Carolyn Haines

(139)

Lovelybooks Bewertung

  • 159 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 6 Leser
  • 11 Rezensionen
(56)
(50)
(28)
(3)
(2)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Titel, der seiner Handlung gerecht wird

    Wer die Toten stört

    Siko71

    08. April 2018 um 20:04 Rezension zu "Wer die Toten stört" von Carolyn Haines

    Sarah Booth, 33 Jahre, ohne Arbeit, ledig, mit Jitty einem Geist im Familienbesitz Dahlia House und chronisch pleite, versucht alles um den geliebten Familienbesitz zu behalten. Sogar vor Entführung schreckt sie nicht zurück. Aber wie es der Zufall will, führt eines zum anderen und Sarah steht plötzlich voll in den Ermittlungen mehrerer Todesfälle die sich bereits vor 18 Jahren ereigneten. Als dann auch noch Hamilton Garrett V unverhofft wieder auf seinem Landsitz auftaucht wird die Situation für alle Beteiligten brenzlig. Die ...

    Mehr
  • Wer die Toten stört

    Wer die Toten stört

    NicoleP

    04. December 2015 um 16:41 Rezension zu "Wer die Toten stört" von Carolyn Haines

    Sarah Both lebt im Mississippi Delta und ist alles andere als eine Gewinnerin des Lebens. Die 30 überschritten, ohne Mann, ohne Job, verschuldet und dann ist da noch Dahlia House, der geerbte Familienbesitz, den sie unterhalten muss. Die Geldnot „zwingt“ sie schließlich zu einem Verbrechen. Sie entführt den kleinen Hund von Tinkie und fordert Lösegeld. Da Sarah auch eine Freundin von Tinkie ist, bittet diese Sarah um ihre Hilfe bei der Geldübergabe. So kommt Sarah nicht nur an Geld, sondern findet sich plötzlich in einer 20 Jahre ...

    Mehr
  • Der eine Stern ist noch zu viel.

    Das Mädchen im Fluss

    LiberteToujours

    25. August 2015 um 16:05 Rezension zu "Das Mädchen im Fluss" von Carolyn Haines

    Jade hat es sowieso nicht leicht, als Mischling in einem konservativen Südstaaten Staat. Als ihre Schwester überfallen wird und ihre Nichte verschwindet macht sie sich selbst auf die Suche nach der Wahrheit. Sie stößt auf allerlei Hindernisse und bringt sich letztendlich selbst in Gefahr.. Das Buch war für mich ein einziger Aufreger. Ganz abgesehen davon, dass von Anfang bis Ende keinerlei Spannung aufkam - die Geschichte war herzlich offensichtlich, das Ende eigentlich schon am Anfang völlig vorhersehbar - trifft es mich an ...

    Mehr
  • Am Ende dieses Sommers

    Am Ende dieses Sommers

    Johannisbeerchen

    22. April 2014 um 20:10 Rezension zu "Am Ende dieses Sommers" von Carolyn Haines

    Meinung: Sekten, verschwundene Babys und Sommer. Hört sich doch prickelnd an und das war es eigentlich auch. Rebekka, genannt Bekka freut sich auf ihre Sommerferien. Als dann noch eine Sekte erscheint und sich in der alten Kirche niederlässt und die junge Nadine mit ihren Turnierpferden auf ein alten Anwesen zieht beginnt der Sommer auch spannend zu werden. Aber die Sekte und auch Nadine haben ihre Geheimnisse und Bekka weiß zu viel. Leider nimmt der Klappentext schon viel vorneher weg, da das Baby erst auf den letzten 50 Seiten ...

    Mehr
  • Rezension zu "Wer die Toten stört" von Carolyn Haines

    Wer die Toten stört

    ophelia_fay

    15. November 2012 um 17:17 Rezension zu "Wer die Toten stört" von Carolyn Haines

    Herrlich erfrischend, humorig und spannend. Ich glaube, ich bin ein Fan von Sarah Booth :-)

  • Rezension zu "Und leise tönt der Grabgesang" von Carolyn Haines

    Und leise tönt der Grabgesang

    sddsina

    13. May 2012 um 17:58 Rezension zu "Und leise tönt der Grabgesang" von Carolyn Haines

    Ich muss gleich vorweg sagen, dass dies mein erstes Buch über Sarah Booth war, obwohl es ja insgesamt bereits der 5. Fall von ihr ist. Obwohl ich also keine Vorkenntnisse hatte, konnte ich das Buch problemlos verstehen. Normalerweise ist es aber doch besser die Reihenfolge einzuhalten. Es wird zwar für den neuen Leser alles im Kurzen nochmal erklärt, aber im Nachhinein hätte ich doch lieber erstmal Teil 1 gelesen. Zum Inhalt: Sarah Booth Delaney wird mit einem neuen Fall beauftragt: Doreen Mallory wird vorgeworfen ihre kleine, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Im Nebel eines neuen Morgens" von Carolyn Haines

    Im Nebel eines neuen Morgens

    Naninchen

    24. October 2011 um 14:53 Rezension zu "Im Nebel eines neuen Morgens" von Carolyn Haines

    Im Gegensatz zu Carolyn Haines' Krimiserie, mag ich ihre Einzelbücher sehr gerne. Die düstere schwüle Atmosphäre der Südstaaten kommt richtig gut zur Geltung und die Geschichten sind spannend und auch immer etwas mystisch. So auch dieser Roman, der mir sehr gut gefallen hat. Deputy Raymond ist ein tief-traumatisierter Mann, der nur ganz langsam zurück ins Leben findet. Er ist überzeugt davon, dass die junge Adele von irgendwem benutzt wird und will um alles in der Welt ihre Unschuld beweisen. Neben Raymond gibt es noch viele ...

    Mehr
  • Rezension zu "Und führe uns in Versuchung" von Carolyn Haines

    Und führe uns in Versuchung

    Penelope1

    09. March 2011 um 16:25 Rezension zu "Und führe uns in Versuchung" von Carolyn Haines

    Der 3.Fall der Privatdetektivin Sarah Booth Delaney ist eine große Herausforderung für die sympathische Detektivin. Der Ehemann einer alten Freundin wird im Pferdestall ermordet aufgefunden und der Mörder steht fest, denn seine Frau Lee hat bereits gestanden. Sie bittet Sarah nun lediglich darum, allen zu beweisen, welch ein Ekel ihr Mann war und dass er den Tod mehr als verdient hat. Sarah willigt ein, auch wenn sie sicher ist, dass Lee die Tat nicht begangen hat. So beginnt eine Ermittlung nach Art eines "Daddy's Girls", zu ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ein Jeglicher hat seine Sünde" von Carolyn Haines

    Ein Jeglicher hat seine Sünde

    lovely_ann

    06. March 2011 um 16:16 Rezension zu "Ein Jeglicher hat seine Sünde" von Carolyn Haines

    Sarah Booths Delaney gerät in ihrem vierten Fall in einen besonders verzwickten Mord, der mehr ist als nur das. Ermordet wird der schwarze Bluessänger Ivory Keys - und des Mordes verdächtigt wird sein weißer Musikerkollege und Schützung Scott Hampton. Scott ist ein junger Mann aus gutem, reichen Haus, dessen Rebellion gegen das eigene Elternhaus ihn aber in den Knast die Kreise einer weißen rassistischen Brüderschaft getrieben haben. Und bevor er durch Ivory den Blues entdeckte, war er ein schlechter Rapper rassistischer Songs. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Und führe uns in Versuchung" von Carolyn Haines

    Und führe uns in Versuchung

    lovely_ann

    06. March 2011 um 15:58 Rezension zu "Und führe uns in Versuchung" von Carolyn Haines

    Das ist Sarah Booth Delaneys dritter Fall. Es fängt damit an, daß eine alte Freundin von Sarah Booth, Lee, sie um Hilfe bittet. Ihr Mann ist im Stall ihres Zuchthengstes zu Tode gekommen und Lee hat bei der Polizei ein Geständnis abgelegt. Sie will nicht, daß Sarah Booth sie da rausholt, sondern daß sie Beweise finden, daß ihr Mann nichts anderes verdient hat, als den Tod. Das fällt Sarah Booth nicht schwer, denn der verstorbene erweist sich als echtes Ekelpaket. Doch Sarah Booth hat schnell den Verdacht, daß Lee lügt und das ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks