Carolin Philipps Du zahlst den Preis für mein Leben

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Du zahlst den Preis für mein Leben“ von Carolin Philipps

Weihnachten 2004. In Indonesien verwüstet ein Tsunami die gesamte Küstenregion. Nica überlebt die Katastrophe im Gegensatz zu ihrem Vater. Eine indonesische Familie kümmert sich um das kleine Mädchen und hilft ihr dabei, ihre Mutter wiederzufinden. Nica gewinnt durch dieses Erlebnis ein zweites Paar Eltern – und nennt sie fortan auch Bapak und Ibu, Papa und Mama. Ihre Kinder Kali und Riani werden für Nica zu Bruder und Schwester. Als Bapak und Ibu einige Jahre später mit Kali nach Deutschland übersiedeln, ist die Freude groß. Doch es gibt eine Frage, die Bapak und Ibu nicht dulden, die Nica aber immer mehr umtreibt: Wo ist Riani?

Es ist wirklich schlimm zu wissen wie schnell das alles passieren kann.... Eine Sekunde entscheidet über Leben und tot!

— isidibell
isidibell

Stöbern in Jugendbücher

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

WIE ZUR HÖLLE KANN MAN AUF LB EINEM BUCH 100 STERNE GEBEN?! Es hat mich auf den letzten 150-200 Seiten einfach nur zerstört 😥😲😤

eulenauge

Fire

Wie sein Vorgänger wirklich großartig!

Schnapsprinzessin

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Lieblingsbuch! <3

lovelylifeofanna

The Hate U Give

Zu oberflächlich!

Haihappen_Uhaha

Die 100 - Rebellion

Spannendes Finale!

Buchfreundin70

These Broken Stars - Sofia und Gideon

Überraschend, spannend, emotional - ein Feuerwerk der Gefühle. Der pefekte finale Band.

C3sca

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buch-Assoziationen - Bücher passend zu Substantiven, Adjektiven und Verben lesen!

    Die Verratenen
    Daniliesing

    Daniliesing

    Hallo ihr Lieben, gerade hatte ich spontan eine Idee und vielleicht haben ja ein paar Lust dabei mitzumachen! In diesem Thema soll in jeder Woche ein anderes Wort im Mittelpunkt stehen. Dieses Wort kann eigentlich jeder Art sein, egal ob Substantiv, Adjektiv, Verb, Farbe etc. - dabei ist nur wichtig, dass man dazu gut etwas assoziieren kann. Für die erste Woche, die am 3. Mai startet, gebe ich als Wort "Muster" vor. Wenn ihr Lust und Zeit habt, dann könnt ihr in dieser Woche ein Buch beginnen, das hierzu passt. Wie ihr das Wort "Muster" für euch interpretiert, bleibt euch dabei natürlich überlassen. Hat das Cover vielleicht ein bestimmtes Muster oder handelt eine Figur im Buch nach einem bestimmten Muster? Das vorgegebene Thema soll einfach als Anregung dienen, sich vielleicht mal ein passendes Buch vom Stapel ungelesener Bücher (= SuB) zu schnappen! Natürlich soll es viele verschiedene Wörter für Buch-Assoziationen geben - genauer gesagt für jede Woche eins! Wer hier gern mitmachen möchte, kann also direkt auch ein Wort vorschlagen. Die vorgeschlagenen Wörter würde ich einfach in der Reihenfolge eurer Anmeldungen oben für die einzelnen Wochen eintragen. Wer mitmachen möchte, muss das selbstverständlich nicht in jeder Woche tun, sondern ganz so, wie man Spaß daran hat. Wenn ihr euch über die Bücher, die ihr gerade zu einem bestimmten Assoziations-Wort lest, austauschen möchtet, dann tut das bitte immer im zugehörigen Unterthema oben. Einfach auf das Thema klicken und dort eure Beiträge schreiben :-) Falls ihr Fragen und Ideen habt, richte ich dafür auch ein extra Thema ein. Nun wünsche ich uns ganz viel Spaß!

    Mehr
    • 368
  • Leo Löwchen 13J. Rezi zu "Du zahlst den Preis für mein Leben"

    Du zahlst den Preis für mein Leben
    LeoLoewchen

    LeoLoewchen

    20. February 2014 um 15:29

    Eine Welle nahm Nica das glückliche Leben… Eine Zufallsbekanntschaft veränderte ihr Leben… „Fürchte dich nicht vor der Welle“ Heute habe ich für euch das Buch “Du zahlst den Preis für mein Leben” von Carolin Philipps und erschienen im Ueberreuter Verlag.   Die damals erst 6 Jahre alte Nica und ihre Eltern wollen über die Weihnachtsferien Urlaub in Indonesien machen. Doch ein Tsunami verwüstet die gesamte Küste und lässt nichts als Zerstörung hinter sich. Nica weiß nicht, wo ihre Eltern sind, doch sie kann bei einer indonesischen Familie unterkommen. Bapak (der Vater) und Ibu (die Mutter), die Eltern, nehmen sie auf wie ein eigenes Kind und ihre Kinder Kali und Riani werden wie Geschwister für Nica. Bapak hilft Nica bei der Suche nach ihrer Mutter und tatsächlich finden sie Nicas Mutter in einem Krankenhaus wieder. Der Zustand der Mutter ist einigermaßen in Ordnung und sie kann bald entlassen werden. Vom Vater fehlt weiterhin jede Spur! Zurück in Deutschland muss Nicas Mutter ihren Vater für tot erklären lassen. Dies gefällt Nica natürlich ganz und gar nicht, hofft sie doch immer noch auf einen lebendigen Vater. Doch das wird von Jahr zu Jahr, an dem Mutter und Tochter nach Indonesien fliegen und Blumen an den Strand legen, immer unwahrscheinlicher. Ein paar Jahre nach dem Tsunami haben Bapak und Ibu beschlossen, dass sie nach Deutschland ziehen werden. Erst ist die Wiedersehensfreude groß, doch etwas sehr wichtiges fehlt. Riani! Wo ist Riani und wieso ist sie nicht mit ihrer Familie nach Deutschland gekommen? Als Nica Bapak darauf anspricht, lächelt er nur und sagt immer wieder, dass Riani später kommt. “Später” dauert aber extrem lange, findet Nica. Ibu macht nur immer ein trauriges Gesicht, wenn Nica auf Riani zu sprechen kommt, sagt aber kaum etwas dazu. Was ist da los? Wo ist Riani? Nica fasst einen Entschluss – sie muss Riani finden! Eine ungeahnte Wendung und erst jetzt erschließt sich dem Leser das eigentliche Thema und der  Buchtitel.   Nach dem Titel und den ersten Seiten hatte ich eine komplett andere Vorstellung von diesem Buch und dem Verlauf der Geschichte, doch ich bin keineswegs enttäuscht worden! Die indonesische Kutlur wird einem aus einem komplett anderem Blickwinkel gezeigt und ich war so in dieser Geschichte gefangen, dass ich mit Nica gelacht und fast sogar geweint habe…  Die Geschichte ist so rührend geschrieben, dass es total schade ist, dass alles so schnell wieder vorbei ist! Ich hätte ruhig noch ein paar Seiten mehr lesen können  Sehr gut gefallen hat mir auch Kalis Gedicht, das die gesamte Geschichte begleitet und von Seite zu Seite verständlicher wird! Alles in allem ein rundum gelungenes Buch, um mitzufiebern und man kann sogar ein bisschen Indonesisch lernen!   Ich vergebe verdiente 5 von 5 Löwchens!!!   Das wars dann von mir! Viele Grüße Eure Leo Löwchen

    Mehr
  • Du zahlst den Preis für mein Leben

    Du zahlst den Preis für mein Leben
    lesemaus

    lesemaus

    26. September 2013 um 10:56

    Nica ist mit ihren Eltern in Indonesien. Dort werden sie von einem schlimmen Tsunami überrascht und Nice verliert ihren Vater. Sie wird von einer indonesischen Familie aufgenommen und gemeinsam suchen sie ihre Mutter. Zwischen Nica und der indonesischen Familie, besonders den Kindern, entwickelt sich eine feste Beziehung. Sie finden die Mutter und machen sich auf den Rückweg nach Deutschland, Nach diesem Erlebnis fliegen die Zwei jedes Weihnachten nach Indonesien und besuchen die Familie. Bald siedelt die indonesische Familie nach Deutschland über, aber jemand aus der Familie fehlt. Es ist die Tochter Riani. Nica darf nicht fragen warum, aber sie bleibt hartnäckig. Das Buch hat mich gefesselt, da sehr schon die zwei verschiedenen Welten aufgezeigt werden. Nica denkt, dass der Islam eine gute Religion ist. Erfährt aber auch die Kehrseite. Sehr schön aus Nicas Sicht geschrieben. Beim Lesen gingen mir ein paar Lösungen durch den Kopf, wo Riani ist und eine davon war die Lösung. Schrecklich, was den Mädchen heutzutage noch angetan wird. Ein Muss zum Lesen.

    Mehr