Carola Dunn

 3.9 Sterne bei 158 Bewertungen

Neue Bücher

Miss Daisy und die tote Sopranistin
Erscheint am 09.11.2018 als Taschenbuch bei Aufbau TB.
Miss Daisy und der Mord unter dem Mistelzweig: Kriminalroman (Miss Daisy ermittelt 11)
 (4)
Neu erschienen am 14.09.2018 als E-Book bei Aufbau Digital.
Miss Daisy und der Mord unter dem Mistelzweig
Neu erschienen am 14.09.2018 als Taschenbuch bei Aufbau TB.

Alle Bücher von Carola Dunn

Sortieren:
Buchformat:
Carola DunnMiss Daisy und der Tote auf dem Eis
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Miss Daisy und der Tote auf dem Eis
Miss Daisy und der Tote auf dem Eis
 (59)
Erschienen am 18.08.2017
Carola DunnMiss Daisy und der Tod im Wintergarten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Miss Daisy und der Tod im Wintergarten
Carola DunnMiss Daisy und die tote Sopranistin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Miss Daisy und die tote Sopranistin
Miss Daisy und die tote Sopranistin
 (10)
Erschienen am 01.07.1999
Carola DunnLiebe kommt auf weichen Pfoten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Liebe kommt auf weichen Pfoten
Liebe kommt auf weichen Pfoten
 (11)
Erschienen am 17.10.2006
Carola DunnMiss Daisy und die Entführung der Millionärin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Miss Daisy und die Entführung der Millionärin
Carola DunnMiss Daisy und der Mord im Flying Scotsman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Miss Daisy und der Mord im Flying Scotsman
Carola DunnMiss Daisy und der Tote auf dem Wasser
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Miss Daisy und der Tote auf dem Wasser
Carola DunnMiss Daisy und der Tote auf dem Luxusliner
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Miss Daisy und der Tote auf dem Luxusliner
Miss Daisy und der Tote auf dem Luxusliner
 (5)
Erschienen am 01.07.2016

Neue Rezensionen zu Carola Dunn

Neu
Lerchies avatar

Rezension zu "Miss Daisy und der Mord unter dem Mistelzweig: Kriminalroman (Miss Daisy ermittelt 11)" von Carola Dunn

Was hätte der Ermordete enthüllt?
Lerchievor 12 Tagen

Cornwall 1874. Zwei Männer streiten sich auf einem Boot. Und beide gehen über Bord…
London 1923. Daisy Fletcher will kurz vor Weihnachten nach Brockdene fahren…
Daisys Mutter erfährt davon und sorgt dafür, dass die ganze Familie dorthin zu Weihnachten eingeladen wird…
Daisys Mann Alec verschweigt den Gastgebern, dass er bei der Polizei arbeitet… Daisys Mutter war diese Heirat damals gar nicht recht…
Der Gastgeber, Lord Westmoor, würde gar nicht anwesend sein, sondern nur eine Verwandtschaft mit Namen Norville…
Es kommt noch ein Norville: Der Kapitän. Und er bringt einen erzkonservativen Geistlichen aus Indien mit…
Und dann wird eine Leiche in der kleinen Kapelle im Wald gefunden…
Weshalb streiten sich die beiden Männer auf dem Boot? Wurden sie gefunden? Warum will Daisy nach Brockdene fahren? Was hat sie dort vor? Warum sorgt Daisys Mutter für eine Einladung auf das Anwesen für die ganze Familie? Weshalb verschweigt Alec seinen Job bei der Polizei? Und was hat Daisys Mutter gegen diesen Job? Wie sind die Norvilles mit Lord Westmoor verwandt? Warum bringt der Kapitän noch einen Gast mit? Und warum einen Geistlichen? Wer ist die Leiche in der Kapelle? Und wer hat die Person ermordet? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.

Meine Meinung
Dies ist das erste Buch, das ich von dieser Autorin gelesen habe. Ich hatte mich vorab überzeugt, dass mir ihr Schreibstil gefällt und ich wurde nicht enttäuscht. Er ist unkompliziert, womit ich sagen will, dass es keine Fragen nach dem Sinn von manchen Worten oder gar ganzen Sätzen gab. Die Autorin hat die Spannung langsam aufgebaut. Das gefiel mir gut, auch wenn ich sofortige Spannung auch liebe. Aber diese wurde dann immer stärker und hielt auch bis zum Ende. Man konnte auch nicht unbedingt auf den Täter kommen, bzw. ich war am Ende doch etwas überrascht. Die alte Dame tat mir leid, obwohl es ihr eigentlich gut auf dem Anwesen ging. Dann gab es da noch die Kinder Belinda und Derek, die mit den Besuchern gekommen waren und die sich eifrig bei der Suche nach Beweisen beteiligten. Am Anfang hatte ich mich gefragt, wer wohl ermordet werden würde. Ich war zunächst etwas überrascht, doch dann wurde mir die Sache klarer, obwohl ich keinen Schimmer hatte, wer etwas von der Ermordung hatte. Auf jeden Fall hat mich das Buch in seinen Bann gezogen. Es hat mich gefesselt und sehr gut unterhalten, denn es hat mir großen Spaß gemacht es zu lesen. Von mir eine Lese-/Kaufempfehlung und volle Bewertungszahl. Vielleicht lese ich ja noch mehr Bücher über Miss Daisy!

Kommentieren0
4
Teilen
Dominikuss avatar

Die Autorin Carola Dunn hat schon einige historische Krimis mit Miss Daisy geschrieben.

„Miss Daisy und der Mord unter dem Mistelzweig“ ist der 11. Teil, für mich ist es das erste Buch von ihr.

Der Roman wurde von Eva Riekert übersetzt.

Mich erinnert es an Romane von Anne Perry, die ich fast alle verschlungen habe. Jetzt hat mich Carola Dunn in ihren Fängen.


Miss Daisy hat inzwischen den Alec Fletcher von Scotland Yard geheiratet umd eine Stieftochter bekommen. Sie verbringen die Weihnachtstage mit Verwandten in Cornwall, in einem großen Anwesen.

Es macht Spaß die Familie und die Bewohner des Anwesens zu beobachten. Dann gibt es eine Leiche und Daisy ist in ihrem Element.


Die Autorin hat einen guten Schreibstil. Die Geschichte hat Witz. Ein Roman mit traumhaften Szenen und charismatischen Mitwirkenden.

Eine gute kurzweilige Unterhaltung.




Kommentieren0
1
Teilen
Wedmas avatar

Rezension zu "Miss Daisy und der Mord unter dem Mistelzweig: Kriminalroman (Miss Daisy ermittelt 11)" von Carola Dunn

Ein netter, atmosphärischer, gemütlicher Krimi mit Längen.
Wedmavor 23 Tagen

„Miss Daisy und der Mord unter dem Mistelzweig“ ist an sich ein sehr ruhiger und insg. guter Krimi im Stil von Agatha Christie geworden. Er spielt im post-viktorianischen England im Jahr 1928.

Auf einem alten Anwesen in Cornwall sammeln sich geladene Gäste zu Weihnachten. Ein Geistlicher ist auch dabei. Er soll u.a. die Predigt zum großen Fest halten. Aber auf ihn warten die Gäste im festlich geschmückten Saal vergeblich. Als er etwas später mit dem Messer im Rücken entdeckt wird, ermitteln Alex Fletcher, Inspektor von Scotland Yard, und seine Frau Daisy, die wie zufällig unter den Gästen weilen. Paar Kinder eines weiteren Paares helfen ihnen dabei, wobei dies für sie reine Detektivspiele sind, dennoch mit durchschlagendem Erfolg.

Viel Wert wurde hier auf die Ergründung des Zwischenmenschlichen gelegt, denn um zu verstehen, wer und warum der Vikar umgebracht hat, müssen alle möglichen Motive aller Anwesenden durchleuchtet werden. Viele hätten scheinbar etwas davon, dass der Vikar für immer den Mund hält. Wer hat es aber wirklich getan?

Dieser Krimi ist sehr gemütlich und atmosphärisch geworden. Die ruhige Spannung sorg dafür, dass man die Geschichte problemlos zur Entspannung vorm Schlafen lesen kann.  

Mir war aber das Ganze etwas zu lang, insb. in der zweiten Hälfte. Zu viel von dem „Wer wen liebt oder doch nicht“ usw. Da gibt es eine Figur, eine junge Frau, die einem den letzten Nerv in der Hinsicht rauben kann. Noch eine weitere, mit einem anderen, nicht weniger unsympathischen Wesen, kommt dazu. Die restlichen Figuren, außer Kinder, waren mir zu blass.

Zum Schluss wurde alles geklärt. Das Motiv erschien mir doch etwas konstruiert und somit wenig glaubwürdig.

Leicht humorig war der Krimi aber auch. Die Mutter von Daisy ist eine echte Lady, deren Verhalten durch den Kakao gezogen wurde, ihre hochnäsigen Aussagen sorgten für den einen oder anderen Schmunzler.

Fazit: Ein netter, atmosphärischer, gemütlicher Krimi mit Längen, dem etwas Pepp insg. gefehlt hat.

Kommentieren0
53
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
aufbauverlags avatar

Welcome, Miss Daisy:

- Mitte zwanzig und adelig
- Journalistin mit kriminalistischem Scharfsinn
- verliebt in Detective Chief Inspector Alec Fletcher, Scotland Yard
- liebt Fotografie, ihre Mitbewohnerin und beste Freundin Lucy und ihr Häuschen in London



Miss Daisy ermittelt England in den wilden zwanziger Jahren: Nach dem Tod ihres Vaters fasst Daisy Dalrymple, an Luxus gewöhnt, einen eigenwilligen Entschluss: Sie will ihr Leben selbst in die Hand nehmen und als Journalistin arbeiten. Eigentlich soll sie für ihren ersten Auftrag einen Artikel über Wentwater Court schreiben, das idyllisch gelegene Gut des gleichnamigen Grafen und seiner Frau. Aber der schöne Schein trügt: Auf dem zugefrorenen See wird eine Leiche gefunden. Zusammen mit dem attraktiven Inspector Alec Fletcher von Scotland Yard nimmt Miss Daisy die Ermittlungen auf. 

Hier zur Leseprobe

Jetzt bewerben!

Wir verlosen 25x den ersten Band der Miss Daisy-Reihe. Wenn ihr die clevere Ermittlerin kennenlernen wollt, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?


Viele Grüße
euer Team vom Aufbau Verlag


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.


** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 163 Bibliotheken

auf 50 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks