Fading Colors: Zurück zu dir (Love-in-London 1)

von Carrie Elks 
4,0 Sterne bei41 Bewertungen
Fading Colors: Zurück zu dir (Love-in-London 1)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (29):
Jule1203s avatar

Die Autorin hat es geschafft mich völlig umzuhauen mit ihren unglaublichen Figuren und dieser einzigartigen Story.

Kritisch (2):
Prinzessins avatar

Mich persönlich konnte die Story leider überhaupt nicht fesseln

Alle 41 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Fading Colors: Zurück zu dir (Love-in-London 1)"

Vor neun Jahren war Beths Leben ein Scherbenhaufen. Jetzt hat sie alles, was sie sich wünschen kann: einen Job, bei dem Sie Menschen hilft, die Ähnliches durchleben wie sie einst, einen Ehemann, der sich um sie kümmert, und ein wunderschönes Zuhause. Doch plötzlich steht Niall wieder vor ihr und alles, was sie damals hinter sicher gelassen hat, stürzt erneut auf sie ein. Der Schmerz, die Schuldgefühle, die Unsicherheit. Trotzdem ist nichts von der früheren Anziehungskraft zwischen den beiden verflogen. Und während Beth sich scheinbar immer weiter von ihrem neuen sicheren Leben entfernt, kommen die beiden sich wieder näher. So nah, dass Beth erneut vor den Bruchstücken ihrer Existenz steht. Aber aus jedem Unglück kann eine neue Chance wachsen und Beth muss sich fragen, was sie wirklich will...   Ich habe mich langsam, aber dafür umso heftiger, in diese wunderbar bittersüße Geschichte und die komplexen Figuren Beth und Niall verliebt. Reading is My Breathing Blog Die Autorin hat es geschafft mich völlig umzuhauen mit ihren unglaublichen Figuren und dieser einzigartigen Story. Read More Sleep Less Blog Ein tolles Leseerlebnis, wahnsinnig gut geschrieben. Jeannie Zelos Reviews

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783958181267
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:355 Seiten
Verlag:Forever
Erscheinungsdatum:18.11.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne15
  • 4 Sterne14
  • 3 Sterne10
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    robbertas avatar
    robbertavor 2 Jahren
    mit Problemen überfrachtet

    fading colors -  zurück zu dir    von  carrie elks

    Vor neun Jahren war Beths Leben ein Scherbenhaufen. Jetzt hat sie alles, was sie sich wünschen kann: einen Job, bei dem sie Menschen hilft, die Ähnliches durchleben wie sie einst, einen Ehemann, der sich um sie kümmert, und ein wunderschönes Zuhause. Doch plötzlich steht Niall wieder vor ihr und alles, was sie damals hinter sicher gelassen hat, stürzt erneut auf sie ein. Der Schmerz, die Schuldgefühle, die Unsicherheit. Trotzdem ist nichts von der früheren Anziehungskraft zwischen den beiden verflogen. Und während Beth sich scheinbar immer weiter von ihrem neuen sicheren Leben entfernt, kommen die beiden sich wieder näher. So nah, dass Beth erneut vor den Bruchstücken ihrer Existenz steht. Es gibt nur einen, der ihr helfen kann, ihr Leben wieder zusammenzusetzen. Aber kann sie Niall je wieder vertrauen?


    XX

    Meine Meinung:

    Der Roman spielt in zwei Zeitebenen.

    Einmal vor neun Jahren als Beth als sie eine bekiffte regnerische Nacht mit Niall verbrachte und den Tod ihres Mitschülers Digby verkraften musste.

    Doch ihre Eltern helfen ihr nicht und sie ist total verzweifelt bis Simon ihr hilft. Sie heiratet den viel älteren Simon und presst sich in die Rolle der Vorzeige-Ehefrau. Nur wenn sie in der Sozialstation arbeitet ist sie sich selbst näher. Dort hat sie auch das kleine Mädchen Allegra kennen und lieben gelernt.

    und heute als Niall wieder trifft und feststellt das die Anziehungskraft zwischen ihnen nicht verschwunden ist und dann nach und alles erneut aus den Fugen gerät.

    Mit dem Schreibstil wurde ich nicht richtig warm und der Roman war so mit so vielen Problemen (Drogen,Gewalttätigkeit usw) belastet, dass auch die romantischen und sexy Szenen die düstere Stimmung nicht vertreiben konnten. Ohne das Happyend hätte ich keine zwei Sterne vergeben.

    Ich wollte einen unterhaltsamen Roman lesen und keinen der düstere Stimmung verbreitet.

    Dieser Roman konnte mich nicht überzeugen.


    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Prinzessins avatar
    Prinzessinvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Mich persönlich konnte die Story leider überhaupt nicht fesseln
    Leider konnte mich dieses Buch nicht fesseln

    Ehrlich gesagt, hatte ich durch den Klappentext und die Leseprobe was ganz anderes erwartet. Der Schreibstil ist wirklich angenehm und auch die Story an sich ist nicht überzogen oder absolut unrealistisch nein im Gegebteil, sie ist sogar meiner Meinung nach sehr realistisch. Mir persönlich fehlt das schnulzige und emotionale. Es ist viel Drama und einiges geht schief - klar so läuft das Leben! Allerdings möchte ich gerne in eine Geschichte abtauchen die mich glücklich macht und diese Geschichte ist sehr bedrückend. Bücher die bei mir keine guten Gefühle hervorrufen werden irgendwann sehr zäh. Das ist nun auch der Grund warum ich das Buch nun in der Hälfte zur Seite gelegt habe. Ich gebe jedem Buch eine zweite Chance allerdings bin ich aktuell dazu nicht in Stimmung. Ich gebe 2 Sterne ⭐️ ⭐️

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Prinzessins avatar
    Prinzessinvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Mich persönlich konnte die Story leider überhaupt nicht fesseln
    Leider konnte mich diese Story gar nicht überzeugen

    Ehrlich gesagt, hatte ich durch den Klappentext und die Leseprobe was ganz anderes erwartet. Der Schreibstil ist wirklich angenehm und auch die Story an sich ist nicht überzogen oder absolut unrealistisch nein im Gegebteil, sie ist sogar meiner Meinung nach sehr realistisch. Mir persönlich fehlt das schnulzige und emotionale. Es ist viel Drama und einiges geht schief - klar so läuft das Leben! Allerdings möchte ich gerne in eine Geschichte abtauchen die mich glücklich macht und diese Geschichte ist sehr bedrückend. Bücher die bei mir keine guten Gefühle hervorrufen werden irgendwann sehr zäh. Das ist nun auch der Grund warum ich das Buch nun in der Hälfte zur Seite gelegt habe. Ich gebe jedem Buch eine zweite Chance allerdings bin ich aktuell dazu nicht in Stimmung. Ich gebe 2 Sterne ⭐️ ⭐️

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Shanliras avatar
    Shanliravor 2 Jahren
    Gefühlschaos

    "Fading Colors - Zurück zu dir" von Carrie Elks, ist der erste Band der Love-in-London-Trilogie und bisher nur als Ebook im Forever by Ullstein Verlag erschienen.

     

    Zur Geschichte:

    Beth ist Studentin und eine absolute Streberin. Sie wird nie bemerkt, bis sie eines abends bei einer Party ist. Niall Joseph der attraktive, angehende Maler wird aufmerksam auf sie und beide verlieben sich ineinander. Nun gibt es für Sie nur Liebe, Leidenschaft, Drogen und Partys, bis eines Tages etwas schreckliches passiert und sie beide von der Uni fliegen und sich aus den Augen verlieren.

     

    Neun Jahre später ist Beth mit dem älteren, wohlhabenden Simon verheiratet, der sie aus ihrem Loch der Angst und Selbstzweifel rausgeholt hat und sie beschützt. Sie arbeitet in der Suchtambulanz und hilft Kindern von Drogenabhängigen ein bisschen Liebe und Stabilität zu bekommen. Als sie es nicht erwartet, tritt Niall wieder in ihr Leben und bringt es ganz schön durcheinander. Er ist inzwischen ein erfolgreicher Künstler und will ihr in der Suchtambulanz helfen. Sie merkt das ihre Gefühle für ihn noch nicht ganz vorbei sind, dabei ist sie doch mit Simon glücklich, oder?!? Ist die Ehe mit Simon wirklich das richtige für sie oder sollte sie den Gefühlen für Niall nachgeben?

     

    Meine Meinung:

    Das Cover ist sehr freundlich und hell gestaltet. Außerdem zeigt es ein Paar das sich in den Armen hält, dass passt sehr gut zu einer Lovestory.

     

    Die Geschichte ist aus der Sicht von Beth geschrieben, was es dadurch sehr realistisch macht. Schließlich kann man im eigenen Leben auch nicht in die Gedankenwelt des anderen reinschauen und dadurch kann man die Verwirrtheit und die Gedanken von Beth sehr gut nachempfinden. Trotzdem hätte ich auch mal gerne den ein oder anderen Gedanken der anderen Protagonisten lauschen wollen, aber das ist Geschmackssache.

     

    Mir hat sehr gefallen, dass in den Kapiteln regelmäßig gewechselt wird zwischen vor 9 Jahren als sich Beth und Niall kennengelernt haben und der Jetztzeit. So konnte man nach und nach erfahren, was den Beiden passiert ist. Es ist eine sehr schöne Lovestory, in denen die Gefühle von Carrie Elks sehr schön dargestellt werden und man fiebert mit, für wen sich Beth jetzt entscheiden wird. Ein absolutes Gefühlschaos, dass man auf die ein oder andere Weise schon einmal selbst empfunden hat und dadurch nachvollziehen kann. Ich werde die anderen beiden Bände definitiv auch lesen, weil ein bisschen mitschwärmen macht jeder gerne. Ich empfehle es allen Liebessüchtigen weiter.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    passionelibros avatar
    passionelibrovor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Überraschend gut geschriebener Liebesroman mit tiefgründiger Geschichte.
    Schöner, nachvollziehbarer Liebesroman

    Beth hat ihre Vergangenheit hinter sich gelassen, neun Jahre ist es her und mittlerweile hat sie geheiratet und arbeitet in einer Suchtambulanz. Hier kann sie helfen und bei Simon zu Hause findet sie die Sicherheit, die sie braucht.
    Doch dann trifft sie bei einer Vernissage auf Niall, der zu ihrer Vergangenheit gehört und es werden alte Wunden aufgerissen ...

    Die Autorin erzählt die Geschichte aus Beth ihrer Sicht und mit vielen Rückblicken auf die Geschehnisse vor neun Jahren kann der Leser problemlos der gesamten Geschichte folgen. Die Entwicklung der Charaktere und auch die Nebencharaktere sind schlüssig und runden die Geschichte ab, sodass der Leser sich gut unterhalten fühlt, auch dank des flüssigen Schreibstils der Autorin.

    Ein schöner Liebesroman, gewürzt mit Dramatik und ein bisschen Action, der wirklich lesenswert ist und Auftakt einer Reihe von drei Teilen.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Gremlins2s avatar
    Gremlins2vor 2 Jahren
    Ein tolles Buch


              Zunächst einmal finde ich das Cover sehr ansprechend. 
    Der Klappentest macht neugierig auf die Geschichte und hat mich überzeugt das Buch zu kaufen und schnell mit dem Lesen zu beginnen. 
    Die Geschichte der beiden Haupt Protagonisten könnte das Leben nicht besser schreiben. Ein riesen Kompliment an die Autorin! 
    Nicht jeder traut sich an diese Themen heran. Drogensucht überstanden mit einem tollen Mann verheiratet und dann kommt plötzlich der Ex. 
    Wie entscheidet sie sich?  Herz oder Kopf? Gar nicht so einfach. ....
    Mich persönlich hat die Story so gepackt das ich das Buch nicht mehr aus den Händen gelegt habe. 
    Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. In die Geschichte selbst taucht man recht schnell ein. 
    Wirklich ein ausgezeichnetes Lesevergnügen. 


            

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Jisbons avatar
    Jisbonvor 2 Jahren
    Ganz nett für zwischendurch

    Ich habe lange darüber nachgedacht, wie ich "Fading Colors" bewerten soll. Auf der einen Seite hat mir das Buch gut gefallen; ich mag, wie es geschrieben ist, die Liebesgeschichte ist überzeugend dargestellt, die Protagonistin ist sympathisch und auch die anderen Charaktere sind gut ausgearbeitet.  Außerdem fand ich gut, wie letztlich mit ihrem Ehemann umgegangen wurde. Auch wenn ich hier in der ersten Hälfte des Buches ein paar Probleme mit der Darstellung hatte, war die Lösung schließlich doch gut und friedlich, was mir sehr gefallen hat - oft wird ein 'Konkurrent' absolut abscheulich dargestellt, nur um zu rechtfertigen, wieso der andere Mann besser ist und dies war hier zum Glück nicht der Fall, auch wenn es zwischenzeitlich so aussah.

    Weniger gefallen haben mir die Rückblenden in die Vergangenheit. Für mich waren sie einfach vollkommen unnötig - das Wesentliche über ihr damaliges Leben und die Beziehung zwischen Beth und Niall hat man auch in ihren Erzählungen und Gedanken erfahren. Vor allem aber mochte ich nicht, wie sie damals war und wie mit den Drogen umgegangen wurde, aber man wusste ja, dass sie ihr Leben radikal geändert hat und auch, wie knapp und schrecklich es damals für sie war. 
    Richtig gestört hat mich dagegen Beths Haltung, gerade wegen ihrer Vergangenheit. Sie hat die Sucht und Abhängigkeit selbst erlebt und weiß, dass man sich immer Ausreden zurecht legt, wodurch sie natürlich gut geeignet ist, anderen Abhängigen Unterstützung zu geben, aber egal, wie diejenigen sich verhalten haben - sie konnte ihnen nie böse sein, weil sie alles rechtfertigen und erklären konnte, und das hat mich nach einer Weile genervt. Natürlich soll sie den Menschen helfen und sie nicht verurteilen, aber es ist einfach menschlich, etwas zu empfinden, wenn man zurückgesetzt wird oder wenn man weiß, dass ein Kind, das man liebt, vielleicht nicht gut behandelt wird. Das hat meinen Lesespaß ein wenig getrübt.

    Davon abgesehen fand ich das Buch aber, wie bereits gesagt, ganz gut. Beth und Niall haben eine wirklich gute Chemie, aber dennoch war die Liebesgeschichte nicht richtig dominant - es ging zu großen Teilen darum, wie Beth ihr Leben leben möchte und wie sie zu sich selbst findet. Das war schön zu lesen und deshalb gibt es von mir 3,5/5 Sternen. Auf Band 2 bin ich schon gespannt, gerade, weil man die Charaktere bereits kennen gelernt hat.

    Kommentieren0
    30
    Teilen
    P
    PeLivor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein Buch, in dem es um Liebe, Drogen, Verantwortung geht , so richtig was fürs Herz
    sehr positiv überrascht

    Ich hatte eigentlich nur eine nette, eher oberflächliche Liebesgeschichte erwartet und wurde dann beim Lesen dieses Buches sehr positiv überrascht, denn es besitzt mehr Tiefgang, als ich vermutet hatte. 

    Carrie Elks erzählt hier in einfühlsamen Worten die Geschichte von Beth. Während ihres Studiums, kommt sie durch einen Jungen, in den sie damals sehr verliebt war, mit Drogen in Berührung. Zuerst völlig sorglos stürzt sie sich in ein wildes Partyleben sieht die große Gefahr leider erst, als es schon zu spät ist und bereits ein tragisches Unglück passiert ist. Sie verliert durch die Drogen nicht nur einen guten Freund, sondern auch ihren Studienplatz und ihr bisheriges sorgloses Leben wird von Grund auf erschüttert. 

    Inzwischen sind neun Jahre vergangen und Beth ist endlich wieder glücklich. Verheiratet mit dem reichen und einige Jahre älteren Simon, der ihr den ersehnten Halt und die Geborgenheit gibt, die sie nach ihrer schmerzvollen Vergangenheit so nötig hat.. Nebenher arbeitet sie in einer Drogenberatung und betreut dort hauptsächlich die Kinder von Drogensüchtigen. Alles läuft also in geordneten Bahnen und sie ist glücklich mit ihrem neuen Leben. Doch dann taucht eines Tages Niall wieder auf, der Mann aus ihrer Vergangenheit und obwohl sie anfangs noch glaubt, alles im Griff zu haben und mit ihm einfach nur professionell zusammen arbeiten zu können, muss sie leider nach und nach erkennen, dass sie längst noch nicht mit ihrer Vergangenheit abgeschlossen hat und dass die alte Leidenschaft für ihre erste große Liebe nur verschüttet war. Und ein Blick von Nialls Augen reicht, um sie erneut in ein großes Gefühlschaos zu stürzen. 

    Ob sie ihrer ersten großen Liebe widerstehen kann und sich für ihre Ehe mit Simon entscheidet, werde ich hier jetzt natürlich nicht verraten, denn das sollte man selbst lesen. Mich hat dieses Buch jedenfalls sehr gefesselt und ich habe die Zerissenheit von Beth fast körperlich gespürt. Der Autorin ist es gelungen, diese , teilweise sehr tragische Geschichte lebendig und packend zu erzählen und die Protagonisten waren sehr gut ausgearbeitet , so dass man das Gefühl hatte, mitttendrin zu sein und alles hautnah mitzuerleben. Ganz besonders das Schicksal der kleinen Allegra, hat mein Herz tief berührt. 

    Ein Buch fürs Herz , das ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Naechtedurchlesers avatar
    Naechtedurchleservor 2 Jahren
    Schöne Liebesgeschichte

    Beth lebt ein ruhiges und wenig aufregendes Leben. Sie ist verheiratet, doch ihr Ehemann, Simon, ist um einiges älter als sie und behandelt sie oft wie ein Kind. Wirklich glücklich scheint Beth in dieser Ehe nicht zu sein, doch sie schätzt Simon, der ihr Halt gibt und ein Gefühl von Sicherheit.

    Ein zentraler Punkt in Beths Leben ist ihre Arbeit bei einer Suchtambulanz, wo sie nachmittags die Kinder von suchtkranken Eltern betreut. Sie hat die Kinder ins Herz geschlossen und nimmt ihre Aufgabe sehr ernst.

    Ein Grund dafür dürfte ihre eigene Vergangenheit sein. An der Uni rutschte Beth vor vielen Jahren in die Drogenabhängigkeit ab, gemeinsam mit ihrem damaligen Freund Niall. Erst der Tod eines guten Freundes, konnte sie wachrütteln. Damals ließ sie alles hinter sich – auch Niall.

    Dies und noch mehr erfährt man dank einiger Zeitsprünge in der Geschichte, die nach und nach die Vergangenheit ans Licht bringen.
    In der Gegenwart taucht Niall plötzlich wieder in Beths Leben auf und bringt ihre Gefühlswelt komplett durcheinander.

    „Fading Colors“ hat mir gut gefallen. Es ist eine schöne Liebesgeschichte, die auch etwas Tiefe hat und die ich gerne gelesen habe.

    Die Charaktere waren gut ausgearbeitet und ich konnte die meisten Handlungen nachvollziehen. Die Protagonisten Beth und  Niall waren mir sehr sympathisch und der Verlauf der Geschichte konnte mich überzeugen.

    Hinter dem hübschen Cover verbirgt sich also eine schöne Geschichte für Zwischendurch, die durchaus lesenswert ist.

           

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Z
    zitroenchen76vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: sehr schöner Liebesroman, das gewisse Etwas fehlt
    Fading Colors

              Beth arbeitet in einer Suchtambulanz und ist glücklich mit Simon verheiratet. Da Beth mit ihrer Vergangenheit kämpft ist sie mit Simons beschützender Art glücklich.
    Nach neun Jahren trifft Beth auf einer Vernissage wieder auf Niall. Beide haben eine gemeinsame Vergangenheit. Die Anziehung ist immer noch da! Durchs Nialls liebevolle Art und der gemeinsamen Arbeit in der Suchtambulanz fängt Beth an über ihr Leben nachzudenken: Sie funktioniert und lebt, aber ist ist glücklich?

    Die Geschichte wird in der Ich-Form aus Beth Sicht erzählt. In Rückblenden erleben wir was vor neun Jahren mit Niall passiert und was beiden passiert ist und die Trennung hervorgerufen hat.

    Beth ist eine tolle Protagonistin. Anfangs erscheint sie mir gebeutelt und gedämpft. Der ältere Simon behandelt sie wie eine zweite Tochter und Beth scheint das zu brauchen. Sie ist fixiert auf ihre Arbeit und darauf Daisy und deren Tochter zu helfen.
    Ihre beste Freundin Lara ist immer fest an ihrer Seite (sie spielt in Band 2 die Hauptrolle)

    Niall liebe ich von Anfang an! Lara und Alex sind super und den kleinen Cameron kann man nur ins Herz schließen.

    Fazit: sehr tiefgründig! Ein Liebesroman, der flüssig und stimmig geschrieben ist. Die Veränderung von Beth ist nachvollziehbar und toll mitzuerleben. Trotz der tollen Geschichte, des Schreibstils und der Protagonisten fehlt mir das gewisse Etwas, was mich fesselt.
    Der Epilog war perfekt.

           

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks