Carol Birch Die verlorene Schwester

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die verlorene Schwester“ von Carol Birch

Sie will mir bloß wieder die Schau stehlen! Das ist Cathys erster, nicht sehr freundlicher Gedanke, als sie von einem alten Freund hört, ihre extravagante jüngere Schwester sei aus London verschwunden und werde womöglich bald sterben. Zehn Jahre hat sie nicht mehr mit ihrer Schwester gesprochen, die zeitlebens ein egoistisches, herzloses Biest war und eine Spur der Enttäuschungen hinterließ. Dennoch lässt sich Cathy zu einer spontanen Suchaktion hinreißen, die sie durch halb England führt und an deren Ende sie weit mehr findet, als sie gedacht hatte. Ein amüsanter, aber auch anrührender Roman über die Schattenseiten der bösen Mädchen und den unscheinbaren Anblick des Glücks.§ (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Historische Romane

Nachtblau

historisch angehauchter Roman um die Entstehungsgeschichte des bekannten Delfter Porzellans

TeleTabi1

Der Jasmingarten

der Fokus liegt hier leider zu sehr auf geschichtliche und politische Ereignisse, als auf der eigentlichen Handlung

Engel1974

Abigale Hall

Erst ganz gut, dann leider zunehmend verwirrend, langweilig und schlecht ...

Cellissima

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Ein muss für alle Liebhaber nordischer Geschichte

kessi

Der Lord, der mich verführte

Nicht ganz so, wie erwartet

Bjjordison

Das Fundament der Ewigkeit

Mit Interesse an Europas Geschichte ist "Das Fundament der Ewigkeit" ein großartiges Werk, in dem genau diese Geschichte lebendig wird.

Renken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die verlorene Schwester" von Carol Birch

    Die verlorene Schwester
    misswinniepooh

    misswinniepooh

    17. June 2007 um 20:20

    Ein sehr schönes Buch. Die Suche nach der sterbenskranken Schwester ist gleichzeitig eine Reise in Cathys eigene nicht verarbeitete Vergangenheit. Sehr schön geschrieben, die Puzzelteilchen der Geschichte von Cathy wird einem in kleinen Häppchen serviert, wie an einem guten Buffet.