Carolin Schairer In jener Nacht

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „In jener Nacht“ von Carolin Schairer

Julie Schneeberg, Kriminalautorin von internationalem Rang, greift in ihrem neuen Thriller auf ein düsteres Kapitel ihres Lebens zurück: Als Siebzehnjährige hat sie den gewaltsamen Tod ihrer Geschwister miterleben müssen. Die vom Stiefvater ausgelöste Familientragödie zerstörte auch das Verhältnis zu Julies Mutter Dana, der Kontakt zwischen beiden riss ab. Die Mutter, eine gescheiterte Schauspielerin, rettete sich nach Berlin, begann ein neues Leben an der Seite eines anderen Partners und machte unter dem Namen Dana Karneol erfolgreich TV-Karriere. Die Tochter zog sich – nach einer lesbischen Affäre – mehr und mehr auf sich selbst und ihr Schreiben zurück. Bis ihr Thriller die Schatten der Vergangenheit weckt …

Ein extrem spannender Thriller, in dem markante Charaktere dominieren.

— Hilde1945
Hilde1945

Düstere Vergangenheit, beleuchtet aus mehreren Perspektiven.

— Tini2006
Tini2006

Stöbern in Krimi & Thriller

Was wir getan haben

Ein Thriller um Verdrängung und Schuld. Spannung bis zur letzten Seite

brenda_wolf

Death Call - Er bringt den Tod

Ein wahnsinnig gutes Buch! Sehr brutal, - aber absolut grandios geschrieben! Es ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite!

Anni_book

Geständnisse

Eine Geschichte die sich festsetzt, die hängen bleibt und der man lange hinterher denkt

Kerstin_KeJasBlog

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Überrascht mit dystopischen Elementen und geht eher in Richtung psychologisches Drama, bei dem man sich besonders am Ende etwas schwer tut.

Betsy

Der letzte Befehl

Ich liebe Lee Child! Diesmal bisweilen etwas langatmig, aber einer der besten Thriller-Autoren überhaupt.

BettinaR87

Die Fährte des Wolfes

Ziemlich grausam und brutal!

baerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannender Thriller mit markanten Charakteren

    In jener Nacht
    Hilde1945

    Hilde1945

    27. March 2016 um 17:49

    IN JENER NACHT wurden Julies Stiefschwestern vom Stiefvater ermordet. Eine dramatische Beziehungstat, denn Julies Mutter, die Schauspielerin Dana, wollte sich von ihrem Lebensgefährten und Vater der jüngeren Kinder trennen. Als mittlerweile erwachsene Frau und internationale Bestsellerautorin will Julie die Familientragödie in einem neuen Roman aufarbeiten. Kaum wurde dies den Medien bekannt gegeben, häufen sich die seltsamen Vorfälle in ihrem Leben: bei ihr wird eingebrochen, sie wird im Parkhaus verfolgt, bekommt Drohbriefe und wird Opfer eines seltsamen Autounfalls. Nervlich recht bald am Ende, wendet sie sich an die Polizei-Psychologin Helene Winter, die ihr eine Auszeit im abgeschieden gelegenen Haus ihrer Mutter ermöglicht. Dort bleibt die Autorin jedoch nicht lange allein...Die Autorin versteht sich meisterhaft darauf, tiefgehende und markante Charaktere zu erschaffen. Für mich war die Figur der Dana Karneol das wahre Meisterstück dieses Romans, aber auch scheinbare Nebenfiguren wie die Lehrerin Lydia, deren Bruder Paul und Joe, der Versager, sind noch immer in guter Erinnerung. Eine kleine Liebesgeschichte gibt es auch, doch die nimmt - wie bei einem Krimi/ Thriller üblich - nicht so viel Raum ein. Für mich ist IN JENER NACHT ein sehr gutes Buch, das wirklich einen Krimipreis verdient hätte.

    Mehr
  • Spannender Thriller, der aus Sicht mehrerer Personen erzählt wird

    In jener Nacht
    Tini2006

    Tini2006

    20. March 2016 um 19:33

    Julie Schneeberg ist eine erfolgreiche Thrillerautorin, die es regelmäßig auf die internationalen Bestsellerlisten schafft. Nun greift sie ein düsteres Kapitel aus ihrer eigenen Vergangenheit auf: die Familientragödie, bei der ihr Stiefvater die beiden Halbschwestern ermordete. Um die Details der Gesamtumstände zu recherchieren, versucht sie wiederholt, ihre Mutter Dana Karneol zu kontaktieren - erfolglos, denn diese verweigert jegliches Gespräch.Vor allem aber hat Dana wenig Lust, durch die Schatten ihrer Vergangenheit in Negativ-Schlagzeilen zu geraten, denn ihre Karriere als Schauspielerin erlebt gerade einen Höhenflug. Auch privat läuft es blendend: glücklich verheiratet ist sie mit einem Radiomoderator - und von diesem trotz ihres fortgeschrittenen Alters auch noch schwanger. Durch die Rückblicke in Julies Leben mit ihrer Mutter als Teenager wird dem Leser schnell klar: diese Dana hat ein Rad ab. Irgendetwas stimmt nicht mit dieser Frau, die ihre Tochter bei winterlichen Verhältnissen stundenlang vor verschlossener Haustüre stehen lässt, die wenig emotional über deren Bedürfnisse drüberfährt und die sich meisterhaft darauf versteht, ihre Mitmenschen zu manipulieren. Welche Rolle sie bei dieser Familientragödie spielt, war mir dennoch lange nicht klar. Denn da gibt es ja noch Joe, den Stiefvater, der im Leben wenig auf die Reihe bringt, Lydia, die Lehrerin, die die junge Julie verführt, deren nichtsahnenden Mann sowie Paul, der zwar eine Ehefrau und viele Kinder hat, aber Dana restlos verfallen ist....Die Autorin beweist für mich mit diesem Krimi, dass sie nicht nur zu Herzen gehende Liebesromane schreiben kann, sondern sich auch auf komplexe, düstere Geschichten versteht. Da der Thriller aus Sicht mehrerer Personen erzählt wird, lernt man nicht nur Julie Schneebergs Sicht der Dinge kennen, sondern erfährt auch, wie es den anderen vor und nach der Tragödie erging. Das Ende war für mich dann doch eine wirkliche Überraschung.

    Mehr