Carolyn Miller

 4,5 Sterne bei 66 Bewertungen

Lebenslauf von Carolyn Miller

Carolyn Miller lebt in New South Wales in Australien. Sie ist verheiratet, hat vier Kinder und liebt es, zu lesen und Bücher zu schreiben. Ihre Romane handeln von Vergebung, Liebe und anderen Herausforderungen. Millers Lieblingsautorin ist natürlich Jane Austen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Carolyn Miller

Cover des Buches Die zweifelhafte Miss DeLancey (ISBN: 9783775159845)

Die zweifelhafte Miss DeLancey

 (23)
Erschienen am 17.12.2019
Cover des Buches Die hinreißende Lady Charlotte (ISBN: 9783775159715)

Die hinreißende Lady Charlotte

 (16)
Erschienen am 16.08.2019
Cover des Buches Die wundervolle Miss Winthrop (ISBN: 9783775161404)

Die wundervolle Miss Winthrop

 (15)
Erschienen am 14.01.2022
Cover des Buches Die unnahbare Miss Ellison (ISBN: 9783775158558)

Die unnahbare Miss Ellison

 (12)
Erschienen am 19.12.2018
Cover des Buches Under Still Waters 3D, 1 Blu-ray (ISBN: 4260074361254)

Under Still Waters 3D, 1 Blu-ray

 (0)
Erschienen am 30.11.2011
Cover des Buches Under Still Waters, 1 Blu-ray (ISBN: 4260074361247)

Under Still Waters, 1 Blu-ray

 (0)
Erschienen am 30.11.2011

Neue Rezensionen zu Carolyn Miller

Cover des Buches Die wundervolle Miss Winthrop (ISBN: 9783775161404)M

Rezension zu "Die wundervolle Miss Winthrop" von Carolyn Miller

Familiendrama, Glaube und Romantik
maulwurf789vor 4 Monaten

"Die wundervolle Miss Winthrop" lautet der neuste Regency-Roman der Autorin Carolyn Miller. Erschienen ist das Softcover beim SCM-Hänssler-Verlag im Januar diesen Jahres. Bereits das Cover stimmt auf den Schauplatz und die damalige Zeitepoche, England im Jahre 1816, ein. 

Im Mittelpunkt der 416 Seiten umfassenden Handlung steht Miss Catherine Winthrop. Als ihr Vater plötzlich stirbt, ringt die junge Frau schwer damit, ihre neuen Lebensumstände in einem kleinen Landhaus mit ihrer verbitterten Mutter anzunehmen. Zu allem Unglück taucht eines Tages dann auch noch der Mann auf, welcher die Verantwortung für ihr zerbrochenes Herz trägt, und übernimmt den ehemaligen Landsitz der Familie. Doch als Catherine herausfindet, was damals geschehen ist, wird plötzlich alles anders. Kann sie nach der langen Zeit ihren Schmerz überwinden und einen Neuanfang wagen?

"Die wundervolle Miss Winthrop" bildet den vierten Teil der Regency-Reihe der Autorin und beinhaltet wie die vorherigen Bände eine romantische Liebesgeschichte. Die Figuren und die Schauplätze werden sehr bildhaft, detailreich und emotional beschrieben. Die Geschichte wirkt im Allgemeinen sehr authentisch, auch wenn das Ende bzw. der Ausgang der Handlung schon zu Beginn zu erahnen ist. Unterhaltungswert erhält der Roman vor allem durch den Schreibstil der Autorin, welchen den Leser einfach mitreißt. Die 416 Seiten der Geschichte laden einfach zum romantischen Träumen ein. Christliche Themen wie Gottvertrauen und Hoffnung gerade in schwierigen Situationen werden von Carolyn Miller angesprochen. 

Gerne vier Sterne für diese romantische Leseunterhaltung.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die wundervolle Miss Winthrop (ISBN: 9783775161404)D

Rezension zu "Die wundervolle Miss Winthrop" von Carolyn Miller

Stolz ist sein eigner Spiegel, seine eigne Trompete, seine eigne Chronik. (Shakespeare)
Dreamworxvor 5 Monaten

1816 England. Catherine Winthrops Leben ändert sich schlagartig, als ihr spielsüchtiger Vater Lord Winthrop stirbt. Mit ihrer verbitterten Mutter Elvira muss sie aus dem herrschaftlichen Anwesen in ein renovierungsbedürftiges Landhaus ziehen. Doch noch schlimmer allerdings wiegt die Tatsache, dass der neue Lord auf Winthrop Manor mit Jonathan Carlew der Mann ist, der Catherine einst hat sitzenlassen. Obwohl Catherine alles daran setzt, Jonathan bloß nicht über den Weg zu laufen, begegnen sich die beiden trotzdem. Erst nach und nach kommen sich die beiden wieder näher und endlich kommt auch heraus, was sie beide damals getrennt hat...

Carolyn Miller hat mit „Die wundervolle Miss Winthrop“ den vierten Teil ihrer Regency-Reihe vorgelegt, der wie seine Vorgänger erneut mit einer romantischen Liebesgeschichte zu überzeugen weiß. Der flüssige, bildhafte und gefühlvolle Erzählstil lädt den Leser zu einer Zeitreise ins 19. Jahrhundert ein, um das Schicksal von Catherine hautnah mitzuerleben. Der Tod des Vaters beendet Catherines wohlbehütetes Leben, denn der Titel geht an einen entfernten Verwandten und Catherine muss mit ihrer Mutter das geliebte Zuhause verlassen, um nun in einem heruntergekommenen Landhaus heimisch zu werden. Der neue Erbe ist für Catherine kein Unbekannter, sondern ihre bisher größte Enttäuschung. Das Missverständnis zwischen den beiden bleibt dem Leser lange verborgen, denn die Autorin versteht es wunderbar, hier die Spannung hochzuhalten und zu allerlei Spekulationen zu animieren. Die damaligen Lebensumstände, aber auch die gesellschaftlichen Unterschiede sowie die zeitgemäße Etikette werden wunderbar in die Handlung mit eingeflochten, so dass der Leser das Gefühl hat, die alte Zeit und die Menschen genau vor Augen zu haben. Catherine durchlebt zwar eine harte Zeit, vor allem, da ihre Mutter äußerst schwierig ist, doch ist Freundin Lavinia ihr eine große Stütze und willkommene Abwechslung. Der christliche Glaube wurde unaufdringlich mit der Geschichte verbunden, Themen wie Hoffnung und Gottvertrauen begleiten die Protagonisten auf ihren Wegen, aber auch bei der Lösung des Missverständnisses zwischen Catherine und Jonathan.

Die Charaktere sind liebevoll ausgestaltet und in Szene gesetzt, mit ihren Eigenschaften wirken sie glaubwürdig und authentisch, so dass der Leser gern ihren Spuren folgt und an ihrem Leben Anteil nimmt. Catherine wirkt zu Beginn wie eine unscheinbare alte Jungfer, die sich um ihre verbitterte Mutter kümmern muss. Doch zeigt sie schon bald ihre Stärke, denn sie wehrt sich recht selbstsicher gegen den örtlichen Klatsch und Tratsch und beweist zudem ihre Unabhängigkeit. Mutter Elvira ist eine Herausforderung, denn sie grämt sich und trauert der alten Zeit nach. Lavinia ist liebenswert, hilfsbereit und verlässlich. Jonathan ist ein Mann mit Zielen und Prinzipien. Er besitzt Durchsetzungsvermögen und Kampfgeist, ist offen und ehrlich. Aber auch Drusilla, Whitby, Clothilde und Peter bringen etwas Schwung in die Handlung.

Die wundervolle Miss Winthrop“ ist ein unterhaltsamer historischer Roman mit einem gelungenen Mix aus Familienschicksal, Dramatik und Liebesgeschichte, in dem sich auch ein großes Missverständnis verbirgt, das zu klären ist. Schöner Schmöker mit Botschaft, der eine Leseempfehlung verdient!

Kommentare: 2
Teilen
Cover des Buches Die wundervolle Miss Winthrop (ISBN: 9783775161404)S

Rezension zu "Die wundervolle Miss Winthrop" von Carolyn Miller

"Sense and Sensibility" meets "Persuasion"
Susanne_Degenhardtvor 5 Monaten

Catherine Winthrops Schicksal erinnerte mich zu Beginn des Romans an das der Dashwood-Frauen in Jane Austens „Sense and Sensibility“: Ihr Vater Lord Winthrop stirbt plötzlich, lässt sie und ihre Mutter jedoch nicht gänzlich unversorgt zurück. Ihnen bleibt ein Wohnrecht im Dower House, einem Cottage, das ziemlich heruntergekommen ist. Das Erbe geht an den nächsten männlichen Verwandten, Jonathan Carlew. Catherine hadert mit dem Schicksal, dem Missmut ihrer Mutter und der Erkenntnis, dass ihr Vater sich doch nicht immer so vorbildlich um seinen Besitz kümmerte, wie alle immer angenommen haben. Nun kümmert sich Jonathan darum, und das wesentlich vorbildlicher, als sie es von ihm erwartet hätte. Dass ausgerechnet er Winthrop Manor geerbt hat und sie ihm nun nur noch schwer aus dem Weg gehen kann, macht ihr zu schaffen, denn vor nicht allzu langer Zeit hegten sie beide noch innige Gefühle füreinander …

Nach und nach entwickelt sich aus der „Sense and Sensibility“- eine „Persuasion“-Story. Lange lässt die Autorin den Leser im Dunkeln, was denn in der Vergangenheit zwischen den beiden geschehen ist und wie es zu der Trennung kam. Was verhinderte eine glückliche gemeinsame Zukunft? Hier und da lässt sie ein Puzzleteilchen fallen und schürt die Neugier. Als großer Jane-Austen-Fan fand ich es zudem spannend, weitere Elemente aus den Romanen und dem Leben der beliebten Autorin zu entdecken. Beispielsweise liest Catherine häufig in einem Andachtsbuch, wie es Jane Austen wohl auch tat. Und damit wären wir auch beim Thema Glauben: Dieser fliest m. E. sehr authentisch in die Handlung ein. Catherine hat mit vielem zu kämpfen und findet immer wieder Trost bei Gott, durch Impulse des Andachtsbuches und ihrer besten Freundin Lavinia.

Die Storyline ist nicht übermäßig romantisch, sondern richtet ihr Augenmerk eher auf das damalige Leben, positive und weniger positive Verhaltensweisen (Klatsch und Tratsch, Vorurteile usw.). Und da ist Carolyn Miller alles in allem wirklich nah an ihrem Vorbild geblieben, finde ich. Gefallen hat mir außerdem, dass aus den vorigen Romanen immer mal ein paar bereits bekannte Romanfiguren aufkreuzen (ebenjene Lavinia aus dem ersten Band und andere). So erfährt man – falls man sich an die Reihenfolge hält -, wie es mit ihnen weiterging. Man kann den vierten Roman allerdings auch gut ohne Vorkenntnisse der anderen Bände lesen.

Was ich ein wenig bemängeln muss (und mich schweren Herzens zu einem Stern Abzug führt), ist, dass ich anfangs durch die vielen Namen und den Erbschaftsstreit nicht so gut in die Handlung rein kam und den Roman phasenweise nicht flüssig lesen konnte. Die Satzstruktur kam mir holprig vor und manchmal schien mir die Übersetzung von der Bedeutung her keinen Sinn zu ergeben (bspw. zieht jemand die Hand durch einen Arm – ich vermute dahinter das Unterhaken).

Trotz allem hab ich die Geschichte geliebt, so wie ich auch die anderen Romane der Autorin liebe. Sie zeigt, dass Vergebung nicht immer leicht ist und macht mich dankbar für die Privilegien, die wir Frauen heute haben. Allen Jane Austen-Fans kann ich ihre Romane sehr ans Herz legen.

 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Kann die Liebe alle Grenzen überwinden ?

Liebe Leser,

Ich freue mich über euer Interesse an dem neuen Roman von Carolyn Miller. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr ausreichend Zeit und Lust habt, mit dem Buch zeitnah zu beginnen. Es ist der dritte Roman der Autorin. Dieser ist in sich abgeschlossen und kann ohne das Wissen der zwei vorherigen Bände gelesen werden. 


https://www.scm-haenssler.de/media/import/mediafiles/PDF/395984000_Leseprobe.pdf


zum Inhalt:

Voller Verzweiflung verbringt Clara DeLancey ihre schlaflosen Nächte auf den gefährlichen Klippen. In ihrem dunkelsten Moment rettet ein Unbekannter sie vor dem sicheren Tod.

Ben Kemsleys Karriere als Kapitän der britischen Seeflotte nimmt ein jähes Ende, als ihm sein Titel aufgrund eines Unfalls aberkannt wird. Als die Wege der beiden sich ein zweites Mal kreuzen, setzt Clara alles daran, nicht erkannt zu werden. Noch kann sie nicht glauben, dass Freundschaft und Barmherzigkeit über die Vergangenheit siegen könnten …


104 BeiträgeVerlosung beendet
G
Letzter Beitrag von  Grace2vor 2 Jahren

Endlich! Solange habe ich schon lange nicht mehr für eine Rezension gebraucht. Hier ist sie nun:

https://www.lovelybooks.de/autor/Carolyn-Miller/Die-zweifelhafte-Miss-DeLancey-2372867501-w/rezension/2481539035/

Ich stelle sie auch bei Amazon, Thalia, SCM, Kawohl, GerthMedien, fontis.de und fontis.ch ein.

Der zweite Band der Regency-Romantik-Reihe von Carolyn Miller.

Liebe Leser,

Die Leserunde startet nach Erhalt des Buches. Wir freuen uns, wenn ihr eure Rezensionen auch auf anderen Plattformen verbreitet. Danke.


Und darum geht es:

Charlotte ist jung, hübsch und begehrt - und auf der Suche nach der großen Liebe. Der wohlhabende Herzog William Hartwell ist der Wunschkandidat Ihres Vaters, doch er entspricht ganz und gar nicht ihren Vorstellungen. Und dann ist da noch seine Vergangenheit, die die Liebe im Keim zu ersticken droht.
Die Autorin Carolyn Miller lebt in New South Wales in Australien. Sie ist verheiratet, hat vier Kinder und liebt es zu lesen und Bücher zu schreiben. Ihre Romane handeln von Vergebung, Liebe und anderen Herausforderungen. Bei SCM Hänssler erschien bereits ihr Roman "Die unnahbare Miss Ellison". Carolyn Millers Lieblingsautorin ist natürlich Jane Austen.


Zur Leseprobe:

https://www.scm-haenssler.de/media/import/mediafiles/PDF/395971000_Leseprobe.pdf

198 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 62 Bibliotheken

von 31 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks