Carolly Erickson Alexandra Romanowa

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(5)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alexandra Romanowa“ von Carolly Erickson

Gegen alle Widerstände heiratet sie ihre große Liebe und steigt zur mächtigsten Frau Rußlands auf: Alexandra Romanowa (1872–1918). Die ebenso schöne wie gebildete Frau von Zar Nikolaus II. bleibt jedoch eine Fremde am Zarenhof. Nur dem charismatischen Wunderheiler Rasputin glaubt die Zarin vertrauen zu können – und ahnt nicht, welchen Haß sie damit entfesselt ... Mitreißend und farbig erzählt Carolly Erickson das Leben einer faszinierenden Frau, in dem der trügerische Glanz der Zarenzeit ein letztes Mal erstrahlt. Denn die Revolution von 1917 wirft bereits ihre drohenden Schatten auf das Leben Alexandras und ihrer Familie. »Eine perfekte Melange aus Sachbuch und Roman.« Gala

Gut recherchierte Biografie über eine beeindruckende Frau.

— Sikal
Sikal

Schöne, sehr gekonnt geschriebene Biographie der letzten Zarin, einer starken Frau mit schwerem, tragischem Schicksal. Sehr gern gelesen!

— Wedma
Wedma

Stöbern in Biografie

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Gegen alle Regeln

Sehr persönlicher Bericht, der nahe geht.

miss_mesmerized

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LovelyBooks Literarische Weltreise 2017

    Reise um die Welt
    Ginevra

    Ginevra

    Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr (wieder) Lust auf eine literarische Weltreise im Jahr 2017? Dann lasst uns gemeinsam durch 21 verschiedene Lese- Regionen reisen! Die Aufgabe besteht darin... - 12 Bücher in einem Jahr zu lesen; - Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen); - Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen. - Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen; - Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen; - Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen, dabei sind 2 Kurzmeinungen erlaubt. - Eure Beiträge werde ich verlinken; - Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich; - Genre und Erscheinungsjahr sind egal: - Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt! Diese Challenge eignet sich für Neuerscheinungen aller Kategorien, um den SuB endlich mal weiter abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren. Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlost Lovelybooks am Ende des Jahres ein kleines Buchpaket! Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Viele tolle Tipps und Empfehlungen findet ihr auf der Seite der LIterarischen Weltreise 2016:  https://www.lovelybooks.de/autor/Lily-King/Euphoria-1117239512-w/leserunde/1210564360/ Dann wünsche ich uns allen... Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездки Счастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! - 旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。- Gute Reise! TeilnehmerInnen: ambermoonArgentumverde Arietta Aleida ban-aislingeach Bellis-Perennis Beust black_horse britta70 buchjunkie Buchraettin Buecherwurm Caroas carathisCaro_LesemausChattysBuecherBlog Code-between-lines Cornelia_RuoffCorsicana CosmoKramer danielamariaursula Elke elmidi faanie fasersprosse Fjordi Florenca Fornika Gela_HK Gelinde Ginevra Gruenente gst Gwendolina haberland86 Hamburgerin hannelore259 Harlequin histeriker Hortensia13 Igela Igelchen Isador Jari jeanne1302 lehmasLeonoraVonToffieFee leselea lesebiene27 lieberlesen21 Jisbon JuliB kingofmusic kleinechaotin krimielse LibriHolly Luiline marpije miss_mesmerized monerlnaninka Nelebooks  niknak Nisnis paevalill Pagina86 papaverorosso parden peedee Petris PMelittaM postbote saku Schlehenfee schokoloko29 seschat Sikal StefanieFreigericht sursulapitschi TanyBee TraubenbaerulrikerabeValabe vanessabln vielleser18 wandablue waschbaerin Wedma Wermoewe Wichellawidder1987 WollyYolande

    Mehr
    • 1166
  • LovelyBooks Challenge Sachbücher und Ratgeber

    Gott und der Urknall
    Wedma

    Wedma

       LovelyBooks Challenge 2017 Sachbücher und Ratgeber Liebe Leserinnen und Leser, LovelyBooks lädt im neuen Jahr zu einer neuen, spannenden Challenge ein: „Sachbücher und Ratgeber“. Liest du gerne Sachbücher und Ratgeber? Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich. Jetzt gibt es die Möglichkeit, sich auf Lovelybooks darüber auszutauschen! 12    Bücher (6 Sachbücher und 6 Ratgeber) möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen und rezensieren. Es gelten alle Bücher in deutscher oder englischer Sprache, die als Sachbücher oder Ratgeber bezeichnet werden können. Ausschlaggebend sind hier die Angaben der Verlage. Auch andere Formate wie E-books, Hörbücher sind willkommen. Die Regeln: Melde dich mit einem Beitrag hier im Thread an. Hier kannst du aus den aufgeführten Bereichen deine Leseliste festlegen. Diese kannst du jederzeit verändern. Die vordefinierten Bereiche sind lediglich als Gedankenstütze da. Wenn ein Bereich, aus dem du gerne lesen willst, nicht aufgeführt ist, wird er eingepflegt. Einstieg ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts. Mitmachen, sich austauschen und Spaß dabei haben sind primären Ziele unserer Challenge. Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks und verlinke diese in deinem einzigen Sammeleitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag wird unter deinem User-Namen zu der Teilnehmerliste verlinkt und gilt als dein Teilnahmeschein, eine wichtige Grundlage zur Ermittlung der Gewinner. Die Preise, die du gewinnen kannst. Ein Buchpaket von Lovelybooks wird unter allen Teilnehmern, die die Challenge geschafft haben, verlost. Ein weiteres Buchpaket wird an den fleißigsten Leser/ die fleißigste Leserin vergeben, der/die mengenmäßig am meisten an Sachbüchern und Ratgebern in 2017 gelesen hat. Ein tolles Buch, Neuerscheinung 2017, wartet auf den Teilnehmer/die Teilnehmerin, der/die die Challenge geschafft hat und dabei die schönste, i.e. aussagekräftigste Rezension in gutem Stil und nötiger Portion Begeisterung geschrieben hat. Entdeckerpreis (unter Neuerscheinungen 2017) gibt es ebenfalls. Im Anhang findest du die Liste der Neuerscheinungen 2017. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient lediglich der Inspiration. Die Bereiche bei Sachbüchern und Ratgebern dienen ebenfalls der Inspiration und können ergänzt werden, wenn Bücher aus noch nicht aufgeführten Bereichen rezensiert werden. Anzahl der Bücher in den Buchpaketen kann erst zum Schluss ermittelt werden. Die oben genannte Zahl der zu verlosenden Bücher ist lediglich ein Richtwert und wird 5 Bücher übersteigen! Nimmst du die Herausforderung an? Ich freue mich auf Eure Anmeldungen!  Teilnehmerliste: aliinaa1309Ambermoon ban-aislingeach Bellis-Perennis Bücherwurm CelinaS Cornelia_Ruoff c_awards_ya_sin ech fasersprosse Filzblume Ginevra gst Igelmanu66 kellerbandewordpresscom Kleine8310 Kopf-Kino leucoryx Mabuerele Mattder peedee PhilippWehrli Schluesselblume Seschat Sikal StefanieFreigericht Talathiel Tallianna wandablue Wedma widder1987

    Mehr
    • 1846
    • 01. January 2018 um 23:59
  • Eine beeindruckende Persönlichkeit

    Alexandra Romanowa
    Sikal

    Sikal

    18. August 2017 um 08:44

    Alexandra, genannt Alix, Prinzessin von Hessen Darmstadt (1872 – 1918), Enkelin Königin Victorias von England führte die Liebe zu Nikolaus II. an den russischen Hof. Die promovierte Historikerin Carolly Erickson schafft es mit dieser Biografie, die Leser durch die Wirren der letzten Jahre der Romanow-Dynastie zu führen und hinterlässt ein tiefgründiges Bild Alexandras. Als Alix bereits früh durch den Tod ihres Schwiegervaters an der Seite Nickys als Zarin fungieren muss, sind beide noch nicht darauf vorbereitet, welche Ansprüche ein solches Amt mit sich bringt. Nicky wäre sowieso viel lieber Bauer geworden, fühlt sich den einfachen körperlichen Arbeiten eher zugeneigt als den Regierungsgeschäften. Alix versucht hinter ihm zu stehen und Entscheidungen mitzutragen, doch in erster Linie fühlt sie sich als Mutter ihren Kindern verpflichtet, will für sie da sein und während diverser Krankheiten an deren Bett sitzen. Durch die Bluterkrankheit des Thronfolgers Alexej ist sie oft am Ende ihrer Weisheiten, klammert sich verzweifelt an diverse Heiler. Vor allem Rasputin hat durch seine ständige Anwesenheit und beinahe schon Familienzugehörigkeit viel zum Wohlbefinden des Zarewitsch beigetragen. Sehr zum Leidwesen der Verwandten Nikolaus sowie Teilen der Bevölkerung, die skeptisch dieser Entwicklung rund um Rasputin sowie Alix folgen. Während Alix ihre Aufmerksamkeit hauptsächlich auf Alexej richtet, auf den Wunderheiler Rasputin hört, kämpfen Russlands Soldaten im ersten Weltkrieg gegen Deutschland – hier wird Alexandra vom russischen Volk unterstellt, dass sie als geborene Deutsche sich nicht hinter Russland sondern auf die Gegenseite stellt, dass sie sogar als Spionin tätig ist. Alix kann nur schwer glauben, welche Meinung das Volk von ihr hat. Doch durch ihre kühle, beherrschte Grundhaltung wird der Mensch Alexandra nur den wenigsten offenbart. Ihre hilfsbereite, soziale Ader, ihre Aufopferungsbereitschaft, ihre praktische Veranlagung und ihre Loyalität gegenüber Russland waren für viele nicht so offensichtlich. Sie war ständig bereit, ihr Los – und das ihrer Familie – zu ertragen und hoffte immer wieder auf eine positive Zukunft, obwohl sich längst bereits eine Tragödie abzeichnete. Der Autorin gelingt es hervorragend, die letzten Monate der Zarenfamilie wiederzugeben, Details aus der Verhaftung, den politischen Krisen (die Kämpfe der Weißen gegen die Roten), die Angst vor der Gefährdung der Revolution und schließlich dem unausweichlichen Tod der Zarenfamilie. Alix wächst auch hier noch einmal über sich hinaus und trägt ihr Schicksal mit Würde. Beeindruckend! Eine sehr gut recherchierte Biografie mit einem ausführlichen Personenregister, Stammbäumen und vielen Hinweisen für weiterführende Literatur.

    Mehr
    • 3
  • Starke Frau. Tragisches Schicksal. Toll erzählt.

    Alexandra Romanowa
    Wedma

    Wedma

    27. July 2017 um 15:02

    Die Biographie ( Bio) von Alexandra Romanowa aus der Feder von Carolly Erickson habe ich sehr gern gelesen und empfehle das Buch gerne auch weiter. Auf rund 410 Seiten, recht gedrungen und klein gedruckt, hinzukommen zahlreiche Anmerkungen, Literaturnachweise, Personenregister und Stammtafel sowohl von Alix, anfangend mit Königin Victoria von England, denn Alix war ihre Enkelin, als auch von Nikolaus II, anfangend mit Zar Alexander II, denn Nikolaus‘ Onkel kommen in der Bio auch vor, erzählt uns die Autorin tragische Geschichte der letzten russischen Zarin. C. Erickson schreibt bildhaft, gekonnt, sachlich, mit viel Wissen um Alix und ihre Familie. Es gelingt ihr sehr gut, Alexandra, so wie sie war, den Lesern nahezubringen: Ihren Charakter, ihre Sorgen, ihre Probleme am russischen Hof. Die Tragik ihres Schicksals bewegt auf der ganzen Linie und hinterlässt einen langbleibenden Eindruck. Alexandra, von Freunden und Familie Alix genannt, Prinzessin von Hessen-Darmstadt (1872-1918) hat kein einfaches Leben gehabt. Von der Verwandtschaft ihres Ehemannes Nikolaus II schikaniert, sah sie sich oft dem Shitstorm, insb. im Zusammenhang mit Rasputin, ausgesetzt. Sie hatte ein unfassbar schlechtes Image in der Öffentlichkeit. Vieles waren schlicht Lügen, die dazu da waren, sie in den Augen des Volkes zu diskreditieren. Alix brauchte viel innere Kraft, um dem ganzen Unfug über die Jahre hinweg die Stirn bieten zu können. Dabei mochte sie keine Machtspielchen. Sie wollte sich einbringen, wollte Gutes tun, tw. ist es ihr auch während des ersten Weltkrieges gelungen. Aber die Leiden überwogen. Ihr Sohn Alexej war krank, von der englischen Linie Bluterkrankheit geerbt, und erforderte viel Aufmerksamkeit und stete Bereitschaft, etwas Wirksames gegen die Anfälle zu unternehmen. Bei der damaligen Entwicklungsstufe der Medizin kein einfaches Unterfangen. Sie sah sich oft gezwungen, Rat und Hilfe bei den Hellsehern und Heilern zu suchen. Sie war auch selbst krank und wurde hin und wieder von Nikolaus im Rollstuhl herumgeschoben. Alexandra war praktisch im Denken, zupackend, sie fühlte sich verantwortlich für ihre Familie. Ihr Mann war da viel weniger praktisch veranlagt. Am liebsten wäre er Bauer geworden, er mochte einfache physische Arbeit. Für die Zarenrolle war er weitestgehend ungeeignet. Eine Episode mit dem sinkenden Schiff, auf dem die ganze Familie beinah im Meer ertrunken war, zeigt die Verhältnisse sehr deutlich. Während Nikolaus schlicht da stand und ausrechnete, in wie vielen Minuten das ramponierte Schiff versinken wird, übernahm Alix das Kommando: Sie organisierte die Beiboote, verteilte dort die Leute und rettete die eigene Familie samt der Mannschaft. Besonders zum Schluss, als die Familie in die Hände von chaotisch agierenden Sowjet-Räten gefallen war, verlangsamte sich mein Lesefortkommen. Tragisch war das alles. Alix hat eigentlich vorausgeahnt, von vielen Vorboten wie Rasputins Sprüchen und denen anderer Hellseher ihr Schicksal gedeutet, dennoch wollte sie nicht glauben, dass es so schlimm enden wird. Sie hat bis zur letzten Minute auf die Rettung gehofft. Fazit: Eine sehr schöne, gekonnt geschriebene Biographie. Wer mehr, auch als Anfänger, über die letzte Zarin erfahren möchte, kann hier sehr gut zugreifen. Fünf wohl verdiente Sterne.

    Mehr
    • 4