Caroline Hofberg

 4.3 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Salatglück, Wohlig warme Winterküche und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Caroline Hofberg

Salatglück

Salatglück

 (2)
Erschienen am 20.02.2013
Wohlig warme Winterküche

Wohlig warme Winterküche

 (1)
Erschienen am 11.08.2014
Traditional Swedish Cooking

Traditional Swedish Cooking

 (0)
Erschienen am 14.10.2014

Neue Rezensionen zu Caroline Hofberg

Neu
ElkeMZs avatar

Rezension zu "Wohlig warme Winterküche" von Caroline Hofberg

Für Augen und Magen gleichermaßen köstlich
ElkeMZvor einem Jahr

Die "wohlig warme Winterküche" der schwedischen Kochbuchautorin Caroline Hofberg möchte ich Allen ans Herz legen, die sich nicht nur an leckeren Rezepten, sondern auch an der Gestaltung eines Kochbuchs erfreuen können. Dieses leinengebundene DIN-4-formatige, knapp 200 Seiten dicke Buch enthält eine Fülle appetitanregender Fotos diverser Köstlichkeiten, serviert in gemütlichen Tisch- und Geschirarrangements, verbunden mit wunderbaren Abbildungen der schwedischen Winterlandschaft...es kann als Tablebook mit den gerade modernen Hyggebüchern durchaus mithalten. Das Beste aber ist: man kann sogar prima daraus kochen. Mit 120 Rezepten aus allen denkbaren Bereichen, von Heißgetränk bis Pfefferkuchen, veganen Kartoffelgerichten bis Lammbraten bietet es für jeden etwas, quasi alles, was im Winter gut tut. Dabei stehen zeitgemäß die Fleischgerichte nicht im Vordergrund, trotzdem kann man sich auch ein Weihnachtsmenü mit Reh oder Fisch z.B. zusammenstellen, sogar zwei Elchfleischgerichte (mit Bezugsquelle) sind vorhanden - solcherlei Exotik bei den Zutaten ist aber die absolute Ausnahme. Das Kochbuch fällt eher angenehm auf, weil es eben keine langen Listen besonderer Zutaten enthält und meistens mit wenig Gewürzen auskommt. Die Grundidee ist eher die, für das Nachhausekommen vom Winterspaziergang oder die unkomplizierte Bewirtung von Gästen in der Winterzeit Inspiration zu liefern, und das tut es ganz wunderbar, inklusive Snacks für den Ausflug oder Kleinigkeiten, die man auch verschenken kann. Das Inhaltsverzeichnis ist folgerichtig etwas ungewöhnlich – es führt über "Warme Getränke und Wintersnacks", dann "Suppen", "Brot-Spezialitäten", "Winterparty und Fingerfood", "Salate und vegetarische Gerichte", schließlich "Hauptgerichte", zu "Desserts, Kuchen und Gebäck". (Am Ende des Buches gibt es auch ein alphabethisches Register der Gerichte.) Dabei wird immer etwas Ausgefallenes angeboten, ohne völlig abzuheben. So z.B. statt der traditionellen Linsensuppe eine mit roten Linsen, getrockneten Aprikosen und Fetakäse angeboten, Zimt kommt auch schon mal in einem herzhaften Gericht zum Einsatz, und die Cantuccini mit Cardamon oder die Orangen-Tiramisu kann ich nur empfehlen. Auch das Früchte-Walnuss-Brot, die rote-Bete-Schnecken, Pastinakensuppe, Bulgursalat mit Cranberries, der weiße Glögg, Dinkel-Piroggen mit Camenbert oder Mousse au chocolat mit karamellisierten Feigen und Meersalz sind uns schon gelungen und bei Gästen gut angekommen, unser Sohn, sonst weniger kochbegeistert, liebt die Miesmuscheln in Guiness und kocht sie selbst für sich und seine Freunde. Das einzige, was man an dem Buch bemängeln könnte, ist vllt., dass es keine Tutorials für Kochanfänger enthält, es setzt schon Grundkenntnisse voraus, und Angaben, ob das Rezept vegan, vegetarisch, glutenfrei ist, sowas fehlt, aber dazu gibt's ja genügend andere Bücher auf dem Markt. Unsere Familie besteht z.B. aus Veganern wie Fleischpflanzerln, und ich kann hierdrin für alle was finden, auch wenn der Schwerpunkt sicher auf normaler Mischkost mit Käse, Sahne und ab und zu auch Fleisch und Fisch besteht. Auch Zeitangaben auf einen Blick oder Buttons mit Kalorien-/Nährwertangaben fehlen, aber ich habe das noch nicht vermisst, da großteils mit frischen Lebensmitteln gekocht wird. Da das Buch z.Zt. bei Amazon sowie bei der Supermarktkette Real zum Preis einer Zeitschrift zu erhalten ist (es stammt aus 2014), möchte ich einfach mal drauf aufmerksam machen, denn für visuelle Typen wie mich verspricht es mindestens ein paar schöne Schmöckerstunden...vllt. bei einem "warmen Apfelpunsch" oder einem "Kakao mit Orange"? (Gleich auf den ersten Seiten). Guten Appetit und schönen Augenschmaus!

Kommentieren0
49
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Caroline Hofberg?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks