Caroline Graham Blutige Anfänger

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blutige Anfänger“ von Caroline Graham

Die Hobbyschriftsteller des Midsomer Worthy's Writer's Circle rechnen eigentlich nicht damit, daß der berühmte Bestsellerautor Max Jennings ihrer Einladung folgt und dem kleinen ambitionierten Kreis seinen professionellen Rat zukommen läßt. Doch dann geschieht, was keiner erwartet hätte: Der große Schriftsteller kommt. Und bevor die Nacht zu Ende geht, ist Gerald Hadleigh tot. Als Chief Inspector Barnaby in das verschlafenen Nest Midsomer Worthy gerufen wird, um den Mord aufzuklären, zeigt sich, daß Hadleighs literarisch ambitionierten Freunde nichts zur Lösung des Falles beitragen können - oder wollen. Nur in einem Punkt sind sich alle einig: In der Nacht seines Todes war Gerald zutiefst besorgt, und die Ursache seiner Unruhe war ganz offensichtlich ihr mit Spannung erwarteter Ehrengast. Aber warum ließ sich der illustre Autor überhaupt auf diese drittrangige Veranstaltung ein? Und vor allem: Wo ist er jetzt?

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

spannende Geschichte, allerdings etwas zu fad und langgezogen

Anni59

The Girl Before

Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe ! Die Story hat mich durchweg umgehauen! Spannend bis zum Schluss - Unbedingt lesen !!!!

rosaazuckerwatte

Harte Landung

Schöner Krimi mit ausgesprochen wenig Leichen und Blut!

vronika22

AchtNacht

Ein sehr schön geschriebenes Buch, aber für meinen Geschmack zu stark an "The Purge" angelehnt.

Nadine_Teuber

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein wirklich aussergewöhnlicher Thriller!

dreamlady66

Death Call - Er bringt den Tod

Schade, schon zu Ende und jetzt heißt es wieder warten auf das nächste Buch von Chris Carter ...

anie29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • engl. Humor

    Blutige Anfänger
    Armillee

    Armillee

    01. April 2013 um 22:20

    Das war mein erstes Buch von dieser Autorin und es gefiel mir so gut, dass ich auch alle anderen Geschichten aus der Inspector Barnaby-Serie lesen möchte. Ich glaube nicht, dass man bei Band 1 anfangen muss, da die Story in sich abgeschlossen ist. Aber ich vermute dass - wie bei vielen anderen immer wiederkehrenden Pesonen - sich die Protagonisten weiter entwickeln. (Alter, Familie, Beförderungen etc.) Die Feinheiten und Hintergründe der handelnden Personen waren lesenwert, gut durchdacht und der feine Witz war meist so überraschend eingebaut, dass ich mehrmals laut auflachte. Wem der englische Humor gefällt, der ist hier an der richtigen Adresse. Raffiniert konnte Mrs. Graham mich lange im unklaren lassen, wer denn nun der böse Mörder war. Und ich fand es sehr schön, wie manche (unschuldige) Personen sich langsam zum Besseren wandten. Das gab mir ein gutes Gefühl beim Lesen...Hoffnung, das alles gut werden kann, wenn man nur will...;o) Fünf Sterne für einen gelungenen Krimi.

    Mehr