Carolin Caprano

 5 Sterne bei 17 Bewertungen
Autorin von Hundewellness für Einsteiger, Gesunde Hunde und weiteren Büchern.
Carolin Caprano

Lebenslauf von Carolin Caprano

Carolin Caprano ist ausgebildete Tierheilpraktikerin und Tierphysiotherapeutin. Zudem hat Sie einige Semester Germanistik studiert und ein Studium in Werbegrafik und Design absolviert. Beruflich vereint sie nun ihre drei großen Interessensgebiete: die Tiere/Tierheilkunde, das Schreiben und die Kunst. Als Autorin war sie dabei schon für verschiedene Verlage tätig und hat diverse Fachbücher und Kursmaterialien veröffentlicht.

Alle Bücher von Carolin Caprano

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Carolin Caprano

Neu
CarolinCapranos avatar

Rezension zu "Hunde und Katzen: Gesunder Darm und intakte Haut mit EM und Naturheilkunde" von Carolin Caprano

Hunde und Katzen: Gesunder Darm und intakte Haut mit EM und Naturheilkunde
CarolinCapranovor 2 Jahren

Das Buch "Hunde und Katzen - Gesunder Darm und intakte Haut mit EM und Naturheilkunde" ist die überarbeitete Neuauflage des Klassikers "EM Lösungen kompakt - Hunde und Katzen".

Hunde und Katzen gehören zu den beliebtesten Haustieren unserer Zeit. In der Obhut des Menschen haben sie eigentlich nichts mehr zu befürchten, sie werden umsorgt, gefüttert und gepflegt. Werden jedoch ursprüngliche Instinkte, Verhaltensweisen und Grundbedürfnisse vom Menschen nicht ausreichend beachtet, kann dies zu Problemverhalten und körperlichen Erkrankungen führen. Vor allem die sogenannten Zivilisationskrankheiten, wie zum Beispiel Allergien, betreffen auch immer häufiger unsere Haustiere.

Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich dieses Buch mit der Entwicklungsgeschichte, anatomischen und physiologischen Gegebenheiten und klärt über die natürlichen Bedürfnisse von Hund und Katze auf. Die artgerechte Fütterung bildet hier einen wichtigen Grundstein bei der Gesunderhaltung der Tiere. Dabei werden auch Grundkenntnisse zu den artspezifischen Verdauungsvorgängen und vor allem über die besondere Stellung des Darmes für das körpereigene Immunsystem vermittelt. Besprochen werden im Verlauf des Buches insbesondere Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und der Haut, sowie deren Behandlungsmöglichkeiten mit naturheilkundlichen Methoden, wie unter anderem Homöopathie und Phytotherapie. Eine wichtige Stellung nehmen dabei auch die EM (Effektiven Mikroorganismen) ein. Diese speziellen Mikroben können einen wichtigen Baustein zur Gesunderhaltung unserer Hunde und Katzen bilden und finden in den unterschiedlichsten Darreichungsformen ihren Einsatz.

Abgerundet wird das Buch durch viele interessante Kommentare von Ernst Hammes, EM-Berater und Autor.

Kommentieren0
0
Teilen
CarolinCapranos avatar

Rezension zu "Hautkrankheiten des Pferdes: ganzheitlich verstehen und behandeln" von Carolin Caprano

Hautkrankheiten des Pferdes: ganzheitlich verstehen und behandeln
CarolinCapranovor 2 Jahren

Von Sommerekzem, über Mauke bis Parasiten. Auch Pferde plagen diverse Probleme mit der Haut und nicht selten liegt die Ursache nicht auf der Haut selbst, sondern ist im Inneren des Pferdeorganismus zu suchen.
Das Buch Hautkrankheiten des Pferdes - ganzheitlich verstehen und behandeln beleuchtet diese möglichen Ursachen genauer. Dabei lässt sich feststellen, dass nicht selten eine verschobene Darmflora, Übersäuerung oder toxische Belastungen bei Pferden mit Hautproblemen zu finden sind.
Ganzheitliche Therapieansätze und Linderung von akuten Symptomen mit naturheilkundlichen Methoden werden sowohl allgemein, als auch anhand von konkreten Erkrankungsbildern der Haut aufgezeigt. Dabei kommen Homöopathie, Kräuter, Effektive Mikroorganismen, Futterergänzungsmittel und vieles mehr zum Einsatz.
Aber auch die Grenzen der Selbstbehandlung sollen besprochen werden und ab wann ein erfahrener Tierarzt oder Tierheilpraktiker die Therapie begleiten sollte.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
CarolinCapranos avatar

Verfügbar ab Ende Juni 2016

Nach dem Erfolg des Ratgebers „Einführung in das Kinesiologische Taping bei Pferden; Kleines Tape – große Wirkung“
kommt nun die Weiterentwicklung dieser Tapingmethode speziell für die Anwendung bei Hunden.

Dieses Buch richtet sich vor allem an Tiertherapeuten sowie interessierte Hundebesitzer, die über Grundkenntnisse in der
Hundeanatomie und Krankheitslehre verfügen. Vermittelt werden sowohl die Entstehungsgeschichte sowie das theoretische
Grundwissen zum Kinesiologischen Taping als auch die praktische Umsetzung der Techniken speziell am Hund.

Zahlreiche Fotos und Fallbeispiele geben dem Leser dabei eine praxisnahe Anleitung.

Zum Thema
CarolinCapranos avatar
CarolinCaprano

Massage für Tiere

(von Carolin Caprano)


 Auch bei unseren Vierbeinern (vor allem Pferden, Hunden und Katzen) gibt es zahlreiche Erkrankungen des Bewegungsapparates. Diese reichen von einfachen Muskelverspannungen bis hin zu Arthrosen.

 Arthrosen bezeichnen dabei chronische Gelenkserkrankungen, in deren Verlauf vor allem in Gelenken Knorpelgewebe zerstört und zunehmend knöchernes Material zugebildet wird. Zu den chronisch degenerativen Veränderungen des Bewegungsapparates zählen zum Beispiel Spondylose, Hüftgelenksdysplasie (kurz HD) oder Osteochondrosis dissecans (kurz OCD), Spat oder Schale.

Durch die Veränderungen kommt es im Laufe der Zeit, genau wie bei Menschen, oft zu Schonhaltung und damit teilweisem Muskelschwund (Muskelatrophie) der entlasteten Bereich. Und/oder im Gegenzug zu Überbelastung anderer Körperzonen.

Neben schmerzlindernder und entzündungshemmender Therapie kann hier die klassische Massage viel Erleichterung bringen.

Die klassische Massage bei Tieren hat viele positive Eigenschaften: So bewirkt Sie zum Beispiel eine Veränderung des Muskeltonus, Gewebelockerung, Verbesserung von Stoffwechsel und Durchblutung. Auch eine Besserung des venösen und lymphatischen Stromes sowie psychische Beeinflussung sind möglich. So empfinden viele Tiere eine Entspannungsmassage einfach als angenehm und sie fühlen sich hinterher wohler.

Eingesetzt wird diese Therapieform deshalb vor allem zur Verbesserung des Allgemeinbefindens, bei Muskelermüdung und Muskelkater, bei Muskelverspannungen, sowie bei Narben und im Verlaufe anderer Grunderkrankungen wie eben auch Arthrosen.

Massiert werden können verschiedene Bereiche des Tierkörpers. Für wohlige Entspannungsmassagen können wir fast den gesamten Körper mit einbeziehen, während wir zur gezielten Behandlung von Verspannungen die betroffenen Muskelpartien schon genauer unterscheiden können müssen.

Anatomisch teilen wir hierzu ein Tier in Körperregionen auf, sowie die entsprechenden Muskeln der einzelnen Bereiche.

 Die Körperregionen:

  • Kopf
  • Hals
  • Vordergliedmaßen
  • Hintergliedmaßen und Beckenbereich
  • Rücken und Lendenbereich

Wichtigste oberflächliche Muskeln:

  • Kaumuskel
  • Brustbein-Kopf-Muskel
  • Kapuzenmuskel
  • Dreiköpfiger Armmuskel
  • Breiter Rückenmuskel
  • Zwischenrippen- und Bauchmuskeln
  • Kruppenmuskeln/Gesäßmuskeln
  • Zweiköpfiger Oberschenkelmuskel
  • Muskeln der Vorder- und Hintergliedmaßen

 

Wichtig: Es wird nie direkt auf einem Knochen massiert, vor allem nicht im Bereich der Wirbelsäule oder von Gelenken!

 Über spezielle “Pfoten”-Reflexzonen kann bei Hund und Katze zusätzlich über die gezielte Massage der speziellen Akupressurpunkten auf die einzelnen Organe im Körper Einfluss genommen und so die Körperfunktionen aktiviert werden.

 Weitere Möglichkeiten aus dem physiotherapeutischen Bereich sind außerdem Behandlungen mit Rotlicht oder auch die Magnetfeldtherapie.

Homöopathische Unterstützung bei chronischen Gelenkserkrankungen geben zum Beispiel je nach Krankheitsbild die Einzelmittel Rhus toxicodendron oder Symphytum.

Mehr zum Thema Wellness für Hunde gibt es in folgendem Buch:

"Hundewellness für Einsteiger" von Carolin Caprano

Zum Thema
CarolinCapranos avatar

Schmerztherapie für Pferde mit dem kinesiologischen K-Active Taping

(von Carolin Caprano)

Ein therapeutisches Element aus Japan ist seit vielen Jahren auch bei uns auf dem Vormarsch: das Kinesiologische Tape.

Die meisten kennen es spätestens seit der Fußball EM oder den Olympischen Spielen 2012, da es an vielen Sportlern zu sehen war.

Aber nicht nur bei den Hochleistungssportlern, sondern auch im Breitensport und natürlich in physiotherapeutischen Praxen kommt das Kinesiologische Taping zum Einsatz.  

Anwendungsbereiche sind dabei vor allem Bewegungseinschränkungen, Schmerzen, funktionelle Dysfunktionen, Verletzungen, Muskelverspannungen, degenerativen Gelenkerkrankungen und Lymphproblematiken. Außerdem  hat sich das Tape in der Orthopädie, Neurologie, Lymphologie, Gynäkologie und vielen anderen Bereichen als (Begleit-) Therapie bewährt.

Dies kann genauso auch auf Pferde übertragen werden.

 

Taping für Pferde

 Pferde profitieren in gleicher Weise wie der Mensch von der Wirkung der Tapes. Auf dem relativ kurzen und glatten Fell haftet das Tape wie auf Haut. Es hebt die Haare sanft an und damit auch die darunterliegende Haut.

Die Wirkung des Tapes geht dabei in erster Linie über die Haut, die Muskulatur, sowie die neuronalen und energetischen Systeme. Es sollen vor allem die körpereigene Heilungsprozesse unterstützen werden.

Beim Material des kinesiologischen K-Active-Tapes handelt es sich um ein hochwertiges Baumwollgewebe. Dieses ist mit einem speziellen Acrylkleber sinusförmig beschichtet. In Dicke, Dehnfähigkeit undGewicht ist das Tape der Haut sehr ähnlich.

Ein Vorteil, den das Kinesiologische Tape gegenüber dem herkömmlichen klassischen Sporttape hat, ist der Erhalt der vollen Beweglichkeit („Full range of motion“) und die Verbesserung der Funktion der Kapillaren. Im Vergleich dazu wird bei den bis dahin bekannten Tape-Techniken oder dem Bandagieren oft eine funktionelle Immobilisation von Gelenken oder Muskeln erwirkt, was gleichzeitig auch Probleme im Bereich der Kapillaren bedeutet.

  

Voraussetzungen

Eine ganzheitliche Betrachtung des Pferdekörpers mit seinen vielfältigen Vernetzungen über Strukturen wie der Haut, den Faszien, der Muskulatur und den Meridianen stellt die Grundlage des K-Active-Tapings dar.  Voraussetzung sind dabei natürlich anatomische Kenntnisse und ein entsprechender Sicht- und Funktionsbefund.

Dies findet immer in Verbindung mit der Überprüfung von Haut- und Faszienverschiebungen statt, um Dysfunktionen am Pferdekörper vollständig zu erfassen.

Das Fasziennetzwerk erstreckt sich über den gesamten Körper, auch innerhalb der Muskeln und spielt dadurch eine große Rolle. Kommt es zu Verletzungen, Entzündungen oder anderen Irritationen verliert die Faszie ihre Elastizität und bildet ein sogenanntes Granulationsgewebe. Dadurch kann es zu Steifheit und Verklebung kommen.


Die Technik

Wird ein Tape angelegt, so unterscheidet man zunächst in Muskel-, Ligament-, Faszien-, Korrektur-, Lymph- und funktionelle Technik.

Je nach Symptomatik und der entsprechenden Wirkung, die erzielt werden soll, wird eine dieser Techniken gewählt oder es werden mehrere miteinander kombiniert.

Im Folgenden sollen einige der positiven Effekte aufgezählt werden, die durch die verschiedenen Techniken erzielt werden können:

Normotonisierung eines Muskels; Verbesserung der Mikrozirkulation; Erhöhung der Lymphmenge; Positiver Einfluss auf Narben und Fibrosen; Aktivierung von spinalen und supraspinalen analgetischen Systemen; Propriozeptive Stimulierung; Passive Unterstützung und Schmerzdämpfung.

 Man hat zudem die Möglichkeit kinesiologisch auszutesten, welche Farbe der Pferdepatient am ehesten benötigt, um so die Anlage und den Heilungsverlauf noch zu optimieren. Dies findet sich entsprechend auch im Namen der Therapie und der dazu passenden Produkte wieder.

Das K-Active-Tape verbleibt zwischen einem und sieben Tagen am Pferd und steht symbolisch für die Hand des Therapeuten, die nun in Form des Tapes bis zum nächsten Behandlungstermin therapeutisch wirksam ist.


Mehr zum Thema in meinem Buch "Einführung in das Kinesiologische Taping bei Pferden" - Kleines Tape - große Wirkung

Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks