Caroline Roberts

 3.7 Sterne bei 112 Bewertungen
Autorin von Cottage mit Meerblick, Rosen, Tee und Kandiszucker und weiteren Büchern.
Autorenbild von Caroline Roberts (©Richard Kenworthy)

Lebenslauf von Caroline Roberts

Über die Liebe und das Leben: Caroline Roberts lebt mit ihrer Familie im wunderschönen, ländlichen Northumberland in England. Die Gegend inspiriert sie zu ihren Geschichten. Sie schreibt am liebsten über Themen wie Beziehungen, Liebe und Verlust, versucht dabei, die Komplexität von Leben und Liebe aufzuzeigen, aber ihren Geschichten dennoch Schönheit zu verleihen. In ihrem zweiten in Deutschland erschienenen Buch, „Cottage mit Meerblick“, geht es beispielsweise um Claire, die nach einer schweren Krankheit jeden Moment des Lebens voll auskosten will. Caroline Roberts selbst genießt ihre freie Zeit am liebsten bei Spaziergängen mit ihrer Hündin Meg. Außerdem machen ihre Freunde und Familie, leckeres Essen, viel Lachen und natürlich ein gutes Buch die Schriftstellerin glücklich.

Neue Bücher

Café mit Meerblick

Erscheint am 08.06.2020 als Taschenbuch bei HarperCollins.

Alle Bücher von Caroline Roberts

Cover des Buches Cottage mit Meerblick9783956498015

Cottage mit Meerblick

 (44)
Erschienen am 01.08.2018
Cover des Buches Rosen, Tee und Kandiszucker9783956496622

Rosen, Tee und Kandiszucker

 (38)
Erschienen am 08.05.2017
Cover des Buches Die kleine Chocolaterie am Meer9783745700404

Die kleine Chocolaterie am Meer

 (28)
Erschienen am 16.09.2019
Cover des Buches Café mit Meerblick9783959674201

Café mit Meerblick

 (0)
Erscheint am 08.06.2020
Cover des Buches The Cosy Teashop in the Castle9780008125417

The Cosy Teashop in the Castle

 (2)
Erschienen am 25.02.2016

Neue Rezensionen zu Caroline Roberts

Neu

Rezension zu "Rosen, Tee und Kandiszucker" von Caroline Roberts

Rosen, Tee und Kandiszucker
Buch_mit_Teevor 5 Monaten

Ein weiterer zauberhafter Roman über Tee wurde von Caroline Roberts geschrieben und heißt "Rosen, Tee und Kandiszucker". Veröffentlicht wurde der Roman 2016 und ist als eBook sowie Taschenbuch erhältlich.


Handlung:


In dem Roman geht es um Ellie, Anfang 20, die sich schon lange nicht mehr in ihrem Bürojob wohlfühlt. Aus einer Laune heraus bewirbt sie sich für einen Job in "Clavenham Castle". Dort soll sie die Teestube des Schlosses übernehmen und sieht sich erst einmal dem alten Lord Henry gegenüber, den es davon zu überzeugen gilt, dass sie genau die Richtige für die kleine Teestube ist.


Glücklicherweise erhält sie Hilfe von Gutsverwalter Joe, der es schafft, den alten Lord davon zu überzeugen, Ellie eine Chance zu geben. Denn der Lord lebt zurückgezogen, hasst Veränderungen und möchte eigentlich alles so belassen, wie es bisher war. 


Nachdem Ellie den Job bekommen hat, zieht sie erstmals von ihrer Familie weg und im Schloss ein, wo es ab diesem Zeitpunkt darum geht, auf eigenen Beinen zu stehen, eine Teestube mitsamt ihren beiden Angestellten zu führen, die Besucher des Schlosses davon zu überzeugen, dass Ellie nicht nur die Teestube führen sondern auch Kochen und Backen kann und letztlich auch darum, den alten Lord aus seinem Schneckenhaus zu holen. Aber auch die Liebe kommt nicht zu kurz und schon bald befindet sich Ellie in einem Abenteuer, von dem sie nicht einmal zu träumen gewagt hätte.


Meinung:


Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, da es sehr liebevoll geschrieben ist und man sich nicht nur das Schloss sondern auch die Mitwirkenden genau vorstellen kann. Man taucht in die Welt von "Clavenham Castle" ein, aber auch in die direkte Umgebung und die Landschaft des Schlosses. Man fiebert unweigerlich mit Ellie mit, erfährt etwas darüber, welche Widrigkeiten beim Führen einer Teestube auftauchen können, kann sich gut vorstellen, welche Gefühlsachterbahn Ellie durchlebt und auch gibt es die ein oder andere Wendung, die man so nicht erwartet hätte. Ich kann das Buch wirklich empfehlen, wenn man sich in eine "andere Welt" entführen lassen und zwischen Tee, Gebackenem und in den Gängen eines alten Schlosses wandeln möchte.

Dennoch gebe ich dem Buch nur 4 Sterne, da es an manchen Stellen den Eindruck erweckt, als unterhielten sich naive Jugendliche und keine erwachsenen Menschen miteinander. Dadurch leidet der Schreibstil in diesen Szenen ein wenig und man fragt sich unweigerlich, ob dieser Bruch durch die Übersetzung vom Englischen ins Deutsche kommt, oder ob es am Schreibstil liegt.


Auch am Ende dieses Buches findet sich ein Rezept, welches zum Nachmachen anregt.


Habt viel Spaß beim Lesen.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Die kleine Chocolaterie am Meer" von Caroline Roberts

Die kleine Chocolaterie am Meer
Buch_mit_Teevor 5 Monaten

Inhabergeführte Buchhandlungen haben es in Zeiten des Onlineshoppings nicht leicht. Sie verschwinden zusehends und auch bei uns im Ort gibt es keine mehr. Dabei haben diese Buchhandlungen ihren ganz besonderen Reiz. Den Duft nach Papier und Karton, die heimelige Atmosphäre und Personal, welches sich auskennt.


Erst vor ein paar Tagen war ich in einer solchen Buchhandlung, denn Ja, es gibt sie noch. Der Buchhändler, ein freundlicher Mann mittleren Alters, verstand seine Arbeit und es brauchte nur 2 kleine Hinweise meinerseits und schon ging er mit mir von Regal zu Regal, griff zielsicher hinein und reichte mir die Bücher.

Eines davon war "Die kleine Chocolaterie am Meer" von Caroline Roberts.

Handlung:

Vorweihnachtszeit in Warkton by the sea an der Küste Northumberlands. Dort liegt die kleine und gemütliche Chocolaterie von Emma. Rentierlollis und Weihnachtsdeko zieren die Schaufenster, während der Duft von heißer Schokolade und Zimt den Raum erfüllt. Emma und ihre Assistentin Holly haben alle Hände voll zu tun, die Weihnachtsleckereien vorzubereiten. Über den vorweihnachtlichen Stress, den Emma eigentlich liebt, kündigt der Vermieter eine Mieterhöhung an. Und dem nicht genug, wird es auch privat turbulent. Emma muss sich nun überlegen, wie sie weitermacht und ob sie ihre geliebte Chocolaterie schließt.

Meinung:

Mit "Die kleine Chocolaterie am Meer" erscheint nun ein weiterer Roman von Caroline Roberts in deutscher Fassung. Bisher hat Caroline 13 Bücher geschrieben, welche regelmäßig die Bestsellerlisten stürmten. 4 dieser Romane gibt es inzwischen in deutscher Fassung. Für mich war "Die kleine Chocolaterie am Meer" der zweite Roman der Autorin und es wird definitiv nicht der Letzte gewesen sein.

Im Roman lernt man die liebenswürdige Chocolatière Emma kennen. Emma ist eine herzliche Frau in den 30ern, mit der man sich sofort anfreunden möchte. Sie ist sympathisch, hat ein gutes Herz, ihre Eigenarten und knabbert an der Vergangenheit. Emma wird beim Lesen schnell zu einer Person, deren Ansichten man teilen kann, die man aber hin und wieder auch schütteln möchte, wenn sie stur ihre Meinung vertritt und sich davon nicht abbringen lassen will. Sie ist ein Mensch voller Leidenschaft und diese Leidenschaft steckt sie in alles hinein, was sie sich vornimmt. Und das allein macht sie schon sehr sympathisch.

Darüber hinaus hat mich auch Emmas Chocolaterie von Anfang an in ihrem Bann gezogen. Die kleine Chocolaterie wird so liebevoll und detailliert beschrieben und immer wieder in Szene gesetzt, dass ich beim Lesen das Gefühl hatte, mittendrin zu sein und die Geschehnisse sowie Gespräche aus einer gemütlichen Ecke heraus verfolgen zu können. Aber auch die anderen Figuren des Romans werden schnell zu Verbündeten und Freunden, da auch sie ihre liebenswerten Eigenheiten haben. Wie z.B. Emmas beste Freundin Bev, die sich nicht scheut, Emma zu sagen, wie dämlich sie sich gerade verhält. Sie ist so herrlich durchgeknallt, hat immer wieder verrückte Ideen, Emma aus ihrem Schneckenhaus zu holen und setzt sich auch einfach mal über Emma hinweg, um ihr einen Schubs in die richtige Richtung zu geben. Aber auch die alte Mrs. Clark ist eine Bereicherung für die Geschichte, denn ihre ganze Art ist herrlich unkonventionell und großmütterlich liebevoll. Sie benutzt Schimpfwörter, redet Emma ab und hin ins Gewissen und ist in ihren Möglichkeiten immer für Emma und die Chocolaterie da. Und dann ist da noch der geheimnisvolle Mann vom Strand, der Emmas Welt ganz schön durcheinander wirbelt.

Das sich der Roman in einem durchlesen lässt, hängt aber nicht nur an den Charakteren, sondern auch an Caroline Roberts' Schreibstil. Sie schreibt unkompliziert, einfühlsam und charmant und man merkt, dass "Die kleine Chocolaterie am Meer" nicht ihr erster Liebesroman ist. Darüber hinaus versteht sie sich darauf, detailliert zu schreiben, so dass man sich die kleine Chocolaterie genau vorstellen, den Schokoladenduft förmlich riechen und das Läuten der Türglocke hören kann. Mir gefiel gerade die Detailverliebtheit beim Schokoladenshop so gut, dass ich immer wieder neue Details darüber erhaschen wollte. Wie sieht die Deko aus, die Wände, der Boden, der Inhalt der Regale, der Theke usw.? Eben alles, um sich den Laden noch genauer vorstellen zu können und damit besser zu verstehen, wo sich ein Kunde befindet, worauf er reagiert, warum ihm gerade dieses oder jenes Detail so gut gefällt usw.

Natürlich weiß man als regelmäßiger Liebesromanleser, wie die Geschichte ausgeht. Trotzdem wirkt die Story nicht platt, denn es gibt reichlich Überraschungen, Emotionen und unvorhersehbare Wendungen. Mal ist die deprimierende und zukunftsunsichere Stimmung geradezu greifbar und man fühlt Hoffnungslosigkeit und Angst, die Emma umtreiben. Aber man spürt auch die darauffolgende Herzenswärme sowie aufbauende Stimmung, wenn Emmas Freunde mit passenden Aussagen zum richtigen Zeitpunkt aufwarten. Eben wie im richtigen Leben mit seinen Hochs und Tiefs.

Hat man die letzten Worte des Buches gelesen, schlägt man es mit einem lachenden und einem weinenden Auge zu, denn zum Einen verlässt man die heimelige Chocolaterie, zum Anderen möchte man doch erfahren, ob es evtl. noch eine Fortsetzung in Emmas Leben und der Chocolaterie gibt. Die Geschichte ansich könnte aus dem realen Leben gegriffen sein, wirkt dabei aber nicht aufgesetzt und kommt auch ohne künstliche Dramen aus.

Fazit:

"Die kleine Chocolaterie am Meer" von Caroline Roberts ist eine Geschichte, wie sie auch im realen Leben passiert sein könnte und es fällt nicht schwer, sich in Emmas Lage hinein zu versetzen. Die Charaktere sowie die kleine Chocolaterie machen das Buch rund und es fällt schwer, alle am Ende ziehen zu lassen. Ich persönlich würde mir eine solche Chocolaterie zum Verweilen wünschen. Hier würde ich in gemütlichem Ambiente lesen, Kakao trinken und mit einer Besitzerin wie Emma plaudern wollen. Einer Besitzerin, die ihre Ecken und Kanten hat, aber auch Probleme, die viele Menschen kennen dürften. Die Geschichte ist zwar ein Liebesroman, aber ein bissl Kitsch braucht hin und wieder jeder ...

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die kleine Chocolaterie am Meer" von Caroline Roberts

Es sieht sich in die länge
Reneesemeevor 6 Monaten

Inhalt:

Was wäre Weihnachten ohne die Magie der Schokolade?

Vor den Fenstern fällt Schnee, auf dem Herd dampft heiße Schokolade mit Zimt, und Rentierlollis zieren die Schaufenster. Die gemütliche Chocolaterie in dem kleinen Ort an der Küste Northumberlands ist Emmas ganzer Stolz. Jetzt, da Weihnachten vor der Tür steht, haben sie und ihre Assistentin Holly alle Hände voll zu tun, die Leckereien für das Fest vorzubereiten. Doch dann kündigt ihr Vermieter eine Mieterhöhung an. Muss Emma die Chocolaterie aufgeben? Zum Glück hat sie ihren treuen Cockerspaniel Alfie und die besten Freunde, die man sich wünschen kann. Sie geben ihr die Kraft, für ihr Glück zu kämpfen.


Das Cover sieht gute aus und lät zum verweilen ein die Inhaltsangabe hört sich gut an doch leider ist die Geschichte etwas langatmig.

Die Geschichte um Emma und ihrer Chocolaterie startet zur Weihnachtszeit und endet ein Jahr später wieder zu Weihnachten. 




Kommentare: 2
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Cottage mit Meerblickundefined

»Cottage mit Meerblick zu lesen war, wie eine Schachtel der leckersten Pralinen zu essen. Ich habe mir jeden Augenblick auf der Zunge zergehen lassen, jedes Kapitel und wollte immer noch mehr.«

Christie Barlow

Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

"Cottage mit Meerblick" von Caroline Roberts

ein. Bitte bewerbt euch bis zum 08.08.2018 für eines von 25 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.

Über den Inhalt:

Für sechs Wochen hat Claire das kleine Cottage direkt am Strand gemietet. Hier will sie endlich wieder genießen: den Duft des Meeres, den Sand zwischen den Zehen und die Ruhe. Claire will jeden Tag verbringen, als wäre es der einzige, den sie hat. Nach ihrer schweren Krankheit kostet sie jeden Moment aus, den das Leben ihr schenkt. Und plötzlich ist da Ed, ihr gutaussehender Nachbar. Vielleicht ist eine Sommerromanze genau das, was Claire gerade braucht …

Du möchtest "Cottage mit Meerblick " von Caroline Roberts lesen?

Dann bewerbe dich jetzt bis zum 08.08.2018 um eines der 25 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.


Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von MIRA Taschenbuch

351 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Rosen, Tee und Kandiszuckerundefined

Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

"Rosen, Tee und Kandiszucker" von Caroline Roberts

ein. Bitte bewerbt euch bis zum 07.05.2017 für eines von 25 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.

Über den Inhalt:

Für Ellie geht ein Traum in Erfüllung: In diesem Sommer darf sie die Teestube im wunderschönen Clavenham Castle mit Leben und dem Duft nach Tee und frischem Kuchen füllen. Doch der alte Lord Henry streubt sich gegen jede Veränderung. Hat Ellie sich doch zu viel vorgenommen? Reicht es einfach nur gut backen zu können, um eine Teestube zu führen? Sie muss es einfach schaffen und sich in das Herz des alten Griesgrams backen – und vielleicht sogar in das des gutaussehenden Verwalters Joe ...

Du möchtest "Rosen, Tee und Kandiszucker" von Caroline Roberts lesen?

Dann bewerbe dich jetzt um eines der 25 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von MIRA Taschenbuch
429 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Nele75vor 3 Jahren

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 135 Bibliotheken

auf 18 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks