Carolyn Mackler Veganerin, siebzehn, Jungfrau, sucht...

(53)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(16)
(15)
(20)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Veganerin, siebzehn, Jungfrau, sucht...“ von Carolyn Mackler

Mara Valentine liebt Gemüse, gute Zensuren, ihren Job im Café ""Common Grounds"" - und ihren Chef. Das darf aber niemand wissen, am allerwenigsten er selbst. Und auch nicht Viv, diese wandelnde Katastrophe, die vor kurzem im Hause Valentine eingezogen ist. Kaum vorstellbar, dass Mara mit der verwandt sein soll, denn Viv isst mit Vorliebe blutige Steaks, raucht Gras und ist auch in Sachen Männer alles andere als schüchtern. Auf ihre Tipps kann Mara bestens verzichten. Oder etwa nicht?"

Ein Buch was ich in meiner Jungend oft gelesen habe! Super Buch für das kurze Vergnügen zwischendurch.

— Hazel1106

Man sollte nicht alles so verbissen sehen.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Carolyn Mackler schafft authentische Figuren mit Charakter, das gefällt mir...

— Anruba

Ich bin grade dabei das Buch zu lesen und finde es gut. Ich kann kaum aufhören es zu lesen und freue mich immer wenn ich es weiterlesen kann

— melli87

Stöbern in Jugendbücher

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

klare Leseempfehlung, für jeden, der Rainbow Rowell und Zauberergeschichten mag &sich von deutlich Parallelen zu HP nicht stören lässt. (:

Felicitas_Brandt

Kiss me in Paris

eine schöne Geschichte, die mich nach Paris entführt hat, aber wo war die Weihnachtstimmung?

My_book_moments

Wolkenschloss

Grandios! Charmant, humorvoll und spannend. Die Hotelatmosphäre tut ihr übriges.

faanie

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Ein wunderbarer Abschluss, aber ich will mehr.... ;)

MadameEve1210

Nicht nur ein Liebesroman

Wieder ein wunderbarer Roman vom Emma Mills - ich musste lachen, ich hatte Tränen in den Augen, ich habe nachgedacht und mich erinnert.

Aniday

Erwachen des Lichts

Spannend, humorvoll und sexy.

jessieskleinebuecherwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Geschichte über das Erwachsenwerden...

    Veganerin, siebzehn, Jungfrau, sucht...

    Anruba

    08. February 2015 um 09:45

    Meine Meinung: Auch dieses Buch von Carolyn Mackler hat mir wieder richtig gut gefallen. Ihre Figuren sind immer eine tolle Mischung aus außergewöhnlich und normal und machen im Laufe der Geschichte eine glaubwürdige Entwicklung durch. Diesmal geht es um die siebzehnjährige Mara. Eine Streberin wie es im Buche steht. Als ihre verkorkste Nichte bei ihr zu Hause einzieht, gerät Maras ordentliches strukturiertes Leben gehörig durcheinander. Viv ist so ziemlich das Gegenteil von Mara und verkörpert alles was diese hasst. Mara erzählt die Gesichte aus ihrer Sicht. Der Schreibstil gefällt mir richtig gut. Er ist flüssig und kommt auf den Punkt. Gleichzeitig schafft es die Autorin ihre Figuren gut in Szene zu setzen und so bildlich zu schreiben, dass man sich alles genau vorstellen kann. Es ist einfach toll wie Mara nach und nach merkt, dass "Die Beste" zu sein nicht alles ist. Und wie Viv merkt, wie toll es ist, nicht immer nur anzuecken und auch mal etwas gut zu machen. Es gibt auch wieder eine süße Liebesgeschichte, die aber nur schönes Beiwerk ist. Im Vordergrund steht Maras Wandlung von einer perfekten Person zu einer jungen Frau, die eigene Entscheidungen trifft und nicht nur macht, was von ihr erwartet wird.  Fazit: Eine schöne Geschichte über Freundschaft, Familie und der Suche nach dem eigenen Ich. Was macht man nach der Schule? Macht Erfolg wirklich glücklich? Mir gefällt die Art der Erzählung und daher gibt es alle Sterne

    Mehr
  • Sympathisch, aber leider nicht wirklich einfallsreich

    Veganerin, siebzehn, Jungfrau, sucht...

    loveisfriendship

    08. November 2013 um 16:05

    Sympathisch, aber leider nicht wirklich einfallsreich Veganerin, siebzehn, Jungfrau, sucht... hat eigentlich alles, was ein gelungenes Jugendbuch braucht. Es ist witzig und herzerwärmend und behandelt Themen rund um Freundschaft, Liebe, Familie und Schule. Zusätzlich bekommt der Leser noch ein paar Lebensweisheiten verabreicht. Jedoch fehlt es dem Roman deutlich an Frische und es mangelt an innovativen Ideen. Mara hat es gerade noch gefehlt, dass ihre Nichte Viv bei ihr und ihren Eltern einzieht, denn die ist das genaue Gegenteil von der verklemmten, ehrgeizigen und wohlerzogenen Mara. Ob sich die beiden letztendlich doch noch zusammenraufen? Es ist doch jetzt schon absehbar, in welche Richtung die Geschichte treiben wird, oder? Die Handlung ist wirklich dermaßen vorhersehbar und altbacken und es fehlt einfach der besondere Schliff, welchen die Autorin Carolyn Mackler dadurch erzielen will, indem sie Mara zu einer Veganerin macht. Wäre diese Idee konsequent durchgezogen worden, wäre das vielleicht sogar gelungen. Aber das Thema "Veganismus" spielt in dem Buch eine deutliche Nebenrolle. Ein kleines Highlight hier, eine kleine Wendung da hätten Veganerin, siebzehn, Jungfrau, sucht... echt nicht geschadet, zudem es dem Buch auch einfach an Atmosphäre mangelt. Dafür mangelt es nicht an Klischees und typischen Handlungsverläufen. Nun zu den positiven Aspekten. Das Buch stellt das Leben dar, es wirkt teilweise echt wie aus dem Leben gegriffen. Und das Leben ist ja auch nicht immer derart spektakulär und so bietet Veganerin, siebzehn, Jungfrau, sucht... eine angenehme Abwechslung zu so manchen vor Dramatik triefenden Werken, da es einfach unproblematisch schlicht ist. Es ist ein Buch zum Zurücklehnen. Noch dazu ist die Sprache sehr locker, witzig und sympathisch. Es hat Spaß gemacht, dieses auf dem Boden gebliebene Buch zu lesen. Fazit: Es gibt 3 wohl verdiente Sterne für Veganerin, siebzehn, Jungfrau, sucht..., einem liebenswerten und amüsanten, aber leider zu einfallslosen Buch. "'Dann lassen Sie Ms Valentine eben ein Felsblock sein', sagte Dr. Hendrick. Jeder, der jemals Impro-Tanz gemacht hat, weiß, dass 'der Felsblock' dabei das Gleiche ist wie 'der Baum' beim Schultheater. Es heißt nichts anderes als: Du bist ein hoffnungslos untalentierter Klotz, also halt die Klappe und versteinere dich."

    Mehr
  • Rezension zu "Veganerin, siebzehn, Jungfrau, sucht..." von Carolyn Mackler

    Veganerin, siebzehn, Jungfrau, sucht...

    Träumerin

    05. March 2010 um 12:54

    Mara ist die Topschülerin ihrer High School und wird in Yale studieren. Doch im letzten Halbjahr zieht ihre Nichte bei ihrer Familie ein und das Chaos ist perfekt. Viv ist vorlaut, Fleischfresser und hat so einige Erfahrung mit Jungs, klar das Mara, Jungfrau und Veganerin, da einiges stinkt!
    Hat mich oft zum Lachen gebracht, vorallem die Beziehung zwischen Mara und James!

  • Rezension zu "Veganerin, siebzehn, Jungfrau, sucht..." von Carolyn Mackler

    Veganerin, siebzehn, Jungfrau, sucht...

    Bastelfee

    01. July 2009 um 21:17

    Mara Valentine ist Veganerin, eine sehr gute, ehrgeizige Schülerin und hat einen super Noteduchschnitt. Sie hat vor in Yale zu studieren. Das Ihre Nichte Viv bei ihr einzieht passt ihr gar nicht, denn sie ist das genaue Gegenteil von Mara. Doch mit der Zeit freunden sich die beiden immer mehr an und Maras Lebenseinstellung ändert sich völlig, sie ist sogar wieder Käse. Außerdem verliebt sich Mara auch noch - in ihren Chef! Ein sehr gelungenes Jugendbuch mit viel Witz und Charme!

    Mehr
  • Rezension zu "Veganerin, siebzehn, Jungfrau, sucht..." von Carolyn Mackler

    Veganerin, siebzehn, Jungfrau, sucht...

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. May 2007 um 22:11

    Bescheuerter deutscher Titel (original: Vegan, Virgin, Valentine) aber tolles Buch!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks