Caroline Lawrence Trimalchio's Feast and Other Mini-mysteries

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Trimalchio's Feast and Other Mini-mysteries“ von Caroline Lawrence

Find out what else has been going on between each exciting instalment of the Roman Mysteries series ...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Trimalchio's Feast and Other Mini-mysteries" von Caroline Lawrence

    Trimalchio's Feast and Other Mini-mysteries
    sabisteb

    sabisteb

    13. August 2010 um 11:16

    Diese Kurzgeschichtensammlung füllt einige der Lücken zwischen den Büchern. Einige sind wirklich gut, andere eher schwach, aber ganz nett. 1. The case of the missing coin (Juli 79 v. Chr.) ** vor Caroline Lawrence - Die Diebe von Ostia (Roman Mysteries 1) Ganz nett, einer von Falvias ersten Fällen aber nichts besonderes. 2. Trimalchio's feast (März 80 v. Chr.) *** Caroline Lawrence - Im Auftrag des Hercules (Roman Mysteries 6) Wir erfahren, wann Lupus Geburtstag hat: 1. Februar. (Wenn man im alten Rom nicht wusste wann genau in einem Monat jemand geboren wurde, wurde der Geburtstag einfach am 1. gefeiert) 3. Jonathan vs. Ira (März 80 v. Chr.) ** nach Caroline Lawrence - Die Feinde des Jupiter (Roman Mysteries 7) Jonathans Zeit bei den Gladiatoren. 4. The case of the citrus-wood table (April 80 v. Chr.) *** nach Caroline Lawrence - The Charioteer of Delphi (Roman Mysteries 12) Netter Kurzkrimi ohne neue Erkenntnisse. 5. The case of the talking statue (October 80 v. Chr.) *** nach Caroline Lawrence - The Slave-Girl from Jerusalem (Roman Mysteries 13) Wir erfahren wie Alma aussieht. Sie ist ca. 30 und moppelig. Wirklich sehr netter Kriminalfall. Man lern z. Bsp. den Unterschied zwischen prodigy und omen. 6. Death by vespasian (Februar 81 v. Chr.) *** nach Caroline Lawrence - The Slave-Girl from Jerusalem (Roman Mysteries 13) Wunderbar zweideutiger Titel Schon gewußt, dass die Vigilen von Rom nach Ostia barfuß liefen und ihre neuen Schuhe erst in Ostia bekamen? Im Interview gab es einen tollen Hinweis, warum es Caroline Lawrence gelingt alles so plastisch darzustellen: "I try to include on word in every phrase or every other phrase so the sights, smells and sounds are embedded in the story." (S. 128 )

    Mehr