Caroline Zoob Der Garten der Virginia Woolf

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Garten der Virginia Woolf“ von Caroline Zoob

Der Garten als Inspiration 1919 kauften Virginia und Leonhard Woolf ein einfaches Cottage, Monk’s House, in Rodmell, am Fuße der Sussex Downs als Landsitz, um hier an den Wochenenden und in den Ferien zu lesen, zu schreiben und im Garten zu arbeiten. Nach und nach erweiterten sie das Haus und statteten es fantasievoll aus. Nur sechs Kilometer entfernt von Charleston Farmhouse von Vanessa Bell, der Schwester Virginia Woolfs, diente Monk‘s House häufig auch als Treffpunkt der Mitglieder der legendären Bloomsbury Gruppe. Den Ausschlag für den Erwerb des Hauses gab nicht zuletzt der Garten, über den sich Virginia Woolf in vielen Tagebucheintragungen und Briefen äußerte. Hier, in einem kleinen separaten Arbeitsraum unter der großen Rosskastanie entstanden die meisten ihrer berühmten Romane und Essays, die sie zu einer der bedeutendsten Autorinnen der klassischen Moderne machten. Mit dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs machten die Woolfs Monk’s House zu ihrem ständigen Wohnsitz, wo Virginia (bis 1941) und Leonhard (bis 1969) bis zu ihrem Tod lebten. Heute befinden sich Haus und Garten im Besitz des National Trust; an der Anlage des Gartens wurde seit damals nicht viel verändert. Das Buch bietet die erste ausführliche Darstellung des wunderschönen Gartens, den die Fotografin Caroline Arber in sehr stimmungsvollen Farbfotografien porträtiert. • Sommerfrische und literarischer Rückzugsort • Erste Publikation über diesen Garten • Stimmungsvolle Gartenfotografie von Caroline Arber

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

informativ, grün, lecker, etwas ausgefallen - für Gemüsefans und solche, die es werden sollten ;)

SigiLovesBooks

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sowohl für Gartenfreund als auch für Leser von Virginia Woolf ein schönes Geschenk

    Der Garten der Virginia Woolf
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    16. December 2013 um 16:14

      Insgesamt 11 Jahre hat die Autorin des vorliegenden Buches Caroline Zoob zusammen  mit ihrem Mann Jonathan in dem Haus und dem es umgebenden großen Garten gelebt, den sie hier in einer faszinierenden Weise beschreibt. Es ist das Anwesen, das Virginia und Leonard Woolf 1919 kauften und das sie für die Wochenende und die Ferien nutzten.   Caroline Zoob, die nach den Woolfs am zweitlängsten dieses Ahnwesen bewohnte, hat in der Zeit zwischen 2000 und 2011 sich um das Haus und den Garten gekümmert und es im Auftrag des National Trust, in dessen besitz es sich befindet, zweimal in der Woche interessierten Besuchern zugänglich gemacht.   Natürlich hat sie sich all die Jahre nicht nur mit der Literatur von Virginia Woolf vertraut gemacht, sondern sie ist auch zu einer Spezialistin für deren Leben geworden.   Und so ist das von der Fotografin Caroline Arber hervorragend ins Bild gesetzte Buch nicht nur eine reiche literaturgeschichtliche Quelle, sondern auch ein Buch über Gartenkunst und die einzigartige Inspirationsquelle, die dieses Anwesen für eine lange Zeit für das Leben und das Werk von Virginia Woolf gewesen ist.   Und so ist es sowohl für Gartenfreund als auch für Leser von Virginia Woolf ein schönes Geschenk.

    Mehr