Carolin Schairer Die Sterne vom Himmel holen

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(5)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Sterne vom Himmel holen“ von Carolin Schairer

Paulina ringt mit sich und dem Leben. Sie ist Mitte zwanzig und noch immer in der Ausbildung. Da verliert sie obendrein ihren Brotjob im Call-Center und bei der geliebten Oma geht auch noch die Gastherme kaputt. In Omas Wohnung wohnt leider auch Paulina selbst - ein Grund mehr, dringend Geld zu verdienen! In ihrer Not nimmt die junge Frau einen Job als Escort-Girl an. Sex zu verkaufen ist für sie allerdings tabu. Aber warum nicht jemanden gegen Bezahlung zum Essen begleiten? Überraschend ist es eine Frau, die Paulinas Escort-Service in Anspruch nimmt. Paulina sagt den Auftrag mit Erleichterung zu – mit Männern kann sie ohnehin wenig anfangen. Der Mensch, der ihr eines Tages die Sterne vom Himmel holen wird (wie ihre Großmutter immer sagt), wäre jedenfalls kein Mann. Im Moment aber hat sie mit ihrer ewigen Schwermut und bedrückenden Geldproblemen ohnehin andere Sorgen. Die Kundin erwartet sie im Wiener Grand Hotel: Johanna Engel ist gebildet, attraktiv – und körperlich behindert. Aus dem reinen Geschäftstreff wird trotz Paulinas klaren Prinzipien rasch mehr. Doch diese Johanna gibt ihr immer neue Rätsel auf. Warum will die Frau unbedingt weiterhin bezahlen, wo doch ihre Zuneigung offensichtlich ist? Weshalb verhält sie sich bei Intimitäten so merkwürdig? Und was weiß sie über einen tragischen Unfall, dessen dunkler Schatten seit Jahren auf Paulinas Seele liegt?

Anfängliche Skepsis wegen der gleichgeschlechtigen Liebe wurde beim Lesen beseitigt → gutes Buch!

— vicky_1990

die Autorin hat wieder ein sehr gutes Buch geschrieben ... sehr gefühlvoll ... spannend ..erotisch...

— AnneMF

Das Buch ist sehr zu Empfehlen für alle die, die auch mal ein Buch lesen wollen wo es um die Zuneigung zweier Frauen geht!

— sandrascelina

Wunderschöne Geschichte zweier Frauen, deren Geschichte verwoben ist.

— MsChili

Ein Roman, bei dem ich lachen und weinen musste - und der einfach zu Herzen geht.

— Tini2006

Eine wunderschöne Geschichte mit einer unerwarteten Wendung.

— Julia127

Stöbern in Romane

Die Schlange von Essex

Unbedingte Leseempfehlung für alle Menschen, die auch mal ein paar hundert Seiten ohne Action überleben!

Toirse

Wo drei Flüsse sich kreuzen

ein spannendes und eindrückliches Buch, die historischen Hintergründe sind gut recherchiert!

Mira20

Die Lichter von Paris

Hat mich leider nicht überzeugt! Ich konnte mit Madeleine überhaupt nichts anfangen. Und die erste hälfte des Buches hat sich sehr gezogen.

Naden

Das Haus ohne Männer

Die Spannung hat gefehlt

MelissaMalfoy

Und jetzt auch noch Liebe

Wenn auch chaotisch - witzige Szenen und Happy End :-)

I-heart-books

Die Bucht, die im Mondlicht versank

Dramatische Familientragödie, die Krimi- und Thrillerelemente enthält und bis zum Schluss spannend bleibt.

Lucciola

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Stene vom Himmel holen (lassen) ♥

    Die Sterne vom Himmel holen

    vicky_1990

    14. June 2016 um 10:44

    Das Buchcover sieht interessant aus – sehr geheimnisvoll mit dem halben Gesicht und den verschwommenen Teilen.Man kommt gut rein in die Geschichte. Es ist toll mal ein Buch zu lesen welches in Österreich, genauer gesagt in Wien und Niederösterreich, spielt und dabei über bekannte Orte zu lesen (bin aus Niederösterreich und kann daher mit vielen Orten etwas verbinden – das ist sehr nett).Das erste Kapitel spielt 10 Jahre in der Vergangenheit, der Rest dann in der Gegenwart.Man kann Paulinas Gewissensbisse und innere Konflikte gut nachvollziehen und würde ihr am liebsten helfen oder zumindest mit einigen Ratschlägen zur Seite stehen wollen! Manchmal würde man sie gerne zur Seite nehmen und anschreien dass sie nicht so blöd sein soll.Die Autorin beschreibt die Gedanken- und Gefühlswelt von Paulina sehr gut – man kann sich gut in sie hinein versetzten.Die Geschichte hat sich teilweise anders entwickelt als erwartet aber ich finde sie dennoch gelungen und auch das Ende ist gut. Ich war zu anfangs skeptisch wegen der Escort-Sache zwischen zwei Frauen – gleichgeschlechtliche Liebe ist nicht so mein Fall beim Lesen, wurde aber positiv überrascht. Abschließend kann ich nur sagen dass man sich deswegen auf keinen Fall von diesem Buch abschrecken lassen sollte – es würde einem etwas entgehen!

    Mehr
  • Paulina

    Die Sterne vom Himmel holen

    Jolle22

    28. May 2016 um 13:48

    Klapptext Paulina ringt mit sich und dem Leben. Sie ist Mitte zwanzig und noch immer in der Ausbildung. Da verliert sie obendrein ihren Brotjob im Call-Center und bei der geliebten Oma geht auch noch die Gastherme kaputt. In Omas Wohnung wohnt leider auch Paulina selbst - ein Grund mehr, dringend Geld zu verdienen! In ihrer Not nimmt die junge Frau einen Job als Escort-Girl an. Sex zu verkaufen ist für sie allerdings tabu. Aber warum nicht jemanden gegen Bezahlung zum Essen begleiten?Überraschend ist es eine Frau, die Paulinas Escort-Service in Anspruch nimmt. Paulina sagt den Auftrag mit Erleichterung zu – mit Männern kann sie ohnehin wenig anfangen. Der Mensch, der ihr eines Tages die Sterne vom Himmel holen wird (wie ihre Großmutter immer sagt), wäre jedenfalls kein Mann. Im Moment aber hat sie mit ihrer ewigen Schwermut und bedrückenden Geldproblemen ohnehin andere Sorgen. Die Kundin erwartet sie im Wiener Grand Hotel: Johanna Engel ist gebildet, attraktiv – und körperlich behindert. Aus dem reinen Geschäftstreff wird trotz Paulinas klaren Prinzipien rasch mehr. Doch diese Johanna gibt ihr immer neue Rätsel auf. Warum will die Frau unbedingt weiterhin bezahlen, wo doch ihre Zuneigung offensichtlich ist? Weshalb verhält sie sich bei Intimitäten so merkwürdig? Und was weiß sie über einen tragischen Unfall, dessen dunkler Schatten seit Jahren auf Paulinas Seele liegt?MeinungMir hat der Schreibstil von Carolin Schairer sehr gut gefallen, das Buch lässt sich sehr angenehm und flüssig lesen. Obwohl das Buch nur 204 Seiten lang bzw kurz ist, bin ich von der Geschichte gefangen genommen wurden.Die Charakter sind gut ausgearbeitet und ich konnte mich sehr gut in Paulina hineinversetzten, die in jungen Jahre Ihrer Familie verloren hat und bei Ihrer Großmutter aufgewachsen ist.Ich kann jedem diesen Buch empfehlen der für ein paar Stunden den Alltag vergessen möchte :)

    Mehr
  • Dieses Buch sollte man gelesen Haben!

    Die Sterne vom Himmel holen

    sandrascelina

    10. May 2016 um 17:38

    Eine echt schöne Geschichte die mich sehr berührt hat.Die jungen Paulina hat ihren Job verloren, mit dessen Gehalt sie nicht nur ihr Leben finanziert, sondern auch das Haus ihrer Großmutter, in deren sie seit einigen Jahren lebt. Sie versucht nebenbei ihre Ausbildung abzuschließen was sich alles nicht leicht gestaltet. Sie erhält ein Angebot einer Freundin, wo noch eine junge Frau für einen  Escort Service gesucht wird.Sie nimmt den Job an nach reiflicher Überlegung, der nun Ihr Leben komplett verändern wird. Es ist eine Frau, die Paulinas Escort-Service in Anspruch nimmt, aber was verspricht sich die Frau Namens Johanna von den Dienstens Paulinas?So mehr möchte ich nicht verraten da das Buch meiner Meinung nach leider nur 204 Seiten hat und würde man mehr schreiben, bräuchte man das Buch nicht mehr lesen!  

    Mehr
  • Hat mir gut gefallen!

    Die Sterne vom Himmel holen

    MsChili

    Paulina, Mitte 20, wohnt bei ihrer Oma und kriegt in ihrem Leben nichts richtig auf die Reihe.Seit dem tragischen Tod ihrer Familie vor 10 Jahren hat sie es schwer und ist auch immer noch in Ausbildung.Als sie ihren Job verliert, bekommt sie ein Angebot: Escort Girl..für sie in Ordnung, aber Sex nein..sie ist ja keine Prostituirte!Ich bin gleich super in das Buch gekommen, da man sich mit Paulina recht leicht identifizieren kann. Durch den Unfalltod ist alles aus dem Ruder gelaufen und ihr Schulabschluss und auch die Ausbildung liefen nicht so. Unterstützung und Liebe hat sie durch ihre Oma erfahren, diese war mir sehr sympathisch und auch das Haus in dem die beiden wohnten. Da diese aber nicht viel Geld hat und auch nicht mehr die Jüngste ist, hat Paulini wenig Freizeit und als sie den Job im Callcenter verliert und das Angebot bekommt für einen Escort-Service zu arbeiten, ist das die einzige Chance an Geld zu kommen.Diese Entscheidung verändert ihre Leben vollständig! Es ist sehr gefühlvoll geschrieben und ich bin richtig in die Szenen und die Gefühlwelt eingetaucht! Das Ende hatte ich fast so vermutet bzw. die Offenbarung, aber hat mir dennoch gut gefallen.Eine schöne Geschichte, die viele Themen aus verschiedenen Richtungen beinhaltet, die nicht jeder für alltäglich sieht!Ich kann es empfehlen.

    Mehr
    • 2

    AnneMF

    30. April 2016 um 21:40
  • Buchverlosung zu "Die Sterne vom Himmel holen" von Carolin Schairer

    Die Sterne vom Himmel holen

    UlrikeHelmerVerlag

    Wir verlosen 10 Rezensionsexemplare von Carolin Schairers »Die Sterne vom Himmel holen«.  Escort-Girl wider Willen Paulina ringt mit sich und dem Leben. Sie ist Mitte zwanzig und noch immer in Ausbildung. Da verliert sie obendrein ihren Brotjob und im Häuschen ihrer Großmutter streikt die Heizung … In der Not nimmt die junge Frau einen Job als Escort Girl an. Sex verkaufen ist für sie tabu – aber warum nicht mit einer Kundin gegen Bezahlung nett ausgehen? Facettenreich erzählt Carolin Schairer von der ungewöhlichen Begegnung zweier Frauen, die beide eine geheimnisvolle Vergangenheit besitzen. Kurze Leseprobe »Hallo, Paulina.« Die Frau, die meine Kundin ist, erhebt sich und streckt mir die Hand entgegen. Ihre Finger sind ganz kalt. »Johanna Engel. – Schön, dass du gekommen bist.« Ihre Stimme klingt angenehm und warm. Ich lasse mich ihr gegenüber nieder. Schon halte ich eine Speisekarte in der Hand. Die Speisen haben französische Namen, darunter steht die deutsche Erklärung. Ich bin so aufgeregt, dass für mich alles wie chinesisch wirkt, die Buchstaben tanzen vor meinen Augen. Hier gibt’s mehr Infos zum Buch: http://www.ulrike-helmer-verlag.de/buchbeschreibungen/carolin-schairer-die-sterne-vom-himmel-holen/ Über Carolin Schairer Die Diplom-Journalistin arbeitete u.a. in der Medienbeobachtung, Markt- und Meinungsforschung und in der PR eines Großunternehmens. Sie lebt in Wien. Seit 2008 erschienen kontinuierlich zehn Romane und Krimis im Helmer Verlag, darunter »Ellen«, »Die Spitzenkandidatin« und zuletzt »Vesna«. Im Herbst 2015 folgte der Kriminalroman »In jener Nacht«. So landet ihr im Lostopf Bewerbt euch einfach indem ihr folgende Frage beantwortet: Beruf: Escort-Service ­– Ein absolutes No-Go oder praktisches Mittel zum Zweck? Wir bitten alle Gewinner um eine zeitnahe Rezension des Buches. Es wäre schön, wenn ihr bereits mindestens eine Rezension auf Lovelybooks verfasst habt. Zur Info: Zwar handelt es sich um eine Buchverlosung und nicht um eine Leserunde, das soll euch aber nicht davon abhalten, euch über das Buch auszutauschen und zu diskutieren. Bitte beachten: Ihr erhaltet das Buch als eBook (ePub). Bitte nehmt also nur an der Verlosung teil, wenn ihr über einen Reader verfügt. Viel Glück euer Ulrike Helmer Verlagsteam

    Mehr
    • 77
  • Was zum Lachen, was zum Weinen - insgesamt was zum Lesen!

    Die Sterne vom Himmel holen

    Tini2006

    Paulina ist 25 und hat noch keine Ausbildung abgeschlossen. Sie wohnt bei ihrer Oma, der einzigen Verwandten, die ihr nach dem tragischen Unfalltod ihrer Eltern und der Schwester vor über zehn Jahren geblieben ist. Aus Geldnot nimmt sie einen Job als Escort-Girl an und trifft dabei auf die etwas ältere Johanna, eine wohlhabende, einsame Frau, die ihr zunächst viele Rätsel aufgibt...Paulinas Geschichte geht nahe. Das liegt vor allem daran, dass Paulina eine junge Frau ist, mit der die Identifikation leicht fallen dürfte: Paulina ist sympathisch, bodenständig, ist teilweise schüchtern und nicht gerade auf der Erfolgswelle des Lebens. Termine beim AMS gehören ebenso zu ihrem Leben wie nicht bestandene Prüfungen. Sie hat ihre gesamte Familie in jungen Jahren verloren und ist darüber verständlicher Weise nicht hinweg. Ihre Gedanken sind daher manches Mal schwermütig und brachten mich teilweise fast zum Weinen - beispielsweise dann, wenn sie glaubt, ihre Schwester Lisi zu sehen und mit ihr Gespräche führt, als wäre sie da, während sie gleichzeitig rational erkennt, dass Lisi ihre Probleme gar nicht verstehen würde, da sie nie erwachsen werden durfte. Johanna gab mir als Leserin genauso große Rätsel auf wie Paulina selbst. Dennoch wuchs die zurückhaltende, gehemmte Frau mir sehr ans Herz....und das Ende ist trotz aller Tragik einfach zum Dahinschmelzen!!!Das einzige, was ich bemängeln könnte, ist die Länge bzw. Kürze des Buches. Von der Autorin bin ich lange, raumfüllende Geschichten gewohnt - zum Beisoiel ELLEN mit seinen fast 450 Seiten :-) So etwas hätte ich gern wieder, da man in diesen dicken Schmökern einfach noch viel tiefer versinken kann!

    Mehr
    • 2
  • Buchverlosung zu "Frühstück mit den Borgias" von DBC Pierre

    Frühstück mit den Borgias

    aufbauverlag

    Willkommen im The Cliffs, dem abgründigsten Hotel Großbritannien!Ariel Panek möchte eigentlich nur ein paar unbeschwerte Tage mit seiner Studentin und Geliebten Zeva verbringen, am Rande eines Informatik-Kongress in Amsterdam. Doch dort kommt er nie an und landet stattdessen im Küstenhotel The Cliffs – einem Ort ohne Verbindung zur Außenwelt. Dort ist er dem schrulligen Hotelbesitzer und seinen einzigen Gästen, einer neurotischen Familie, die die »Borgias« genannt werden, ausgeliefert. Der Booker-Prize-Träger DBC Pierre ist zurück. Skurril wie Wes Anderson und auf der Höhe der Zeit erzählt DBC Pierre von der Liebe im digitalen Zeitalter und der verlorenen Kunst, auf das zu vertrauen, was einen unmittelbar umgibt.»Rasant erzählt, getragen von unnachahmlichen Figuren und mit einem Plot, der Agatha Christie alle Ehre macht.« The Mail on SundayZur LeseprobeHier ein Video des Live-Hörspiels zum Buch:Mehr Informationen zum Buch unter http://www.aufbau-verlag.de/fruhstuck-mit-den-borgias.htmlÜber den AutorDBC Pierre wurde für seinen ersten Roman »Jesus von Texas« mit dem Booker Prize, dem Whitbread First Novel Award und dem Bollinger Everyman Wodehouse Award ausgezeichnet. Es folgten »Bunny und Blair«, »Das Buch Gabriel« und »Licht aus im Wunderland«. Seine Romane sind in 43 Sprachen übersetzt. DBC Pierre lebt im County Leitrim, Irland.Jetzt bewerben!Bewerbt euch im Unterthema "Bewerbung/Ich möchte mitlesen", indem ihr folgende Frage beantwortet: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?Viele Grüßeeuer Team vom Aufbau Verlag* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben.

    Mehr
    • 210
  • Eine wunderschöne Geschichte mit einem unerwarteten Ende

    Die Sterne vom Himmel holen

    Julia127

    30. March 2016 um 09:12

    Das Buch fängt mit einer ganz normalen Familie an. Paulina und ihre Familie wollen an diesem Tag einen kleinen Welpen abholen. Doch leider kommt es nie dazu. Paulinas Familie stirbt bei einem schweren Verkehrsumfall. Von diesem Tag an, lebt sie bei ihrer Grossmutter.  Durch ihren Verlust hat sich ihr Abitur und die Ausbildung verzögert. Als sie endlich eine Weiterbildung hat, wird das Geld knapp. Doch plötzlich erhält sie ein Angebot einer Freundin, sie suchen noch eine junge Frau für den Escort. Nach langem Überlegen und mit einer Unsicherheit nimmt sie den Job an. Dass dies ihr Leben komplett verändert und die ein Geheimnis lüftet, hätte sie nie gedacht.   Fazit: Es ist nicht die typische Geschichte zwischen einer jungen schönen Frau und einem älteren Mann. Die Geschichte nimmt eine unerwartete Wendung mit der ich nicht Gerechnet hätte.   Es ist wirklich toll, dass Paulina eine natürliche junge Frau ist. Man kann sich gut in ihre Lage hinein versetzten. Sie hatte zu diesem Zeitpunkt keine andere Wahl, als den Job anzunehmen. Trotz ihren Unsicherheit war es die richtige Entscheidung. Sonst hätte sie wahrscheinlich nie herausgefunden was an dem Tag passiere, als ihre Familie starb.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks