Carolin Miske Phönixfedern

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Phönixfedern“ von Carolin Miske

Clara ist verzweifelt. In der Schule durchlebt sie tagtäglich einen schrecklichen Psychoterror, und nicht mal ihr bester Freund Liam steht zu ihr. Der Wald ist Claras Zufluchtsort, hier kommt sie hin, um sich zu beruhigen. Als Clara auf den mysteriösen Liron trifft, ist ihr noch gar nicht klar, dass diese Begegnung ihr Leben grundlegend verändern wird. Als Liam dann vor ihren Augen von einem Dämon entführt wird, rettet Liron sie und offenbart ihr ein erschreckendes Geheimnis: Clara ist ein Phönix, genau wie Liron. Er führt Clara in die Welt der Phönixe ein, wo sie erfährt, dass sie nicht nur ein Phönix, sondern auch der nächste Phönixlord ist. Und aus irgendeinem Grund scheint der Dämonenlord größtes Interesse an ihr zu haben und möchte sie für sich gewinnen. Als Clara sich entschließt, mit der Hilfe ihrer Freunde Liam zu retten, stehen alle Zeichen auf Kampf ...

Schöne Ideen und Ansätze, aber eine viel zu flache Handlung.

— LiteraturMonster

Wenn ein Augenblick dein ganzes Leben verändert!!! ;)

— Solara300
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Drama , Spannung und Fantasy was will man mehr ??

    Phönixfedern

    Swiftie922

    08. October 2016 um 12:29

    INHALT :Clara ist verzweifelt. In der Schule durchlebt sie tagtäglich einen schrecklichen Psychoterror, und nicht mal ihr bester Freund Liam steht zu ihr. Der Wald ist Claras Zufluchtsort, hier kommt sie hin, um sich zu beruhigen. Als Clara auf den mysteriösen Liron trifft, ist ihr noch gar nicht klar, dass diese Begegnung ihr Leben grundlegend verändern wird.Als Liam dann vor ihren Augen von einem Dämon entführt wird, rettet Liron sie und offenbart ihr ein erschreckendes Geheimnis: Clara ist ein Phönix, genau wie Liron. Er führt Clara in die Welt der Phönixe ein, wo sie erfährt, dass sie nicht nur ein Phönix, sondern auch der nächste Phönixlord ist. Und aus irgendeinem Grund scheint der Dämonenlord größtes Interesse an ihr zu haben und möchte sie für sich gewinnen. Als Clara sich entschließt, mit der Hilfe ihrer Freunde Liam zu retten, stehen alle Zeichen auf Kampf ..MEINUNG:In „Phönixfedern“ geht es um Clara, die in der Schule jeden Tag mitmachen muss gemobbt und Terror ausgesetzt zu sein. Nicht einmal ihr bester Freund Liam steht ihr bei. Ihr einziger Ort an dem sie sich zurückziehen kann ist der Wald. Eines Tages trifft sie auf Liron, der mehr über ihre Herkunft zu wissen scheint und wohin sie gehört. Alles ändert sich auf einmal und Claras Alltag ist ganz anders. Sie erfährt, dass sie ein Phönix ist Liron, doch ihre Bestimmung ist etwas viel Größeres….Clara ist siebzehn Jahre und sie hatte schon immer das Gefühl nicht dazu zu gehören und früher hatte sie wenigstens noch ihren besten Freund Liam, doch auch er hat sich verändert und ist nicht mehr derselbe. Als sie auf einmal auf Liron trifft wird alles anders, er eröffnet ihr eine neue Welt und ihre richtige Bestimmung.Liron ist ebenso wie Clara ein Phönix und zu Beginn versucht er ihr langsam die Welt und ihre Aufgaben mit Hilfen von den anderen nahezuführen. Je mehr er mit ihr zusammenarbeitet spürt man das sich da etwas entwickelt zwischen beiden, doch auch ihn bedrückt etwas. Er war mir zu Beginn schon sehr angenehm und ich wollte immer mehr über ihn erfahren.Der Schreibstil von Carolin Miske ist angenehm flüssig und hat mich direkt ins Buch zu Clara gezogen. Es wird aus ihrer Sicht erzählt und so konnte ich immer weiter ins Buch gezogen werden und in die Welt die die Autorin geschaffen hat. Besonders Claras Hintergrund hat mich neugierig gemacht, wieso haben ihre Eltern nichts von Claras Besonderheit gewusst?Ebenso die Kulisse hat mich neugierig gemacht denn auch wenn das Thema nicht mehr ganz so neu ist mit Phönixen, hat die Autorin hier etwas Neues geschaffen.Die Spannung und Handlung hat mich direkt zu Beginn mit Clara mitleiden lassen, gemobbt und Terror in der Schule zu bekommen ist nicht so einfach. Das nicht mal mehr ihr bester Freund ihr beisteht konnte ich nicht verstehen. Ihr einziger Ort der Ruhe ist daher der Wald. Dort trifft sie auf einmal auf Liron und diese Begegnung ändert ihr Leben auf einmal. Als plötzlich ihr ehemaliger bester Freund von einem Dämon angegriffen wird, wird es ernst und Liron muss Clara erzählen was sie wirklich ist. Ein Phönix nicht nur das, sie soll der nächste Phönixlord werden und das ist keine leichte Aufgabe. Liron will ihr beim Training zusammen mit anderen Helfen damit sie vorbereitet ist und gegen Dämonen kämpfen kann. Der Lord der Dämonen scheint ein Interesse an ihr zu haben und will sie auf seine Seite ziehen. Aber Clara denkt nicht daran sie will nur ihrem Freund aus den Klauen der Dämonen befreien. Wird es ihr gelingen und wie wird sie ihre Aufgabe als Phönixlord erfüllen? Die Spannung wird mit jeder Seite greifbar und man spürt wie sehr die Autorin alles in diese Geschichte gelegt hat.Das Cover ist gelungen und es lädt direkt ein in dieses Buch zu steigen. Die Farben stechen hervor und passen sehr gut zusammen. Besonders der Schriftzug passt sehr gut zusammen.Auf jeden Fall ein Highlight im Regal.Das Ende ist spannend und lässt den Leser mit Clara und Liron mitfiebern und man muss einfach das Ende erfahren. Werden Clara und Liron sich näher kommen ?FAZIT :Mit „Phönixfedern“ schafft Carolin Miske ein besonderes Fantasyhiglight, das mich immer weiter mitgenommen hat in die Welt der Phönixe. Ihr Stil ist angenehm und flüssig und ich hoffe sehr das sie noch viele weitere Werke schreibt.

    Mehr
  • Wenn ein Augenblick genügt um alles zu verändern....

    Phönixfedern

    Solara300

    19. March 2016 um 17:12

    Kurzbeschreibung  Die 17 Jährige Clara ist ein ruhiger Typ von ihrer ganzen Art und froh wenn sie nicht im Mittelpunkt des Interesses steht, vor allem wenn ihr so viel Neid und Missgunst und vor allem Verleumdungen nachgesagt werden. Weshalb und vor allem wo das passiert??? Tagtäglich in ihrer Schule und ausgelöst von Selina die Liams Freundin ist. Nun stellt ihr euch sicherlich die Frage, wer Liam ist und warum das ausgerechnet für Clara ein Problem darstellt? Nun Liam ist Claras bester Freund seit Kindertagen und nachdem die zwei schon so viel erlebt haben, macht er bei der Mobbingattacke mit und fällt seiner wie er es nennt, ehemals besten Freundin ins Kreuz. Allein und verlassen sucht Clara Trost im Wald wo sie etwas zur Ruhe kommt und von der grausamen Realität abschalten kann. Aber was sie eines Tages dort trifft oder in dem Fall auf wenn, bringt eine Veränderung mit sich die ihr ganzes Leben verändern wird.... Cover Das Cover finde ich Traumhaft gemacht mit dem strahlenden Gelb und Goldton der sich miteinander zu verbinden scheint. Darin erscheint eine junge Frau die sich noch immer zurechtfinden muss wie es scheint und noch zufrieden ist. Klasse Eyecatcher deshalb und für mich passend zum Inhalt gelungen. Schreibstil Die Autorin Carolin Miske hat einen sehr flüssig und bildhaften Schreibstil. Man wird mitgenommen in die Welt, die hinter der Realität liegt und hier vermischt sich sehr schön reales mit Fantasy. D Die Geschichte zu den Phönixen und ihrer Art zu leben und was das mit Clara zu tun hat, war gelungen und hat mir tolle Lesestunden beschert. Man merkt dass Clara sich im Laufe des Buches verändert und das finde ich bei Hauptpersonen wichtig, denn Facettenreichtum sollte schon sein.  Meinung Wenn ein Augenblick genügt um alles zu verändern.... Dann sind wir bei der 17 Jährigen Clara die unter schlimmen Demütigungen in der Schule zu leiden hat. Diejenige die diese Mobbingaktionen gegen Clara anzettelt ist die Schulschönheit Selina, die damit nur noch mehr im Mittelpunkt steht und Clara den Buhmann zuschiebt. Clara ist verzweifelt und erhofft sich wenigstens von ihrem einzigen besten Freund Liam Rückendeckung, aber der hat schon längst Stellung bezogen hinter seiner neuen Freundin mit der er geht, in Form von Selina. Die allerdings will den endgültigen Bruch zwischen Liam und Clara was ihr auch gelingt. Hilflos zieht sich Clara immer mehr in en Wald zurück, allein mit ihren Ängsten und ihrer Wut so schmerzlich betrogen worden zu sein von ihrem ehemals besten Freund der bei dem Mobbing mitmacht. Aber bei alle dem Kummer und der Hilflosigkeit trifft sie eines Tages durch Zufall auf jemanden der aus dem Dickicht kommt. Ein Junge ungefähr in ihrem Alter der nicht nur gut aussieht sondern Liron heißt. Liron hört ihr zu, auch wenn sie sich eben erst kennengelernt haben und seine Art und sein ganzes äußeres sind nicht nur vertrauenerweckend sondern man fühlt sich wohl. Genauso ergeht es Clara und insgeheim hofft sie ihn wiederzusehen, denn urplötzlich und aus dem Nichts ist er verschwunden. Clara ist sich sicher dass sie vielleicht irgendwann nochmal auf ihn treffen wird und damit liegt sie nicht so falsch. Denn nach einem harten und demütigende Schultag kommt sie heim, um kurz darauf Zeuge eines brutalen Angriffs auf Liam zu werden und ist geschockt. Clara weiß nicht warum und vor allem woher sie den Mut findet, aber sie muss ihm helfen. Egal wie er sich Stunden vorher, ihr gegenüber benommen hat. Dann passiert alles ganz schnell und noch ehe sich Clara versieht, sieht sie sich nicht im Antlitz eines Monsters wieder, das es theoretisch und praktisch gesehen gar nicht geben dürfte. Sondern sie blickt in die Augen von Liron, der sie mitnimmt durch ein Portal wo sie nicht nur das erste Mal von der Welt der Phönixe erfährt, sondern auch das ihr ehemals bester Freund von einem Dämon in seine Dimension verschleppt wurde. Clara aber selbst steht noch etwas Größeres bevor, denn sie selbst soll ein Phönix sein und kein geringerer als der Phönix Lord selbst.... Für mich eine tolle Geschichte wie Clara von sich und ihrer inneren Stärke und vor allem ihrer Kraft erfährt. Aber auch die Ängste und wie sie neue Freunde findet, ist sehr schön beschrieben. Fazit Für mich sehr empfehlenswert und schön beschrieben!!!   5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks