Caroline Brinkmann Kobrin - Die schwarzen Türme

(89)

Lovelybooks Bewertung

  • 88 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 4 Leser
  • 71 Rezensionen
(40)
(35)
(14)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kobrin - Die schwarzen Türme“ von Caroline Brinkmann

Kobrin hat keinen Zugang zur Magie, wie andere Elfen in ihrem Alter, denn sie kann sie weder sehen noch lenken. Als ihre Heimat Argorn, das friedliche Lichtbaumreich, von einem unbekannten Feind angegriffen wird, muss ausgerechnet sie den Gegenstand behüten, der ihre Welt retten soll. Zur gleichen Zeit infiltriert der Mensch Daidalor das Heer des Feindes. Seine Mission führt ihn nach Argorn, wo die Schatten unheilvolle Türme errichten und mit dunkler Magie experimentieren. Um sie aufzuhalten, muss er mehr als nur sein Leben riskieren.

Ein rundum gelungenes Buch das mich vollends überzeugen konnte

— Kerstin_Lohde
Kerstin_Lohde

Faszinierende Geschichte

— manuk23
manuk23

Eine angenehme, leicht und flüssig lesbare Fantasylektüre. Trotz ein paar Schwächen durchaus lesenswert.

— TrustInTheLord
TrustInTheLord

Kobrin hat mich fasziniert!

— KristinSchoellkopf
KristinSchoellkopf

Schöner Auftakt, allerdings wollte mir die Protagonistin nicht zu 100% gefallen und es werden ZU viele Fragen aufgeworfen.

— Yomi
Yomi

sehr guter Auftakt eines neuen Fantasyabenteuers

— Engel1974
Engel1974

Eine fantastische Welt, eine Geschichte für jedes Alter!

— MarleneWinter
MarleneWinter

Das Buch ist ein wahrer Kosmos an Wesen aus der Fantasywelt

— Osanna
Osanna

Tolles Buch

— Nina2409
Nina2409

Ein Muss für Fantasyfans

— lemmchen1405
lemmchen1405

Stöbern in Fantasy

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Tolle Idee vs schlechte Ausführung....zu viel verschenkt!

cityofbooks

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Moers ist ein Meister der Sprache, verliert sich aber so sehr in seinen fantasievollen Welten, dass es irgendwann langweilig wird.

MissTalchen

Das Erwachen des Feuers

Ein toller Auftakt einer Fantasy-Trilogie, jedoch mit einigen Kritikpunkten.

Anna-Karenina

Eisige Gezeiten

Eine noch spannendere Fortsetzung! Unglaublich gutes Buch!

Leoniexoxoxo

Die Magie der Lüge

Ein wundervoll ruhig geschriebenes Buch mit einigen interessanten Wendungen. Sehr empfehlenswert!

Monkberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Alice = Alice" von Maxi Schilonka

    Alice = Alice
    Papierverzierer_Verlag

    Papierverzierer_Verlag

    Liebe Rezensentinnen und Rezensenten, manchmal sind Bücher tiefsinnig. Mal sind sie actionreich, spannend und dann widerum märchenhaft erzählt. Mal steckt dahinter eine wahre Begebenheit, mal ist es reine Fiktion. Manchmal kann man aber auch keine Trennlinie ziehen zwischen Wirklichkeit und Fiktion. Wenn all diese Eigenschaften in einem Buch auf dich warten, was wirst du tun? Wenn all diese Worte von einer Autorin geschaffen worden sind, die mit Tabubrüchen an die Oberfläche möchte aus unterschiedlichen Gründen, ja, was wirst du tun? Wirst du es lesen? Wir laden dich herzlich zu unserer Leserunde mit ein.  Es werden 20 E-Books zur Verfügung gestellt. Darum geht es übrigens: Die Eltern von Alice und ihrer Zwillingsschwester Scarlett haben sich vor einiger Zeit scheiden lassen. Alice lebt bei ihrer Mutter und Scarlett bei ihrem Vater, und alles wäre auch so geblieben, wenn ... ja wenn Scarlett nicht aus dem Fenster gefallen wäre. Scarlett landet im Krankenhaus, liegt im Koma und die Ärzte gehen von einem Selbstmordversuch aus. Alice stellt daraufhin Nachforschungen an und nimmt die Rolle ihrer Schwester ein. Sie wohnt beim Vater, geht auf Scarletts Schule und trifft die gleichen Personen. Mit Hilfe der Zeichnungen, die sie im Zimmer ihrer Zwillingsschwester findet, reist Alice in ihr Unterbewusstsein. Und dort trifft sie auf Herzogin, Herzkönigin, Grinsekatze, Hutmacher und eine Teegesellschaft. Bald lernt sie, die Parallelen zur Realität zu deuten und erfährt dabei Geheimnisse, die sie sich so nie hätte träumen lassen. Denn wie so oft liegen Wirklichkeit und Fiktion näher zusammen, als man glaubt. Eine spannende Reise durch die moderne Variante der von Lewis Carroll geschaffenen Zauberwelt, die sich dabei überraschend neu definiert. Es ist eine Erzählung eines Jugendromans, der in die Tiefe, weit unter die Haut, geht und für Leser jeden Alters zur Fahrt durch den Kaninchenbau wird. Die Autorin: Maxi Schilonka Maxi Schilonka entdeckte schon in früher Kindheit ihre Begeisterung für fantastische Literatur und fremde Kulturen. Sie ist leidenschaftliche Weltenbummlerin und lebte nach dem Schulabschluss einige Zeit in Tokyo. Heute studiert sie in Berlin Anglistik und Geschichtswissenschaft an der Humboldt Universität. Wenn sie gerade nicht über einem neuen Manuskript brütet, erkundet sie die Straßen ihrer Heimatstadt, vertieft sich in eine neue Sprache oder betätigt sich als Hobbyregisseurin. Bitte beantwortet uns für die Bewerbung noch folgende Fragen (BEIDE!): Was fasziniert dich so an ALICE IM WUNDERLAND und welche Version besonders? Außerdem interessiert uns: Wo veröffentlichst du deine Rezensionen? Wir freuen uns auf dich! P.S.: Falls ihr Blogger seid, meldet euch bei uns unter support@papierverzierer.de, um so regelmäßig über Rezensionsexemplare, News und allerlei Aktionen informiert zu sein. P.P.S.: Wir haben sogar noch eine Sonderaktion für alle, auch die, die nicht bei der Leserunde letzten Endes gewonnen haben: Wer seine Rezensionen innerhalb von 4-6 Wochen nach Start der Leserunde hier bei Lovelybooks einstellt, hüpft automatisch in den Lostopf für ein Goodiepaket, das wir unter allen verlosen werden. Für jeden Link einer Plattform, auf dem eure Rezension erscheint, hüpft ihr einmal in den Lostopf. Teilen erwünscht. Im Paket mit inbegriffen sind gleich mehrere Schätze. *g* Eins können wir euch verraten: Es wird euch überraschen. Selbstverständlich könnt ihr euch auch gern in unserem Newsletter anmelden! Newsletter VerlagFolgt uns auch auf den Netzwerkseiten - zum Beispiel auf facebook, twitter und google+!

    Mehr
    • 307
  • Hier ist nicht nur das Cover gut gestaltet

    Kobrin - Die schwarzen Türme
    Kerstin_Lohde

    Kerstin_Lohde

    06. August 2017 um 17:47

    Dieses Buch hatte ich schon öfters kaufen wollen es dann aber immer wieder verschoben. Aber nun habe ich es dank der lieben Isabelle vom Papierverzierer Verlag als Ebook erhalten und auch gelesen. Der Roman ist flüssig geschrieben, so dass man beim Lesen nicht ins Stocken gerät. Denn wenn man erstmal angefangen hat, kann man nur sehr schwer wieder mit dem Lesen aufhören. Denn dieser Roman enthält viele spannende Stellen.Ich habe mir mittlerweile auch den nächsten Band "Alania" gekauft, aber leider subt er noch auf meinem Reader.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2275
  • Kobrin - Die schwarzen Türme

    Kobrin - Die schwarzen Türme
    manuk23

    manuk23

    15. November 2016 um 00:05

    Kobrin hat keine Verbindung zur Magie, sie kann sie weder sehen noch lenken. Sie wird deswegen von ihren Mitschülern gequält und erniedrigt. Doch als ihre Heimat Argorn, das friedliche Lichtbaumreich von einem unbekannten Feind angegriffen wird, muss ausgerechnet sie den Gegenstand beschützen, der ihre Welt retten soll. Zur gleichen Zeit infiltriert der Mensch Daidalor das Heer des Feindes. Seine Mission führt ihn nach Argorn, wo die Schatten unheilvolle Türme errichten und mit dunkler Magie experimentieren. Um sie aufzuhalten, muss er mehr als nur sein Leben riskieren.Fazit:Das Cover fand ich auf den ersten Blick schon sehr ansprechend und hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil war angenehm und auch die Charaktere wurden sehr gut beschrieben. Die Details wurden auch gut beschrieben und so konnte man ein bisschen in eine andere Welt abtauchen. Ein wirklich gelungener Einstieg und eine tolle Geschichte :)

    Mehr
  • abenteuerliche und doch entspannende Lektüre

    Kobrin - Die schwarzen Türme
    TrustInTheLord

    TrustInTheLord

    10. October 2016 um 08:20

    InhaltNach der Niederlage gegen die Menschen und Zwerge mussten sich die Schatten, auch Nox genannt, zurückziehen. Seitdem sinnen sie auf Rache und wollen das Menschenreich erobern. Doch eine große Mauer schützt dieses vor den Nox. Nur an einer Seite ist die Mauer offen, denn dort grenzt an das Menschenreich der Wald. Dieser ist von den unterschiedlichsten Waldbewohnern bevölkert, welche von der Waldkönigin und den Waldgeistern beschützt werden. Deshalb traut sich niemand von außerhalb in den Wald. In dem Waldreich Aragorn leben die Wesen friedlich miteinander und sind daher eigentlich nicht zu fürchten. So lebt auch die Elfe Kobrin in ihrer Heimatstadt Immerblau und muss sich wie jeder Teenager mit fiesen Klassenkameraden herumschlagen. Da sie keine Magie sehen bzw. fühlen kann, wird sie von diesen besonders gequält und erniedrigt. Doch als der Wald anfängt zu brennen, der Schutz des Reichs Aragorn schwindet und somit auch die Waldbewohner in Gefahr schweben, erwacht eine außergewöhnliche Macht in Kobrin. Diese muss die junge Elfe aber erst noch durchschauen und verstehen. Währenddessen begibt sie sich mit ihrer Familie auf eine lange Reise, denn nur Kobrin kann das Reich retten. Sie muss den Auserwählten finden und ihm das geheimnisvolle grüne Samtbeutelchen überreichen … Meine MeinungParallel zu Kobrins Geschichte erfährt man auch von dem menschlichen Magier Daidalor, der auf der Spur der Nox ist, um rechtzeitig das Reich der Menschen warnen zu können. Die Erzählungen über ihn sind immer kürzer als die über Kobrin. Dennoch bekommt man einen guten Einblick in die Geschichte und Denkweise der Menschen. Da er sich außerdem als ein Gefolgsmann der Nox ausgibt, erfährt man auch einiges über diese und wie es auf der „bösen“ Seite aussieht. Als Magier ist Daidalor in der Lage eine zweite Persönlichkeit zu erschaffen. Somit wohnen zwei Seelen in einem Körper. Dieser Umstand wird sehr gut und nachvollziehbar beschrieben. Auch welche Persönlichkeit gerade am Handeln oder Denken ist, wird sehr gut dargestellt.Kobrin ist anfangs einfach nur eine Elfenschülerin. Selbst als sie von der alten Kräuterhexe die Aufgabe zugeteilt bekommen hat, den Auserwählten zu finden, verändert Kobrin sich nicht wirklich. Egal wie viel passiert, sie möchte immer zu allererst ihre Familie und als nächstes erst den Auserwählten finden. Meistens braucht sie auch ewig um zu handeln oder wegzulaufen. Selbst als ihr andere, höhere Autoritäten es ihr befehlen bzw. nahelegen und sie in Todesgefahr ist, braucht sie ewig um sich in Bewegung zu setzten. Beides ist vielleicht verständlich, fand ich aber schade. So übernimmt Kobrin nie wirklich ihre Aufgabe und kommt damit dem Auserwählten auch kein Stück näher. Dennoch war mir Kobrin von Anfang an sympathisch und ist es auch geblieben.Allerdings fand ich teilweise ihre Familienkonstellation etwas verwirrend. Auch das Alter der Zwillinge war mir ein Rätsel. Einerseits werden sie als junge Kinder geschildert, sodass ich sie mir anfangs so um die fünf Jahre alt vorgestellt hatte. Später handeln sie aber eher wie Teenager. Das fand ich ebenfalls schade und nicht optimal umgesetzt.FazitDas Buch hat mir gut gefallen. Die Geschichte hat zwar ein paar Schwächen, ist aber im Großen und Ganzen dennoch ein besonderes Lesevergnügen. Allerdings ist das Ende noch sehr offen. Im zweiten Teil „Alania - Das Lied der Geister“ ist Kobrin nicht mehr die Hauptperson. Erst im dritten Band spielt sie wieder eine größere Rolle. Ich hoffe daher sehr, dass die weiteren zwei Bänden dem ersten gerecht werden und der Abschluss der Reihe zufriedenstellend ist.

    Mehr
  • Fantasy, wie ich sie mag!

    Kobrin - Die schwarzen Türme
    KristinSchoellkopf

    KristinSchoellkopf

    18. September 2016 um 15:39

    Ich durfte bei der Leserunde zu "Kobrin" dabei sein und kam somit zum Lesen dieses Buches. Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht ganz genau, ob mir das Cover gefällt oder nicht, da das Mädchen im Hintergrund sehr unrealistisch aussieht. Da die Autorin aber in den seltensten Fällen beim Coverdesign beteiligt ist, möchte ich dieses nicht zu stark bewerten.Die Geschichte ist sehr überzeugend und gerade die Details in dieser fantastischen Welt haben mich in ihren Bann gezogen! Auch die Figuren sind überzeugend und toll beschrieben, ich hatte sehr viel Spaß dabei, für ein paar Stunden in ihre Welt abtauchen zu dürfen. 

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Kobrin - Die schwarzen Türme" von Caroline G. Brinkmann

    Kobrin - Die schwarzen Türme
    Papierverzierer_Verlag

    Papierverzierer_Verlag

    Liebe Rezensentinnen und Rezensenten, wir möchten mit euch in eines der buntesten Elfenreiche starten. Autorin Caroline G. Brinkmann möchte euch in ein fantastisches Abenteuer entführen. "Die Herren des Waldes" ist ein Vier-Teiler, von dem bereits die ersten beiden in unserem Hause erschienen sind. Diese Jugendbuchreihe verspricht alles, was ein magisches Herz zu bieten hat: Mut, Magie, Freiheit, Elfen und Zauberei. Wer also Abenteuer, magische Welten und faszinierende Charaktere liebt, der sollte sich jetzt bewerben! Caroline G. Brinkmann überzeugt bereits jetzt schon mit dem Auftakt Isa's Welt: "Was mit einer leichten Erzählung begann, wandelte sich schnell in eine mitreißende Geschichte. Die Beschreibungen sind sehr plastisch, und man kann sich sehr gut in die Protagonisten und ihre Gedanken und Gefühle hinein versetzen. Mich hat Caroline mit ihrer Geschichte von Kobrin so mitgenommen, dass ich es kaum erwarten kann Band 2 in die Finger zu bekommen, und zu wissen wie es weiter geht.Ein wundervolles Buch für ältere Jugendliche und Erwachsene! Ich kann euch das Buch wärmstens empfehlen, und ich denke auch wenn es teils aus der Sicht einer weiblichen Elfe geschrieben ist, so wird dieses Buch auch die Herren begeistern können. Caroline hat durch ihre zwei völlig verschiedenen Protagonisten nämlich die Balance geschaffen, die mir so oft in Fantasy-Büchern fehlt." Überzeugt euch selbst. Klappentext:Kobrin hat keinen Zugang zur Magie, wie andere Elfen in ihrem Alter, denn sie kann sie weder sehen noch lenken. Als ihre Heimat Argorn, das friedliche Lichtbaumreich, von einem unbekannten Feind angegriffen wird, muss ausgerechnet sie den Gegenstand behüten, der ihre Welt retten soll.Zur gleichen Zeit infiltriert der Mensch Daidalor das Heer des Feindes. Seine Mission führt ihn nach Argorn, wo die Schatten unheilvolle Türme errichten und mit dunkler Magie experimentieren. Um sie aufzuhalten, muss er mehr als nur sein Leben riskieren. Caroline G. Brinkmann wird unsere Leserunde mit begleiten. Informationen und News zur Autorin findet ihr hier: http://papierverzierer.de/kobrin---die-schwarzen-tuerme.htmlhttp://papierverzierer.de/caroline-g.-brinkmann.htmlhttp://carolinegbrinkmann.weebly.com/ Um an der Leserunde teilnehmen zu können, beantwortet uns bitte folgende Fragen: Um was für eine dunkle Magie handelt es sich möglicherweise und wo veröffentlichst du deine Rezensionen? Wir verlosen 20 E-Books für die Leserunde. P.S.: Falls ihr Blogger seid, meldet euch bei uns unter support@papierverzierer.de, um so regelmäßig über Rezensionsexemplare, News und allerlei Aktionen informiert zu sein. P.P.S.: Wir haben sogar noch eine Sonderaktion für alle, auch die, die nicht bei der Leserunde letzten Endes gewonnen haben: Wer seine Rezensionen innerhalb von 4-6 Wochen nach Start der Leserunde hier bei Lovelybooks einstellt, hüpft automatisch in den Lostopf für ein Goodiepaket, das wir unter allen verlosen werden. Für jeden Link einer Plattform, auf dem eure Rezension erscheint, hüpft ihr einmal in den Lostopf. Teilen erwünscht. Im Paket mit inbegriffen sind gleich mehrere Schätze. *g* Eins können wir euch verraten: Es wird euch überraschen. Selbstverständlich könnt ihr euch auch gern in unserem Newsletter anmelden! Newsletter VerlagFolgt uns auch auf den Netzwerkseiten - zum Beispiel auf facebook, twitter und google+!

    Mehr
    • 78
    TrustInTheLord

    TrustInTheLord

    15. September 2016 um 18:00
    Beitrag einblenden
  • Warum kann ich nicht mit Fröschen sprechen?

    Kobrin - Die schwarzen Türme
    Yomi

    Yomi

    11. September 2016 um 14:40

    Band Eins einer Reihe! Dieses Buch habe ich bei einer Leserunde auf lovelybooks bekommen. Vielen lieben Dank nochmal an die Autorin und den Verlag, für die schöne Leserunde und natürlich das Rezensionsexemplar! :) In dem ersten Teil der "Die Herren des Waldes" Reihe verfolgen wir zum Großteil die 14 jährige Kobrin, die in Immerblau lebt. Kobrin ist eigentlich eine Elfe, kann aber die Magie weder benutzen noch sehen. Aus diesem Grund wird sie oft das Opfer von Hänseleien. Besonders die Fichtensteingeschwister haben es auf sie abgesehen. Kobrin lässt sich davon aber nicht unterkriegen. Als ihre Großmutter einen Überraschungsbesuch abstattet und die beiden Zwillinge Lani und Luni im Schlepptau hat, beginnen sich die Dinge für Kobrin zu ändern. Obwohl sie keine Magie benutzen kann, wird ihr ein wertvoller Gegenstand anvertraut. Dieser Gegenstand ist äußerst wichtig für die nahende Bedrohung, die niemand zu bemerken scheint, außer Kobrin. Hin und wieder verfolgen wir als Leser auch noch die Ereignisse rund um den Zauberer Daidalor. Durch diesen Perspektivwechsel bekommen der Leser nochmal schöne Einblicke auf die Feinde und deren Vorgehensweise. Grundsätzlich geht das Buch erstmal langsam und fröhlich los. Mit der Zeit wird der Ton aber deutlich dunkler. Action und Gewalt kommen hinzu und einige Twists und Cliffhanger halten die Story spannend. Der Schreibstil ist dabei sehr angenehm zu lesen. Egal welche Stadt oder welcher Feind beschrieben wurde, ich hatte beim lesen direkt ein klares Bild vor Augen und das OHNE seitenweise Beschreibungen, die den Lesefluss hätten unterbrechen können. Im Großen und Ganzen habe ich nicht viel an diesem Buch auszusetzen. Einzig das Verhalten von Kobrin ging mir Stellenweise ein bisschen auf den Zeiger, aber das liegt halt daran das Kobrin nunmal noch recht jung ist und sie sich ihrem Alter entsprechend verhält. Sie hat Angst und möchte die große Verantwortung am liebsten loswerden. Das ist zwar alles sehr verständlich, aber ich für meinen Teil mag dann doch lieber die Charaktere, die sich ins Abenteuer stürzen. Auch hatte ich das Gefühl das das Buch uns zwar im Groben eine wirklich geniale Fantasywelt präsentiert, allerdings wurde das ganze eher nur angeschnitten. Das Geschehen beschränkt sich nämlich eher auf den Wald und die Bewohner die darin leben und lässt die Außenwelt erstmal außen vor. Natürlich kann ich das jetzt nicht als wirklichen negativ Punkt werten. Immerhin lässt das Ende dieses Bandes vermuten das sich Kobrin's Reise auch noch auf die anderen Städte der Welt ausweiten wird, aber irgendwie wirkte der Wald halt recht klein. Ein zweiter Punkt bei dem ich zwiegespalten bin, ist der das Kobrin unglaublich viel Glück hatte. Wirklich. Das Mädchen hatte oftmals mehr Glück als Verstand. Aufgerechnet müsste Kobrin nun all ihr Glück, bis zum Ende ihres Lebens, aufgebraucht haben. Einige Fluchtversuche und Ereignisse kamen mir zu einfach vor und mir fehlte halt die generelle Angst als Leser, das die junge Protagonistin ernsthaft verletzt oder sogar getötet werden könnte. Es war halt mehr so ein "Ach die überlebt eh" Gefühl, was einen Ticken der Spannung kaputt gemacht hat. Auch werden unglaublich viele Fragen, auch fundamentale, im Verlauf der Geschichte aufgeworfen und nur ein gewisser Teil davon wird am Ende beantwortet. Natürlich ist es normal, das bei einem Reihenauftakt nicht alle Fragen direkt im ersten Buch beantwortet werden, aber irgendwie hat mich das Ende doch ein bisschen unbefriedigt zurückgelassen. Es fühlte sich immernoch so an, als würde ich kaum was über die Fantasywelt wissen, obwohl ich über 400 Seiten gelesen habe. Abschließende Meinung: Kobrin - Die Zwei Türme ist ein schöner Fantasyreihenauftakt, der mit liebevollen Charakteren und einem angenehmen Schreibstil punkten kann. Brutalität und Gewalt sind vorhanden, weshalb auch mal der ein oder andere Charakter den Löffel abgibt oder der ein oder andere Twist auftaucht. Ungeduldigen Lesern kann ich nur empfehlen sich auch direkt den zweiten Band zu kaufen, da der erste Band doch mehr Fragen aufwirft als er beantwortet. High Fantasy Fans kann ich den Reihenauftakt ans Herz legen, da das Buch ab und an von der Atmosphäre an LotR erinnert. Von mir gibt es daher 4 von 5 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Episch schön und ich will mehr

    Kobrin - Die schwarzen Türme
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. July 2016 um 21:06

    FazitEs ist ein sehr gelungener Einstieg in einer Aktion reiches Abenteuer mit Geheimnissen, welche es zu ergründen gilt und tollen Charakteren, welchen man gerne begleitet. Und bereits jetzt ist klar, dass es eine große Schlacht geben wird und ich freue mich drauf und will mehr, viel mehr.Meine Empfehlung geht an alle, welche Herr Der Ringe mögen aber nicht mit unendlich vielen Details zur Landschaft erschlagen werden wollen und Charaktere lieben, welche alle ihren Zweck in der Geschichte erfüllen und einen leichten Romantasy Roman erwarten.MeinungAuf dem Cover sieht man eine eher unberührte Landschaft. Weiter hinten erkennt man ein weißes Schloss, welches dem Ganzen ein märchenhaften Tatsch gibt. In der Mitte wurde ein Kreis aus dem Cover ausgebrannt, es sieht auf jeden Fall so aus. Durch den Kreis bekommt man einen Einblick in etwas, was sich von dem restlichen Cover gänzlich abhebt und etwas Düsteres ausstrahlt.Oberhalb des Covers sieht man ein verblasstes Mädchengesicht. Es hat aufgerissene Augen, als wäre es entsetzt, vordem was es zu Gesicht bekommt.Mich hat das Cover sofort angesprochen, auch wenn es noch ein wenig laienhaft aussieht, wurde sich hier sehr viel Mühe gegeben und es fällt unter seiner Fantasygenossen auf.Schon direkt nach den ersten paar Sätzen musste ich grinsen und Kobrin war mir mit ihrer kecken, gewitzten und munteren Art sofort sympathisch. Kobrin ist eine junge Elfe die es nicht ganz so einfach hat. Sie hat zum Einen ihre Eltern verloren und lebt bei ihrer Tante und zum Anderen hat sie noch nicht mal magische Fähigkeiten, was sie zur Außenseiterin macht.Aber an einem anderen Ort, arbeitet das Böse daran die Welt in der Kobrin lebt zu zerstören.Der Krieger Daidalor ist der zweite Protagonist, aus deren Sicht neben Kobrin berichtet wird.Er ist ein Krieger durch und durch und beherrscht die Kunst der Tarnung wie kein anderer. Arbeitet aber lieber alleine und hält nichts von emotionalen Bindungen. Er bildet das Gegenteil von Kobrin, was mir sehr gut gefallen hat.Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen, zum Einen, weil man erst mal einen kleinen Überblick über die Situation bekam, welche aber keinesfalls trocken war, denn es wurde schön mit der Vorstellung der Charaktere verknüpft.Die Geschichte nahm mit jedem Kapitel, immer mehr Fahrt auf und weiter Charaktere wurden eingeführt, auch wenn es da ein paar gab, welche einen verunsicherten und man nicht sofort wusste, ob es sich hier um Freund oder Feind handelte. Durch den zwar leichten Schreibstil und das gute Gespür, wann man ins Detail gehen sollte, schaffte es die Autorin bei mir, dass ich das Buch nicht zu Ende gehen lassen wollte. Was ist mir am stärksten in Erinnerung geblieben?In dem Roman spielt ein kleiner Frosch eine Rolle, welcher es mir sehr angetan hat, aber auch die Schlangenfrau fand ich sehr faszinierend.Diese und weitere Rezensionen findet ihr auf Büchertraum (klick)

    Mehr
    • 2
  • Kobrin - Die schwarzen Türme ... gelungener Auftakt

    Kobrin - Die schwarzen Türme
    Engel1974

    Engel1974

    Mit ihren Fantasyroman "Kobrin - Die schwarzen Türme" entführt die Autorin Caroline G. Brinkmann den Leser in eine fantastische Welt voller Magie, Elfen, Zauberern, sprechenden Fröschen und fliegenden Pferden. Dies ist der Auftakt einer spannenden Fantasyabenteuer - Serie. Inhalt: Kobrin ist eine junge Elfe, nach den Tod ihrer Eltern findet sie bei ihrer Tante ein neues Zuhause. Diese lehnt die Magie ab und so wächst Kobrin im Gegensatz zu ihren Altersgenossen ohne die Magie der Elfen auf. Durch eine alte Kräuterhexe erfährt sie eines Tages von einer Prophezeiung und einer besonderen Gabe, die sie haben soll. Dabei übergibt sie Kobrin ein kleines Säckchen mit dem Auftrag den Auserwählten zu suchen und ihm dieses zu übergeben. Doch Kobrin will ihr nicht so recht glauben. Ihr ganzes Leben verändert sich allerdings, als plötzlich ihr Forch mit ihr spricht und im sonst so friedlichen Walld ein Feuer ausbricht, das die Bewohner fliehen läßt. So macht auch Kobrin sich auf den Weg die Prophezeiung zu erfüllen. In einem weiteren Handlungsstrang wird die Geschichte vom Zauberer Daidalor erzählt. Er soll das Heer der Feinde ausspionieren. Dieses wird von den geheimnisvollen Schatten, sogenannten Nox regiert und scheint immer größer zu werden. Auch die Brände im Wald, die Kobrin und ihre Bewohner zur Flucht gezwungen haben scheinen auf ihr Konto zu gehen. Meinung: Die Autorin erzählt hier abwechselnd aus der Sicht der Elfen und des Zauberers. Entstanden ist so eine vielfältige, spannende und fesselnde Geschichte. Durch den hervorragenden bildlichen Schreibstil fühlt man sich als Leser sofort in Mitten der Fantasywelt. Am Ende des Buches werden leider nicht alle Handlungsstränge zusammengeführt und es bleiben einige Fragen offen. Das Ende ist somit unerwartet, macht aber sehr neugierig auf die Folgenden Bände. Schreibstil: bildhaft, flüssig, spannend und fesselnd, sehr detailiert Charaktere: wurden sehr realistisch und authentisch dargestellt, als Leser konnte ich mich hervorragend in jede einzelne Hauptfigur hineinversetzten Inhalt / Spannung: es gab hier ein Konzentration auf den familiären Bereich Seitens der Elfe. Die familiären Bindungen haben mich beim Lesen berührt. Auch die Spannugn war gegeben und hat meine Erwartungen immer mehr steigern lassen. So bin ich jetzt schon sehr gespannt auf den Folgeroman. Fazit: sehr guter Auftakt eines neuen Fantasyabenteuers

    Mehr
    • 3
  • Jugendbuch- Challenge bei LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    17. November 2015 um 10:27

    Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Jugendbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich!Hier geht es zu Challenge 2017https://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuchchallenge-2017-1358395874/ Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1. bis 31.12.2016. Es zählen all jene Rezensionen, die ab dem 1.1.2016 geschrieben worden sind. (hier bei LB) Da dies eine Challenge ist, soll sie selbstverständlich eine kleine oder auch größere ;-) Herausforderung sein und dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so sonst eher nicht gelesen und dann auch nicht entdeckt hättet. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht. Für die Jugendbuch-Challenge zählen alle Bücher, die für ein Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren empfohlen sind. Das Alter der Hauptfiguren im Buch sollte in diesem Rahmen liegen. Das hier ist ein Beispiel für einen Sammelbeitrag: Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2016) Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2016) Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2016) Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2016) Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch und 2 dürfen frei ausgewählt werden! ( auch in Bezug auf das Erscheinungsdatum, gilt auch für Punkt 5 und hier dürfen auch englische Bücher einsortiert werden)   Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Jugendbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Die aktuellen Verlosungen, Leserunden usw. verlinke ich nachfolgenden Beitrag. ( Es gibt keine Garantie für Vollständigkeit, ich mache das hier alles in meiner Freizeit:) Thema Halloween Halloween in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Thema Lesemuffel Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:) Liste für Neuerscheinungen im Jugendbuchbereich 2016    Challenge Beendet Mira20 MiraxD danielamariaursula Marbuerle Mrs_Nancy_Ogg Connychaos lenicool11 Floh Seelensplitter cytelniczka73 Enys Books annlu ank3006 Lotta22, Icelegs Teilnehmer 62.61.60.59. EnysBooks challenge beendet58. JamieRose57. anjazwerg56. icelegs Challenge beendet55. Peachl54. Lea-Krambeck53. Mira12352. czarnybalerinja51. ShellyBooklove50. Lotta22 Challenge beendet49. saskiaundso48. yunasmoondragon747. BeaSurbeck46. freakygirli45. Mira20  Challenge beendet44. Buchgeborene43. Curin42. ChubbChubb41. Getready40. Gwendolina39. annlu Challenge beendet38. Danni8937. Kuhni7736. ch3yenne35. Paulamybooksandme abgemeldet 22.134. Solara30033. Schluesselblume32. Kylie131.littleowl 30. MiraxD  Challenge beendet 29. DieBerta 28. danielamariaursula   Challenge beendet 27. Mabuerle Challenge beendet 26. Delphyna 25. Mrs_Nanny_Ogg Challenge Beendet 24. Connychaos   Challenge beendet 23. christaria 22. ban-aislingeach 21. marinasworld 20. lenicool11 Challenge beendet 19.Bambi-Nini 18.JuliB abgemeldet 17.Cithiel 16.Buchgespenst15.cytelniczka73  Challenge beendet 14.Bookfantasyxy 13.Vielleser18 12.xxslxa 11.buchfeemelanie 10.Claddy 9.Foreverbooks02 8.Floh Challenge beendet 7.Lesezirkel 6.Alchemilla 5.Seelensplitter Challenge beendet 4.Xallaye 3.anke3006 challenge beendet  2.Katja78 1.Buchraettin

    Mehr
    • 1098
  • Eine fantastische Welt, eine Geschichte für jedes Alter!

    Kobrin - Die schwarzen Türme
    MarleneWinter

    MarleneWinter

    11. October 2015 um 10:19

    Klappentext: Kobrin hat keinen Zugang zur Magie, wie andere Elfen in ihrem Alter, denn sie kann sie weder sehen noch lenken. Als ihre Heimat Argorn, das friedliche Lichtbaumreich, von einem unbekannten Feind angegriffen wird, muss ausgerechnet sie den Gegenstand behüten, der ihre Welt retten soll. Zur gleichen Zeit infiltriert der Mensch Daidalor das Heer des Feindes. Seine Mission führt ihn nach Argorn, wo die Schatten unheilvolle Türme errichten und mit dunkler Magie experimentieren. Um sie aufzuhalten, muss er mehr als nur sein Leben riskieren. Cover: Das Cover an sich finde ich sehr gelungen, nach dem lesen des Buches stelle ich mir Kobrin allerdings ein wenig anders vor als das Mädchen auf dem Cover, aber das entspringt ja allein meiner Vorstellung und Fantasie. Meinung: Kobrin ist von Beginn an ein sehr sympathisches Mädchen. Sie würde so gerne die Magie endlich spüren. Kobrin wohnt bei ihrer Tante Mandalena welche die Magie verabscheut. So wirkt es zumindest. Sie selbst benutzt keine Magie und mag auch keine Magie in ihrem Haus haben. Als Kobrins Verwandten zu Besuch kommen ändert sich plötzlich alles. Bei einem Besuch in der Stadt trifft sie auf eine alte Kräuterhexe, die ihr eine Bürde auferlegt, und somit beginnt die Reise aus Verzweiflung, Angst und bangen um die Zukunft von Argorn. In einer überstürzten Nacht und Nebel Aktion reist die Familie ab. Kobrin trifft auf viele andere Wegbeleiter die sie auf ihrer Flucht vor den Schatten unterstützen, immer mit dabei, der Frosch Wessel mit dem sie reden kann. Die Autorin hat mich mitgenommen auf eine fantastische Reise durch ihre Welt. Der Schreibtstil ist angenehm flüssig, nicht zu übertrieben ausladend aber dennoch sehr mitreißend. Die Charaktere wurden alle liebevoll erschaffen und mir ist vor allem Bluma ans Herz gewachsen, die böse Schlange, ebenso wie Lani und Luni und Mandalena, Brise und und und. Damit ich nicht im Ungewissen bleibe werde ich natürlich Teil 2 ebenfalls lesen. Von mir gibt es auf jeden Fall eine klare Kaufempfehlung.

    Mehr
  • Wenn die Mutter dem Sohne....

    Kobrin - Die schwarzen Türme
    Osanna

    Osanna

    08. September 2015 um 11:10

    ...den eigenen Kindl überlassen muss und diesen dann tagelang nicht mehr zurückbekommt, muss an dem erwählten Buch wohl etwas dran sein. Der 15-jährige verlangt jedenfalls nach einem 2. Band. Aber schnell bitte. Ich empfand das Fantasyabenteuer als Strudel in eine bunte, teilweise harte aber äußerst liebevoll verwebte Welt. Ein Buch, welches Mutter uns Sohn gleichermaße in ihren Bann gezogen hat.

  • Elfen und Türme

    Kobrin - Die schwarzen Türme
    Nina2409

    Nina2409

    27. July 2015 um 15:45

    Kobrin ist eine Elfe die keine Magie in sich trägt sie ist quasi eine blinde Elfe die sich durchs Leben schlängelt. Eine Hexe legt ihr ein Säckchen ans Herz und sie soll den Auserwählten finden. Doch ohne weitere Beschreibungen zu dem Auserwählten wird es ein schwieriges Unterfangen. Sie trifft Freunde und Feinde und muss sich mit Ihnen verbünden um den einen zu finden. Dabei müssen sie Tod und Folter ertragen und kämpfen um ans Ziel zu kommen doch das Ziel ist nicht in Sicht und so muss Kobrin alles geben um es zu erreichen. Ein spannender Roman entsteht dadurch mit aufs und abs und was man erreichen kann wenn alle zusammen halten. Nur zusammen sind wir stark. Der Roman ist flüssig spannend geschrieben. Gut zu lesen und packend Sodas man es nicht aus der Hand legen will. Weiter so viel Erfolg und auf in den zweiten Teil.

    Mehr
  • Ein wundervolles Fantasybuch

    Kobrin - Die schwarzen Türme
    lemmchen1405

    lemmchen1405

    10. July 2015 um 18:43

     Der Schreibstil ist flüssig und einfach zu lesen, es ist einfach der Handlung zu folgen, obwohl es häufig zu anderen Handlungsorten geht, die Dialoge sind teilweise sehr lustig und ich musste mehrmals laut auflachen, aber trotzdem ist die Grundstimmung im Buch bedrohlich und düster. Kobrin ist eine Elfe ohne besondere Fähigkeiten, sie wächst behütet bei ihrer Tante auf, bis sie eines Tages auserwählt wird, den Auserwählten zu finden der die Welt von den Schatten befreit! Sie muss sich ihren Ängsten stellen, aber nicht allein, ihr Wegbegleiter ist ein Frosch, mit dem sie sich komischerweise unterhalten kann. Sie durchlebt in der Geschichte vieles und an manchen Stellen habe ich gedacht, das möchte ich gerne verfilmt sehen. Die Autorin versteht es alles sehr bildlich zu umschreiben. Auch wenn das Ende offen ist, bin ich restlos begeistert und werde die Folgebände kaufen! 

    Mehr
  • weitere