Carolin Anders

 3.9 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Wir Wellenreiter.

Alle Bücher von Carolin Anders

Wir Wellenreiter

Wir Wellenreiter

 (10)
Erschienen am 18.08.2011

Neue Rezensionen zu Carolin Anders

Neu

Rezension zu "Wir Wellenreiter" von Carolin Anders

Wir Wellenreiter
Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren

Seniorenheim St. Peter, Silvester, 31.12.2049
Eine alte Frau sitzt am Schreibtisch. Sie hat Tagebücher, Briefe, Zettel, Notizen, ausgedruckte E-Mails und Fotos um sich herum ausgebreitet. Seit sie das Heim vor neun Monaten bezogen hat, ließ ihr der Gedanke keine Ruhe mehr, alles noch einmal zu lesen und zusammenzustellen. Für ihre Enkel. Für die Nachwelt. Um sich mitzuteilen, auch wenn sie einmal die Augen geschlossen hat. Um ihm nahe zu sein und alles noch einmal zu erleben. Sie ist bei recht guter Gesundheit, aber man kann nie wissen, wann der Augenblick kommt und man gehen muss, denkt sie. Vor Ihr steht ein eingerahmtes Foto. Ein älterer Herr, lachend. Er sieht lebensfroh aus. Ihr vor einem Jahr verstorbener Mann. Er hat ihr die Kraft für dieses Projekt gegeben: ihre Liebesgeschichte zu veröffentlichen.

Die Liebesgeschichte von Julia und Marius wird mit Tagebucheinträgen und E-Mails erzählt. Der Erzählstil ist sehr leicht geschrieben und ich konnte mich von Anfang an gut in die Geschichte reinversetzen. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und authentisch. Es war mir eine Freude, die beiden in ihrer Entwicklung zu begleiten. Ab und zu hätte ich Julia schütteln können, da sie für mich eine falsche Entscheidung getroffen hat. Dieser Roman vermittelt sehr viele Emotionen und Gefühle. Ein wunderbares Buch, das mich sehr gut unterhalten hat und ich auch empfehlen kann.

Kommentare: 1
3
Teilen
Chimikos avatar

Rezension zu "Wir Wellenreiter" von Carolin Anders

Wir Wellenreiter
Chimikovor 5 Jahren

Die Idee des Buches finde ich wundervoll, ich mag Tagebuch- und Email- oder Briefromane. Man kann dabei so viel Persönliches reinbringen. Diese Form bietet sich geradezu an, Gedanken und Gefühle zu ergründen, doch das genau das, was für mich diese Buchform ausmacht, fehlt mir hier: Oftmals bietet Protagonistin Julia, deren Tagebucheinträge man hier liest, nur reine Berichte. Und selbst wenn sie mal ihre Gefühle offenbart, ist das eher oberflächlich. Dabei gibt es so viele Ansätze dafür, die nur leider nicht genutzt werden.

Vielleicht liegt es auch mit daran, dass ich für die Protagonistin überhaupt kein Verständnis entwickeln konnte: Viele ihre Handlungen bleiben mir verschlossen und ich muss den Kopf schütteln, weil ich nicht begreifen konnte, warum sie das nun genauso macht. Dabei hätte man das aufklären können, wenn eben die persönliche Gefühlsebene in den Tagebucheinträgen mehr aufgenommen worden wäre. Allein die Frage, warum sie so lange mit Leo zusammen geblieben ist, hätte sicherlich viele Seiten gefüllt.
Auch Marius konnte nicht viel Sympathiepunkte gewinnen, denn - obwohl Julia ihn liebt und das über Jahre hinweg - blieb er etwas flach und wenig ausgestaltet. Nur einige wenige Punkte, für die Julia schwärmt, wurden stärker präsentiert. Und dazu kam, dass ich einige Aktionen von ihm absolut nicht gutheißen konnte. Nur einen Namen möchte ich als Beispiel nennen: Detlef.

Trotz alledem war ich seltsam fasziniert von der Geschichte und habe sie in einem Zug durchgelesen, allein dafür gibt es schon einen Pluspunkt. Stilistisch gesehen ist es recht einfach geschrieben, aber durchaus passend zu Tagebucheinträgen und E-Mails. Wenn die Gedanken und Gefühle von Julia mehr Tiefe gehabt hätten, hätte mich das Buch vermutlich begeistert.

Fazit

Leider fehlte mir der Tiefgang in diesem Buch: Es tröpfelt seicht vor sich hin, lässt sich durchaus gut lesen, aber für mich gab es kein Identifikationspotential mit der Protagonistin - im Gegenteil, eher oft vollkommenes Unverständnis für ihre Handlungen.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Wir Wellenreiter" von Carolin Anders

Gefühle sind manchmal doch für die "Ewigkeit" gemacht!
Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren

Zu Beginn dieser außergewöhnlichen Liebesgeschichte erfährt der Leser von einer alten Frau, die zum Jahreswechsel 2049, die Erinnerungen an die Liebe ihres Lebens in Form von Tagebucheinträgen und Emails zusammenstellt.Der Name dieser Frau ist Julia und Ihre Aufzeichnungen beginnen im Jahr 1995 und dokumentieren Ihr Leben, Ihre Liebe, Freude und Leid bis ins 2017.

Carolin Anders beschreibt in Ihrem Buch "Wir Wellenreiter", die Geschichte einer großen Liebe. Die  Entwicklung zweier Menschen über Jahrzehnte auf dem Weg zu Ihren wahren Gefühlen.Ich hatte beim Lesen immer wieder den Eindruck diese ganze Zeit mit Julia, aus deren Sicht auch alle Tagebucheinträge geschrieben sind, zu erleben. Ich konnte mich mit Ihr freuen, mit ihr leiden und lachen und manches mal nur kopfschüttelnd weiter lesen.Gerade das macht dieses Kurze Buch denke ich so besonders, der Leser ist einfach mitten in der Welt von Julia, ihrem Traummann Marius, ihren Freunden und den verschiedenen Männern denen sie in Ihrem leben begegnet.Man spürt Julias Entwicklung im laufe der Zeit. Je mehr sie erlebt und das ist einiges, je mehr reift die anfangs noch junge und ein wenig naive Julia.
Die Geschichte hallt nach dem lesen nach, ich habe mich immer wieder gefragt warum hat sie sich nun so entschieden und nicht anders. Immer mal wieder hatte ich auch den Drang Julia mal zu schütteln und ihr die Meinung zu sagen.Im ganzen empfinde ich die Charaktere als glaubhaft und konnte mich auch von Zeit zu Zeit mit Julia identifizieren, 

Ein Buch über zwei Menschen, eine tiefe Verbundenheit und eine Liebe die wohl auf viele viele Jahre angelegt ist.
"Wir Wellenreiter" hat bei mir seine Spuren hinterlassen und ich würde mich sehr freuen bald mehr von Carolin Anders zu lesen.


Kommentare: 1
17
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Liebe lovelybooks-Fans,


diese Woche könnt Ihr Euch zu einer Leserunde zu meinem Roman "Wir Wellenreiter" anmelden, einer tiefsinnigen, manchmal lustigen Liebesgeschichte, die Euch durch die Jahre von 1995 bis 2017 das Leben zweier Menschen miterleben lässt, die seelenverwandt sind, aber sich immer wieder verpassen.

Eure Carolin Anders
Chimikos avatar
Letzter Beitrag von  Chimikovor 5 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Carolin Anders?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks