Carola Dunn

 3.9 Sterne bei 170 Bewertungen

Neue Bücher

Miss Daisy und die tote Sopranistin

Neu erschienen am 09.11.2018 als Taschenbuch bei Aufbau TB.

Alle Bücher von Carola Dunn

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Carola Dunn

Neu

Rezension zu "Miss Daisy und der Mord unter dem Mistelzweig: Kriminalroman (Miss Daisy ermittelt 11)" von Carola Dunn

Miss Daisy kann das Ermitteln nicht lassen
Bellis-Perennisvor einem Tag

Auf dem Anwesen von Lord Westmoor versammelt sich, in Abwesenheit des eigentlichen Hausherren, dessen Familie zu beinahe gemütlichen Weihnachtsfeiern. Mit dabei Daisy Fletcher mit ihrem Mann Alex, Ermittler beim Scotland Yard, deren Tochter Bettina und die ewig nörgelnde adelige Mutter Daisys, Lady Dalrymple. Die hat sich auch nach vielen Jahren nicht mit der unstandesgemäßen Gattenwahl ihrer Tochter abgefunden und äußerst dies auch bei jeder Gelegenheit. Allerdings sie verschweigt zu Beginn, dass Alex Polizist ist.

 

Ein weiterer Gast ist ein Geistlicher, der durch seine Engstirnigkeit auffällt und mit einem Messer im Rücken tot aufgefunden wird. Aufgrund des schlechten Wetters und des einsam gelegenen Anwesens, übernimmt Alex Fletcher die ersten Ermittlungen. Nun ist es Lady Dalrymple recht, einen Ermittler als Schwiegersohn zu haben.

 

Doch warum musste der Geistliche sterben? Cui bono? – fragt sich auch Alex, der letztendlich einen offiziellen Ermittlungsauftrag erhält. Alex erhält Unterstützung nicht nur von Daisy, sondern auch von Tochter Bettina und ihrem Spielkameraden Derek. Die beiden Kinder nutzen das geheimnisumwitterte Anwesen für ihre fantasievollen Detektivspiele und fördern ein paar wichtige Beweisstücke zu Tage.

 

Meine Meinung:

 

 „Miss Daisy und der Mord unter dem Mistelzweig“ ist für mich der erste Krimi einer längeren Reihe von ruhigen Krimis im Stil von Agatha Christie. Carola Dunn entführt ihre Leser in das England von 1928. Standesdünkel und Etikette bestimmen das Leben der Upper Class, auch wenn sie kaum mehr das nötige Geld für ihre Aufwendungen auftreiben können.

 

Dieser „closed-room“-Krimi legt viel Wert auf feine Zwischentöne. So gibt es mehrere Personen, die einige Vorteile davon hätten, wenn der Vikar am Leben geblieben wäre. Anderen passt dessen Tod perfekt in den Kram. Alex muss sich durch die vielen großen und kleinen Geheimnisse dieser Familie durcharbeiten. Dabei ist ihm Daisy eine unschätzbare Hilfe, weil sie als adelige Tochter mit dessen Konventionen bestens vertraut ist.

 

Für mich, die sich in solchem Klüngel nicht so gut auskennt, hätten einige Szenen ruhig kürzer ausfallen können. Nervig sind die beiden Schwestern Norville, jede auf ihre Art.

 

Der Krimi lässt sich leicht und locker lesen. Die Hochnäsigkeit von Lady Dalrymple zaubert mehrmals ein Grinsen in mein Gesicht.

Die Auflösung ist schlüssig.

 

Fazit:

 

Ein netter, britischer Krimi für zwischendurch. Gerne gebe ich hier 4 Sterne.

 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Miss Daisy und der Mord unter dem Mistelzweig" von Carola Dunn

Für mich kein Kriminalroman
Curinvor 6 Tagen

Über Weihnachten ist die frisch verheiratete Daisy Dalrymple gemeinsam mit ihrem Ehemann und ihrer Familie auf ein Anwesen in Cornwall eingeladen. Neben einigen Unannehmlichkeiten verläuft das Fest in friedlichen Bahnen, doch dann wird in einer alten Kapelle eine Leiche gefunden... .
Für mich war das der erste Krimi aus der Reihe um Miss Daisy, der mich nur teilweise überzeugen konnte. Mir hat beim lesen allerdings gleich das historische Setting gefallen. Die Handlung spielt 1923 auf einem etwas veraltetem Anwesen, das etwas gruselig daher kommt und auch einige seltsame Bewohner hat. Dazu kommt durch den Schnee und das Weihnachtsfest noch eine gemütliche Stimmung auf. 
Miss Daisy war mir von Anfang an sympatisch, aber so richtig echt und authentisch fand ich sie nicht. Ihre ganze Art wirkte auf mich zu konstruiert genauso wie viele Szenen im Buch, die mich nicht überzeugen konnten.
Carola Dunn schreibt  gut lesbar und schafft es mit vielen Beschreibungen, einem das Anwesen sowie seine Bewohner und Gäste vor Augen zu malen. Leider ist die Handlung an vielen Stellen etwas zäh und es dauert auch lange, bis überhaupt so etwas wie Spannung aufkommt. Teilweise hat mich das Buch sogar gelangweilt und konnte mich nicht richtig unterhalten sowie meine Erwartungen erfüllen.
Insgesamt ist ,,Miss Daisy und der Mord unter dem Mistelzweig" ein stimmungsvolles Buch, aber für mich leider kein Kriminalroman. Deshalb empfehle ich es nur bedingt hier weiter.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Miss Daisy und der Mord unter dem Mistelzweig: Kriminalroman (Miss Daisy ermittelt 11)" von Carola Dunn

Ein mörderisches Weihnachtsfest
TochterAlicevor 19 Tagen

wird Miss Daisy, die mittlerweile Mrs. Fletcher ist, und den ihren auf Brockdene, einem Landsitz in Cornwall beschert, wo sie friedliche Weihnachten verbringen wollen. Wobei Daisy dort eigentlich zum Schreiben hin ist, aber ihre überaus vereinnahmende Mutter, Lady Dalrymple hat ihr einen Strich durch die Rechnung gemacht und sich und den Rest der Familie gleich mit eingeladen.

Wobei es nicht ganz so kommt, wie sie wollte: der Besitzer des Hauses, Lord Westmoor, weilt nicht dort und sie muss mit dessen buckeliger Verwandtschaft vorliebnehmen. Und bald auch mit einer Leiche - ein Anwalt, der aus einem ganz bestimmten Grund geladen wurde, wird tot aufgefunden. Ermordet, wie Daisys Ehemann, der Scotland-Yard-Ermittler Alec Fletcher, alsbald feststellt. Und gegen seinen Willen wird er in die Ermittlungen hineingezogen. Ganz im Gegensatz zu Daisy, die absolut freiwillig - und nicht gerade erwünscht - mit einsteigt.

Trotz des in allen Nuancen erörteten Mordfalls ist dies ein ausgesprochen humorvoller und unterhaltsamer Krimi - einer der leichten Art. Er spielt im Jahre 1923 und das sollte man berücksichtigen, wenn man sich beim Lesen an dem längst überholten Frauenbild stört.

Was mir gefällt: die Autorin weist in kleinen Nebensätzen durchaus auf die Folgen des großen Krieges, also des Ersten Weltkriegs hin, so besitzt der Sohn des Hauses seitdem nur einen Arm und auch andere Veränderungen, meist sozialer Art, gehen darauf zurück. Was man allerdings nur mitbekommt, wenn man sich wirklich auf jeden Nebensatz einlässt, aber ich finde, das ist es wert!

Trotz des manchmal ein wenig umständlichen und behäbigen Stils und einer ziemlich anstrengenden Protagonistin habe ich das Buch mit Genuss gelesen. Etwas für die leichten Stunden des Lebens!

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Welcome, Miss Daisy:

- Mitte zwanzig und adelig
- Journalistin mit kriminalistischem Scharfsinn
- verliebt in Detective Chief Inspector Alec Fletcher, Scotland Yard
- liebt Fotografie, ihre Mitbewohnerin und beste Freundin Lucy und ihr Häuschen in London



Miss Daisy ermittelt England in den wilden zwanziger Jahren: Nach dem Tod ihres Vaters fasst Daisy Dalrymple, an Luxus gewöhnt, einen eigenwilligen Entschluss: Sie will ihr Leben selbst in die Hand nehmen und als Journalistin arbeiten. Eigentlich soll sie für ihren ersten Auftrag einen Artikel über Wentwater Court schreiben, das idyllisch gelegene Gut des gleichnamigen Grafen und seiner Frau. Aber der schöne Schein trügt: Auf dem zugefrorenen See wird eine Leiche gefunden. Zusammen mit dem attraktiven Inspector Alec Fletcher von Scotland Yard nimmt Miss Daisy die Ermittlungen auf. 

Hier zur Leseprobe

Jetzt bewerben!

Wir verlosen 25x den ersten Band der Miss Daisy-Reihe. Wenn ihr die clevere Ermittlerin kennenlernen wollt, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?


Viele Grüße
euer Team vom Aufbau Verlag


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.


** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 172 Bibliotheken

auf 54 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks