Caroline Roy Reisegast in England - Kulturführer von Iwanowski

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Reisegast in England - Kulturführer von Iwanowski“ von Caroline Roy

Das Kulturspiel

Sie sind mit sechs weiteren Gästen zu einer Dinnerparty eingeladen. Links neben Ihnen sitzt ein schüchterner, offenbar wenig wortgewandter junger Mann. Er sagt die ganze Zeit kein einziges Wort und blickt nur unsicher in die Runde. Eigentlich sollten Sie ihn ansprechen, möchten aber lieger der angeregten Unterhaltung der anderen Gäste folgen. Es geht um den neuesten Sex-Skandal in der Politszene. Was tun Sie?
Die Antwort finden Sie auf Seite 186 im Innenteil dieses Buches!

Caroline Roy lebte von 1989-2002 in London und bereiste regelmäßig England und Schottland. Sie leitete eine von ihr aufgebaute Agentur für Übersetzung und Adaption anglo-deutscher Texte und PR-Arbeit. Seit 2003 lebt sie in Hong Kong und arbeitet als Autorin, vorwiegend im Bereich Kultur- und Reiseliteratur.

Das Besondere dieses Buches:

• Kulturreisende möchten neben Sehenswürdigkeiten mehr über das Wesen der Menschen des jeweiligen Landes informiert werden.
• Menschen, die in einer anderen Kultur arbeiten, benötigen „Starthilfen“, um nicht in ein Fettnäpfchen zu treten.
• Wirkliche persönliche Kontakte bei einem Aufenthalt sind nur dann möglich, wenn man bestimmte kulturelle Eigenarten berücksichtigt.
• Herkömmliche Reiseführer können das Thema „kulturspezifische Eigenarten“ nur streifen, aber nicht vertiefen
• Humorvoll mit einem Augenzwinkern geschrieben
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Reisegast in England" von Caroline Roy

    Reisegast in England - Kulturführer von Iwanowski

    samea

    23. May 2011 um 00:39

    Klappentext: "Unentbehrliche Tipps für ein verständnisvolles Verhalten in der englischen Kultur für alle Reisenden, die sich das Land mit persönlichen Kontakten erschließen möchten." Dieses Buch finde ich einfach genial. Es ist humorvoll geschrieben, so dass das Lesen Freude bereitet. Wer eine Reise nach Großbritannien plant und die Engländer verstehen will, wird von diesem Buch begeistert sein. Besonders gut fand ich, dass auf die komplexe englische Sprache und das dazugehörige Sozialverhalten eingegangen wird. So ist beispielsweise der Satz "You must come to dinner sometime!" keine Einladung. Dieses wird der Satz erst, wenn ein konkreter Termin vorgeschlagen wird. Den Abschluss des Buches bildet ein Kapitel mit Fragen und Antworten - ein kleiner Test. Wer das Buch gelesen hat, hat keinerlei Probleme zu antworten. Einziger Nachteil des Buches ist der relativ hohe Preis.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks