Neuer Beitrag

CarolynL

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

++++ Exklusiv! Hardcover mit Lesebändchen! ++++

Ich suche zehn Leserinnen oder Leser für eine Leserunde zur Kurzgeschichtensammlung "Liebe unter dunklem Stern".

 Ihr könnt zehn Hardcover - auf Wunsch signiert - gewinnen.

* * * * * * * * * * * * * *
* * * * * * * * * * * * * ** * * * * * * * * * * * * ** * *
„Sehnsucht ist das einzige Gefühl, das ewig leben kann. Nur in der Sehnsucht kann sich wahre Liebe erfüllen.“

Auch übernatürliche Wesen sind gegen die Schattenseiten der Liebe nicht gefeit. Allzu oft stehen Beziehungen zwischen Menschen und Unsterblichen unter einem dunklen Stern.

Wie in der Geschichte von Amelie, die einen liebevollen Mann sucht und einen Engel findet. Rauel jedoch wird von den himmlischen Heerscharen als Kämpfer benötigt. Amelie muss sich entscheiden, ob sie auf ihr Glück verzichtet oder dem Himmel einen Krieger raubt.

Im schönen Venedig erfährt der Vampir Gabriel, dass seine Frau Geneviève gegen den Codex der Uralten verstoßen hat. Nun soll Gabriel seine große Liebe mit dem Tod bestrafen – oder gemeinsam mit ihr untergehen.

Der gefallene Engel Asael zwingt Laenaya, eine verbannte Zauberin, dazu, eine Prinzessin zu befreien. Asael liebt die Königstochter, doch eine uralte Prophezeiung steht ihrem Glück im Weg. Auch Laenaya muss sich einer Bestimmung stellen, die alles von ihr fordert.

Als die überirdisch schöne Sophia den Studenten Matthias um einen Gefallen bittet, glaubt er sich am Ziel seiner Träume. Doch Sophia ist nur an Matthias‘ Wissen interessiert, mit dem sie das Geheimnis des Greif-Gargoyles lüften will.

Die Mondgöttin zu heiraten – das ist der sehnliche Wunsch des Helden eines japanischen Märchens. Mit Hilfe einer klugen Füchsin gelingt es ihm, alle Hindernisse auf dem Weg zu seiner Liebe zu überwinden. Doch die Göttin fordert , dass der Junge alles für sie aufgibt.

Vier Liebesgeschichten für alle, die „Romeo und Julia“ mögen und ein Märchen, das (natürlich) glücklich endet.

Einen Leseeindruck könnt ihr der Leseprobe entnehmen:
http://www.amazon.de/Liebe-unter-dunklem-Stern-Carolyn-ebook/dp/B00NP8KGC6

Über die Autorin:

Carolyn Lucas ist das Pseudonym der Autorin Christiane Lind, unter dem sie Fantasygeschichten schreibt. Seit der Jahrtausendwende veröffentlicht Christiane Geschichten in unterschiedlichen Genres unter wechselnden Pseudonymen. Gemeinsam ist ihren Büchern, dass Katzen wichtige Rollen spielen und sich romantische Beziehungen entspinnen, die nicht immer glücklich enden.

*** Wichtig / Teilnahmebedingungen ***

Auf Wunsch gibt es die Lesebücher auch als eBook - allerdings unsigniert :-).

Bewerben könnt ihr euch bis zum 26. Januar 2015. Dann verschicke ich die Bücher, so dass wir spätestens zum 1. Februar mit der Leserunde starten können.

Was ich von euch als Bewerbung wissen möchtet:
Was mögt ihr an Geschichten wie "Romeo und Julia"?

Ich freue mich auf euch!


Autor: Carolyn Lucas
Buch: Liebe unter dunklem Stern (German Edition)
2 Fotos

suggar

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich möchte mich gerne für ein Buch bewerben :)
Ich bin ja eine hoffnungslose Romantikerin und glaube an die wahre große Liebe 💖
Das mag vielleicht daran liegen, dass ich mit meiner ersten großen Liebe schon seit 14 Jahren zusammen bin und immer noch sehr glücklich bin.
Dasselbe mag ich auch in Büchern und Filmen, weil bedingungslose Liebe in der heutigen Zeit so selten geworden ist

Ich hüpfe schnell mit in den Lostopf :)

Lg

rena1968

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Wie schon bei FB mitgeteilt ,kommt hier meine Bewerbung :)

Was ich an Geschichten wie Romeo und Julia Liebe ?

Da auch ich eine Romantikerin bin ,glaube ich an die Große Liebe und Liebe auf den ersten Blick . Ich habe meine Liebe auf den ersten Blick vor 28j geheiratet :)

Ich Liebe Romantische Geschichten mit schönen glücklichen Happy End.
Aber ich lese auch Geschichten mit Tragischer Liebe ,die kein Glückliches Ende nehmen

So jetzt heißt es warten und rechtzeitig die Glücksfee wecken :)

Beiträge danach
229 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Lesesumm

vor 2 Jahren

Rezension
@CarolynL

So liebe CarolynL,

ich verabschiede mich hiermit aus der Leserunde und sage noch einmal vielen, vielen Dank, dass ich mitlesen durfte :-) und freue mich, wenn ich wieder einmal etwas von Dir lesen darf

Liebe Grüße
Lesesumm:-)

CarolynL

vor 2 Jahren

Einen Engel lieben
Beitrag einblenden
@Tigerbaer

Hallo und willkommen und danke, dass Du Deinen freien Tag mit meinen Geschichten zugebracht hast.
Obwohl die Engelgeschichte abgeschlossen ist, betrachte ich sie ein bisschen als "Vorstudie" für "Vermächtnis der Engel" - ich musste mich an das Engelsthema heranschreiben.
Dein Eindruck trügt also nicht :-).

CarolynL

vor 2 Jahren

Liebe für die Ewigkeit
@Tigerbaer

Danke schön - ich freu mich, dass Du die Beiden und ihre traurige Geschichte magst.

CarolynL

vor 2 Jahren

Geschichte einer Dienerin
Beitrag einblenden

Tigerbaer schreibt:
Die dritte Geschichte lässt mich ein bisschen zwiespältig zurück. Laenaya hat mir als Charakter gut gefallen, wenn ich mir manchmal auch mehr Widerspruchsgeist gewünscht hätte. Wobei das dann wieder nicht wirklich gut zu ihrer Rolle gepasst hätte ;-) Es war schon richtig, wie es war :-) (...) Sehr interessant fand ich die weiblichen Engel, die Lilithim, von solchen Figuren habe ich noch nie gelesen. Ein bisschen zu schnell bzw. zu glatt ging mir hier die Befreiungsaktion. Das Laenaya quasi von Null auf Hundert kommt und so übermächtige Wesen erledigen kann...da muss meiner Meinung nach mehr als ein magischer Dolch dahinter stecken und auch vorher gibt es Andeutungen wegen ihrer Kräfte. Hier hätte ich gerne mehr gewusst.

Ja, Laenaya hat wohl akzeptiert, wie ihr Leben sich entwickelt hat. Ich fand es spannend, mal eine Figur zu entwickeln, die einen Fehler bedanken hat und sich mit der Strafe arrangiert. (Aber echte Heldinnen sind mir dann doch lieber :-))
Die Lilithim sind das weibliche Gegenmodell zu den Naphalim, weil ich es unfair finde, dass Engel immer männlich sein sollen. ;-)
Hmmm, ich gebe Dir Recht - ein bisschen mehr über Laenayas macht hätte ich schreiben sollen.

CarolynL

vor 2 Jahren

Sonne Licht und Monden Schein
@Tigerbaer

Danke schön :-).
Ja, so geht's mir auch - es war nicht leicht, das Ende zu schreiben!

CarolynL

vor 2 Jahren

Der Junge, die Füchsin und die Mondgöttin
@Tigerbaer

:-)
Zu Deiner Frage: Die Figuren sind alle der chinesischen Mythologie entnommen, einmal geschüttelt und neu zusammengerührt.
Fuchsfeen fand ich immer schon spannend, so dass ich sie unbedingt einmal in einer Geschichte unterbringen wollte.
Und ein Drache musste sein, weil dies mein chinesisches Tierkreiszeichen ist.

CarolynL

vor 2 Jahren

Rezension
@Lesesumm

Ich danke Dir und sage auf Wiedersehen und hoffe, dass wir uns auf einer Leserunde erneut hier treffen.

Neuer Beitrag