Carrie Adams Die Patin

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Patin“ von Carrie Adams

Tessa King, gut aussehend, beruflich erfolgreich, vermögend und zu ihrem Leidwesen immer noch ungebunden, hört ihre biologische Uhr ticken. Sie möchte unbedingt Kinder. Leider hat sie noch nicht den richtigen Erzeuger gefunden: Unter ihren zahlreichen Verehrern findet sich bislang kein Kandidat für eine seriöse Beziehung. Tessas Ansprüche sind hoch, außerdem ist sie nicht nur sehr attraktiv, sondern auch noch beeindruckend scharfsinnig Eigenschaften, die den heiratsfähigen Durchschnittsmann nachhaltig verschrecken. Tessa hat viele Freunde, deshalb hat sie auch viele Patenkinder. Bei Krisen ist sie zur Stelle. Ob Krankheiten, Einsamkeit, Drogen oder Herzschmerz Tessa hilft. Dabei wird ihr klar, dass das Familienleben nicht nur toll ist, und sie sieht, was eine Beziehung nach dem Happy End vor dem Traualtar so alles aushalten muss. Sie kommt ins Grübeln doch da tritt ein vielversprechender Mann in ihr Leben

In diesem Buch geht es um Feundschaft, der wahren Liebe, Kinderwunsch und Partnerwahl. Ein Roman zum nachdenken und eintauchen.

— Evan
Evan

da bin ich ja mal gespannt ob es was fürs Herz ist und für die Lachmuskeln!!!

— BOBBL
BOBBL

Stöbern in Romane

Heimkehren

Sklaverei, Identität, Heimat und Rassismus verpackt in einen großartigen Familienroman

krimielse

Kukolka

Ergreifend und mit einer sympathischen Hauptfigur!

Daniel_Allertseder

Ein Gentleman in Moskau

Fans der Serie "Downton Abbey" werden dieses Buch lieben. Grandios erzählt!

TanyBee

Der Frauenchor von Chilbury

Ein sehr unterhaltsamer, warmherziger und informativer Briefroman!

takabayashi

Swing Time

Interessantes Thema schwach umgesetzt

Leseprinzessin1991

Als die Träume in den Himmel stiegen

Man vermutet zunächst ein Happy End, liest aber immer mehr die tragische Geschichte eines jungen Mädchens.

Loooora

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Patin" von Carrie Adams

    Die Patin
    BOBBL

    BOBBL

    11. May 2011 um 19:56

    Ich war von diesem buch sehr überrascht.. Ich habe mit einer ganz anderen Gechichte gerechnet. War auf eine turbolente Komödie eingestellt aber das ist es nur teilweise,eigentlich ist es ein Bch mit viel Tiefgang. Freundschaft steht an erster Stelle und die wird zeitweise auf eine harte Probe gestellt. Ich habe sogar ein paar Tränchen verdrückt. Teilweise regt die Story mal zu nachdenken an,über das Leben,die Liebe und wie wichtig gute Freunde sind.......und es gut ist wenn man welche hat!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Patin" von Carrie Adams

    Die Patin
    Schnuffelchen

    Schnuffelchen

    06. August 2010 um 06:14

    Kurzbeschreibung Gehören Kinder zum Glück dazu? Tessa King, unabhängig und begehrte Patentante, wäre gerne Mutter. Doch ein potenzieller Vater ist nicht in Sicht. Die Rasselbande von »Leihkindern« hält sie auf Trab, und Tessa staunt, wie viele Katastrophen Kinder in kürzester Zeit produzieren können. Wirklich brenzlig wird es, als Tessa sich in einen der Väter verliebt. Ein witziger und rührender Roman um ein Thema, das alle modernen Frauen bewegt., Tessa King, gut aussehend, beruflich erfolgreich, vermögend und zu ihrem Leidwesen immer noch ungebunden, hört ihre biologische Uhr ticken. Sie möchte unbedingt Kinder. Leider hat sie noch nicht den richtigen Erzeuger gefunden: Unter ihren zahlreichen Verehrern findet sich bislang kein Kandidat für eine seriöse Beziehung. Tessas Ansprüche sind hoch, außerdem ist sie nicht nur sehr attraktiv, sondern auch noch beeindruckend scharfsinnig - Eigenschaften, die den heiratsfähigen Durchschnittsmann nachhaltig verschrecken. Tessa hat viele Freunde, deshalb hat sie auch viele Patenkinder. Bei Krisen ist sie zur Stelle. Ob Krankheiten, Einsamkeit, Drogen oder Herzschmerz - Tessa hilft. Dabei wird ihr klar, dass das Familienleben nicht nur toll ist, und sie sieht, was eine Beziehung nach dem Happy End vor dem Traualtar so alles aushalten muss. Sie kommt ins Grübeln - doch da tritt ein vielversprechender Mann in ihr Leben ... Zubeginn konnt Tess von einer monatelangen Auszeit aus Indien zurück, mit dem Vorsatz nicht wieder in ihre alten Muster zurück zu fallen. Was leichter ist als getan. Alle ihre Freunde haben Familie und Kinder - "ein perfektes Leben". Doch nach und nach entdeckt Tess, das nicht alles Gold ist was glänzt. Diese Erkenntnis kommt mit Macht und viel Kampf und Tränen. Am Anfang hab ich Tränen gelacht und erkannt so manche Situation wieder. Doch ca. ab Seite 100, dreh sich das Buch plötzlich. Es geht um Tränen, Beziehungen und Vergangenheitsbewältigung. Bei Seite 300 glaubt man dann, jetzt weiß ich was passiert, doch dann dreht sich nochmal alles. Die ersten 2 Drittel des Bucher verfliegen nur so, alles ist flüßig geschrieben und sehr interesssant und recht leicht. Doch im letzten Drittel wird die Geschichte dramatisch und nicht mehr ansatzweise so leicht zu lesen. Fazit: Ein schönes Buch für Zwischendurch, das auch zu nachdenken anregt.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Patin" von Carrie Adams

    Die Patin
    sandy_201

    sandy_201

    13. March 2010 um 13:12

    Tessa ist 35 Jahre alt und als einzige in ihrem Freundeskreis nicht verheiratet, alleinstehend und ohne Kinder. Dafür ist sie für jedes dieser Kinder Patentante. Dazu kommt noch, dass sie in ihren beten Freund Ben verliebt ist, der aber mit Sasha verheiratet ist, da sie den Moment verpasst hat im ihre Liebe zu gestehen. Ein rührender, authentischer und lustiger Frauenroman, der sich leicht und schnell liest. Man fühlt regelrecht mit der armen Tessa und möchte wissen wie es mit ihrem chaotischen Gefühlsleben weitergeht.

    Mehr