Carol Birch

 3,9 Sterne bei 57 Bewertungen
Autorin von Der Atem der Welt, Der Atem der Welt und weiteren Büchern.
Autorenbild von Carol Birch (©)

Lebenslauf von Carol Birch

Carol Birch wird 1951 in Manchester geboren. Sie hat an der Keele University ein Studium abgeschlossen. Carol Birch hat 11 Novellen geschrieben. Und konnte sich 1988 den David Higham Award for the Best First Novel of the Year sichern. Für den Booker Prize stand sie schon mehrmals auf Long und Shortlist.

Alle Bücher von Carol Birch

Cover des Buches Der Atem der Welt (ISBN: 9783458359692)

Der Atem der Welt

 (49)
Erschienen am 11.11.2013
Cover des Buches Der Atem der Welt (ISBN: 9783899033816)

Der Atem der Welt

 (4)
Erschienen am 14.09.2012
Cover des Buches Jamrach's Menagerie (ISBN: 9780307743176)

Jamrach's Menagerie

 (1)
Erschienen am 12.06.2012
Cover des Buches Who Says? (ISBN: 0874834538)

Who Says?

 (0)
Erschienen am 01.07.1996
Cover des Buches Come Back, Paddy Riley (ISBN: 9781844087983)

Come Back, Paddy Riley

 (0)
Erschienen am 08.06.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Carol Birch

Cover des Buches Der Atem der Welt (ISBN: 9783458359692)romyulrichs avatar

Rezension zu "Der Atem der Welt" von Carol Birch

Der Atem der Welt von Carol Birch
romyulrichvor 8 Monaten

1857 lebt Jaffy Brown mit seiner Mutter in Armut und Elend. Das Wunder geschieht auf dem Ratcliffe Highway in der Gestalt eines Tigers. Jamrach ein alter Haudegen, der eine bunte Menagerie an Tieren besitzt, sie ausstellt, verkauft und aus exotischen Ländern Nachschub fängt, ist eben jener Tiger entwischt. Der spaziert auf Jaffy zu, welcher mit verhaltener Furcht auf das Tier zugeht und seine Nase streichelt. Ein Prankenhieb wirft den Jungen um, doch geht er unbeschadet aus diesem Abenteuer mit Tiger hervor.


Jamrach, froh über den Ausgang, bietet seiner Mutter an, dass Jaffy einen Job in seiner Menagerie bekommt.


Er lernt Tim kennen, der sein bester Freund wird. Mit Tim heuert er auf einem Walfänger an und beide erleben einen Schiffbruch.


Zwölf Männer retten sich in zwei Boote und kämpfen ums Überleben. Der unerträgliche Hunger gipfelt im Kannibalismus und letztendlich entscheidet das Los Tim zum Opfer, um die letzten vier Überlebenden zu retten.


Die Autorin lässt ihren Helden die Geschichte in Ich-Form erzählen. Das lässt den Leser näher an Jaffy Brown heran, er kann seiner Gedankenwelt und moralischen Qualen folgen.


Carol Birch beschreibt alle Geschehnisse so stark, dass man die nach Fisch stinkenden Straßen des damaligen Londons erlebt und auch in die Schönheit der Südsee eintaucht.


Sehr empfehlenswert, nicht nur für Liebhaber der Abenteuerliteratur.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Atem der Welt (ISBN: 9783458793908)Nespavanjes avatar

Rezension zu "Der Atem der Welt" von Carol Birch

Als die Weltkarte noch weiße Flecken hatte
Nespavanjevor 5 Jahren

Joffy Brown ist ein barfüssiger Junge von 8 Jahren, der in ärmlichen Verhältnissen in Bermondsey aufwächst. Sein Leben nimmt eine unerwartete Wendung, als er beinahe von einem entlaufenen bengalischen Tiger gefressen wird. Joffy wird tags darauf auf eine Himbeertasche eingeladen und bekommt die "ganz große Führung" durch Jemrach's Menagerie. Er begegnet einer fremden, verheißungsvollen Welt, voller exotischer Schönheit und wilden und wundersamen Tieren, die in ihm die Sehnsucht nach der Weite des Meeres wecken.

Einer Legende nach, gab es im 19. Jahrhundert in London eine Tierhandlung, die von einem Charles Jamrach betrieben worden ist. Ein Tiger war eines Tages aus dem Laden entlaufen und hat in den Straßen von London einen kleinen Jungen geschnappt. Mr. Jamrach gelang es mit schierer Körperkraft, den Jungen aus den Klauen des Tigers zu befreien. Eine Statue in Tobacco Docks zeugt von dieser Geschichte. Aber auch Carol Birch hat sich ihr gewidmet und eine ganz großartige und fiktive Erzählung daraus gemacht.

Sie ist eine ganz große Erzählerin und in ihrem Roman - Der Atem der Welt - zeichnet sie ein viktorianisches London wie es nur die wenigsten können und man meint als Leser selbst in das vorvorige Jahrhundert versetzt worden zu sein. Beinahe meint man den Moder und den Unrat in den Straßen riechen zu können und leidet mit dem kleinen Jungen, aus dessen unbeholfenen und naiven Sicht diese Geschichte erzählt wird, mit. Es ist eine Geschichte, als viele Gebiete der Erde noch weiße Flecken auf der Weltkarte hatte, die sehr authentisch und bildhaft erzählt worden ist. Historische Romane lese ich nicht immer, allerdings hat eine Kollegin mir dieses Buch empfohlen und ich bin ihr dankbar, dass sie mich auf diesen Roman aufmerksam gemacht hat.

Kommentieren0
13
Teilen
Cover des Buches Der Atem der Welt (ISBN: 9783458359692)a_boatfullof_bookss avatar

Rezension zu "Der Atem der Welt" von Carol Birch

Carol Birch - Der Atem der Welt
a_boatfullof_booksvor 6 Jahren

Das Cover hatte mich überzeugt. Der Klappentext war auch gut aber sobald der einmal durch ist , driftet das Buch ab und wird seeeehr langatmig. Leider nicht so mein Ding.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Carol Birch im Netz:

Community-Statistik

in 118 Bibliotheken

von 17 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks