Carola Clasen Eifelmädchen: Kriminalroman (Sonja Senger 9)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eifelmädchen: Kriminalroman (Sonja Senger 9)“ von Carola Clasen

Eifeler Witz und weiblicher Charme Bringen Sie mir meinen Sohn!« Mit diesen Worten schickt Daniel Weinberg, ehemaliger Offizier der US Air Force, der in den 70ern in Spangdahlem stationiert war, einen Detektiv nach Deutschland, um das Kind zu suchen, das seine deutsche Geliebte erwartete, als er sie zurücklassen musste. Tony Harper nimmt den lukrativen Auftrag an, der ihn zunächst nach Wittlich führt, wo er bald feststellen muss, dass er nicht der Einzige auf Spurensuche ist. Irgendjemand ist ihm stets einen Schritt voraus. In der Polizeibehörde Euskirchen findet unterdessen die offizielle Abschiedsfeier für Hauptkommissarin Sonja Senger statt. Doch man wartet vergebens, sie selbst erscheint nicht. Sie ist und bleibt unerreichbar. Was ist geschehen? Ihre Nachfolgerin, eine junge Kommissarin aus Köln, fühlt sich magisch angezogen vom dunklen Geheimnis, das das Forsthaus am Ende der Stromleitung umweht.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Eifelmädchen" von Carola Clasen

    Eifelmädchen: Kriminalroman (Sonja Senger 9)

    LaDragonia

    21. December 2016 um 11:49

    Zum Inhalt: Ein äußerst lukrativer Auftrag führt den Privatdetektiv Daniel Weinberg nach Wittlich in die Eifel. Doch schnell muss Weinberg feststellen, dass er nicht der einzige auf Spurensuche ist. Währenddessen tritt in der Polizeibehörde Euskirchen eine neue Kollegin ihren Dienst an. Frieda Stein heißt die neue Kollegin. Und sie scheint eine passende Nachfolgerin für die in den wohlverdienten Ruhestand gegangene Sonja Senger zu sein. Neigt sie doch bereits zu Anfang ebenso wie ihre Vorgängerin zu unerlaubten Alleingängen, was ihren Kollegen ebenso wie dem Chef bereits jetzt ein Dorn im Auge ist. So auch als sie ihre Nachbarin völlig aufgelöst vorfindet. Warum nur hat die junge Frau solch eine Wahnsinnsangst und wer war der Fremde in ihrer Wohnung? Meine Meinung: „Eifelmädchen“ ist bereits der 9. Roman um Hauptkommissarin Sonja Senger und ihre Kollegen. Der Handlungsrahmen ist wie auch bei den Vorgängern in der Eifel – hier Kreis Euskirchen – angesiedelt, was mir persönlich natürlich sehr gefällt, da ich selber aus der Gegend komme. Da haben die verschiedenen Orte doch gleich einen Wiedererkennungswert und ich lese die Story doppelt so gerne. Eifelmädchen war mein erster Roman den ich von der Autorin Carola Clasen gelesen habe, da ich ihn geschenkt bekommen habe. Die Handlung und auch der Schreibstil der Autorin gefallen mir allerdings sehr gut, so dass ich mir die Vorgängerromane auch noch zu Gemüte führen werden. Ihre Charaktere und Ortsbeschreibungen machen einfach Lust auf mehr. Mehr Krimi und mehr Eifel.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks