Carolyn & Chris Caldicott Vintage Tea Party

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vintage Tea Party“ von Carolyn & Chris Caldicott

Lassen Sie sich von ausgewählten Teesorten, von feinen Kuchen und delikaten Häppchen, von traditionellen Scones und duftenden Crumpets, von raffinierten Sandwiches und all den anderen Köstlichkeiten verführen, die auf einer klassischen englischen Tea Party serviert werden. Laden Sie Ihre Freunde ein und machen Sie aus Ihrem Zuhause einen Tearoom, der durch Eleganz, Gemütlichkeit und stilvolle Details besticht.

Stöbern in Sachbuch

Ohne Wenn und Abfall

Ein Ratgeber für eine bessere Zukunft!

Aria_Buecher

Die Herzlichkeit der Vernunft

Hatte manchmal Probleme alles zu verstehen, da die Sprache sehr gehoben ist. 3,5 Sterne

eulenmatz

Das Universum in deiner Hand

Ich konnte für mich leider nicht viel mitnehmen, wobei die Idee pädagogisch gut ist.

leucoryx

Die Genies der Lüfte

Vollste Entdecker und Leseempfehlung- ein toller informativer Einblick in die Vogelwelt und ihre unglaublichen Fähigkeiten.

Buchraettin

Brot

Dem Brot ein würdiges Denkmal gesetzt

Sporchie

Gegen Trump

Klare und verständliche Beschreibung der aktuellen amerikanischen Verhältnisse. Sehr unaufgeregt und gleichzeitig mit positiver Botschaft!

Jennifer081991

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • nostalgisch und bezaubernd

    Vintage Tea Party

    katze102

    04. May 2016 um 13:32

    In diesem Buch widmen sich Carolyn und Chris Caldicott der „Vintage Tea Party“: Sie erläutern, welche Accessoiress die Teetafel nostalgisch aufwerten, wo man diese finden könnte und auch, wie man beim Stil etwas schummeln kann.Ganz reizend erzählt Carolyn Caldicott von der Entstehung der teaparties oder der Erfindung des sandwiches und erklärt sehr anschulich die Unterschiede zwischen Low, High und Cream Tea sowie Tee am Kamin oder im Kinderzimmer, gibt Beispiele für die dafür geeigneten Teesorten, Kuchen und Häppchen sowie der angemessenen Dekorationen preis. Mit diesen Tipps kann jeder ganz stilvoll seine eigene teaparty geben, zumal das Buch mit zahlreichen Originalrezepten aufwartet, z.B. für einfache und raffinierte Marmeladen, Lemon Curd, sandwiches, Lemon drops, Englische Makronen, Kuchen Shortbread, Eccles Cakes, Coctails, Welsh Rarebit, Crumpets, Marmeladentörtchen.... Und auch hier, bei den Kuchen und Häppchen verrät Carolyn Caldicott kleine Schummeleien, die sich anbieten, wenn man für die Zubereitung nicht ganz so viel Zeit zur Verfügung hat.Nicht nur textlich bereitet dieses Buch schon beim Durchblättern viel Freude; Chris Caldicott hat wieder mit wundervollen Fotos von nostalgischen Teetafeln, appetitanregenden Leckereien, von Cottages und der Landschaft das Buch wunderschön illustriert; wechselnde Untergrundfarben der Textseiten, Bordüren oder hinterlegte Rosenmuster runden dies bis ins kleinste Detail ab.Die vorgestellten Rezepte kommen ohne viel Schnickschnack aus, sind sehr bodenständig und leicht nachzuarbeiten. Wir waren sehr angetan von den Englischen Muffins, scones und Crumpets, werden unbedingt noch mehr ausprobieren.Ein sehr ansprechendes Buch, dessen nostalgische Aufmachung, die schönen Erzählungen und Fotos und selbstverständlich auch die vielen, sehr gut erklärten Rezepte wunderbar auf einander abgestimmt sind.

    Mehr
  • Von Tee und altmodischen Teepartys

    Vintage Tea Party

    kellermaeuse

    02. December 2013 um 19:28

    Wer hat eigentlich gesagt das die englische Küche schlecht ist?  Ich finde das nicht. Vielleicht liegt es einfach daran das ich englisches Frühstück mag und weil ich Tee liebe. Und damit wäre ich schon beim Punkt. Dieses Buch ist für Tee- und Vintageliebhaber einfach ein muss. Ich liebe Tee. Richtigen Tee. Also keinen Beuteltee und ich liebe alles was Vintage ist. Altes Geschirr, Möbel, Tafelsilber, Tischdecken usw und sofort. Und genau um  alle diese  Dinge  dreht es sich in diesem wirklich liebvoll gestalteten Buch. Von der Idee eine Teeparty im Vintagestil bis hin zu den leckenen Kleinigkeiten wird hier alles beschrieben. Dabei wird auch mal geschummelt, was auch erlaubt ist. Denn nicht jeder hat Zeit alles, wirklich alles selber herzustellen. Die Herstellung wir auf eine simple Art erklärt das auch  Küchen - Dummies dies umsetzen kann. Und das Teaparty nicht gleich Teaparty ist zeigt dieses Buch. Hier bekommt man Ideen für eine Gartenparty, Kaminparty, Salonparty und und und... ich kann hier nicht alles aufzählen. Nebenbei lernt man auch noch was über die Entstehung des Tees und seine Geschichte. Mein Fazit:  Ich liebe das Buch einfach und freue mich jetzt schon auf meine "altmodische" Teeparty. Von der ich bestimmt auf meinem Blog berichten werde. ;) 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "Vintage Tea Party" von Carolyn Caldicott

    Vintage Tea Party

    Mina - Das Irrlicht

    19. May 2012 um 21:15

    Das ist vielleicht ein schönes, kleines Buch! freu Es kommt in einem kleinen Format daher. Altrosa - wie es sich gehört. Neben netten Rezepten lernt der Nicht-Brite auch recht viel über die britische Tee-Tradtion (und auch mal was über den klassichen Five-O'Clock-Tea und das Gurkensandwich hinaus!). Ich fand es zum Beispiel toll zu lesen, das es "Nursery tea" gibt. Also als Setting. Und die Bezeichnung "Fireside Tea" hat mir auch sehr gefallen. Die kannte ich vorher noch nicht. Echt ein kleines, nettes Tee-Freunde-Buch! Ich mag es!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks