Caroline Crown

 3.3 Sterne bei 9 Bewertungen
Caroline Crown

Lebenslauf von Caroline Crown

Pseudonym von Caro Stein

Alle Bücher von Caroline Crown

Der Katzenclan: Täuschung und Wahrheit

Der Katzenclan: Täuschung und Wahrheit

 (9)
Erschienen am 10.11.2015

Neue Rezensionen zu Caroline Crown

Neu
Lily911s avatar

Rezension zu "Der Katzenclan: Täuschung und Wahrheit" von Caroline Crown

Eine ganz gute Geschichte für Jung und Alt mit kleinen Macken und sympathischen Hauptfiguren
Lily911vor 3 Jahren


Das eBook "Der Katzenclan - Täuschung und Wahrheit" von Caroline Crown hat 318 Seiten und kostet 2,99€.

Inhalt:
Ben, Thy, Xyna und Lea haben etwas gemeinsam, was sie von anderen Menschen unterscheidet: Sie können sich in Tiere verwandeln. Während Ben und Thy sich in Hunde verwandeln können, verwandeln sich Xyna und Lea in Katzen. Jedoch ist der Xyna's Katzenclan mit Ben und Thy verfeindet, bis eines Tages seltsame Dinge vor sich gehen. Und so werden Ben und Thy und noch einige andere angeworben der Sache auf den Grund zu gehen. Nichtsahnend machen sie sich auf dem Weg der Sache auf dem Grund zu gehen, ohne zu wissen dass die Gefahr überall lauern kann...

Meine Meinung:
Mit der Geschichte hat Caroline Crown eine gute und interessante Fantasystory hervorgebracht. Der Schreibstil der Autorin ist nicht schlecht, am Anfang ist es okay aber gegen Ende wurde es spannend gehalten. Es wurde zudem in der Vogelperspektive geschrieben.

Der Anfang der Geschichte beginnt spannend und mysteriös, sodass ich als Leser weiterleswn musste, aber dann wurde es ab und zu langweilig. Dennoch konnte mich die Geschichte gegen Ende fesseln und das Ende hat sich doch als offen herausgestellt.
Während des Lesen habe ich die Charaktere wie Ben, Thy, Lea und Xyna im Laufe der Geschichte in mein Herz geschlossen. Besonders Thy und seine fröhliche Art hat es mir angetan, er ist einfach so süß und wie soll man es sagen: knuffig! ❤
Sonst noch Sachen, die mir nicht gefallen haben wären die ganzen Rechtschreib- und Grammatikfehlern. Zunächst haben sie nicht so sehr gestört, aber es sind doch viele, darunter welche, bei denen ich mir den Satz immer wieder durchlesen musste, um den Sinn zu verstehen. Und den Namen des Feindes "Svantopolk" fand ich eh witzig als bedrohlich und hat eigentlich auch gar nicht richtig gepasst.

Mein Fazit:
Alles in einem fand ich das Buch ganz gut. Es war interessant und spannend in diese neue Welt einzutauchen, aber es gab auch manche langweilige Stellen und Schreibfehler, die mich dann doch gestört haben.
Zum Schluss kann ich das eBook allen Kindern ab 10 Jahren empfehlen.

Meine Bewertung: 3,5 Sterne

Kommentieren0
6
Teilen
Guaggis avatar

Rezension zu "Der Katzenclan: Täuschung und Wahrheit" von Caroline Crown

Einfach nur schade
Guaggivor 3 Jahren

Dieses eBook hatte ich auf Wunsch der Autorin gelesen und vom Kurztext her klang es auch wirklich interessant.
Ich mag ab und an gerne Fantasy und freute mich auf eine Reise in eine unbekannte Welt.
Doch diese Freude währte nur kurz.
Leider ist das komplette eBook durchzogen von Rechtschreibfehlern. An sich nicht schlimm, denn Rechtschreibfehler kommen auch in Bestsellern vor, doch wenn Wörter fehlen oder zu viel sind, so das der Satz keinen Sinn mehr ergibt und man ihn deshalb nochmals lesen muss, geht es mir nur noch auf die Nerven.
So kämpfte ich mich eher durch diese Lektüre, als das ich sie genoss.
Die Idee hinter diesem Debütroman war eigentlich ganz nach meinem Geschmack, nur an der Umsetzung haperte es etwas.
Etwas befremdlich war für mich, dass das Geschehen nicht abwechselnd aus der Sicht der Protagonisten geschildert wurde, sondern alles irgendwie miteinander verschmolz. So las man erst die Sicht eines Protagonisten auf eine Situation und gleich im Anschluss die seiner Mitstreiter.
Eigentlich sollte man meinen, die einzelnen Protagonisten so besser kennen und einschätzen zu lernen, doch ich tat mich damit überraschend schwer. Dennoch muss ich gestehen, dass die Charaktere der vier Freunde gut durchdacht waren und sehr sympathisch rüber kamen.
Ein weiterer Wermutstropfen war für mich der Umstand, dass die Geschichte der Alchimisten sowie anderer Protagonisten eher nebensächlich blieb. Man erfuhr einfach nicht viel über sie, wodurch einige Fragen offenblieben.
Der Schreibstil war unglaublich einfach und auch sehr leicht zu lesen, was diese Geschichte auch für jüngere Leser empfehlenswert machen würde.


Diese Geschichte basiert auf einer tollen Grundidee, die meiner Meinung nach, noch sehr ausbaufähig ist. Es wurde leider einiges an Potenzial verschenkt.

Kommentare: 1
2
Teilen
Victoria_Townsends avatar

Rezension zu "Der Katzenclan: Täuschung und Wahrheit" von Caroline Crown

Eine gute Geschichte mit kleinen Abstrichen
Victoria_Townsendvor 3 Jahren

Meine Meinung

Cover: Also das Cover haut mich jetzt nicht um, aber trotzdem finde ich, es hat was. Das Mädchen und auch die Katzenaugen im Vordergrund passen sehr gut zur Geschichte. Mir gefallen auch die kleinen Details, wie die Stadt und die Uhr im Hintergrund sehr gut.

Inhalt: Die Gestaltwandler Xyna und Ben, die vor langer Zeit von Alchimisten ihre besondere Fähigkeit bekamen, machen sich zusammen mit ihren Freunden Lea und Thy auf, um die verschwundenen Mädchen des Katzenclans zu suchen und das Land vor Svantopolk, dem Wüstentyrann, zu retten. Die Geschichte an sich, finde ich, ist eine wirklich gute Idee. Besonders die Sache mit den Alchimisten und ihren Experimenten finde ich sehr interessant. Deswegen ist es schade, dass dieses Thema nur mal kurz im Prolog angeschnitten wird. Ich hätte gerne noch mehr darüber erfahren. Aber leider wird davon nur mal kurz berichtet und der restliche Prolog erzählt von der ersten Begegnung von Ben und Thy. Ich hatte auch am Anfang etwas Schwierigkeiten damit, die Zusammenhänge und Beweggründe zu erkennen. Denn man bricht ja eigentlich nicht einfach so auf eine gefährliche Reise auf, obwohl man seinen Gegner noch nicht mal kennt und man sich gegenseitig eigentlich gar nicht leiden kann. An dieser Stelle hatte ich dann ein paar Verständnisprobleme. Aber ich muss sagen, dass sich die Geschichte doch im Verlauf gewandelt hat. Die Reise machte langsam einen Sinn und auch die Handlungen konnte man später besser verstehen. Das Buch hat mit jedem Kapitel mehr an Spannung gewonnen, sodass ich am Ende unbedingt auch wissen wollte wie es ausgeht.

Schreibstil: Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten, was am Anfang ziemlich gestört hat. Ich hatte richtige Schwierigkeiten in die Geschichte rein zukommen, da der Schreibstil sehr ungewohnt und mir persönlich etwas zu einfach war. Ab dem achten Kapitel etwa hat es sich dann etwas gebessert (oder ich habe mich einfach daran gewöhnt). Die Handlungen und die Umgebung wurden detaillierter beschrieben und dadurch las sich das Buch auch gleich viel leichter. Das Buch ist mal aus Bens, Xynas, Thys oder Leas Sicht geschrieben, leider kriegt man aber nicht richtig mit, wann die Sichtweise wechselt. In der einen Zeile war es noch aus Bens Sicht erzählt und in der nächsten plötzlich aus Leas. Das war anfangs etwas verwirrend, aber auch daran hat man sich gewöhnt.

Charaktere: An den Charakteren wiederum habe ich eigentlich nichts zu meckern :)Die Protagonisten waren mir alle vier sehr sympathisch, wobei ich Ben und Xyna am liebsten mochte. Die kleinen Streitereien, die es ständig zwischen den beiden gab, fand ich immer sehr unterhaltsam. Ich bin auch froh, dass sie sich im Verlauf doch auch näher gekommen sind, obwohl sie vorher Feinde waren. Aber eigentlich habe ich insgeheim gehofft, dass sich noch mehr zwischen den beiden entwickelt. Auch Thy und Lea, die beide unverzichtbar für die Gruppe sind, mochte ich sehr. Die mitfühlende Lea, die sich so gut mit Heilkräutern auskennt, und der immer hungrige Thy, der in jeder noch so schlimmen Situation einen Scherz machen kann. Alle Charaktere sind einzigartig und mir während des Lesens ans Herz gewachsen. Sogar mit Aaron hatte ich am Ende Mitleid. Nur die beiden Geschwister hätte ich gerne noch etwas besser kennen gelernt.

Fazit

Ein insgesamt gutes Buch trotz der ziemlichen Startschwierigkeiten. Die Geschichte an sich mit ihrer Idee und den Charakteren ist wirklich sehr interessant, nur an der Umsetzung hapert es noch etwas. Besonders am Anfang kommt man schlecht in die Geschichte rein, doch im Verlauf nimmt sie immer mehr Fahrt auf. Es steckt auf jeden Fall sehr viel Potenzial in der Geschichte. Sie muss nur noch etwas ausgebaut werden.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
CaroSteins avatar

Liebe LovelyBooks-Gemeinde und Fantasy-Fans!


Ich möchte euch zur Leserunde meines Fantasyromans "Der Katzenclan: Täuschung und Wahrheit" einladen.

Worum geht es?

Eine ungewöhnliche Hitzewelle, verschwundene Mädchen und ein bevorstehender Krieg zwischen den Elementen ...

Die Gestaltwandler Ben, Thy, Lea und Xyna brechen blindlings auf, um das Rätsel der entführten Mitglieder des Katzenclans zu lösen. Gemeinsam treten sie eine ungewisse Reise an und müssen dabei nicht nur die Gefahren von außen bestehen, sondern auch vergangene Streitigkeiten hinter sich lassen. Sie ahnen nicht, dass vor ihnen ein Weg ohne Ziel liegt, ein unbekannter Feind sie beobachtet und ein Verfolger ihnen bereits auf der Spur ist, mit dem Auftrag, sie zu töten.


Gewinnt ein Freiexemplar

Unter allen Bewerbern werden 15 ebooks (mobi oder epub) verlost. Wenn ihr bei der Verlosung mitmachen wollt, schreibt bis einschließlich 15. Jänner 2016 einen Bewerbungsthread und beantwortet folgende Frage: Die Protagonisten Ben und Xyna verfügen über spezielle Fähigkeiten: Hochsensible Empathie und teilweise Hellsichtigkeit. Welche besondere Fähigkeit hättet ihr gerne und warum?


Die Gewinner werden am 16. Jänner 2016 hier bei LovelyBooks im Thread bekanntgegeben. Ich setze mich mit den Gewinnern in Verbindung und schicke ihnen die Freiexemplare per Mail zu. Sobald ihr die Exemplare bekommen habt, beginnt die Leserunde.


Natürlich dürfen auch jene, die kein Buch gewinnen konnten, sehr gerne an der Leserunde teilnehmen.


Ich freue mich auf euch und bin auf eure Antworten gespannt!

Liebe Grüße

Caro Stein

https://carostein.wordpress.com/


Zur Leserunde

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks