Cloudfänger - Für immer jetzt

von Carolin Elizabeth Talbot 
3,8 Sterne bei20 Bewertungen
Cloudfänger - Für immer jetzt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

alexandra_barteks avatar

Ein Buch was Theman anspricht die zum nachdenken anregen

kassandra1010s avatar

Der Leser startet in den 1.Teil einer Trilogie über Liebe, Hoffnung und in eine Welt des Umbruchs, die aktueller nicht sein könnte.

Alle 20 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Cloudfänger - Für immer jetzt"

London, 2015: Händeringend sucht die impulsive Cara nach einem Job, um sich und ihren vierjährigen Sohn Charlie über Wasser zu halten. Die Chance bietet sich ihr, als sie sich bei der charmanten Gründerin des Start-ups green pink living Amelia bewirbt. Die Deutsche hat das gefragte E-Commerce für nachhaltige Möbel vor einigen Jahren in England gegründet und schnellen Erfolg damit gefeiert. Für Amelia sind ihre Mitarbeiter wie Familie und sie lebt in London das Leben, was sie sich immer erträumt und hart erarbeitet hat – von ambitionierten Projekten über Auszeichnungen und Charity-Bälle.

Caras WG-Mitbewohner und Schriftsteller Blake stand hingegen schon immer im Schatten seines Vaters, einem berühmten Drehbuchautoren. Als Blakes und Amelias Wege sich kreuzen, ist es für beide auf Anhieb etwas ganz Besonderes, was sie miteinander verbindet. Doch Blake verfolgt seine ganz eigene Vision für die britische Gesellschaft. Um diese verwirklichen zu können, spricht er sich öffentlich für den Austritt seines Heimatlandes aus der EU aus. Dies sorgt für Zündstoff in Blakes Umfeld und gefährdet die aufkeimenden Gefühle zwischen ihm und Amelia. Denn für Amelia scheint es unmöglich, eine Beziehung mit jemanden einzugehen, der sich gegen ihre Werte und ihre green pink living-Familie richtet. Aber nicht nur ihre Gefühlswelten geraten ins Schwanken, auch das anstehende Referendum sorgt für Veränderungen und zwingt sie zu schicksalhaften Entscheidungen …

"Cloudfänger – Für immer jetzt" ist der erste Teil einer geplanten Trilogie, die die Frage aufwirft, wie die Zukunft in Zeiten von technologischen und gesellschaftlichen Umbrüchen gestaltbar ist.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B079WQKMFY
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:171 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:17.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne11
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    kassandra1010s avatar
    kassandra1010vor einem Monat
    Kurzmeinung: Der Leser startet in den 1.Teil einer Trilogie über Liebe, Hoffnung und in eine Welt des Umbruchs, die aktueller nicht sein könnte.
    Im Kampf um Weltoffenheit und Liebe

    Amelias Geschäfte mit ihrem Start up „green pink living“ könnten nicht besser laufen. Dank stetigem Wachstum ist die junge deutsche Geschäftsfrau in London auf der Suche nach neuem Personal. Sie lernt dabei Cara kennen, die mit ihrem kleinen Sohn Charlie gleich schon beim Bewerbungsgespräch mit der Tür ins Haus fällt. Amelia ist überzeugt, dass sie in Cara, die sogleich auch ein wunderbares Marketingkonzept aus dem Stehgreif präsentiert, auch eine Freundin werden könnte.

    Als Amelia wieder mal alles über den Kopf zu wachsen scheint, trifft sie auf dem Dach auf Blake. Dieser befindet sich gerade in einer Schreibblockade. Auf Abwegen macht er sich aus politischer Überzeugung lautstark, auch in den Medien, für den Brexit stark.

    Es funkt gewaltig. Das Blake ausgerechnet Caras Mitbewohner ist und dessen politischen Ansichten auch deren Freundschaft ernsthaft bedroht, davon ahnt Amelia nichts. Doch ist diese Liebe stark genug, um die politischen Ansichten Blakes und die Existenzängste Amelias zu überstehen?

    Carolin Elizabeth Talbot schildert schonungslos offen, wie sich die Menschen in der heutigen Zeit auf der Suche nach Bodenständigkeit und Zuverlässigkeit sehnen. Politische Umbrüche, gerade innerhalb Europas, stellen Firmen vor entscheidende Fragen. Allerdings sollte dabei ein genauer Blick auf die Menschen, die dahinterstehen, und deren Existenzängste sowie deren Kampf um Weltoffenheit geworfen werden.

    Mit „Cloudfänger“ startet der Leser in den ersten Teil einer Trilogie über Liebe, Hoffnung und in eine Welt des Umbruchs, die aktueller nicht sein könnte.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    G
    Gestaltwandlervor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Schön und einfühlsam. Guter Umgang mit aktuellen Themen
    Guter Umgang mit aktuellen Themen

    Handlung:


    England steht vor dem Brexitreferendum. Cara ist eine alleinerziehende Mutter, welche mit ihrem vierjährigen Sohn Charlie in einer WG lebt, um die hohe Miete in London bezahlen zukönnen. Einer ihrer Mitbewohner ist der Romanautor Blake, der aus dem Schatten seines berühmten Drehbuchautorvaters treten will. Im Gegensatz zu Cara ist Blake für den Brexit und will mit seinen Visionen England zu alter Stärke zurückführen. Durch Zufall lernt er die Start-Up Gründerin Amelia kennen. Die im Konflikt steht, ob sie weiter jemanden treffen will, der mit seinen Ansichten ihre Firma bedroht oder ob sie sich von ihm distanzieren soll.

    Die Handlung wird aus den verschiedenen Sichtweisen von Cara, Blake und Amelia erzählt. Zwischendurch werden diese durch ein paar Nebencharaktere ergänzt. Es ist einem relativ leicht gefallen sich in die einzelnen Charaktere hineinzuversetzen.

     Der größte Kritikpunkt von mir,weshalb ich auch einen Stern abgezogen habe, ist, dass Blakes aller erster Artikel fehlt. Ohne diesen hat man Blakes Ansichtsweise nur ansatzweise verstanden. Zwar hat man im Verlauf des Buches die Möglichkeit andere Textschnippsel von ihm lesen zu können, dennoch können diese nicht das Fehlen des Ersten kompensieren.

    Das Thema mit dem Brexit war gewagt, da man schnell in eine falsche Richtung hätte kommen könnenwie, dass er hätte nur im Fokus stehen können und die Romanze nur nebensächlich gewesen wäre. Dies hat die Autorin jedoch wirklich gut gelöst. Sie hat ein Gewebe geschaffen, dass zwar die Romanze und die Charaktere im Fokus sind, jedoch auch der Brexit eine wichtige Rolle spielt.

    Das Ende war zwar für mich etwas zu kurz, aber es war trotzdem zufrieden stellend.

    Schreibstil:

    Der Schreinstil hat mir sehr gut gefallen und er hat es einem leicht gemacht sich in die Figuren hineinzuversetzen und der Handlung zufolgen.

    Charaktere:

    Die Charaktere sind sehr gut gewählt. Jeder einzelne von den drei Hauptcharakteren hat ein Paket mit sich zuschleppen. Desweiteren wird man nicht direkt mit den ganzen Informationen über die Figuren überfallen, sondern es wird einem in kleinen Portionen vermittelt. In die Charaktere konnte ich mich gut hineinverstzen und sie verstehen, obwohl das oben genannte Problem mit Blake bleibt.

    Fazit:

    Ich finde es ist ein sehr gutes Buch. Das Thema war riskant, da es noch immer aktuell ist, aber es wurde super umgesetzt. Besonders gut haben mit die unterschiedlichen Sichtweisen gefallen. Es gab keinen Moment in dem ich nicht wusste welche Person gerade aus seiner Person erzählte. Ich kann es nur empfehlen und ich würde es nochmal lesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    C
    CaroCharlottvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Es ist ein sehr interessantes Buch. Sehr empfehlenswert.
    cloudfänger - Für Immer jetzt

    Inhalt:

    London, 2015: Händeringend sucht die impulsive Cara nach einem Job, um sich und ihren vierjährigen Sohn Charlie über Wasser zu halten. Die Chance bietet sich ihr, als sie sich bei der charmanten Gründerin des Start-ups green pink living Amelia bewirbt. Die Deutsche hat das gefragte E-Commerce für nachhaltige Möbel vor einigen Jahren in England gegründet und schnellen Erfolg damit gefeiert. Für Amelia sind ihre Mitarbeiter wie Familie und sie lebt in London das Leben, was sie sich immer erträumt und hart erarbeitet hat – von ambitionierten Projekten über Auszeichnungen und Charity-Bälle.

    Caras WG-Mitbewohner und Schriftsteller Blake stand hingegen schon immer im Schatten seines Vaters, einem berühmten Drehbuchautoren. Als Blakes und Amelias Wege sich kreuzen, ist es für beide auf Anhieb etwas ganz Besonderes, was sie miteinander verbindet. Doch Blake verfolgt seine ganz eigene Vision für die britische Gesellschaft. Um diese verwirklichen zu können, spricht er sich öffentlich für den Austritt seines Heimatlandes aus der EU aus. Dies sorgt für Zündstoff in Blakes Umfeld und gefährdet die aufkeimenden Gefühle zwischen ihm und Amelia. Denn für Amelia scheint es unmöglich, eine Beziehung mit jemanden einzugehen, der sich gegen ihre Werte und ihre green pink living-Familie richtet. Aber nicht nur ihre Gefühlswelten geraten ins Schwanken, auch das anstehende Referendum sorgt für Veränderungen und zwingt sie zu schicksalhaften Entscheidungen …

    Meine Meinung:

    Mir hat Cloudfänger sehr gut gefallen, es ist ein wirklich interessantes Buch.

    Anfangs war es für mich nicht ganz einfach in die Geschichte einzusteigen, doch es wurde im Verlauf immer besser.

    Der Schreibstil von Carolin Elizabeth Talbot hat mich auch sehr gut gefallen. Es ist sehr flüssig und verständlich geschrieben.

    Die Hauptcharaktere fand ich sehr sympathisch. Sie wurden gut dargestellt und man konnte sich sehr gut in sie hineinversetzen und mit ihnen mitfühlen. Die Handlung im allgemeinen war sehr realistisch und nachvollziehbar.

    Das Ende ist offen und lässt daher einige Fragen offen, die man sich im Verlauf des Buches stellt, doch das ist auch gut so, denn schließlich ist es der Beginn einer Trilogie. Ich bin sehr gespannt, wie es mit Blake, Cara und den anderen weitergehen wird.

    Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen und freue mich schon sehr auf den nächsten Teil.

    Ich gebe diesem Buch vier von fünf Sternen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    JaninelovesBookss avatar
    JaninelovesBooksvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein politisches heftig diskutiertes Thema gekonnt aufgegriffen und einfühlsam behandelt.
    Liebe zwischen Politik und Existenzangst

    Ein Buch, welches ein politisch sehr schwieriges Thema aufgreift und intensiv behandelt. Startup-Gründerin Amelia aus Deutschland ist glücklich in London. Sie führt ein erfolgreiches Unternehmen, zu dessen Mitarbeitern jetzt auch die junge Mutter Cara gehört. Doch genau diese wohnt in einer WG mit dem EU-Gegner Blake. Der Autor, der mit seinen Berichten bezüglich seiner Ansicht zur bevorstehenden Wahl für Zündstoff sorgt. Da sie sich nicht von Anfang an einander detailliert vorstellen und die Magie des ersten, oberflächlichen Kennenlernens bewahren, erfährt Amelia erst nichts von den - zu ihren gegensätzlichen - Vorstellungen ihres neuen Partners.

    Nachdem die Katze aus dem Sack ist, die Wahrheit gesagt und die Fetzten geflogen sind, begegnen sich Amelia und Blake auf scheinbar schicksalshafte Weise immer und immer wieder. Dennoch ist die Unternehmerin, als auch der junge Autor fest von ihren jeweiligen Ansichten überzeugt. Die Liebesgeschichte zwischen den Beiden empfand ich als sowohl spannend als stellenweise aber auch zu kitschig und absehbar.

     Die junge Mutter Cara, die den Leser in die eigentliche Story einführt, verliert über den Verlauf des Buches zunehmend an Bedeutung, den die Beziehung zwischen ihrer Arbeitsgeberin und ihrem Mitbewohner rückt ins Zentrum. Daneben werden aber auch die Auswirkungen der verschiedenen Ansichten auf die familiären Beziehungen geschildert.

     Was ich an dem Buch vermisst habe, ist eine wesentliche Hintergrundinformation zum EU-Austritt Englands. Ich musste mich erst damit befassen, um das Ausmass der Entscheidungen zu begreifen. Auch vermisste ich ein Ende, so erfährt man inmitten der Geschichte, dass Amelia sehr krank ist. Aber es bleibt offen, ob Blake jemals über die Beschwerden seiner Liebsten etwas erfährt. Allerdings muss ich anmerken, dass Cloudfänger eine geplante Triologie ist und demnach werde ich die Antwort wahrscheinlich in der nächsten Folge erfahren. Als Fazit gesagt, habe ich die Lektüre sehr genossen und die Geschichte als sehr real interpretiert – spannend wäre, ob es irgendwo in England tatsächlich eine ähnliche gegeben hatte!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein politisch sehr heftig diskutiertes Thema verpackt in eine einfühlsame Liebesgeschichte.
    Liebe zwischen Gegensätzen

    Ein Buch, welches ein politisch sehr schwieriges Thema aufgreift und intensiv behandelt. Startup-Gründerin Amelia aus Deutschland ist glücklich in London. Sie führt ein erfolgreiches Unternehmen, zu dessen Mitarbeitern jetzt auch die junge Mutter Cara gehört. Doch genau diese wohnt in einer WG mit dem EU-Gegner Blake. Der Autor, der mit seinen Berichten bezüglich seiner Ansicht zur bevorstehenden Wahl für Zündstoff sorgt. Da sie sich nicht von Anfang an einander detailliert vorstellen und die Magie des ersten, oberflächlichen Kennenlernens bewahren, erfährt Amelia erst nichts von den - zu ihren gegensätzlichen - Vorstellungen ihres neuen Partners.

    Nachdem die Katze aus dem Sack ist, die Wahrheit gesagt und die Fetzten geflogen sind, begegnen sich Amelia und Blake auf scheinbar schicksalshafte Weise immer und immer wieder. Dennoch ist die Unternehmerin, als auch der junge Autor fest von ihren jeweiligen Ansichten überzeugt. Die Liebesgeschichte zwischen den Beiden empfand ich als sowohl spannend als stellenweise aber auch zu kitschig und absehbar.

    Die junge Mutter Cara, die den Leser in die eigentliche Story einführt, verliert über den Verlauf des Buches zunehmend an Bedeutung, den die Beziehung zwischen ihrer Arbeitsgeberin und ihrem Mitbewohner rückt ins Zentrum. Daneben werden aber auch die Auswirkungen der verschiedenen Ansichten auf die familiären Beziehungen geschildert.

    Was ich an dem Buch vermisst habe, ist eine wesentliche Hintergrundinformation zum EU-Austritt Englands. Ich musste mich erst damit befassen, um das Ausmass der Entscheidungen zu begreifen. Auch vermisste ich ein Ende, so erfährt man inmitten der Geschichte, dass Amelia sehr krank ist. Aber es bleibt offen, ob Blake jemals über die Beschwerden seiner Liebsten etwas erfährt. Allerdings muss ich anmerken, dass Cloudfänger eine geplante Triologie ist und demnach werde ich die Antwort wahrscheinlich in der nächsten Folge erfahren. Als Fazit gesagt, habe ich die Lektüre sehr genossen und die Geschichte als sehr real interpretiert – spannend wäre, ob es irgendwo in England tatsächlich eine ähnliche gegeben hatte!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Kaffeetasses avatar
    Kaffeetassevor 5 Monaten
    gute Idee, gute Lesestunden garantiert

    Diese Geschichte fand ich mal anders, als die üblichen Lovestorys, was vor allem daran lag, dass auch aktuelle Thematiken in den Roman einflossen, wie etwa der Brexit. Das hat mir gut gefallen, da in diesem Buch auch verschiedene Meinungen und damit Konflikte zu Tage traten und entsprechend ganz neue Handlungsmöglichkeiten gegeben waren. Für mich rückte aber der politische Teil nicht zu sehr in dern Vordergrund, sodass sich schlussendlich eine runde Geschichte ergab, die ich gerne gelesen habe.

    Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil, sodass man recht schnell durch die Seiten fliegt. Allerdings gab es viele Figuren und Nebenfiguren, bei denen es mir am Anfang doch schwer fiel alle auseinander zu halten und auch später nochmal das eine oder andere Fragezeichen in meinem Kopf auftauchte.
    Spannend fand ich die Handlung schon, so waren auch kleine Längen für mich kein Problem, allerdings wechseln immer wieder die Sichten, was durch die vielen Figuren manchmal nicht ganz einfach war zu verstehen.

    Alles in allem hat mir das Buch ein paar gute Lesestunden beschert, aber ich muss dazu sagen, dass wohl nicht jeder sich auf den Erzählstil wird einlassen können.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Colibrichens avatar
    Colibrichenvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Thematisch spannend, leider teils etwas langatmig und sprunghaft.
    Ein spannendes Thema mit einer etwas anderen Liebesgeschichte

    Zu Beginn dreht sich der Roman um Cara und ihren kleinen Sohn Charlie. Cara fänt einen neuen Job in einer Firma an, dabei stößt sie auf ein paar kleine Herausforderungen. Cara und Charlie sind sympatisch und wohnen in einer WG. 
    Im weiteren Verlauf lesen wir viel von Blake, der ebenfalls Teil der WG und Autor ist. Er greift das Thema Brexit auf und äußert sich politisch dazu. Amelia, die Chefin von cara vertritt eine ganz andere Meinung zum Brexit. 
    Amelia und Blake entwickeln eine Beziehung zueinander, die durch die kontroversen Ansichten schwierig wird. 

    Das nach wie vor aktuelle Thema Brexit wird aufgegriffen, wodurch man unterschiedliche Ansichten kennen lernt. Diese sind sehr unterschiedlich und zeigen wie Beziehungen an kontroversen politischen Meinungen zerbrechen können. 
    In dem Roman gibt es viele Nebenfiguren, bei denen ich mich häufig gefragt habe wer denn nun wer ist und wieso wir von dieser Person lesen. Meiner Meinung nach lenkt das vom eigentlichen Thema ab. 

    Zudem hätte ich gerne mehr über Cara und Charlie gelesen, die den Anfang des Romans dominierten aber nach und nach in den Hintergrund rückten. 
    Zudem gab es einige Stellen an denen der Roman etwas langatmig wurde und bei denen es mir schwer fiel am Ball zu bleiben. 

    Insgesamt für mich ein Roman mit einem interessanten Thema, der zwischendurch leider an Spannung verliert und interessante Personen aus dem Fokus verliert. 

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Steffi_Buergers avatar
    Steffi_Buergervor 5 Monaten
    Leider nicht überzeugt

    Klappentext
    London, 2015: Händeringend sucht die impulsive Cara nach einem Job, um sich und ihren vierjährigen Sohn Charlie über Wasser zu halten. Die Chance bietet sich ihr, als sie sich bei der charmanten Gründerin des Start-ups green pink living Amelia bewirbt. Die Deutsche hat das gefragte E-Commerce für nachhaltige Möbel vor einigen Jahren in England gegründet und schnellen Erfolg damit gefeiert. Für Amelia sind ihre Mitarbeiter wie Familie und sie lebt in London das Leben, was sie sich immer erträumt und hart erarbeitet hat – von ambitionierten Projekten über Auszeichnungen und Charity-Bälle.

    Caras WG-Mitbewohner und Schriftsteller Blake stand hingegen schon immer im Schatten seines Vaters, einem berühmten Drehbuchautoren. Als Blakes und Amelias Wege sich kreuzen, ist es für beide auf Anhieb etwas ganz Besonderes, was sie miteinander verbindet. Doch Blake verfolgt seine ganz eigene Vision für die britische Gesellschaft. Um diese verwirklichen zu können, spricht er sich öffentlich für den Austritt seines Heimatlandes aus der EU aus. Dies sorgt für Zündstoff in Blakes Umfeld und gefährdet die aufkeimenden Gefühle zwischen ihm und Amelia. Denn für Amelia scheint es unmöglich, eine Beziehung mit jemanden einzugehen, der sich gegen ihre Werte und ihre green pink living-Familie richtet. Aber nicht nur ihre Gefühlswelten geraten ins Schwanken, auch das anstehende Referendum sorgt für Veränderungen und zwingt sie zu schicksalhaften Entscheidungen …

    Meine Meinung
    Zuerst möchte ich sagen, dass jeder einen anderen Geschmack hat und alles Ansichtssache ist.
    Das Cover mag ich sehr und auch den Namen finde ich sehr schön. Die Idee der Geschichte finde ich auch gut. Vorallem weil sie sich mit den aktuellen Themen beschäftigt und dies auch sehr realistisch umgesetzt wurde. Das Thema Braxit ist ja zur Zeit eh eine heikle Geschichte mit verschiedenen Meinungen, die ebenfalls in diesem Buch sehr gut vertreten wurden.
    Mit dem Schreibstil hatte ich große Schwierigkeiten. Es dauerte lange bis ich in die Geschichte hinein gefunden hatte und auch bis ich den Zusammenhang zwischen den ganzen Figuren begriff. Der ständige Wechsel der Sichten war für mich teilweise verwirrend, vor allem weil ich mich dann bei den Nebenfiguren fragte "Wer war er nochmal?"
    Die Geschichte zog sich ziemlich und ich wusste nicht so recht wo es hinführen sollte. Auch die Beziehung von Blake und Amelia war ganz süß aber auch sehr langatmig. Hazel und Liam waren mir sehr sympathisch, leider kamen sie erst im vorletzten Kapitel vor.
    So ganz konnte mich die Geschichte leider nicht überzeugen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    alexandra_barteks avatar
    alexandra_bartekvor 5 Monaten
    Cloudfänger

    Eigene Meinung:Die Autorin bringt anschaulich naha wie der Brexit sich auf die einzelnen Personen auswirkt. Einige Personen wachsen einem Schnell ans Herz und lassen die ein oder andere tragische Wendung lässt keinen kalt. Manche stellen liesen sich zwar etwas zäh lesen aber dennoch ein sehr interessantes Buch. Geplant sind soweit ich weiß noch 2 weitere Bücher. Irgendwie will man ja auch wissen wie es weiter geht nach der Brexit Geschichte. Ich hoffe auch das sich die Personen in der Fortsetzung weiter entwickeln. ​​​​ Sterne die man gerne gibt.​​​​​​​​

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    seekingzamonias avatar
    seekingzamoniavor 5 Monaten
    Politik und Liebe.

    London 2015, kurz vor dem Referendum zum Brexit. 

    Cara, alleinerziehende Mutter von Charlie ist auf der Suche nach einem neuen Job. 

    Sie beginnt als PR Executive im Unternehmen der norddeutschen Amelia, die seit über zehn Jahren in Großbritannien lebt und mit ihrem sehr erfolgreichen Start Up Unternehmen „green pink living“ auf die Börse zustrebt. 

    Amelia verliebt sich Hals über Kopf in Cards Mitbewohner Blake;

    einen aufstrebenden Schriftsteller mit, wie sich sehr bald herausstellt, gänzlich anderen politischen Ansichten als sie. 

    Er befürwortet den Brexit, sie ist dagegen - steht doch schließlich ihre Zukunft mit diesem Referendum auf dem Spiel.


    Hat die Liebe zwischen zwei politisch und damit auch gesellschaftlich so unterschiedlichen Menschen eine Chance?

    Wird das anstehende Referendum das Leben der drei Protagonisten verändern und wenn ja, wie?



    -



    Eine thematisch gar nicht mal so entspannte Geschichte - aber sehr entspannt erzählt. 

    Die große Politik, selten ja emotionslos diskutiert wird hier zum konkreten Schwerpunkt alles Emotionalen.

    Ein interessantes Thema, Liebe und Politik zu mischen.

    Denn es zieht einen Rattenschwanz nach sich, aus Gefühlen, Gedanken, Entscheidungen. Und die sind nicht nur einsam, sondern, wie man hier sehen kann, haben auch große Auswirkungen auf Beziehungen, Freundschaften und das Miteinander. 


    Die Geschichte um Cara, Blake und Amelia hangelt sich locker und leicht erzählt am roten Faden entlang, es macht Spaß, den Dreien auf ihrem Weg zu folgen. 

    Zu Beginn hakt es ein kleines bisschen, ich hatte in den ersten Kapiteln Probleme, die Charaktere aus dem Nichts einzuordnen und zu verstehen. 

    Bleibt man am Ball gibt sich das „Problem“ aber relativ schnell und die sich schön und detaillierte entwickelnde Erzählweise erlaubt es dann bald, die drei Protagonisten gut visualisieren zu können. 


    Man kann sich einfinden in die emotionalen Situationen der Charaktere - auch wenn ich selber, da natürlich auch eine eigene politische Meinung, im Verlaufe der Geschichte Sympathieposten bezogen habe. 


    Eine realistische Handlung mit gut nachvollziehbaren Alltagssituationen, die so oder in kleiner Abwandlung hier und dort auch passieren können. Das stellt einen Beziehung her, zwischen Leser und Buch, man kann mittleren und mitempfinden mit den Protagonisten.


    Es gibt vielleicht die ein oder andere seichte Stelle, die sich etwas in die Länge zieht, aber allgemein ist Cloudfänger ein sehr unterhaltsames Buch, das nur auf den ersten Blick eine Geschichte über Liebe und Freundschaft ist. Die eigentliche Botschaft über Ansichten, Meinungen und den Umgang mit Selbigen geht dann doch etwas tiefer.


    Das Ende beantwortet lange nicht alle Fragen, die man sich im Laufe des Buches so stellt. Und das ist auch gut so, schließlich ist Cloudfänger der Beginn einer Trilogie. 

    Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht mit Blake, Amelie, Cara und den anderen Londonern. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    elane_eodains avatar
    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
    Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

    Ablauf der Debütautorenaktion:

    Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
    Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

    Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
    Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
    Wichtig:
    Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


    Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


    Wie kann man mitmachen?

    Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

    Informationen/Regelungen:

    • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
    • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
    • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
    • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
    • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
    • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
    • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
    • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
    Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
    __________________________________________________________________  

    Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

    (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
    __________________________________________________________________

    Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
    .
     
    __________________________________________________________________   

    Für Autorinnen & Autoren:

    Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
    Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
    __________________________________________________________________ 

    PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
    Zur Leserunde
    Carolin_Elizabeth_Talbots avatar
    Hallo lieber Lovelybook-Leser,

    ich freue mich unheimlich, dich zu meiner Leserunde zu meinem Debütroman „Cloudfänger - Für immer jetzt“ einzuladen.

    Zum Inhalt:

    Der Roman spielt in London im Jahr 2015. Händeringend sucht die impulsive Cara nach einem Job, um sich und ihren vierjährigen Sohn Charlie über Wasser zu halten. Die Chance bietet sich ihr, als sie sich bei der charmanten Gründerin des Start-ups green pink living Amelia bewirbt. Die Deutsche hat das gefragte E-Commerce für nachhaltige Möbel vor einigen Jahren in England gegründet und schnellen Erfolg damit gefeiert. Für Amelia sind ihre Mitarbeiter wie Familie und sie lebt in London das Leben, was sie sich immer erträumt und hart erarbeitet hat – von ambitionierten Projekten über Auszeichnungen und Charity-Bälle.

    Caras WG-Mitbewohner und Schriftsteller Blake stand hingegen schon immer im Schatten seines Vaters, einem berühmten Drehbuchautoren. Als Blakes und Amelias Wege sich kreuzen, ist es für beide auf Anhieb etwas ganz Besonderes, was sie miteinander verbindet. Doch Blake verfolgt seine ganz eigene Vision für die britische Gesellschaft. Um diese verwirklichen zu können, spricht er sich öffentlich für den Austritt seines Heimatlandes aus der EU aus. Dies sorgt für Zündstoff in Blakes Umfeld und gefährdet die aufkeimenden Gefühle zwischen ihm und Amelia. Denn für Amelia scheint es unmöglich, eine Beziehung mit jemanden einzugehen, der sich gegen ihre Werte und ihre green pink living-Familie richtet. Aber nicht nur ihre Gefühlswelten geraten ins Schwanken, auch das anstehende Referendum sorgt für Veränderungen und zwingt sie zu schicksalhaften Entscheidungen …

    Bewirb dich jetzt bis Donnerstag, den 15. März für diese Leserunde mit der Antwort auf die Frage: Könntest du dich in jemanden verlieben, der anderer politischer Meinung ist, wie du?

    Unter allen Teilnehmern verlose ich die Gewinner der Leseexemplare aus! Zu gewinnen gibt es 5 Taschenbücher und 15 E-Books!

    Im Falle eines Gewinns verpflichtest du dich aktiv an der Leserunde teilzunehmen und am Schluss eine Rezension (hier und auf Amazon) zu veröffentlichen.

    Ich drücke dir ganz fest die Daumen für die Teilnahme an der Leserunde und freue mich sehr auf die gemeinsame Diskussion!

    Schaue auch in meiner  Plauderecke vorbei und tausche dich mit anderen Lesern aus!


    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks