Carrie Fisher

 4.1 Sterne bei 31 Bewertungen

Alle Bücher von Carrie Fisher

Sortieren:
Buchformat:
Das Tagebuch der Prinzessin Leia

Das Tagebuch der Prinzessin Leia

 (15)
Erschienen am 03.03.2017
Prinzessin Leia schlägt zurück

Prinzessin Leia schlägt zurück

 (1)
Erschienen am 20.01.2011
Wishful Drinking

Wishful Drinking

 (2)
Erschienen am 08.09.2009
Postcards from the Edge

Postcards from the Edge

 (3)
Erschienen am 04.05.2010
Shockaholic

Shockaholic

 (2)
Erschienen am 13.11.2012
The Best Awful

The Best Awful

 (0)
Erschienen am 07.02.2005

Neue Rezensionen zu Carrie Fisher

Neu
Judith88s avatar

Rezension zu "Das Tagebuch der Prinzessin Leia" von Carrie Fisher

Eine poetische Prinzessin
Judith88vor 10 Monaten

Das Tagebuch der Prinzessin Leia ist das letzte literarische Werk von Carrie Fisher, herausgegeben vom Hannibal Verlag im Jahr 2017.


Wir reisen zurück in eine weitentfernte Galaxis, zu den Anfängen von Star Wars. Carrie Fisher nimmt uns mit zum Vorsprechen für die Rolle der Prinzessin Leia, zu verrückten Haarexperimenten um die bekannten Schnecken an Leias Kopf zu kreieren und zu ihrer unerwiderten Liebe zu Han Solo.


Carrie Fisher ist eine Poetin. Ihren Schmerz, tiefen Gefühle und Träume hielt sie zu Star Wars Zeiten in einem Tagebuch fest. Man möchte nach ihr greifen, sie umarmen und versuchen ihr zu sagen, dass alles besser wird. Auch wenn man weiß, dass ihr Leben nicht so verlief. So selbstkritisch und köstlich sie ihre Zeit vor und nach Star Wars beschreibt, kommt ihre verletzliche Seite jedoch immer wieder zum Vorschein. 


Die Affäre zu Harrison Ford steht dabei im Vordergrund und ich konnte mich selbst in ihr wiedererkennen, als wäre ich wieder 17 mit meiner ersten großen und tragischen Liebe.


Carrie war, nein sie ist ein Sprachrohr für alle verzweifelten Verliebten, wenn nan in eine Rolle gedrängt wird, mit der man sich aber nicht identifizieren oder mit über Nacht geborener Macht nicht umgehen kann. 


Eine absolute Kaufempfehlung als letztes Vermächtnis unserer liebsten Prinzessin. Möge die Macht mit ihr sein.

Kommentare: 2
6
Teilen
Fleur91s avatar

Rezension zu "Das Tagebuch der Prinzessin Leia" von Carrie Fisher

Das Tagebuch der Prinzessin Leia
Fleur91vor einem Jahr

Als Star Wars Fan und besonders Fan von Prinzessin Leia, war dieses Büchlein ein MUSS für mich. Es ist nicht sehr dick und ich habe es in zwei Tagen durchgelesen.

Das Buch gibt einen guten Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt von Carrie Fisher, während ihrer Zeit bei Star Wars. Der Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Affäre zu Harrison Ford.

Obwohl die Einblicke in ihr Innerstes sehr interessant sind, habe ich mich doch etwas schwer getan mit dem Buch. Genauer gesagt mit dem Schreibstil. Sowohl der Satzbau, als auch die Sprache, die doch sehr blumig ist, haben es mir sehr schwer gemacht. Ich habe oft einfach nicht verstanden, was sie mir sagen will. Bei den Tagebucheinträgen habe ich mich am schwersten getan. Für einen Teenie waren sie wohl typisch kitschig und blumig, aber für mich sehr wirr. Ich konnte leider nicht viel damit anfangen.

Fazit: In diesem Buch erfährt man sehr viel interessantes, vor allem über die Affäre von Carrie Fisher mit Harrison Ford. Der Schreibstil ist allerdings sehr gewöhnungsbedürftig und ich kam einfach nicht damit zurecht. So sehr ich das Buch als Star Wars Fan gern lieben würde, kann ich nur drei Sterne geben.

Kommentieren0
9
Teilen
Rebel_Hearts avatar

Rezension zu "Das Tagebuch der Prinzessin Leia" von Carrie Fisher

Berührend und Begeisternd zugleich
Rebel_Heartvor einem Jahr

Wer kennt sie nicht?  Eingefleischte Fans kennen Carrie Fisher in ihrer Paraderolle als Prinzessin Leia. Jedem Star Wars - Fan ist sie ein Begriff und so manch einer sieht sie als Filmheldin. Ihr plötzlicher Tod am 27.12.2016 kam für fast alle unerwartet und erschütterte das Star Wars - Universum komplett.
In ihrem Buch, dass noch vor ihrem Tod erschienen ist, erzählt Carrie von der Geschichte ihres Lebens. Von ihrem Aufstieg zur einer der bekanntesten Schauspielerinnen der Welt.
Jahrelanger Drogenmissbrauch und psychische Problem belasteten die Karriere einer sensiblen Frau, die zugleich als Prototyp des weiblichen Action-Stars in Hollywood galt. Wie auch Elizabeth Taylor und Shirley Temple, die schon früh Berühmtheit erlangten, zahlte Fisher einen hohen Tribut für ein Leben zwischen Extremen.
Ihre Gefühle für Harrison Ford, ihrem Filmpartner gelangen 40 Jahre nach ihrem Aufflackern an die Öffentlichkeit, was dem Buch einen gewissen Grad Brisanz verschafft.
Neben Eindrücken zwischen den Dreharbeiten erzählt Carrie Fisher auch davon, wie sie sich selbst gefühlt hat, wie ihr Leben verlaufen ist und wie sie sich es vielleicht sogar auch ein Stück weit erträumt hat.

Der Schreibstil ist typisch biographisch. Ich hatte dennoch die ganze Zeit das Gefühl, Carrie vor meinem inneren Auge zu sehen, wie sie - womöglich an einem Schreibtisch - sitzt und alles niederschreibt, was ihr Leben geprägt hat.
In diesem Buch erlebt man Carrie Fisher so emotional und verletztlich, wie man sie in der Öffentlichkeit nur selten erlebt hat.
Carrie Fisher erzählt außerdem von kleineren Anekdoten, die sie mit ihren Fans erlebt hat und die mich wirklich zum Schmunzeln gebracht haben.
Besonders gut haben mir übrigens auch die Orginaldrucke der Briefe von Carrie gefallen, mit ihrer Originalhandschrift. Sie haben dem Buch nochmal eine extra Prise "Carrie Fisher" gegeben.

Der Blick hinter die Kulissen des Star Wars Imeriums hat mir wirklich gut gefallen. Carrie Fisher beschreibt Höhen und Tiefen des Lebens, die sich ein "normaler" Mensche vermutlich nur schwer vorstellen kann.
Vom Verhältnis zu ihrer Mutter, hin zu der zarten Beziehung zu Harrsion Ford und was der Erfolg für sie bedeutete.
In meinen Augen eine wirkliche Leseempfehlung, die in Händen deren, die im Star Wars Universum aufgewachsen sind, sogar noch besser aufgehoben ist, als in manch anderer Hand.
Mich jedenfalls hat sie sehr begeisert und berührt. 

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 42 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks