Carolyn Weston Kein Alibi für Mr. Farr

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kein Alibi für Mr. Farr“ von Carolyn Weston

In der Bucht von Santa Monica treibt die Leiche einer jungen Frau, um den Hals die eingeschweißte Visitenkarte einer Anwaltskanzlei. Für Detective Al Krug, einen Ermittler vom alten Schlag, ist der Hauptverdächtige schnell gefunden. Krugs neuer Partner, der Exsurfer und frisch beförderte "Akademiker-Cop" Casey Kellog, hat jedoch so seine Zweifel an der Schuld von Anwalt Farr. Können die beiden ihre gegenseitige Abneigung lange genug überwinden, um den grausamen Mord aufzuklären? "Kein Alibi für Mr. Farr" (englisch: "Poor Poor Ophelia") diente als Vorlage für die erfolgreiche TV-Serie "Die Straßen von San Francisco" aus den 1970ern, die bis heute das Publikum begeistert. "Ein gekonnt gemachter Thriller", St. Louis Post-Dispatch "Westons Schreibstil ist flüssig und zeichnet sich durch schlagfertige Dialoge aus", New York Times "Knallhart und ausgesprochen lesenswert", San Francisco Chronicle

Zurück in den 7oern, zwei Detectives, die unterschiedlich nicht sein können - ein alter "Hase" und ein "Frischling" - Kann das gutgehen?

— DarkRaven1966
DarkRaven1966

Krimispannung im 70er Jahre Flair!

— HaiderA
HaiderA
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Kein Alibi für Mr. Farr" von Carolyn Weston

    Kein Alibi für Mr. Farr
    DarkRaven1966

    DarkRaven1966

    11. October 2016 um 09:31

    Rezension zu „Kein Alibi für Mr. Farr“ von Carolyn Weston In der Bucht von Santa Monica treibt die Leiche einer jungen Frau, um den Hals die eingeschweißte Visitenkarte einer Anwaltskanzlei. Für Detective Al Krug, einen Ermittler vom alten Schlag, ist der Hauptverdächtige schnell gefunden. Krugs neuer Partner, der Exsurfer und frisch beförderte "Akademiker-Cop" Casey Kellog, hat jedoch so seine Zweifel an der Schuld von Anwalt Farr. Können die beiden ihre gegenseitige Abneigung lange genug überwinden, um den grausamen Mord aufzuklären?"Kein Alibi für Mr. Farr" (englisch: "Poor Poor Ophelia") diente als Vorlage für die erfolgreiche TV-Serie "Die Straßen von San Francisco" aus den 1970ern, die bis heute das Publikum begeistert. "Ein gekonnt gemachter Thriller", St. Louis Post-Dispatch"Westons Schreibstil ist flüssig und zeichnet sich durch schlagfertige Dialoge aus", New York Times"Knallhart und ausgesprochen lesenswert", San Francisco Chronicle Cover: absolut passend zur Geschichte Zurück in den 70ern, so könnte man diese Geschichte beginnen...Die beiden Protas kann mich sehr bildhaft vorstellen. Der Ältere der Beiden erinnert mich an einen alternden Detective, der noch alten Regeln spielt und ermittelt. Der Jüngere , frisch von der Akademie, hat allem seine Zweifel. Können sich die Beiden dennoch zusammenraufen oder geht das Ganze nach hinten los? Meine Empfehlung: Unbedingt lesen! Fazit: Tolle Story, zurück in die 70er Flower-Power-Zeit, zwei Detectives, die unterschiedlicher nicht sein können. Bekommt 5 Sterne von 5 möglichen!

    Mehr
  • Willkommen in den 70ern!

    Kein Alibi für Mr. Farr
    HaiderA

    HaiderA

    30. September 2016 um 19:06

    Detektive Al Krug und sein neuer Partner Casey Kellog untersuchen den Tod einer jungen Frau. Während Detektive Krug seinen Hauptverdächtigen schnell gefunden hat ist sein junger Partner nicht ganz von seiner Theorie überzeugt.Mir hat dieser 70er Jahre Krimi sehr gut gefallen!Carolyn Weston versteht es die Spannung aufrecht zu erhalten und den Personen Leben einzuhauchen. Man sieht regelrecht den mürrischen Al Krug und den sportlichen, ehrgeizigen Neuling Casey Kellog vor sich. Durch ihre tollen Beschreibungen fühlt man sich regelrecht ins San Franzisko der 70er zurückversetzt.

    Mehr