Caroline Graham

 3.6 Sterne bei 219 Bewertungen
Autor von Tod zur Tea Time, Der Fremde in deinem Leben und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Caroline Graham

Caroline Graham wurde am 17.7.1931 in Warwickshire (England) geboren und nach dem Tod der Mutter von ihrem Vater erzogen.Mit 14 verließ Graham die Schule,um zu arbeiten.Von 1953 bis 1955 war sie bei der Royal Marine tätig,erwarb auf dem zweiten Bildungsweg den Magister in Theaterwissenschaften und war in den 1970ern als Journalistin,Drehbuch - und Hörspielautorin bei Radio und TV tätig.1982 erschien ihr erster Roman - eine Liebesgeschichte - und 1984 ihr erster Krimi. "Die Rätsel von Badger's Drift";,ihr erster Krimi um Inspector Barnaby,erschien 1987.Dafür erhielt sie den "Macavity Award"; für den besten Kriminalroman.Ab 1997 wurden die Barnaby-Geschichten von der BBC verfilmt und in Deutschland vom ZDF ausgestrahlt.

Alle Bücher von Caroline Graham

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Tod zur Tea Time (ISBN: 9783960878926)

Tod zur Tea Time

 (32)
Erschienen am 04.09.2019
Cover des Buches Die Rätsel von Badger's Drift (ISBN: 9783442446766)

Die Rätsel von Badger's Drift

 (17)
Erschienen am 01.05.2000
Cover des Buches Treu bis in den Tod (ISBN: 9783442443840)

Treu bis in den Tod

 (15)
Erschienen am 01.01.1999
Cover des Buches Ein böses Ende (ISBN: 9783442450060)

Ein böses Ende

 (16)
Erschienen am 01.01.2001
Cover des Buches Ein böses Ende/Blutige Anfänger (ISBN: 9783641156183)

Ein böses Ende/Blutige Anfänger

 (14)
Erschienen am 17.11.2014
Cover des Buches Requiem für einen Mörder (ISBN: 9783442452699)

Requiem für einen Mörder

 (14)
Erschienen am 01.07.2002
Cover des Buches Nur wer die Wahrheit sieht (ISBN: 9783442469673)

Nur wer die Wahrheit sieht

 (15)
Erschienen am 18.08.2008

Neue Rezensionen zu Caroline Graham

Neu

Rezension zu "Ich bin näher als du denkst" von Caroline Graham

Interessant
Solengelenvor 3 Monaten

Ich fand an diesem Buch ungewöhnlich, dass von Anfang sowohl der Täter, sein Motiv als auch das potentielle Opfer von Anfang an bekannt sind. Die Geschichte kommt recht gemächlich in Gang. Fenn, ein gutaussehender, talentarmer Mann, ist von der Promiwelt besessen und überzeugt davon, dass auch er das Zeug zum Star hat. Schnell wird klar, dass der Mann ein Psychopath ist: Egoistisch, empathielos und absolut von sich überzeugt. Willkürlich wählt er aus seiner Sammlung von Fotos prominenter  Frauen die Radiomoderatorin Rosa Gilmour aus und ist überzeugt, dass sie ihn zu einem berühmten, gefeierten Star machen wird.




Caroline Graham beschreibt auf der einen Seite das bis dahin fast langweilige Privatleben der Radiomoderatorin und  auf der anderen Seite, wie Fenn als Stalker immer weiter in ihr Leben eindringt. Im Laufe der Geschichte kommen die psychopathischen Züge von Fenn immer stärker zum Vorschein und der Leser ahnt schnell, wie die Geschichte enden wird.




Mir hat das Buch gut gefallen. Caroline Grahams Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Allerdings weist die Story auch einige Längen auf, der Spannungsbogen wird recht langsam aufgebaut, das Ende selbst empfand ich dann leider doch als zu abrupt.




Fazit: Obwohl sehr schnell klar ist, wohin sich die Geschichte entwickelt, fand ich das Buch trotz kleiner Längen spannend. Ein weiterer Kritikpunkt: Das Cover mit dem einsamen Haus passt für mich nicht zum Inhalt des Buches.



Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Tod zur Tea Time" von Caroline Graham

Der Inspector, der auf sich warten ließ…
Greenie_Applevor 4 Monaten

Bei dem Buch „Tod zur Tea Time“ handelt es sich um einen Krimi aus der Reihe um Inspector Barnaby.

Ein Notar wird in seinem Haus tot aufgefunden - hingerichtet von einer Kriegsmaschine seiner Sammlung. Kurze Zeit später stirbt ein Medium in ihrem Bett. Waren es Unfälle oder stecken Morde dahinter? Und welcher Zusammenhang könnte zwischen ihnen bestehen? Hat vielleicht Pollys plötzliches Verschwinden etwas damit zu tun?

Im Gegensatz zur Serie, die im Fernsehen läuft, wird hier den Geschehnissen vor und nach den Morden und insgesamt der ganzen Geschichte viel mehr Raum gegeben. Für mich wäre es spannend gewesen, diese Folge auch mal verfilmt zu sehen. Auch von unseren Hauptakteuren erfährt man Einzelheiten, die man so noch nicht unbedingt wusste, andererseits wurden Verhaltensweisen beschrieben, die ein wenig befremdeten, weil man Barnaby und Co so zum Teil noch nicht betrachtet hat. Wobei ihnen im Gegensatz zu den weiteren Personen des Buches meines Erachtens deutlich weniger Raum bemessen wurde als es im Fernsehen der Fall ist. Barnaby tritt erst recht spät ins Geschehen ein, weigert sich anfangs sogar, überhaupt etwas zu unternehmen.

Die meisten Figuren sind wie in der Serie typisch schrullig dargestellt oder haben zumindest alle etwas Spezielles an sich, man kann sie gut vor sich sehen, auch wenn die Geschichte noch nicht durchs Fernsehen bekannt ist. Anfangs hatte ich so meine Schwierigkeiten mit den vielen Namen, zumal zwei der Hauptprotagonisten ähnlich klingen - Karen und Kate. Aber im Verlauf des Buches habe ich mich gut reinfinden können. Allerdings wurde die Differenzierung etwas dadurch erschwert, dass die Szenenwechsel direkt ineinander übergingen. Vielleicht war es auch ein Problem der Ebook-Version, aber es gab keine Absätze, so dass ich manchmal irritiert war, was die Personen plötzlich taten, bis ich merkte, dass es einen Szenenwechsel gab.

Insgesamt war es ein schöner Cosy-Krimi mit ungeahnten Wendungen.

Kommentieren0
1
Teilen
P

Rezension zu "Ich bin näher als du denkst" von Caroline Graham

Schleifend.
phoenixfire8vor 4 Monaten

Rosa ist glücklich mit ihrem erfolgreichen Leben. Sie hat einen Mann, den sie abgöttisch liebt und der sie ebenfalls liebt, zwei Kinder, eine eigene Radiosendung und kommt mit ihrem Buch sehr gut voran. Fenn wohnt dagegen in einer heruntergekommenen Wohnung und hat nichts. Er weiß aber, dass er zu größerem bestimmt ist und jeder ihm den Weg versperren will. Schließlich lässt er sein Schicksal entscheiden, wer ihm auf dem Weg nach oben helfen soll: Rosa. 

Rosa ist eine freundliche Person, die jedoch sehr schnell aus der Fassung zu bringen ist. Sie kann nicht gut mit Stress umgehen und hat sich selber sehr schlecht unter Kontrolle.

Fenn denkt, dass er in die "reiche und berühmte Welt" hineingehört und die Menschen es nur noch nicht wissen. Rosa soll ihm dabei helfen an seinen vorbestimmten Platz zu gelangen. Als diese ihn jedoch wie einen ganz normalen Zuhörer ihrer Radiosendung behandelt, entwickeln sich in ihm Rachegelüste.

Der Roman ist schön geschrieben und auch der Grundgedanke hat mich sehr neugierig gemacht. Die Personen sind jedoch alle ein wenig oberflächlich, keiner konnte meine Sympathie gewinnen. Schon nach den ersten 70 Seiten musste ich eine Pause machen und mich zwingen das Buch wieder in die Hand zu nehmen. Rosas Geschichte hat mich schlichtweg nicht interessiert.

Insgesamt ist dieses Buch ein Thriller für zwischendurch, ohne besonderen Tiefgang und gut, wenn man es nicht in einem Rutsch durchlesen kann.


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der Fremde in deinem Leben

Hast du Lust einen richtig spannenden Krimi zu lesen? Dann bewirb dich jetzt für eines von 20 E-Books im ePub- oder mobi-Format!

*** Leserunde zu packendem Krimi ***
Er kennt dich besser als du selbst und er will nur eins: deinen Tod ...

Liebe Krimi-Fans,  

Mit Der Fremde in deinem Leben wartet ein spannender und beklemmender Krimi zum mitfiebern auf euch. Bewerbt euch jetzt um eines von 20 Freiexemplaren im ePub- oder mobi-Format!

Beantwortet uns einfach diese Frage: Was würdest du tun, wenn dich jemand verfolgt?

Darum geht es: Rosa Gilmour hat alles, was man sich wünschen kann: eine wunderbare Familie und eine Stelle als bekannte Radiomoderatorin. Doch dass dieses Glück auch Neid weckt, merkt sie, als ein Unbekannter sie stalkt und sogar Morddrohungen ausstößt. Rosa und ihr Mann schalten die Polizei ein, aber der Fremde ist ihr schon näher, als sie ahnt …

Erste Leserstimmen:
„Ich liebe die Krimis von Caroline Graham!“
„die Geschichte ist spannend bis zur letzten Seite“
„diesen Krimi zu lesen ist wie eine Sucht“
„ich habe von Anfang an mitgefiebert“
„die Autorin zieht einen förmlich in die Geschichte hinein“

Über die Autorin: Caroline Graham wurde in Warwickshire geboren, hat Theaterwissenschaft in Birmingham studiert und zahlreiche Hörspiele sowie Theaterstücke verfasst. Berühmt wurde sie durch ihre Krimiserie mit Inspector Barnaby, die in England unter dem Titel Midsomer Murders für das Fernsehen verfilmt wurde und zu einer der populärsten britischen Krimiserien avancierte. Mittlerweile hat auch das ZDF mit der Ausstrahlung der Serie begonnen.

Hier gibt es eine kostenlose Leseprobe: https://www.digitalpublishers.de/2019/09/leseprobe-der-fremde-in-deinem-leben/

Viel Glück und toi, toi, toi wünscht euch euer
dp DIGITAL PUBLISHERS-Team

112 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Tod zur Tea Time

Mord serviert zum Tee – ein Fall für Inspector Barnaby: Mach mit und sichere dir eines von 20 E-Book-Freiexemplaren für wunderbaren Cosy Crime, spannende Lesestunden und britischen Humor!

*** COSY CRIME FANS AUFGEPASST: HIER GIBT'S BRITISCHEN FÜR SPANNENDE LESESTUNDEN ***
Mord serviert zum Tee – ein Fall für Inspector Barnaby

Liebe Krimifans,  

draußen ist es grau und kühl – was macht dieses Wetter ein bisschen erträglicher? Genau, gute Lektüre und eine schöne Tasse heißer Tee. Mit unserem neuen Cosy Crime Tod zur Tea Time könnt ihr euch gleich beides auf einmal zu Gemüte führen. ;-) Bewerbt euch jetzt um eines von 20 Freiexemplaren im ePub- oder mobi-Format zum Mitlesen und Mitrezensieren!

Beantwortet uns einfach diese Frage: Kennt ihr Inspector Barnaby schon aus dem TV?

Darum geht es: Als Mallory Lawson erfährt, dass ihm seine Tante ihr reizendes Anwesen Appleby House im beschaulichen Forbes Abbot vererbt hat, könnte seine Freude kaum größer sein. Für ihn, seine Frau Kate und ihre Tochter Polly geht damit ein lang gehegter Traum in Erfüllung. Die Freude über das neue Heim ist allerdings nur von kurzer Dauer: Als der Notar der Lawsons tot aufgefunden wird, spricht eigentlich alles für einen Unfall. Doch die Freundin des Verstorbenen wittert einen Mord. Detective Chief Inspector Barnaby wird beauftragt, Licht ins Dunkel zu bringen, aber zum Entsetzen der Lawsons geraten nun auch sie selbst ins Visier der Ermittlungen …

Erste Leserstimmen:
„Spannende Lesestunden für Fans von Agatha Christie!“
„ein feiner Krimi in typisch englischer Manier“
„Schöner Krimi, der den Zauber von England vor das innere Auge holt: Es verlangt nach einer Tasse Tee während man den Abgründen menschlicher Natur folgt ...“
„klassischer britischer Cosy Crime – empfehlenswert“
„Wer britischen Humor mag, wird diesen Krimi lieben!“

Über die Autorin: Caroline Graham wurde in Warwickshire geboren, hat Theaterwissenschaft in Birmingham studiert und zahlreiche Hörspiele sowie Theaterstücke verfasst. Berühmt wurde sie durch ihre Krimiserie mit Inspector Barnaby, die in England unter dem Titel Midsomer Murders für das Fernsehen verfilmt wurde und zu einer der populärsten britischen Krimiserien avancierte. Mittlerweile hat auch das ZDF mit der Ausstrahlung der Serie begonnen.

Hier gibt es eine kostenlose Leseprobe: https://www.digitalpublishers.de/2019/09/leseprobe-tod-zur-tea-time/

Viel Glück und toi, toi, toi wünscht euch euer
dp DIGITAL PUBLISHERS-Team

191 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 222 Bibliotheken

auf 12 Wunschzettel

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks