Carolyn Miller

 4.6 Sterne bei 46 Bewertungen

Lebenslauf von Carolyn Miller

Carolyn Miller lebt in New South Wales in Australien. Sie ist verheiratet, hat 4 Kinder und liebt es zu lesen und Bücher zu schreiben. Ihre Romane handeln von Vergebung, Liebe und anderen Herausforderungen. Carolyns Lieblingsautorin ist natürlich Jane Austen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Carolyn Miller

Cover des Buches Die zweifelhafte Miss DeLancey (ISBN: 9783775159845)

Die zweifelhafte Miss DeLancey

 (22)
Erschienen am 17.12.2019
Cover des Buches Die hinreißende Lady Charlotte (ISBN: 9783775159715)

Die hinreißende Lady Charlotte

 (15)
Erschienen am 16.08.2019
Cover des Buches Die unnahbare Miss Ellison (ISBN: 9783775158558)

Die unnahbare Miss Ellison

 (9)
Erschienen am 19.12.2018
Cover des Buches Under Still Waters 3D, 1 Blu-ray (ISBN: 4260074361254)

Under Still Waters 3D, 1 Blu-ray

 (0)
Erschienen am 30.11.2011
Cover des Buches Under Still Waters, 1 Blu-ray (ISBN: 4260074361247)

Under Still Waters, 1 Blu-ray

 (0)
Erschienen am 30.11.2011

Neue Rezensionen zu Carolyn Miller

Neu

Rezension zu "Die zweifelhafte Miss DeLancey" von Carolyn Miller

Die zweifelhafte Miss DeLancey
KleinerVampirvor 2 Monaten

Buchinhalt:

England im beginnenden 19. Jahrhundert: Für die 25jährige Clara ist ihr Leben in einer Sackgasse angekommen: von ihrem Geliebten sitzen gelassen und ohne Mitgift hat sie kaum eine Chance, noch einen Mann abzubekommen. Im Gegenteil – durch ihren nichtsnutzigen und spielsüchtigen Bruder kam sie erst in den Schlamassel und die Familie wird nun von allen Seiten geschnitten. Als sie in einem Sturm von einem Unbekannten gerettet wird, scheint sich das Blatt zu wenden – ihr Retter ist allerdings ein Bürgerlicher und für ihre traditionelle Mutter alles andere als standesgemäß….



Persönlicher Eindruck:

Von Carolyn Miller kenne ich bereits einen anderen Regency-Roman. Auch hier in der vorliegenden Geschichte nimmt sie den Leser mit ins alte England, diesmal ins Seebad nach Brighton. Die Kulisse und die damalige Zeit sind wieder gut beschrieben, man hat als Leser sofort die typisch englische Küstenlandschaft vor Augen und ist hineinversetzt in alte Zeiten.

Clara als Hauptfigur ist typisch für ihre Zeit: als adlige Frau war das einzige Bestreben, eine möglichst gute (und für die ganze Familie rentable) Partie zu machen – Tanztees, Bälle und gesellschaftliche Anlässe waren das Parkett, auf dem man zukünftige Heiratskandidaten kennen lernte. Wäre da nicht Claras „Makel“: durch die Spielschulden ihres Bruders ist ihre Mitgift nahezu bei Null und zudem wurde sie von ihrem Liebsten für eine andere verlassen. Alles keine guten Voraussetzungen.

Die männliche Hauptfigur der Geschichte ist Ben, ehemaliger Kapitän seiner Majestät und Claras Retter in Nöten. Dumm nur, dass Ben keinen Adelstitel und auch kein nennenswertes Vermögen besitzt. Auch wenn ziemlich schnell klar ist, dass die beiden sich alles andere als egal sind, leugnet Clara jedwede Anziehungskraft. Sie freundet sich mit Bens beiden Schwestern an und schon die bloße Freundschaft mit zwei bürgerlichen Frauen ist für Claras Mutter ein Graus.

Sehr gut gefallen hat mir, dass ich mich beim Lesen in diese alte Zeit versetzen konnte und die Gedanken und Gefühle der Figuren gut rüber kamen. Standesdünkel und Renommee waren das A und O, auf die Gefühle der jungen Damen wurde wenig bis gar keine Rücksicht genommen. Mich wunderte an vielen Stellen auch, wie leichtfertig man Heiratsanträge annahm, auch wenn sich das Paar nur ein- oder zwei Mal bei einer Tanzveranstaltung sah und im Grunde sich gar nicht kannte.

Ansprechend war auch die Passage, in der es um Bens ehemaliges Schiff Ansdruther, einen Ostindienfahrer, ging. Man erfuhr doch einiges über den historischen Kontext, dieser Teil hätte für meinen Geschmack noch ausführlicher sein dürfen.

Insgesamt war der Roman spannend, wenn auch der Spannungsbogen in der Mitte einen leichten Hänger hatte. Der Schluß war Top und natürlich gab es ein Happy End. Wie es allerdings dazu kam und welche Irrungen, Wirrungen und Ränkespiele die Hauptfiguren durchleben mussten, konnte Frau Miller sehr gut vermitteln. Für alle Freunde von Jane Austen eine Leseempfehlung – ich jedenfalls habe diesen historischen Roman mit christlichem Hintergrund sehr genossen und fühlte mich bis zum Schluss prächtig unterhalten!

Kommentare: 4
13
Teilen

Rezension zu "Die hinreißende Lady Charlotte" von Carolyn Miller

Ziel, gut verheiratet zu sein
Auguste1vor 3 Monaten

Das Buch hat einen sehr schönen Schreibstil, was mir gut gefallen hat. Auch dass das Ende vorhersehbar war, fand ich nicht schlimm . Trotzdem störte mich, dass sich der Lebensinhalt von Lady Charlotte einzig darum dreht, ob sie einen Herzog heiratet oder nicht und was ihre Mutter dazu meint.

Da war mir trotz eingewobener christlicher Elemente die Geschichte und die Hauptfigur zu oberflächlich. Insgesamt fand ich die Figuren sympathisch und das Buch unterhaltsam.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die zweifelhafte Miss DeLancey" von Carolyn Miller

Die zweifelhafte Miss DeLancey (Regency-Romantik (3), Band 3)
AmberStClairvor 6 Monaten

Klappentext:

Voller Verzweiflung verbringt Clara DeLancey ihre schlaflosen Nächte auf den gefährlichen Klippen. In ihrem dunkelsten Moment rettet ein Unbekannter sie vor dem sicheren Tod. Ben Kemsleys Karriere als Kapitän der britischen Seeflotte nimmt ein jähes Ende, als ihm sein Titel aufgrund eines Unfalls aberkannt wird. Als die Wege der beiden sich ein zweites Mal kreuzen, setzt Clara alles daran, nicht erkannt zu werden. Noch kann sie nicht glauben, dass Freundschaft und Barmherzigkeit über die Vergangenheit siegen könnten …


Meine Meinung:

Es ist der dritte Teil dieser Regency – Romantik, aber ich kam trotzdem gut in dieser Geschichte rein.  Eine spannende Geschichte, sehr Gefühlvoll wird Claras Geschichte hier erzählt. Ihre ganzen Gedanken werden dargelegt, ihre ganze Hoffnungslosigkeit wird einen offenbart. Sehr einfühlsam wird das alles beschrieben. Das Buch läßt sich flüssig lesen und es macht Freude mehr zu erfahren.

Die Charaktere kommen lebendig herüber, sind liebenswert, sehr unverfälscht und glaubwürdig sind sie.

Es ist ein schöner historischer Roman mit einer ganz langsam erwachende Liebe und man kann mit erleben wie die Hauptperson allmählich wieder mehr Selbstvertrauen gewinnt.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Die zweifelhafte Miss DeLancey

Liebe Leser,

Ich freue mich über euer Interesse an dem neuen Roman von Carolyn Miller. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr ausreichend Zeit und Lust habt, mit dem Buch zeitnah zu beginnen. Es ist der dritte Roman der Autorin. Dieser ist in sich abgeschlossen und kann ohne das Wissen der zwei vorherigen Bände gelesen werden. 


https://www.scm-haenssler.de/media/import/mediafiles/PDF/395984000_Leseprobe.pdf


zum Inhalt:

Voller Verzweiflung verbringt Clara DeLancey ihre schlaflosen Nächte auf den gefährlichen Klippen. In ihrem dunkelsten Moment rettet ein Unbekannter sie vor dem sicheren Tod.

Ben Kemsleys Karriere als Kapitän der britischen Seeflotte nimmt ein jähes Ende, als ihm sein Titel aufgrund eines Unfalls aberkannt wird. Als die Wege der beiden sich ein zweites Mal kreuzen, setzt Clara alles daran, nicht erkannt zu werden. Noch kann sie nicht glauben, dass Freundschaft und Barmherzigkeit über die Vergangenheit siegen könnten …


104 Beiträge
Cover des Buches Die hinreißende Lady Charlotte

Der zweite Band der Regency-Romantik-Reihe von Carolyn Miller.

Liebe Leser,

Die Leserunde startet nach Erhalt des Buches. Wir freuen uns, wenn ihr eure Rezensionen auch auf anderen Plattformen verbreitet. Danke.


Und darum geht es:

Charlotte ist jung, hübsch und begehrt - und auf der Suche nach der großen Liebe. Der wohlhabende Herzog William Hartwell ist der Wunschkandidat Ihres Vaters, doch er entspricht ganz und gar nicht ihren Vorstellungen. Und dann ist da noch seine Vergangenheit, die die Liebe im Keim zu ersticken droht.
Die Autorin Carolyn Miller lebt in New South Wales in Australien. Sie ist verheiratet, hat vier Kinder und liebt es zu lesen und Bücher zu schreiben. Ihre Romane handeln von Vergebung, Liebe und anderen Herausforderungen. Bei SCM Hänssler erschien bereits ihr Roman "Die unnahbare Miss Ellison". Carolyn Millers Lieblingsautorin ist natürlich Jane Austen.


Zur Leseprobe:

https://www.scm-haenssler.de/media/import/mediafiles/PDF/395971000_Leseprobe.pdf

199 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  JessicaLiestvor einem Jahr

Community-Statistik

in 50 Bibliotheken

auf 20 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks