Und führe uns in Versuchung

von Carolyn Haines 
4,1 Sterne bei15 Bewertungen
Und führe uns in Versuchung
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Und führe uns in Versuchung"

Eine alte Freundin wendet sich Hilfe suchend an Sarah. Sie hat ihren Ehemann ermordet und sie bereut es nicht. Schließlich war er ein Scheusal, ohne das die Welt sehr viel besser auskommt. Und genau das soll Sarah beweisen. Doch bald steigen Zweifel in ihr auf. Sarah setzt die Puzzelsteine des verwirrenden Falles aneinander, und plötzlich ergibt sich ein beängstigendes Bild: Ein gewiefter Killer geht um in Zinnia, Mississippi, und er steht kurz davor, erneut zuzuschlagen ...Der dritte Roman um Sarah Booth Delaney.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404148523
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:444 Seiten
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:28.03.2003

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Penelope1s avatar
    Penelope1vor 8 Jahren
    Rezension zu "Und führe uns in Versuchung" von Carolyn Haines

    Der 3.Fall der Privatdetektivin Sarah Booth Delaney ist eine große Herausforderung für die sympathische Detektivin. Der Ehemann einer alten Freundin wird im Pferdestall ermordet aufgefunden und der Mörder steht fest, denn seine Frau Lee hat bereits gestanden. Sie bittet Sarah nun lediglich darum, allen zu beweisen, welch ein Ekel ihr Mann war und dass er den Tod mehr als verdient hat. Sarah willigt ein, auch wenn sie sicher ist, dass Lee die Tat nicht begangen hat. So beginnt eine Ermittlung nach Art eines "Daddy's Girls", zu denen auch Sarah früher einmal gehört hat: ihre Freundinnen und Freunde mit ihren zahlreichen Beziehungen zu den wichtigen Quellen stehen ihr hilfreich zur Seite, doch es gilt immer mehr Geheimnisse zu lösen: der rätselhafte Pferdetrainer, die vielen Gläubiger, der Makler, sie alle profitieren vom Tode Kempers...

    Ganz nebenbei sucht Sarah auch noch - auf Drängen ihres Hausgeistes Jitty - den Mann für's Leben, um den Erhalt ihres eigenen Anwesens zu sichern. Dies sorgt für einige Aufregung und lustige Zwischenszenen. Überhaupt zeichnet sich dieser Krimi durch die lockere und teilweise sehr ironische Erzählweise aus. Der Leser verfolgt die Ermittlungen und Geschehnisse aus Sicht der Detektivin Sarah als Ich-Erzählerin, die gerne mit sich selbst bzw. ihrem Hausgeist spricht - und so die Ereignisse zu verarbeiten sucht. Es ist wirklich ein Vergnügen, die Ermittlungen von Sarah zu verfolgen. Es handelt sich hier nicht um einen trockenen, sondern um einen kurzweiligen Krimi, der dem Leser sowohl spannende als auch vergnügte Lesestunden bietet. Verdächtige gibt es mehr als genug, die Autorin versteht es, viele Fährten auszulegen, die alle zu einem möglichen Täter führen könnten, das Ende ist dann jedoch umso überraschender. Und die liebenswerte und sympathische Detektivin Sarah Booth zauberte mir mit ihren leicht chaotischen Lebenseinstellungen mehr als einmal ein Lächeln ins Gesicht. Eine gelungene Mischung aus Thriller und humorvoller Erzählung aus dem Mississippi-Delta !

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    lovely_anns avatar
    lovely_annvor 8 Jahren
    Rezension zu "Und führe uns in Versuchung" von Carolyn Haines

    Das ist Sarah Booth Delaneys dritter Fall.
    Es fängt damit an, daß eine alte Freundin von Sarah Booth, Lee, sie um Hilfe bittet. Ihr Mann ist im Stall ihres Zuchthengstes zu Tode gekommen und Lee hat bei der Polizei ein Geständnis abgelegt. Sie will nicht, daß Sarah Booth sie da rausholt, sondern daß sie Beweise finden, daß ihr Mann nichts anderes verdient hat, als den Tod. Das fällt Sarah Booth nicht schwer, denn der verstorbene erweist sich als echtes Ekelpaket. Doch Sarah Booth hat schnell den Verdacht, daß Lee lügt und das Geständnis abgibt um jemand zu decken. Es gibt auch andere Verdächtige: die jähzornige jugendliche Tochter Kip, den Pferdetrainer Bud, der in seiner Vergangenheit einige dunkle Flecken hat, die Schuldeneintreiber der nahegelegenen Casinos.... und noch einige mehr. Jeder scheint Geheimnisse zu haben und auch Lee sagt längst nicht alles...
    Mir hat der dritte Teil hervorragend gefallen, bis auf einige Kleinigkeiten.
    Auf jeden Fall ist es ein schöner, flüssig zu lesender Krimi, mit vielen sympathischen und skurrilen Charakteren. Etwas, was einen guten Cozy eben auszeichnet. Und auch Hausgeist Jitty spukt wieder durch Sarahs Leben und trägt zur Unterhaltung bei. Eine spannende Krimihandlung mit einigen Verwicklungen. Das Ende habe ich zwischendurch geahnt, aber nicht so hervorgesehen. Einiges kam überraschend.
    Das einzige, was mir tatsächlich nicht gefallen hat, waren das Kinky Friedman und Elvis nun auch schon spukende Gastrollen haben und vor allem die Verwicklung mit Kinky zum Ende war mir persönlich ein bißchen zu viel.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Lost77s avatar
    Lost77
    Kates avatar
    Kate
    Domics avatar
    Domic
    S
    Steigerwald2016vor 2 Jahren
    T
    TheMiowMiowvor 2 Jahren
    N
    Neillokylavor 3 Jahren
    M
    maremvor 5 Jahren
    B
    BelleDeJourvor 6 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks