Caroline Kepnes YOU - Du wirst mich lieben

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(4)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „YOU - Du wirst mich lieben“ von Caroline Kepnes

Es wird dir so leidtun, wenn du erkennst, was ich deinetwegen tun musste.
Doch keine Sorge: Ich bereue nichts.

Als die angehende Schriftstellerin Guinevere Beck die Buchhandlung betritt, in der Joe Goldberg arbeitet, ist dieser augenblicklich hingerissen von ihr. Beck ist die perfekte Frau: wunderschön, clever und so sexy. Als sie ihren Einkauf mit ihrer Kreditkarte bezahlt, macht Joe das, was jeder normale Mensch in dieser Situation tun würde: Er googelt ihren Namen. Beck hat einen öffentlichen Facebook-Account, und sie twittert ununterbrochen. Kinderleicht findet Joe heraus, dass sie an der Brown University studiert, in der Bank Street wohnt und sich an diesem Abend mit ihren Freundinnen in einer Bar treffen wird - die perfekte Gelegenheit für ihn, sie "zufällig" wiederzusehen und mit ihr ins Gespräch zu kommen! Ohne dass Beck es bemerkt, beginnt Joe, ihr Leben in seine Hand zu nehmen. Stück für Stück zerstört er ihre Welt - und treibt sie dadurch auf direktem Weg in seine offenen Arme. Bald kann Beck gar nicht anders, als sich in den seltsamen, aber irgendwie charismatischen Typen zu verlieben, der wie für sie gemacht scheint. Nicht ahnend, dass Joe systematisch alle Hindernisse aus dem Weg räumt, die sich zwischen ihre Liebe drängen könnten - und er dabei auch nicht vor Mord zurückschreckt.

"Gone Girl trifft auf eine böse Version von Girls." Marie Claire

"Clever und eiskalt." Elle

"Hypnotisch und unheimlich ... Ich habe noch nie etwas Vergleichbares gelesen." Stephen King

"Ich bin GEFESSELT, ENTSETZT, ERREGT ... Einer dieser seltenen Fälle, bei denen Plot und Prosa gleichermaßen ausgezeichnet sind." Lena Dunham

"Wenn Sie nur einen einzigen Thriller in diesem Jahr lesen, sorgen Sie dafür, dass es dieser hier ist." Daily Mail

Teilweise ging mir das "Du" auf die Nerven. Trotzdem war es gut zu lesen und auch auf einer perversen Art genial.

— LeseAlissaRatte

Beklemmend, so wie es bei einen Psychothriller, der das Thema "Stalking" behandelt, sein muss. Leider ziemlich lange Stellen...

— SaskiasWeltderBuecher

Spannendes Buch mit leider zuvielen Längen.

— Louise_Michelle

Beklemmend und atmosphärisch

— lauravoneden

Stöbern in Krimi & Thriller

Woman in Cabin 10

Spannend und tolle Atmosphäre. :)

diamondsarentforever

Ich töte dich

Nix für mich

brauneye29

Hangman - Das Spiel des Mörders

Wer sich durch die 1. Hälfte quält, wird mit einem Top-Thriller belohnt, denn das Ende ist noch besser als bei "Ragdoll".

SaintGermain

Ein MORDs-Team - Band 19: Der Preis der Macht

Zeit zum Durchatmen? Die gibt es bei dieser Reihe natürlich nicht!

Frank1

Tausend Teufel

Der tägliche Kampf ums Überleben nach dem Krieg... geht ans Herz und an die Nieren!

Caillean79

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Die Gier nach Geld und Macht mobilisiert die Verbrecher - ein dichter, schlüssiger Krimi mit viel Hintergrund und plausiblen Handlungen.

jenvo82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht schlecht, aber....

    YOU - Du wirst mich lieben

    Crazybookworm1984

    21. December 2017 um 12:20

    Ich bin über dieses Buch gestolpert, durch das Cover. Erst auf den 2.ten Blick fiel mir der Kommentar von Stephen King auf. Den Einstieg in das Buch fand ich sehr sehr spannend und ich konnte es kaum zur Seite legen, war sehr neugierig auf die Entwicklung der Protagonisten, doch leider hat man sie meiner Meinung nach nur oberflächlich kennen gelernt. Was dem ganzen keinen Abbruch getan hat, allerdings war dass ganz zwischen durch sehr verwirrend und das Ende kommt meiner Meinung nach zu schnell, auch wenn es mich mega überrascht hat.

    Mehr
  • YOU - Du wirst mich lieben

    YOU - Du wirst mich lieben

    Kitsune87

    13. November 2017 um 07:08

    Fazit Das beklemmende Szenario, durch die Augen eines Stalkers sein Opfer zu verfolgen und seine persönliche Ansprache an dieses, hätte ein absolutes Lesehighlight werden können. Durch unsinnige Längen wird diese Atmosphäre hier und da ausgebremst und es für mich dadurch verständlicher, warum das Buch weder die Bezeichnung ‚Roman‘, noch ‚Thriller‘ auf dem Cover trägt. Denn dieses Werk wird durch die Vermischung der Genres zu einem Buch, das zu viel von beidem möchte und sich dadurch immer wieder auf der Zielgeraden verläuft. Momentan bin ich nich hin- und hergerissen, ob ich mir auch den zweiten Band kaufen möchte. In jedem Fall werde ich allerdings der Serie eine Chance geben. In bewegten Bildern kann ich mir Joes Geschichte tatsächlich besser umgesetzt vorstellen. Die vollständige Rezension findet ihr auf kitsunebooks.de

    Mehr
  • Spannend bis zum Schluss

    YOU - Du wirst mich lieben

    j-elster

    29. October 2017 um 18:54

    Nachdem ich das Buch beendet hatte, überkam mich das dringende Bedürfnis mich zu Hause unter der Decke zu verkriechen und nie wieder eine Buchhandlung zu betreten! Ich fand es faszinierend aus Joes Sicht mitzuerleben, wie besessen er von Beck war und wozu er bereit war, für die Liebe zu gehen. Und, obwohl mir der eine oder andere Schauer über den Rücken lief, muss ich gestehen, dass es sogar Momente gab in denen ich Mitleid für Joe empfand. Schon nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, war ich sehr neugierig und musste mir das Buch auch sofort kaufen, da ich am liebsten noch in der Buchhandlung mit dem Lesen begonnen hätte. Und ich muss sagen, ich wurde kein bisschen enttäuscht. Kaum hatte ich mit dem Lesen begonnen, fiel es mir schwer das Buch auch nur einen Moment aus den Händen zu legen. Ich fand die Geschichte vom Beginn bis zum Schluss mitreißend und spannend mit einer guten Portion humorvoller Bemerkungen. Auch der Schreibstil trug dazu bei, dass ich kaum mehr mit dem Lesen aufhören wollte. Insbesondere faszinierten mich die unterschiedlichen Charaktere und ihre Entwicklung während des Buches. Es war spannend zu lesen, wie Joe mehr und mehr in seine Besessenheit von Beck hineinrutschte und welches Verhalten er deshalb an den Tag legte. Alles in Allem kann ich das Buch jedem empfehlen der gerne etwas mit Spannung lesen möchte. Insbesondere wenn man The Gril on the Train mochte.

    Mehr
  • Erschreckend gut!

    YOU - Du wirst mich lieben

    traumrealistin

    22. October 2017 um 17:00

    Das Buch setzt genau da ein, wo der Klappentext es einen vermuten lässt, nämlich als Beck zum ersten Mal die Buchhandlung betritt, in der Joe arbeitet. Was für ein Fehler der Besuch in dieser Buchhandlung war weiß sie da noch nicht. Ich war von der ersten Seite an von dem Schreibstil der Autorin begeistert, denn sie lässt ihren Protagonisten seine Geschichte tatsächlich erzählen. Ich kann mir dieses Buch wahnsinnig gut als Hörbuch vorstellen, denn beim Lesen hatte man immer wieder das Gefühl, dass Joe einem von seinen Gedanken erzählt, man hat tatsächlich richtig in seinem Kopf gesteckt und ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass das ein wirklich abgedrehter und kein schöner Ort ist. Kaum, dass Beck die Buchhandlung verlassen hat, fängt Joe praktisch an sie zu online zu stalken. Er geht an die Orte, von denen er weiß, dass sie auch dort sein wird, dringt in ihre Wohnung ein und verschafft sich Zugang zu ihrem Handy, sodass er all ihre E-Mails und SMS mitlesen kann. Wenn das nicht gruselig ist, dann weiß ich auch nicht. Ich muss zugeben, ich hatte mir von dem Buch eine etwas rasantere Handlung gehofft, doch in Wirklichkeit besteht ein Großteil aus Beobachtungen seitens Joe und wenig aus dem tatsächlichen Kontakt mit Beck. Daran merkt man, wie viel von ihrer Beziehung tatsächlich in seinem Kopf stattfindet. Ebenfalls überraschend für mich war, dass ich Beck absolut unsympathisch fand. Was nicht heißt, dass ich nicht gerne über sie gelesen habe, aber Caroline Kepnes hat es geschafft, dass ich ihre beiden Hauptpersonen wirklich... schrecklich (mir fällt kein netteres Wort ein, es ist einfach so) finde. Beide sind keine guten Menschen, haben Probleme, der eine mehr als der andere und auch auf unterschiedliche Arten, aber trotzdem macht sie das beide zu verhältnismäßig unsympathischen Personen. Im echten Leben würde ich mit keinem von beiden etwas zu tun haben wollen. Gut, das Joe rausfällt erklärt sich von selbst, aber über Beck erfährt man so viel allein deshalb, weil Joe so dermaßen in ihre Privatsphäre eindringt, dass ich sie einfach nicht mögen konnte. Ich konnte kein Mitleid mit ihr haben bezüglich der Dinge, die Joe ihr letztendlich antut, dafür habe ich einfach keine Bindung zu dem Charakter aufbauen können. Ich will nicht sagen, dass sie es verdient hat, denn niemand verdient so etwas, aber dadurch, dass man die ganze Zeit in Joes Kopf steckt, kommt einem das, was er tut gar nicht so schlimm vor. In dem Sinne - well done, Frau Kepnes! Es ist wirklich schlimm, wenn man sich selbst dabei ertappt, dass man mit dem Bösewicht eines Buches mitfühlen kann und das ist mir tatsächlich an der einen oder anderen Stelle passiert. Noch etwas, das ich in dem Zusammenhang loswerden möchte, ist, dass das Buch wie ich finde wirklich nicht für jüngeres Publikum geeignet ist. Ich gehöre zugegeben zu den Menschen, die Altersempfehlungen bei Büchern gerne rigoros ignorieren, das habe ich schon immer getan, aber ich bin froh, dass ich dieses Buch nicht früher gelesen habe, sondern erst jetzt. Das Buch ist keinesfalls romantisch. Es romantisiert nichts und ich habe mich erst gefragt, was so ein Buch überhaupt im LYX-Verlag zu suchen hat, der ja eher Bücher des Romance Bereichs verlegt, aber okay, irgendwie passt es doch ein bisschen ins Programm, wenn man nach dem Lesen noch einmal drüber nachdenkt. Aber das Buch ist nicht romantisch! Das meinte ich damit nicht, nur... auf eine verquere, total verdrehte Art ist es irgendwie auch eine Liebesgeschichte. Das Buch erzählt nicht die Geschichte einer gesunden Beziehung zwischen zwei Personen, sondern zwischen zwei Personen, die einander noch kaputter machen, als sie eigentlich sind und das kommt jetzt falsch rüber, wenn ich das schreibe, aber darüber zu lesen hat Spaß gemacht. In Joes Kopf zu stecken war gruselig und erschreckend, aber die Seiten sind nicht umsonst nur so dahin geflogen. Fazit: Ingesamt muss ich sagen, dass mich das Buch nicht vollkommen überzeugen, nicht vollkommen in seinen Bann ziehen konnte. Der Schreibstil war fantastisch und hat richtig gut zu der Geschichte gepasst, die Handlung hat sich für meinen Geschmack etwas zu lange hingezogen stellenweise. Dennoch gab es auch immer wieder Momente, in denen ich das Buch richtig beklemmend fand, in dem Sinne, dass ich mich Joe mitfühlen konnte, obwohl das das letzte ist, was man will. Aber gerade das ist es, was das Buch zu einem so tollen Leseerlebnis gemacht hat und in dem Sinne spreche ich eine klare Empfehlung aus, für diejenigen, die mal einen etwas anderen Krimi lesen wollen!

    Mehr
  • Beklemmend und atmosphärisch

    YOU - Du wirst mich lieben

    lauravoneden

    17. October 2017 um 18:58

    Für Joe ist es quasi Liebe auf den ersten Blick als Beck seine Buchhandlung betritt. Was so romantisch klingt, entpuppt sich aber bald als wahrer Alptraum, denn Joe beginnt sich in Becks Leben zu schleichen – auf eine äußerst erschreckende Art und Weise. YOU ist für ein Thriller der anderen Art, denn wir bekommen die Geschehnisse aus der Sicht von Joe geschildert, was dem Ganzen einen gewissen Pepp gibt, da man solche Geschichten sonst meist aus der Perspektive der gestalkten Person liest. Joe erzählt in einer recht nüchternen und sachlichen Art wie er Beck kennen lernt und beginnt sie zu stalken. Hierbei geht er äußerst raffiniert vor, wobei es jedoch einige Gegebenheiten gab, die ich in der Realität als nicht sehr wahrscheinlich einstufen würde. Joe schleicht sich in Becks Leben und schafft es tatsächlich ein Teil dessen zu werden. Beck ahnt jedoch nicht, dass der nette Joe ihr Leben vollkommen kontrolliert. Durch die Perspektive herrscht in der Story eine ganz besondere Atmosphäre. Joe schildert seine Taten sehr pragmatisch und man merkt deutlich, dass seine Taten für ihn selbst absolut Sinn ergeben. Dass es für einen Außenstehenden vollkommen irre wirken würde, darauf kommt Joe nur bedingt. Und obwohl Joe wirklich sehr seltsam und eindeutig nicht ganz richtig im Kopf ist, bekommt man durch die Dynamik des Buches fast schon etwas Mitleid mit ihm. Insgesamt ist die Story um Joe kein nervenaufreibender Thriller. Die Geschichte kommt generell sehr unaufgeregt daher, man spürt förmlich Joes ruhige Art. Es gibt einige Höhen im Buch, auf den meisten Seiten plätschert die Geschichte jedoch etwas dahin. Dennoch bin ich sehr gut durch die gut 500 Seiten gekommen, denn letztlich war klar, dass es die Ruhe vor dem Sturm war. Der ‚Sturm‘ zum Ende fiel zwar auch verhältnismäßig ruhig aus, es passte jedoch zur Gesamtatmosphäre. Die Geschichte um Joe Goldberg könnte zwar auch nach diesem Buch auserzählt sein, jedoch gibt es bereits einen 2. Teil ‚HIDDEN BODIES – Ich werde dich finden‘, der sich weiter mit Joe beschäftigt. YOU empfinde ich als recht solide, daher wird die Fortsetzung sicherlich irgendwann mal gelesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks