Carol Grayson Seidendrachen

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Seidendrachen“ von Carol Grayson

Jarin, unehelicher Sohn eines niederländischen Herzogs, und Akio, ein asiatischer Mischling und freigekaufter Arbeitssklave aus dem fernen China, dienen beide aus unterschiedlichen Gründen als lebendes Pfand in einem einsamen Kloster, bis der König von Frankreich sie beide an seinen Hof beruft. Akio besitzt die Fähigkeit der Seidenmalerei und soll diese ausschließlich für den König einsetzen, um so dem Kloster zu Reichtum zu verhelfen. Der zarte Akio, dessen Kunstfertigkeit so offensichtlich ausgebeutet wird, weckt Jarins Beschützerinstinkt. Die beiden ungleichen jungen Männer verlieben sich ineinander, sehr zum Missfallen des Hauptmannes Nicolas de Vervier, der selbst ein Auge auf Jarin geworfen hat. Eine tragische Romanze beginnt, die vor langer Zeit geschrieben wurde.

Eine süße Liebesgeschichte... aber leider zu kurz gehalten.

— Zeckentodesengel
Zeckentodesengel

Stöbern in Science-Fiction

Das Schlehentor

Ein unglaublich spannendes und fesselndes Abenteuer

Vivi300

Scythe – Die Hüter des Todes

So genial! Faszinierende Thematik, fesselnde Handlung, überraschende Wendungen, ich würde gerne SOFORT die Fortsetzung weiterlesen!

Aleshanee

Flug 39

Insbesondere für Leser mit Interesse an Wissenschaft und Technik; Plot und Figurenzeichnung ausbaufähig

Julia_Kathrin_Matos

Solarian. Tage der Suche

Faszinierende neue Bekanntschaften

Julia_Kathrin_Matos

Rat der Neun - Gezeichnet

Anders als erwartet! Interessanter Weltenentwurf mit sanften Spannungsanstieg und zuenhmender zwischenmenschlicher Verdichtung. Schön!

Regenblumen

Arena

Meine Gedanken muss ich erstmal in eine Rezension bringen.

Caterina

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie zucker :)

    Seidendrachen
    Jeremy07

    Jeremy07

    27. July 2015 um 23:05

    Eine sehr süße Liebesgeschichte mit einer guten Story, die mich noch nach 2 Tagen nicht losließ . Aber ein Kriterium habe ich dennoch. Anscheinend hat die Autorin sich nicht richtig informiert oder so, weil nach meinem Wissen Kimonos aus Japan kommen und nicht aus China und der Name Akio ebenfals.