Carolin Schairer Tödliche Verstrickungen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tödliche Verstrickungen“ von Carolin Schairer

In der niederbayerischen Marktgemeinde Aichendorf wird pünktlich zum Schulanfang eine Bank überfallen – und der Täter verschwindet spurlos. Durch ihre Freundschaft mit Kommissar Jörg Berger wird auch die Landärztin Gesine Hofmann in den Fall verwickelt – und das zu einem Zeitpunkt, zu dem sie im Grunde genug eigene Probleme hat: eine besorgte Mutter stellt ihr den kleinen Jonathan vor, dessen Erkrankung Gesine immer mehr Rätsel aufgibt und privat läuft es mit ihrer Lebensgefährtin Holly auch nicht immer blendend.

Dorf-Krimi mit facettenreichen Persönlichkeiten und unerwartetem Ende

— Tini2006
Tini2006

Stöbern in Krimi & Thriller

Was wir getan haben

Ein Thriller um Verdrängung und Schuld. Spannung bis zur letzten Seite

brenda_wolf

Death Call - Er bringt den Tod

Ein wahnsinnig gutes Buch! Sehr brutal, - aber absolut grandios geschrieben! Es ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite!

Anni_book

Geständnisse

Eine Geschichte die sich festsetzt, die hängen bleibt und der man lange hinterher denkt

Kerstin_KeJasBlog

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Überrascht mit dystopischen Elementen und geht eher in Richtung psychologisches Drama, bei dem man sich besonders am Ende etwas schwer tut.

Betsy

Der letzte Befehl

Ich liebe Lee Child! Diesmal bisweilen etwas langatmig, aber einer der besten Thriller-Autoren überhaupt.

BettinaR87

Die Fährte des Wolfes

Ziemlich grausam und brutal!

baerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannende Kriminalgeschichte

    Tödliche Verstrickungen
    AnneMF

    AnneMF

    04. February 2017 um 19:26

    Ein Dorf in Niederbayern und ein Raubüberfall in der Sparkasse. Die Landärztin Gesine ist mittendrin im Geschehen. Der Räuber kann unerkannt mit einer Sporttasche voller Geld entkommen. Seltsam das in mehreren Jahren die Sparkasse mehrmals ausgeraubt wurde, der Täter aber nie ermittelt wurde. Wie kann das passieren?  Gesine hat schon genug zu tun mit dem kleinen Patienten Jonathan, dessen regelmäßige Kratzspuren auf seinem Körper ihr zu denken geben. Jetzt gibt es auch noch einen Toten. Gesine und Jörg ermitteln, wobei Gesine nicht soviel Zeit für den Kommissar hat. Die Ärztin steht mal wieder im Stress und Holly ihre Lebensgefährtin fühlt sich wie Dreck behandelt. Schon genug das sie unter eingeschränkter Lebensqualität durch ihre MS Krankheit leidet.  Frau Schairer hat einen spannenden Krimi geschrieben, ich wunderte mich erst, weshalb es so lange dauerte bis Gesine die Misshandlung des kleinen Patienten aufklären konnte. Unter den Verdächtigen wäre ich nie auf die Person gekommen, welche den Dermatologen ermordete. Das war überhaupt nicht vorhersehbar.  Die Autorin hat mir mit ihrem kurzweiligen Schreibstil schöne Lesestunden beschert. Es war spannend bis zum Schluss. Ich hoffe, es gibt eine Fortsetzung. Ich mag Gesine.

    Mehr
  • Dorf-Krimi mit facettenreichen Persönlichkeiten und unerwartetem Ende

    Tödliche Verstrickungen
    Tini2006

    Tini2006

    04. January 2017 um 20:13

    Gesine, die wir aus "Todesursache: ungeklärt" bereits kennen, hat sich in Aichendorf gut eingelebt: die Praxis floriert, die Beziehung mit Holly scheint zu passen, und in Kommissar Jörg Berger und dessen Partner hat sie Freunde gefunden. Eine Grillparty wird durch eine besorgte Mutter unterbrochen, die ihr den kleinen, fiebernden Jonathan vorstellt, der Abszesse am ganzen Körper hat. Die Symptome stellen Gesine vor ein Rätsel, doch ehe sie sich weiter über den seltsamen Patienten Gedanken machen kann, wird sie auch schon in einen Banküberfall verwickelt. Wenig später wird Hautarzt Jochen Wassermann in seiner Praxis erschlagen und Notarstöchterlein Anna, ebenfalls eine Patientin von Gesine, verschwindet spurlos. Sich da weiter auf ihre Praxis und die Patienten zu konzentrieren, ist für die neugierige Landärztin natürlich unmöglich....In "Tödliche Verstrickungen", der Fortsetzung des oben genannten Krimis, lernen wir weitere spezielle Persönlichkeiten der niederbayerischen Marktgemeinde Aichendorf kennen. Yuri, den arbeitslosen Mechaniker und Möchte-Gern-Detektiv beispielsweise, der im ersten Moment abstößt und dann doch sehr liebenswert erscheint. Oder Irena, die sich neben Spitzenleistungen im Fünfkampf auch noch gut darauf versteht, ihrem Ex-Mann Dr. Wassermann das Leben besonders schwer zu machen. Und nicht zuletzt Dr. Katharina Habler, einer Rechtsanwältin, die eigentlich permanent aus der Rolle fällt und einen Rucksack voller Probleme mit sich herum trägt.Wie immer machen die vorzüglich geschilderten Charaktere und ihr Umfeld den Krimi von Carolin Schairer lesenswert und nicht die Handlung. Die halte ich eher für durchschnittlich und ich finde auch, dass thematisch einiges an Potenzial verschenkt wird. Doch die Persönlichkeiten machen das alles wieder wett, daher vergebe ich 5 Sterne.

    Mehr