmal sehr bedacht, fast unauffällig; die alte Alma dagegen wandelt sich zur Rockeroma mit Kodderschnauze. Als dann noch die Liebe ins Spiel kommt, wird’s richtig kompliziert. Mir hat der Roman sehr viel Freude bereitet. Leicht, locker, witzig, aber dabei nicht platt auf Pointe geschrieben. Es ist ein Lesevergnügen mit hohem Unterhaltungswert, aber auch so mancher Stelle, wo man innehält und in sich geht. Klare Sprache, witzige Episoden, humorvolles und liebenswertes Personal machen diesen Roman zu einem entspannten Lesevergnügen im Urlaub, nach einem Arbeitstag auf dem Sofa, an einem verregneten Wochenende, einer längeren Zugfahrt oder wo immer man liest und ein bisschen dem Alltag entfliehen möchte.

    Mehr
  • Alma & Jasmin

    Alma & Jasmin
    Claudias-Buecherregal

    Claudias-Buecherregal

    30. August 2016 um 18:53

    In der S-Bahn werden die 28-jährige Jasmin und die 82-jährige Alma an einem Sonntagmorgen gegeneinander geschleudert. Bei diesem Aufprall switchen sie beide ihre Körper. Jasmin hat plötzlich starke Knieschmerzen, bis sie bemerkt, dass sie im Körper der alten Frau steckt und Alma kämpft auf einmal mit einem schlimmen Kater. Da die beiden nicht wissen, warum sie ihre Körper getauscht haben, haben sie auch keine Ahnung, wie sie dieses rückgängig machen können. Also müssen sie sich damit arrangieren, was jedoch nicht so einfach ist. Als dann auch noch Traummänner auf dem Radar erscheinen, ist das Chaos perfekt.Hinter Caro Martin verbirgt sich die deutsche Autorin Ulrike Rylance, die unter diesem Pseudonym bereits den zweiten Roman geschrieben hat. Mit „Beim nächsten Mann links abbiegen“ hat mich die Autorin mit ihrem flüssigen Schreibstil, der frischen Art und dem fremdgesteuerten Navigationsgerät bestens unterhalten. Auch dieser Roman, der abwechselnd aus Almas und Jasmins Sicht geschildert wird, versprüht diese Frische. Es war unterhaltsam zu sehen, wie die beiden Protagonisten mit der veränderten Situation umgehen, wie Alma sich zunächst nicht traut den jungen Körper zu nutzen, während Jasmin gar nicht bewusst ist, dass sie nicht mehr so kann, wie sie will und sondern weiterhin die Nächte durchtanzen möchte. Auch Almas Auftritt bei Jasmins Arbeitgeber sorgt für Verwirrungen, schließlich hat die Rentnerin so gar keine Ahnung von Bankgeschäften.Rylance hat zahlreiche Lebensbereiche der beiden beleuchtet und ist darauf eingegangen, wie die unterschiedlichen Ansichten der Figuren deren Umfeld beeinflussen. Dazu gehören natürlich auch Männer. Bisher sind beide Frauen alleine gewesen, aber nun haben sie Traummänner entdeckt. Doch was soll daraus werden, wenn in dem jungen Körper die ältere Alma steckt und die wilde Jasmin im älteren Körper. Genau damit müssen sich die beiden auseinandersetzen und stellen fest, dass ein veränderter Blickwinkel gar nicht mal so schlecht ist.Fazit: „Alma & Jasmin“ haben mich gut unterhalten. Für meinen Geschmack hätte der Roman noch etwas spritziger und humorvoller sein können, aber die Geschichte um den Körpertausch ist durchaus lesenswert und sorgt für ein paar entspannte Lesestunden. Taschenbuch: 304 Seiten Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (24. Juni 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3423216409 ISBN-13: 978-3423216401

    Mehr
    • 2
  • Körpertausch - Romantisch - Sehr lustige Szenen

    Alma & Jasmin
    Angela2011

    Angela2011

    30. July 2016 um 12:39

    Alma und Jasmin könnten natürlich nicht unterschiedlicher sein, und so kommt es nach einer schicksalshaften Begegnung zu einem Zusammenstoß. Plötzlich ist es schon geschehen und die beiden tauschen ihre Körper, und das mit ungeahnten Folgen ... Wem kam vielleicht nicht schon einmal der Gedanke, mit jemanden den Körper und dessen Leben zu tauschen ?? Diese Idee hat die Autorin Caro Martini wunderbar ausgearbeitet, und das mit viel Witz und Humor. Jeweils aus der Sicht der beiden Frauen wird deren Geschichte erzählt, und die Kapitel sind immer mit einem Bildchen und dem Namen von Alma und Jasmin abgebildet. Eine süße Idee war auch das kleine Bildchen unter deren Namen - einmal ist dort ein Pumps bei Jasmin, und ein Pantoffel für Alma zu sehen. So kann man als Leser auch nicht durcheinander kommen, und die Idee hat mir sehr gut gefallen. Gerade weil das Leben für die junge oder ältere Generation bestimmt nicht immer einfach ist, hat die Autorin es geschafft, mich sehr zum nachdenken anzuregen. Als noch junger Mensch stellt man sich ja mal bestimmt die Frage was später ist wenn man alt wird, und mit solchen Fragen die man ab und an im Kopf hat, schafft es die Autorin wunderbare Antworten zu geben. Körpertausch - Romantisch - Sehr lustige Szenen Caro Martini hat ihre Charaktere Alma und Jasmin wnderbar ausgearbeitet, genauso auch die Charaktere die zwischendurch auftauchen. Gerade weil Alma und Jasmin so liebenswert sind, und ihr Leben tüchtig durcheinander gewirbelt wird, fand ich es sehr schön wie die beiden sich im Laufe der Geschichte noch weiterentwickelt haben. Da bleibt die sogenannte Moral der Geschicht´ natürlich nicht aus ;-) Für mich war das wieder ein ganz toller Roman von Caro Martini, der mich wunderbar abschalten und unterhalten konnte. Nachdem ich schon begeistert von ihrem Buch "Beim nächsten Mann links abbiegen" war, freute ich mich sehr auf "Alma & Jasmin", denn Caro Martinis Schreibstil ist einfach herrlich witzig und ihre Charaktere einfach nur liebenswert. Wer eine leichte Urlaubslektüre, mit einer witzigen Story sucht, der ist mit "Alma & Jasmin" bestens bedient ! Eine klare Leseempfehlung gibt es von mir, für diese locker-leichte und humorvolle "Körpertausch"- Geschichte ♥

    Mehr
  • hat mir sehr gut gefallen

    Alma & Jasmin
    Jolle22

    Jolle22

    28. July 2016 um 10:33

    Klaptext Bei einem Zusammenprall in der Straßenbahn switchen die Seelen der 28-jährigen Jasmin und der 82-jährigen Alma jeweils in den Körper der anderen. Bis beide den Tausch bemerken, ist das Chaos schon perfekt. Notgedrungen versuchen sie erst einmal, das Beste daraus zu machen. Während die »verjüngte« Alma lernt, wie man lange, heiße Clubnächte übersteht, mischt die »gealterte« Jasmin in schwarzer Motorradkluft und mit losem Mundwerk die Seniorenwelt auf. Aber soll das jetzt etwa für immer so bleiben? Als dann noch die Liebe ins Spiel kommt, wird es erst richtig kompliziert ... Meinung Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll, mir hat das Buch sehr gut gefallen und gehört defintiv zu eine der Buchhighlights in diesem Jahr. Ich war von Anfang an von dem Buch gefesselt und konnte mich sehr gut in Alma und Jasmin hineinversetzten. Beide Charakter sind realitätsnahe und authentisch beschrieben. Mir persönlich hat aber Alma in der Rolle von Jasmin besser gefallen und ich musste mich hinundwieder königlich amusieren wenn Alma mal wieder eine alte Redewendung und Floske von damals brachte, diese irrtierte hinundwieder auch Jasmins Freunde. Der Schreibstil von Caro Martini ist sehr witizg, locker und flüssig, ich habe das Buch innerhalb von 1 Tage durchgelesen und fand es klasse. Auch das Buchcover hat mir sehr gut gefallen, ich hatte zum Anfang auch nicht so große Vorstellungen von dem Buch, einfach herrlich. Ich kann dieses Buch jedem weiterempfehlen der gerne lustige und unterhaltsame Frauenlektüre liest.

    Mehr
  • Alma und Jasmin

    Alma & Jasmin
    Simi159

    Simi159

    Bodyswitch kennt man ja sonst nur aus Hollywood Komödien. In „Alma & Jasmin“ tauschen die junge Jasmin und die Rentnerin Alma, die weder verwandt - noch verschwägert sind, tauschen unabsichtlich die Körper. Dieses passiert während sich die Beiden bei einer Straßenbahn gegenübersitzen. Ein kurzer Geistesblitz der Frauen und ein komisches Ruckeln der Bahn scheint den Tausch ausgelöst zu haben, den diese erst Mal gar nicht verstehen Denn Jasmin, die sonst keine Party und keinen Mann auslassen kann, hat auf einmal mit körperlichen Gebrechen, wie schmerzende Knie, sowie seriösen und spießigen Gedanken und Worte zu kämpfen. Und Alma kann die Möglichkeiten des jungen anderen Ichs erst gar nicht recht fassen,und tut sich mit den neuen technischen Möglichkeiten, Handy & Co., schwer. Und so stecken Beide im Körper des Anderen fest und bringen dessen Leben ordentlich Durcheinander. Fazit: Lustig und locker, wie auch das Cover, das mich als Erstes angesprochen hat und ein wenig an eine Spielkarte erinnert, ist diese Geschichte „Alma & Jasmin“ die unverhofft ihre Körper tauschen. Dass man als Lesen stets den Überblick behält, ja es sind nur zwei Charaktere, die abwechselnd die Geschichte vorantreiben, dennoch könnte man ja durcheinander kommen, gibt es am Anfang jedes Kapitels, ein Bild des Charakters + Schuh, damit man sich zurecht findet. Danke dafür. Lustig ist es, den Beiden Frauen durch ihr Abenteuer zu folgen, denn wer wollte nicht schon mal, mit jemand anderen sein Leben tauschen. Dass dies nicht immer einfach ist, und das Gras auf der anderen Seite nicht unbedingt grüner ist, wird einem bei der Lektüre schnell klar. Süß fand ich, wie Alma sich erst mal nicht recht traut, den jungen Körper zu belasten. Während Jasmin auch mit dem alten Körper, von Alma, nicht sehr pfleglich umgeht, und erst Mal so weiter Leben versucht, wie sie es bisher getan hat. Die Autorin, Caro Martini, schafft eine leicht mystische, und doch so realen Welt, dass man nie Zweifelt, ob ein Bodyswitch wirklich möglich ist Die Charaktere sind erfrischend anders. Alma ist nicht nur die liebe, alte Rentnerin und auch Jasmin ist nicht nur die Männer verschlingende Frau Mitte 20., die ihren Platz im Leben sucht. Die Beiden und auch die anderen Charaktere sind gut geschrieben, lebensnah und authentisch. Ob und wie die Beiden wieder zurück tauschen. Und was jede für sich in ihr altes- neues Leben mitnimmt, will ich hier nicht verraten. Von mir gibt es 5 Sterne.

    Mehr
    • 2
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    27. July 2016 um 06:44
  • Ein Herz kann man doch reparieren....

    Alma & Jasmin
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    26. July 2016 um 16:52

    Alma ist 82, ziemlich frisch verwitwet, bleibt ihr nur ihre Katze, die Erinnerungen an ihren geliebten Harry und die Besuche vom Geldeintreiber Matzke, der droht ihrer Katze was anzutun, wenn sie nicht bis morgen 11.000,- € zahlt, für einen Kurzzeitkredit ihres Mannes kurz vor seinem Tod. Kinder hatte das Schicksal für sie leider keine vorgesehen. Sie sieht keinen andern Ausweg, als Selbstmord! Jasmin ist 28 Jahre, hübsch, sehr direkt und glaubt, daß leben wäre eine einzige große Party! Klar, sie weiß immer was gerade angesagt ist und kennt die Türsteher persönlich. Um die Party zu finanzieren geht sie zu ihrer Arbeit bei einer Bank und ärgert sich stets über ihre Vorgesetzte. Aber was solls, irgendwie muß sie die Party ja finanzieren, die sie stets mit Freundin Lisa und deren Freund dem Kleindealer Ben beginnt und morgens irgendwo aufwacht. Beide wünschen sich mal kurz jemand anderes zu sein, als sie sich in der Straßenbahn begegnen und zusammen stoßen. Schon ist es geschehen, sie tauschend die Körper, mit ungeahnten Folgen! Aber durch dieses Schicksal müssen sie gemeinsam durch und so geben sie sich daher als Oma und Enkelin aus. Ja, dies ist chick-lit, aber wirklich mit Herz, Seele und Humor. Ich bewerte stets die Qualität innerhalb eines Genres und da finde ich die Bücher von Caro Martini immer klasse. Sie sind nicht nur sehr witzig und warmherzig, lesen sich ratz-fatz, nein sie zeugen auch von Respekt vor ihren Heldinnen. Auch wenn Jasmin anfangs oberflächlich und hirnlos rüberkommt, wird man im Laufe der Lektüre vom Gegenteil überzeugt. Man lernt auch Heldinnen zu lieben, die einem nicht ähneln und ein völlig anderes Leben führen. Schon der Einstieg ist ein wahrer Brüller und Fremdschämen im Reinformat, aber in was für einen Fettnapf sich Jasmin da setzt, mag ich nicht verraten. Es ist herrlichster Slapstick im Reinformat! Alma ist das genaue Gegenteil, sie ist stets höflich, zurückhaltend und rücksichtsvoll. Sie hatte ein gutes Leben, aber nun hat sie Zipperlein, vermisst ihren Harry und die Angst vor dem Kredithai lähmt sie. Auch sie möchte ich zu Beginn schütteln und sagen, „Hey, lass Dir alles gefallen, das ist Wucher und nichtig!“, aber Alma hört mich leider nicht. Denn Hören kann sie noch gut, auch wenn es mit dem Sehen und dem Gehen nicht mehr so recht klappen will… Während sie das Leben aus der Perspektive der jeweils anderen wahrnehmen, merken sie, daß die Welt noch viel mehr für sie zu bieten hat, als sie dachten. Während in der einen der Lebenswille und Kampfgeist erwacht, lernt die andere Respekt…. Und Jasmin muß feststellen, daß es Hotties in jedem Alter gibt, denn die Liebe macht vor keinem Altern halt! Daher enthält dieses Buch die mit schönsten Liebesbekundungen, die man sich vorstellen kann. „Schmacht!“, aber ohne Kitsch! So unterschiedlich die beiden auch sind, lernen sie doch einander zu vertrauen und zu schätzen. Auch die Nebenrollen sind stark besetzt und bis auf die Cliché-Bösewichter, haben auch die kleinen Helden Herz und Seele. Daher macht es einfach Spaß dieses Buch zu lesen. Jedes Kapitel ist aus der Perspektive entweder von Jasmin oder Alma, gekennzeichnet durch den jeweiligen Namen und eine entsprechende Vigniette. Dadurch fühlt man sich den beiden Heldinnen noch näher und der Lesespaß wird intensiviert. Das Ende ist einfach schön! Romantisch, zuversichtlich und humorvoll. So soll Chick-lit sein! Die perfekte Sommer, Sonne, Ferienlektüre, oder ein idealer Stimmungsaufheller! 5 von 5 Sternen!

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Alma & Jasmin" von Caro Martini

    Alma & Jasmin
    CaroMartini

    CaroMartini

    Alma und Jasmin Liebe Leseratten,zusammen mit dem dtv Verlag verlose ich 10 Exemplare von "Alma und Jasmin", mein neuer Chick-Lit Roman mit einem Touch Magie !Diesmal geht es um die 28-jährige Jasmin - größte Männerverschleißerin vor dem Herrn, die ziellos von Party zu Party taumelt und um die 82-jährige Alma – eine Witwe, der nichts mehr geblieben ist außer der Aussicht auf Selbstmord. Die beiden tauschen unfreiwillig in der Straßenbahn ihre Körper, in der sie sich zufällig alleine miteinander befinden. (Hab ich schon erwähnt, dass das Buch einen Hauch von Magie hat? ☺ ) Nach dem ersten Schock müssen die beiden sich irgendwie zusammenraufen und eine Lösung für ihr neues Leben finden. Es gibt etwas zu lachen, vielleicht auch ein bisschen was zu weinen und als die Liebe ins Spiel kommt wird alles erst recht kompliziert.Um euch für ein Exemplar zu bewerben, beantwortet einfach folgende Frage:Mit wem würdest du gerne mal Körper tauschen und warum? Viel Glück und viel Spaß!Eure Caro Martini

    Mehr
    • 224
  • Eine Woche die Welt mit anderen Augen sehen - ein Neuanfang für 2 tolle Frauen

    Alma & Jasmin
    MamaSandra

    MamaSandra

    25. July 2016 um 11:22

    Zum Inhalt: Jasmin, 28 Jahre jung, lebt ein Leben auf der Überholspur: Partys, One-Night-Stands, die ein oder andere Ecstasy-Pille, Chaos in der Wohnung, Job ohne viel Spaß und Anstrengung. Eines Morgens wacht sie wieder in irgendeinem fremden Bett auf und flüchtet nahezu nach Hause, weil das Erwachen alles andere als schön ist neben einem jungen Kerl, dessen Eltern in der Küche gerade frühstücken. In der Straßenbahn sitzt sie einer alten Dame gegenüber, weil sie weder bei den glotzenden Kerlen sitzen wollte, noch bei den gestressten Müttern mit nervigen Kindern. Während der Fahrt wünscht sie sich insgeheim, endlich alt zu sein und sich um Aussehen und Job keine Gedanken mehr machen zu müssen. Alma, 82 Jahre alt, lebt allein als Witwe mit ihrer Katze. Ihr geliebter Harry ist seit einem halben Jahr tot, Kinder gibt es keine, demnach auch keine Enkel und auch keine sonstigen Verwandten und Freunde. Zu all dieser Einsamkeit gesellt sich ein fragwürdiger Kredithai, der plötzlich auftaucht und 7000 Euro verlangt – 5000 Euro, die sich Harry vor dem Tod bei ihm geliehen hat und dazu ordentlich Zinsen. Alma ist verzweifelt, sieht keinen Sinn mehr in ihrem Leben und ist auf dem Weg sich umzubringen. In der Straßenbahn sitzt sie einer jungen Frau gegenüber, merkwürdig modern gekleidet. Noch einmal ohne Schmerzen tanzen gehen, Jungs treffen, wünscht sie sich plötzlich. Alle Sorgen und den Kummer vergessen und noch einmal jung und knackig durchs Leben gehen. Plötzlich wird es dunkel in der Straßenbahn, es ruckelt und Alma und Jasmin befinden sich im Körper der jeweils anderen. Plötzlich haben sich die Wünsche der beiden erfüllt, aber so leicht lässt es sich dann doch nicht damit leben. Alma muss plötzlich als Jasmin auf Arbeit in die Bank, hat jedoch noch nie wirklich mit PC gearbeitet, besitzt auch kein Handy. Zudem wollen Jasmins Freunde mit ihr in einen angesagten Club gehen. Jasmin selbst muss nun mit Knieschmerzen zurechtkommen, bekommt die geschwollenen Füße in keine schicken Schuhe und der knappe Rock sieht ohne Strumpfhose auch nicht mehr sexy aus. Zudem laufen heiße Typen nun an ihr vorbei oder bieten ihr einen Sitzplatz in der Bahn, anstatt ihr schmachtende Blicke zuzuwerfen. Und plötzlich nimmt man die Umwelt ganz anders wahr als bisher…   Schreibstil: Das Buch ist in mehrere Kapitel unterteilt, die jeweils aus der Sicht der beiden Frauen erzählen. Hierzu hilft als Orientierung das Bild von Alma und Jasmin (analog Cover) oben links. Darunter befindet sich der passende „Schuh“: Pantoffel für Alma, Pumps für Jasmin. So erkennt man direkt zu Beginn des neuen Kapitels aus welcher Sicht erzählt wird, welche Person in welchem Körper (Alma mit Pumps oder Jasmin mit Pantoffel während des Tausches). Caro Martini schreibt in einem sehr schönen flüssigen lockeren Stil. Die Erzählperspektiven sind dank der Bildchen immer eindeutig. Sie baut viele alte Redewendungen oder Floskeln ein, die man von der eigenen Oma kennt. Zudem jede Menge „junge“ Wörter, die man selbst vielleicht noch verwendet (ich bin übrigens Ende 20). Alles Gerede gemischt mit entsprechenden Handlungen, die man von der jeweiligen Generation kennt, Klischees, die man wohl immer erwartet. Gepaart mit viel Humor und bildhafter Sprache. So entsteht ein wirklich wunderbar unterhaltendes Buch, welches zum Lachen und Weinen und Nachdenken einlädt.   Meine Einschätzung: Ich konnte einige Gedankengänge von Jasmin nachvollziehen. Wie sich beide in der Straßenbahn gegenüber saßen… ich kann mir vorstellen, dass es vielen alten und jungen Leuten an manchen grauen Tagen so geht, dass man entweder nochmal jung sein möchte oder einfach einen gewissen turbulenten Lebensabschnitt gern schon hinter sich hätte. Doch ist es plötzlich wirklich so, kann man damit gar nicht umgehen. Eine Tauschgeschichte hat immer etwas Lustiges von vorneherein, daher habe ich mich für das Buch interessiert. Eine Art Moral gibt es zum Schluss ja dann auch. Ich finde es klasse, wie sich beide Frauen mit der Zeit entwickeln. Es ist nur eine Woche, die in beider Leben tüchtig aufräumt und für Wirbel sorgt. Doch sowohl Alma als auch Jasmin haben das gebraucht. Sie waren an einem Punkt in ihrem Leben angekommen, der zum Stillstand gekommen ist. Im Verlauf der Geschichte gibt es noch allerhand Nebencharaktere, die den beiden Frauen das Leben etwas komplizierter machen. Zu Beispiel Jasmins beste Freunde Ben und Lisa. Die Beziehung zu diesen beiden Personen wird schon mal ordentlich auf die Probe gestellt. Dann wäre noch die neugierige Nachbarin von Alma, die man sich GENAU SO auch vorstellen kann. Denn davon gibt es wahrlich genug „Weiber“. Ebenso die tratschsüchtige ehemalige Gartennachbarin von Alma. Herzlich aufgenommen habe ich Jasmins Nachbarn Gerald, der einfach eine Person braucht, die ihn ab und zu mal in die Wirklichkeit holt und ihm eine Aufgabe gibt. Und hinter dem sich eine herzensgute Seele versteckt.   Hinzu kommen noch Andreas Bergner und Anton. Andreas Bergner ist Jasmins Chef. Er entwickelt sich ebenfalls weiter und Jasmin beginnt durch Alma ihn mit völlig anderen Augen wahr zu nehmen. Anton, ein wunderbarer alter Mann, der seit langem mit Alma in der gleichen Bibliothek auftaucht, es sich aber nie ein Gespräch entwickelt hat – bis jetzt.   Das Buch ist vollgepackt mit Fragen rund um das Alter, die man sich bestimmt oft schon selbst gestellt hat. Mit Zweifeln und Ängsten verschiedener Generationen. Mit Klischees und Floskeln aus beiden Leben. Mit viel Humor und Herz geschrieben. Mir hat es richtig Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Absolute Leseempfehlung!

    Mehr
    • 2
  • Eine sehr lustige Geschichte

    Alma & Jasmin
    Missi1984

    Missi1984

    24. July 2016 um 16:16

    Zwei verschiedne Frauen Alma ist eine 82Jährige Damen und Anna eine Junge Dame die gerne mal sehr viel Alkohol trinkt und One Night Stand hat,zwei Extreme Charakter treffen Zusammen. Bei einem mysteriösen Straßenbahnunfall, bei dem die zwei Frauen sich noch völlig unbekannt waren, aber zufällig gegenüber saßen, passierte das Unglaubliche. Sie prallen aufeinander und kommen im jeweils anderen Körper wieder zu sich. Das Chaos ist perfekt. Dennoch ziehen beide aus dieser Situation eine wichtige Lektion für ihr eigenes Leben, sie wissen nun, worauf es ankommt, aber können sie es auch wieder in ihrem eigenen Körper angehen?! Fazit: Sehr sehr lustig wie Jasmin ins Alma körber erwacht. Mir hat es sehr gut gefallen sehr lustig.

    Mehr
  • Die etwas andere Erfahrung im Leben

    Alma & Jasmin
    Minka93

    Minka93

    23. July 2016 um 17:06

    Alma & Jasmin könnten unterschiedlicher nicht sein. Nicht nur, dass die eine 82 Jahre alt ist und die andere 28, nein auch vom Charakter treffen hier Welten aufeinander.Betrachtet man sich diese zwei Personen, würde man denken, dass sie niemals irgendetwas verbinden könnte, und dennoch stehen sie sich auf einmal näher, als ihnen lieb ist.Bei einem mysteriösen Straßenbahnunfall, bei dem die zwei Frauen sich noch völlig unbekannt waren, aber zufällig gegenüber saßen, passierte das Unglaubliche. Sie prallen aufeinander und kommen im jeweils anderen Körper wieder zu sich.Das Chaos ist perfekt und die Ratlosigkeit groß. Dazu haben beide privat schon genug eigene Probleme, aber nun haben sie ja auch noch die, des jeweils Anderen an der Backe, da man eine solche Geschichte natürlich niemandem weis machen kann und somit die Rolle der Anderen übernehmen muss.Oma Alma sieht sich auf einmal mit Computern konfrontiert, mit denen sie ihr ganzes Leben noch nichts am Hut hatte und Jasmin muss feststellen, dass der Körper einer 82 jährigen nicht mehr zum hemmungslosen Feiern gemacht ist.Dennoch ziehen beide aus dieser Situation eine wichtige Lektion für ihr eigenes Leben, sie wissen nun, worauf es ankommt, aber können sie es auch wieder in ihrem eigenen Körper angehen?!Das Buch hat mich wirklich sehr gut unterhalten, es war witzig, hat aber auch an der ein und anderen Stelle zum Nachdenken angeregt, was wirklich wichtig ist im Leben.Mich hat es überzeugt und ich kann es nur empfehlen!

    Mehr
  • Was habe ich wieder gelacht...und dabei etwas gelernt

    Alma & Jasmin
    Normal-ist-langweilig

    Normal-ist-langweilig

    23. July 2016 um 10:04

    Meine Meinung: Ich habe das Buch „Beim nächsten Mann links abbiegen verschlungen und geliebt. Daher stand fest, dass ich das neue Buch der Autorin auf jeden Fall auch lesen werde! Leicht zu lesende Lektüre mit sehr viel Humor und einer Message, die wahrscheinlich für jeden gilt! Ich war sehr gespannt, ob ich das alles auch beim neuen Buch vorfinden würde! Die Idee des Körper- bzw. Seelentauschs ist nicht neu, aber Caro Martini kreiert hier wieder sehr einzigartig und wieder mit sehr viel Humor eine Geschichte, die das Leben wirklich so spielen könnte (wenn man denn an so etwas glaubt). Ich habe sowohl Jasmin als auch Alma in mein Herz geschlossen und bin  wiederum auch von den Nebencharakteren begeistert. Ich habe mit allen mitgefiebert und mir für sie alle nur das Beste gewünscht! Die Geschichte ist rund, wartet mit einer gewissen Spannung auf und die Liebe kommt auch nicht zu kurz! Am Ende habe ich sogar aufgrund einer sehr süßen, aber auch sehr traurigen Idee ein paar Tränen verdrücken müssen! Ich habe es sehr genossen, zwei Welten zu erleben und hautnah die Probleme beider mitzubekommen. Man denkt beim Lesen auch über sein eigenes Leben nach. **************** Fazit: Wer eine kurzweilige, rasante und sehr humorvolle „Liebes- und Lebensgeschichte“ sucht, ist hier absolut richtig! Meine Highlights sind der Vibrator in der Badewanne und die Schenker als Hornisse! Auch der Whatsapp Chat rund um Milch, Tee und Hilfe ist herrlich lustig! Lest das Buch – ich kann es euch wärmstens empfehlen!  (5 / 5) @books-and-cats.de

    Mehr
  • weitere